Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 118
  1. #1
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431

    (WIP) Fabelwesen

    Kopf
    Tonmodell
    Gipsabdruck
    Abdruck KobraCast
    Kiefergelenk
    Gummiband
    Hörner anbringen
    Resinaugen
    Befellen
    Schuppen
    Bemalen

    Klauen
    Handschuhe
    Klauen nähen
    Pattexen
    Bemalen
    Befellen

    Schwanz
    Grundgerüst
    Befellen
    Extentions
    Schuppen
    Bemalen

    Hufe
    Schuhe
    Echthufe
    [color=orange]Schuhbefestigung
    Befellen

    So, endlich ist der Pan spielbar, auf die olle Ziege hab ich grad (wie immer ') keinen Bock, und in letzter Zeit sind so viele schöne Ideen (Erlas und Anjas Wolpertinger-Projekt, Qarrezels neueste Masken, DeviantArt, ...) in meinen Kopf geflogen, dass ich sie einfach mal zu Papier bringen muss. Es ist ein Projekt, das, wie bei mir üblich, das Pferd von hinten aufzäumt. Denn ich möchte sowohl einige schöne Ideen kombinieren, als auch verschiedene Techniken ausprobieren. Wenn's nicht klappt, ist's OK. Dann hab ich wenigstens meinen Spaß gehabt und was gelernt

    Ich hab ja schon vor längerer Zeit überlegt, ein "Tierwesenkostüm" zu machen, was in keine bekannte Spezies passt. Das hat den Vorteil, dass ich völlig frei arbeiten kann, aber auch den Nachteil, dass ich keine Referenzen nutzen kann. Halte ich mich jedoch auch an keine existierende Spezies, hat man später auch keinen Vergleich und kann nicht sagen: Sieht wie ne Ziege aus, nur wirkt die Schnauze zu lang, die Augen zu eng, ...

    Was möchte ich kombinieren:
    - eng anliegende Linothorax-Maske
    - schlanke, möglichst echt aussehende Hörner
    - mehrfarbiges Fell, teilweise ausrasiert, teilweise mit Extentions verlängert
    - Airbrushing / Färbung des Fells
    - Tearducht-Eyeslits
    - Resin-Augen
    - Linothorax-Schuppen
    - eingearbeitete Glassteine (leuchtend?)
    - positionierbarer Schwanz
    - Taxidermie-Zunge und Zähne

    Hier ein paar Vorlagen:
    Kopf: http://pattasy.deviantart.com/art/Ma...39208042&qo=12

    http://qarrezel.deviantart.com/galle...et=24#/d2wot9q

    http://qarrezel.deviantart.com/gallery/#/d3brmze

    http://qarrezel.deviantart.com/art/S...qarrezel&qo=46

    http://dirtiran.deviantart.com/art/D...qarrezel&qo=81

    Füße: http://beetlecat.deviantart.com/art/...F5510328&qo=40 Nur schlanker wenn möglich

    Klauen: http://horseking.deviantart.com/art/...39208045&qo=11

    Schwanz: http://luthien368.deviantart.com/fav...et=24#/d2rhcwf Am Ansatz wieder längere Haare, um den Kuh-Faktor rauszukriegen, außerdem Schuppen am Ansatz.

    Schuppen: http://qarrezel.deviantart.com/art/Q...cept-121005299
    Nur mehr und auch kleinere.

    Skizze 1 / Skizze 2

    Was es wird? Keine Ahnung. Werd ich es irgendwann fertig stellen? Keine Ahnung. Werd ich es irgendwann überhaupt anfangen? Keine Ahnung, aber es macht mir Spaß, darüber nachzudenken und zu planen und mich drauf zu freuen Vorher muss ich allerdings noch ein paar sachen fertig stellen, bevor ich damit anfange :P Darunter aber auch der Ausbau meines NSC-Werwolfes, also ganz ohne Basteln ist bei mir nicht

    Fell: Ist bereits von meinem Säbelzahntiger-Projekt vorhanden, sowie Reste von meiner Ziege.
    http://img96.imageshack.us/img96/8852/img0599p.jpg
    http://img442.imageshack.us/img442/6531/img0601fu.jpg

    -------------------------------

    STATUS
    Kopf
    Basis fertig
    Hörner angeklebt
    Lippen + Nase angebracht
    Zähne modelliert + eingeklebt
    Zahnfleisch modelliert
    Zunge eingeklebt
    Warte auf Resin-Augen

    Schwanz
    Div. Animatronik getestet
    Schwanz (Kern) gebaut
    Warte auf Gurte

    Hufe
    Regenrohr gebogen
    Schuhe gekauft
    Hufe gekauft
    Hufe an Regenrohr befestigt

    Klauen
    Nicht begonnen


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  2. #2
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Die Kostüme von Quarrezel sind einfach der Hammer, da bin ich auch immer hin und weg, und ich kann den Reiz an einem komplett eigenen Wesen durchaus verstehen.

