Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Niisuke
    Niisuke ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    3

    Kunststoff für Rüstungen

    Hallo zusammen,

    ich möchte meinem Charakter eine Lamellenrüstung bauen.
    Diese würde ich gerne aus zwei Gründen aus Kunststoff machen
    a) Kosten
    b) unkomplizierter zu verarbeiten
    3) wetterfest/belastungsfähiger/altert und rostet nicht

    Ich habe gesehen dass es anscheinend einen für Larp recht geeigneten Kunststoff gibt. Allerdings hab ich nur den Namen "hybrid polyurethane" gefunden. Auch nach langem googlen weiss ich leider immer noch nicht wo ich das kaufen kann, bzw was das eigentlich auf deutsch ist.

    Kennt sich jemand vielleicht damit aus und wäre so nett mich aufzuklären?

    Grüße Niisuke

  2. #2
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Hast du schon was rausgefunden bzgl. Verarbeitung von dem Zeug? Ich dachte immer, diese Kunststoffrüstungen werden tiefgezogen. Dass man die Flechten etc. kann, wusste ich nicht.

    Für Rüstungsbauten fallen mir nur Kunststoffe ein, die man anschließend noch mit Stoff, Leder etc. beziehen müsste, um eine schöne Oberfäche zu bekommen. Wie willst du die Oberfläche machen?


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  3. #3
    Niisuke
    Niisuke ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    3
    Leider hab ich über die verarbeitung recht wenig gefunden bis jetzt. Ich hatte gehofft, dass ich die einzelnen teile ausschneiden/sägen kann und über zeit biegen kann wenn ich sie einspanne.

    Geplant ist eine Rüstung ähnlich dieser: (ist ebenfalls aus kunststoff)



  4. #4
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Hybrider Polyurethan bedeutet einfach, dass das Polyurethan mit was anderem vermischt wurde. Mit was, das kann unterschiedlich sein. Polyurea oder Polymer zum Beispiel. Es kann sich auch um hybride Polyurethan-Acrylat-Systeme handeln.

    Ich vermute, Du gehst hier eine Sache falsch an. Ich vermute, Du hast das Stichwort bei Norton Armoury gelesen und da man von den Produkten positives hört, möchtest Du denen nacheifern. Ob deren Herstellungsverfahren und Materialien für den DIY-Bastler zuhause erste Wahl sind, wage ich mal zu bezweifeln (ohne es aber mit Sicherheit zu wissen).

    Ohne jetzt eine Diskussion mal wieder eine Diskussion darüber lostreten zu wollen, vorab erst einmal eine (nicht unwichtige) Information: Rüstungen aus alternativen Materialien (Kunststoff, Schaumstoff, etc.) werden nicht überall anerkannt. Um genau zu sein, gibt es sehr kontroverse Diskussionen darüber, warum die für die einen eine lohnenden Alternative darstellen und für die anderen völlig ungeeignet erscheinen. Daraus resultiert auch, dass einige Orgas die Dinger gar nicht sehen wollen oder keine Rüstpunkte nach Regelwerken darauf geben etc. Auf jeden Fall wirst Du mit der Idee nicht überall Anklang finden, vor allem dann nicht, wenn Dein Ergebnis nicht wie eine echte Metallrüstung etc. aussieht. Norton Armoury setzt da eine ziemlich hohe Messlatte an und schon die werden, wie gesagt, nicht überall akzeptiert.

    Ich bitte darum, diese Diskussion nicht hier fortzuführen, dazu gibt es etliche Threads. Wenn Du Dich darüber informieren willst, empfehle die Forensuche. Wenn dann nicht alle Fragen geklärt werden, einfach in den entsprechenden Threads nachfragen.

    Was nun die Materialwahl und Bauweisen angeht: Aufgrund der eingeschränkten Akzeptanz werden wenige solcher Rüstungen aus Alternativen Materialien im LARP geschaffen. Die meisten sind aus Schaumstoff (Plastazote) und mit Latex beschichtet. Wenn es um Kunststoff geht, haben die Cosplayer da eher mehr Erfahrungen. Sofern ich weiß, werden da Sachen Worbla, Kobracast und Friendly Plastic genutzt. Hier am Forum wurden ein paar von denen im Zusammenhang mit Maskenbau schon erwähnt und zumindest bei Kobracast wurde auch mal ein Tutorialvideo verlinkt. Such mal danach. Luthien368 hier am Forum kann Dir ansonsten auch ein paar direkte Erfahrungen geben. Ansonsten google mal nach den Rüstungen und Cosplay bzw. Rüstungen und den genannten Kunststoffen.

    Ich hoffe, ich konnte Dir einen Überblick verschaffen und weiter helfen.

    Viele Grüße,
    Alex

  5. #5
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Ich würd einfach schaun, dass ich im Baumarkt o.ä. Plastikplatten herkriege in der gewünschten Dicke, möchl. Braun oder Schwarz. Die kann man mit Geduld und Heißluft biegen. Die Oberfläche würd ich mit ner Schleifmaschine unregelmäßig abschleifen, damit es so knauben gibt wie auf dem Foto.

    Hartschaumplatten könnte ich mir auch gut vorstellen, die kannst du aber nur über eine Achse biegen.

    Wonderflex gibt es mWn nur in weiß und Farbe ält wohl nicht so gut darauf. Da Plastik o.ä. sich gern die Farbe runterrubbelt, würd ich dir wirklich empfehlen, nen möglichst farbidentischen Grundstoff zu nehmen, damit man Macken nicht gleich sieht.


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  6. #6
    Niisuke
    Niisuke ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    3
    Danke euch beiden, für eure Zusammenfassungen

    Ob die Rüstung Rüstungspunkte hat oder nicht ist in dem Fall eher egal, da es mehr ein Ambiente-Gegenstand werden soll. Mir ist eben wichtig ob es gut aussieht und da mach ich mir eher sorgen. Aber dazu lese ich lieber mal wie schon genannt, die schon vorhandenen threads!


    Grüße Niisuke

  7. #7
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325
    Ich würde nicht unbedingt nach genau diesem Kunststoff ausschau halten, sondern mich nach Alternativen umsehen. Wichtig ist dabei, was der Kunststoff können soll: er soll steif sein, aber auch nicht brüchig, schlagzäh wäre wohl gut, er sollte gut zu verarbeiten sein und irgendwie in Form zu biegen. Am besten, du guckst dich mal bei modulor um, die haben schon eine relativ große Auswahl an Kunststoffen und geizen auch nicht mit Informationen darüber (man muss nur mit den Angaben etwas anfangen können). Problem wird nur sein, dass die meisten Kunststoffe eine extrem gleichmäßige Farbe haben, wodurch sie eben auch künstlich aussehen. Vielleicht wäre ein Bemalen der fertig bearbeiteten Teile nicht schlecht.

Ähnliche Themen

  1. Zeughaus Rüstungen
    Von Schmoller im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.11.2013, 17:09
  2. Rüstung aus Kunststoff
    Von Bahson im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.09.2013, 01:44
  3. Rüstungen !?
    Von Kraven im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 22.02.2013, 12:44
  4. Hochwertige Rüstungen
    Von Baroncupvoncake im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 15:03
  5. Bau von Rüstungen, Masken etc. aus Kunststoff mit Pepakura
    Von Alex im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.10.2011, 00:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de