Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 37 von 37
  1. #31
    Tiron
    Tiron ist offline
    Erfahrener User Avatar von Tiron

    Ort
    H.O.A. City
    Beiträge
    322
    Zitat Zitat von Taurec DaWindschief
    Was versteht man denn unter einer "hahnebüchenen Dachlattenkonstruktionen"?
    Immerhin schafft 10x10er Kantholz bei 2 Metern Länge schon ca. 7,5 Tonnen Stützlast , wenn es kürzer wird und besseres Holz genommen wird auch gerne das fünffache....
    Mir ist es bis jetzt eigtl. nicht als sonderliches Problem ins Auge gefallen dass ein Grossteil der Larpballisten statisch unsinnig aussieht.


    Zitat Zitat von Kjeldor
    Gut wenn die nicht so schnell kaputt gehen freue ich mich natürlich, wie ist denn die Rückkehrrate der Geschosse? Gehen viele verloren?
    Hm, also bei mir gehen bei vielleicht weniger als 0,1% verloren, aber die sind auch so widerlich blau....
    Ich sprach von Dachlatten und nicht Kanthölzern ! ( btw. das war auch NICHT auf die hier vorgestellte Balliste bezogen ).

    7,5 t für ein 10 x 10 Kantholz ?? Welche Sortierklasse ? Welcher Lastfall ? Das hält kein 10 x 10er Kantholz als Stütze, das knickt weg ( schon mal was von Knicklänge gehört ) , ich hab neben der Theorie auch prakische Erfahrung und Referenzen .

    BTT: Meine Verlustrate ist auch bei Null. Wie Taurec schon sagte , Farbe macht viel aus .

  2. #32
    Taurec DaWindschief
    Taurec DaWindschief ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    172
    Also mein Tabellenbuch sagt dass uneingespannte (10x10cm) Holzstützen aus S10er Nadelholz bei einer Knicklänge von 2 Metern eine Normalkraft von 76 kN ohne jede Sicherheit aushalten, für eine Statik würde ich wohl noch einen 1,4er Sicherheitsbeiwert auf die Lasten packen.

    Lastfall bei einer uneingespannten Stütze ?
    Jetzt versuch mal nicht das ganze durch hingeworfene Vokabeln zu verkomplizieren, oder klär mich mal auf was da bei einer uneingespannten Stütze so alles für verschiedene Lastfälle auftreten, ich kenne da leider nur genau einen.....obwohl vielleicht belastet ja mal irgendwer ne Stütze auf Zug, wer weiß das schon.

    Dass das Gerät nicht gemeint sein kann war mir schon klar, aber diese Forderung von überdimensionierten Ballisten kann ich halt nicht nachvollziehen. Larpballisten sehen vom Bogen her ja meistens auch nicht danach aus dass sie mehrere Tonnen Zug aushalten(Ich bin mir bewusst das das keine ordnungsgemäße Kraftangabe ist), warum sollten da die übrigen Teile nach mehr aussehen ? Auch bei römischen Geräten oder solchen Dingern die beim Pumpkin Chunking benutzt werden und tatsächlich funktionieren sehe ich keine sonderlich grossen Abweicheungen von den im Larp üblichen Dimensionierungen.
    Die pure "Dachlattenkonstruktion" ist mir bei einer großen Ballista tatsächlich noch nicht begegnet, ist auch recht schwierig auf ein Holz mit maximal 40x60mm Querschnitt sinnvoll einen Lauf aufzubauen. Aber mit zwei aufgeschraubten Brettern als Bolzenführung dass man dann ein U-Profil hat, warum nicht ? Wieviel muss denn die tatsächliche Statik hergeben damit das akzeptiert wird. 10-20 kN sollte die angesprochene Dachlatte als Lauf ja bei einem Meter auszug ja auch wieder schaffen......

  3. #33
    Tiron
    Tiron ist offline
    Erfahrener User Avatar von Tiron

    Ort
    H.O.A. City
    Beiträge
    322
    Ok, bei deinen Daten hält die Stütze ( auch wenn mein Tabellenbuch da 72 KN nennt ).. Bei schlechteren Sortierklassen (Baumärkte kennen des öfteren die Klassen gar nicht ) sieht das übler aus.
    Ich wußte nich genau das du eine Stütze meinst, bei Trägern sieht das wieder ganz anders aus.