    Für mich wäre, da es sich ja um einen Larpcharakter und nicht um ein Kostümbauprojekt handelt, allerdings ein wichtiger Punkt, was du mit der Rolle für Spielinhalte planst, bzw. auf welchen Settings sie eingesetzt wird. Ich finde es nämlich aktuell ziemlich schade, dass eigentlich alle Tierwesen die ich kenne (bis auf einige Skaven und Werwölfe) so seltsam isolierte Einzelkreaturen sind, die in dem Consetting immer ein bisschen wirken wie vom Himmel gefallen. Weder sind sie üblicherweise zahlreich genug, um irgendeine eigene Kultur zu vermitteln (obwohl das mit den Draan eventuell irgendwann kommt), noch haben sie irgendwelche klaren Anknüpfungspunkte an bestehende Stilrichtungen oder Spielergruppen. Das wäre bei einer (ebenso exotischen) Dryade, einem Dampfgolem oder einem Oger anders, hier kann ich mir eine Integration bei Waldelfen, Technikussen bzw. Orks vorstellen, und bei den eher "primitiv" wirkenden Tierwesen hat man zumindest noch eine grobe Einordnungsmöglichkeit in Richtung "Naturvölker".

    Jetzt eine weitere Spezies mit einem weiteren nicht einzuordnenden Auftreten einzubauen, bei der auch wieder alle anderen Charaktere nicht wissen, was sie damit anfangen sollen, finde ich eigentlich schade - vielleicht sehe ich aber die Spielmöglichkeiten solcher Rollen auch unnötig schwarz. Wäre da irgendeine Anknüpfung an bekanntere Hintergründe, die man auch fortführen und vielleicht mit anderen Charakteren ähnlicher Art ausbauen kann, nicht vielleicht die bessere Option?

  3. #3
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Ja, ich weiß was du meinst. Dieses Problem ist jedoch bei allen Tierwesen gegeben, die nicht wirklich regelmäßig und in Gruppen auftauchen :/ Dryaden sind bekannte Fabelwesen, deren Name im Kopf des Betrachters wieder ein klares Bild vor Augen legt, Dampfgolems haben natürlich das bekannte Setting im Hintergrund.

    Nebenfragen, nur um die möglichen Tendenzen auszutesten:

    Wäre die Säbelzahntigerin so anders gewesen? Oder wäre die Kombination aus archaischer Kultur gemixt mit einem Wesen aus dieser Zeit einfacher zu erfassen gewesen?

    Was passiert, wenn ich das Biest mehr Richtung Drache machen würde? Drachen sind bekannt?

    Im besten Fall bauen Erla und Anja ihre Wolpertinger ebenfalls, dann wären wir zu dritt. Jeder würde jedoch anders aussehen, jedes wäre eine Mischung aus verschiedenen Wesen. Gruppenzugehörigkeit oder nicht?

    LG Annika


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  4. #4
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Wäre die Säbelzahntigerin so anders gewesen? Oder wäre die Kombination aus archaischer Kultur gemixt mit einem Wesen aus dieser Zeit einfacher zu erfassen gewesen?
    Ein wenig mehr, weil man glaube ich solche "Wilden aus den Wäldern" noch ganz gut einordnen kann.
    Was passiert, wenn ich das Biest mehr Richtung Drache machen würde? Drachen sind bekannt?
    Naja, Drachen sind zwar bekannt, aber Drachen sind riesengroß, speien Feuer und fressen Pferde zum Frühstück. In einigen Fantasysettings gibt es zwar Drachenwesen, die sind aber doch sehr dünn gesäht, und ich würde sagen, mindestens 80% aller Charaktere hätten auch da keinen klaren Bezug.

    Im besten Fall bauen Erla und Anja ihre Wolpertinger ebenfalls, dann wären wir zu dritt. Jeder würde jedoch anders aussehen, jedes wäre eine Mischung aus verschiedenen Wesen. Gruppenzugehörigkeit oder nicht?
    Wenn man zu mehreren auftritt, ist das zwar etwas besser, löst aber das Problem nicht so richtig, denn ob da jetzt nun einer oder drei Schubbelhubs stehen macht ja im Grunde keinen Unterschied.
    Um mal zu illustrieren was ich meine: Wenn in Gerwins Orientgruppe jetzt eine indische Naga, ein blauer Dschinn oder eine ägyptische Katzenprinzessin mitlaufen würde, dann würde ich das auf den meisten Cons als Bereicherung und gut integrierbares Element ansehen: Solche Figuren passen gut ins Klischee von orientalischen Märchen und dem Prinzip der mit Wundern und Monstern übersähten Welt, wie man sie aus Sindbad kennt, und die Gruppe kann als Vermittler dienen und Anknüpfungspunkte liefern.
    Ein langjähriger Traum von mir wäre auch mal ein märchenhaft-keltischer Feenhofstaat, mit strahlenden Sidhe, geflügelten Pixies, grotesken Goblins, tierköpfigen Pookas und gewaltigen Trollen, im Rahmen einer solchen Konstellation fände ich auch eine Kreatur wie Quarrezels Waldgeist umsetzbar. Auch hier würde ich sagen, dass die meisten Fantasycharaktere mit der Aussage "Das ist ein magischer Waldgeist aus dem Feenreich" etwas anfangen könnten (meine zumindest könnten das), weil es so etwas wie ein Feenreich in sehr vielen Fantasyhintergründen gibt.

    Tauchen jetzt die Naga, der Dschinn oder der Waldgeist alleine auf, geht schon sehr viel von diesem Vorteil verloren, vielleicht reicht aber der kulturelle Bezug noch irgendwie für eine Einordnung aus. Aber wenn die Figuren so gänzlich unbekannt sind, fällt selbst das weg.

  5. #5
    Erla
    Erla ist offline
    Erfahrener User Avatar von Erla

    Beiträge
    329
    Jcuhu, ich habs geschafft dich anzustecken XD.

    Und ja, ich bin fürs Bauen zu haben, hab auch schon begonnen.
    Und ähnlich wie bei dir ist es ein Projekt, wo ich einfach mal verschiedene Dinge austesten will.

    Was die Platzierung auf einer Con und das Spiel angeht. Dachte ich bislang eher daran, dass es mehr ein NSC, oder GSC wird, wenn es überhaupt je auf Con zum einsatz kommt. Also in einen Hintergrund eingebaut wird und nicht losgelöst plötzlich irgenwo auftaucht. Als Waldwächter, oder Waldgeist. Und am nähesten kommt vermutlich die Bezeichung Wolpertinger

    Und den Vorteil bei einem solchen Fabelwesen sehe ich darin, dass man das Aussehen des Wesens auf die möglichkeiten im Kostümbau anpassen kann. Bsp. das Tier bekommt einen kurzen Schwanz, den man nicht animieren muss. (zumindest fällt es dann nicht so auf, dass man den nicht bewegen kann. Man kann die Kopfform so wählen, dass die Maske möglichst eng gebaut werden kann, weil man keine Aufbauten braucht usw. Eben, wie Annika sagt: Das sieht aber an dieser und jener Stelle nicht wie eine Ziege aus.

  6. #6
    Lorac
    Lorac ist offline
    Fingerwundschreiber

    Ort
    Brühl
    Beiträge
    793
    Für Anjas Bauprojekt kann ich anfügen, dass es sich da um ein reines Kostümbauprojekt aus Spaß am Bauen handelt.
    Evtl. wirds mal als NSC/GSC eingesetzt, als SC ist es definitiv nicht geplant.
    Wenn ihr alle in die gleiche Richtung geht(mehr oder minder zumindest), könntet ihr Glück haben, dass irgend ne Orga das als "wiederkehrende" NSC irgendwie in ihre Conreihe einbaut.
    Why is it that whenever I go into some spooky woods, mean creatures pop up? Can't I meet deer or something?

  7. #7
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Na, dann bau ich es nicht mehr unter dem Decknamen "Spaßorojekt", sondern schreibe es ganz deutlich drauf Passt.


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  8. #8
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    So, bei den Planungen sind die ersten Sachen schon weggefallen:
    - TAxidermie-Zähne und Zunge: Das krieg ich auch selbst hin
    - Eingesetzte Steine: Das wird zu viel. Das arbeite ich maximal ein, wenn ich fertig bin und der Meinung, dass da noch was fehlt

    Bei den Hörnern hab ich mal nach echten gesucht (ich werd die erst mal so verwenden, vielleicht wirklich das Paar nachbauen und austauschbar machen, aber die echten Hörner meiner Fauna haben mir einfach so gut gefallen...) und kann mich nicht entscheiden...

    Hirschspießer: Sehr schlichte Form, dafür tolle Färbung und schlichte, aber schöne Struktur. Außerdem, sollte es ne Fehlbestellung sein, kann ich Knöpfe draus machen UND hab noch nen Schädel übrig
    http://www.schaedelkiste.de/sk/compo...65a8daf1c3.jpg

    Springbock: Schöne Form und tolle Struktur, aber einfarbig. Könnte man aber bemalen.
    http://www.tierpraeparator.de/Portal...hoerner_16.jpg


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  9. #9
    Erla
    Erla ist offline
    Erfahrener User Avatar von Erla

    Beiträge
    329
    Das mit dem echten Geweih hatte ich mir auch schon überlegt. Hab allerdings angst, dass das zu schwer wird. Ich meine Geweihe sind ja im Gegensatz zu Hörnern nicht hohl. Andereseits hast du recht, wenns nicht taugt, kann man Knöpfe oder sonstwas draus machen.

  10. #10
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Ich denk, die Hörner meiner Fauna sind zwar hohl, aber auch nicht durchgängig, ca. das letzte drittel ist aufgefüllt mit diesem Knochenschwamm. Die sind schon recht schwer, aber auf dem Kopf ist das auch nicht schwerer als ein Helm z.B. Einzig die Befestigung muss halt was aushalten können.

    Mensch Erla, wenn du schon am basteln bist, dann mach doch auch mal nen Thread auf, wo du uns immer mit Updates versorgst! Ich seh das doch so gern ö_ö Und ich misch mich auch nicht ein, versprochen!


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de