    Mit einer qualitativen Dachlatte geht das, aber nicht mit Astlochverseuchten Schrott.

  4. #34
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Oh ja! Ich will auch noch was in den großen Topf der schlauen Wörter reinwerfen!

    "geometrische Imperfektion" und "Zeitstandfestigkeit" BÄHM! :wink:

    *linke Hand in die rechte Armbeuge leg und rechten Unterarm senkrecht nach oben stell*


    Bei ner netten Optik gehts doch seltens um die Statik - also um die reine Funktion. Die spezielle Ästhetik antiker Konstruktionen beruht doch viel mehr auf die speziellen - damals üblichen - Verarbeitungsmethoden.

    Da ist es Wurst, ob man nun Dachlatten oder Kanthölzer nimmt, in der Antike gab's so oder so keine Sägewerke, die sauberste Querschnitte ausgespuckt haben.
    Und ich behaupte jetzt einfach mal, das viele antike Konstruktionen nur deshalb so extrem (Überdimensioniert) erscheinen, weil die schlicht keinen Bock hatten, den dicken Stamm dünner abzubeilen - nicht etwa, weil die keine Ahnung von Mechanik oder Festigkeit (intuitiv) gehabt hätten.

  5. #35
    Taurec DaWindschief
    Taurec DaWindschief ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    172
    Munter geschnitzte geometrische Imperfektion halte ich für ein Gerücht

    Ich glaube Du unterschätzt ein wenig die Handwerker der Antike, zumindest die Römer werden mit Ihren Sägen wohl wenigstens genauso gute Kanthölzer als Halbzeug produziert haben wie wir heute. Auch Beschläge und Metallteile von damaligen Geräten lassen auf recht genormte rechteckige Querschnitte schließen.
    Ein Soldat von damals wird auch genauso wenig Lust gehabt haben unnötiges Gewicht zu schleppen wie heute.


    Larpballisten sind einfach meistens ziemlich _klein_ -wirkliche grosse Kaliber sieht man eher selten-.
    Fimschiger kleiner Bogen, fimschiger Lauf -passt doch alles gut zusammen- Eine etwas grössere Armbrust halt.

    Das einzige was meistens nicht passt ist, dass sowas irgendwelchen Effekt auf Befestigungen haben soll, die Geräte bei denen ich wirklich schlüssig OT nachvollziehen könnte dass sie eine Palisade niederschießen kann ich inklusive den Trebuchets an einer Hand abzählen. Da wird oft breitwillig ein Effekt zugestanden dessen darstellerische Grundlage ich auch ungenügend finde. Aber das ist eine andere Baustelle.

  6. #36
    Pirat_fred
    Pirat_fred ist offline
    Alter Hase Avatar von Pirat_fred

    Ort
    Rastatt
    Beiträge
    1.541
    Kjeldor ich komm dann auch mal, kann ich statt Geschenk mich als Dummy zur verfügung stellen? würd gernmal wissen was auf mich zukommt wenn die Stämme gegen Blau kämpfen. außerdem find ich das Teil so Geil das ich na eggal ich komm dann mal ob du willst oder nicht :evil:

    www.GODVIK.de

    Gib Obacht nach allen Ausgängen
    schau eh´du eintrittst,
    sieh dich sorgsam um
    wer weiß,
    wo ein Feind
    auf der Lauer liegt!

    (aus dem Hávamál)

  7. #37
    Pirat_fred
    Pirat_fred ist offline
    Alter Hase Avatar von Pirat_fred

    Ort
    Rastatt
    Beiträge
    1.541
    Ach ja und noch was du bist Krank :lol:

    www.GODVIK.de

    Gib Obacht nach allen Ausgängen
    schau eh´du eintrittst,
    sieh dich sorgsam um
    wer weiß,
    wo ein Feind
    auf der Lauer liegt!

    (aus dem Hávamál)

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Bastelbericht: Gepolsterte Lederarmschienen
    Von dani im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 11:29
  2. Von der Katze zum Säbelzahntiger - Bastelbericht
    Von luthien368 im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 230
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 14:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de