Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Doco
    Doco ist offline
    Neuling

    Beiträge
    91

    Docos neuer Schild Larp und Reenactmentversion.

    So aus aktuellem Anlass melde ich mich hier einfach schonmal. Da ich eine neue Darstellung (mit einigen anderen) kommt im Zuge dieses Projektes auch ein neuer Schild zum Tragen.

    Der Schild selbst wird sich an einer Mischung aus Römischen und Poströmischen keltischen Stilmustern zussammensetzen. So sind zum Beispiel die Form und Biegung einem LEgionärsschild nachempfunden die Rohhautschutzkante und der Schildbuckel mehr der keltischen Seite zuzurechenen. Als Wappen und Wappenfarben wurden Rot und Weiß gewählt. Das Wappentier wird ein keltisch gezeichneter Bär mit Tatzen.

    Bau der Reenactmentversion:
    Zum Anfang wurden entsprechende Leinen und Holzstücke auf eine Plattengröße zugeschnitten und dann verleimt. Insgesamt besteht der Kern des Schildes aus 3 Holzlagen und 2 Leinenlagen in Schichtung, Also Holz, Leinen, Holz, Leinen, Holz. Besonders wurde darauf geachtet das der Wuchs des Holzes beim Verleimen nicht in gleicher Richtung blieb sondern gedreht wurde also wenn man vor dem Schild steht: Wuchs hoch runter, Wuchs links nach rechts, Wuchs hoch runter.

    Nach austrocknung des Leims wurde die Platte dann mit Spanngurten eingefasst und mit Wasserschlauch immer gut feuch gehalten. Über eine Woche wurden die Spanngurte nachgezogen bis das feuchte Gebilde eine passende Wölbung erhielt. Nachdem es diese Erreich hat wurde es unter den gespannten Spanngurten zum Trocknen gelegt.

    Auf die trockenphase folgte nun der Zuschnitt der Platte auf die gewünschte Form des Schildes. Mit einer guten Stichsäge war das eine relativ einfache Aufgabe des gesamten Baus.

    Nun war also die Grundform und der Kern des Schildes erschaffen. Nun musste ich mich entscheiden welche form des Haltens ich schaffen wollte und wie die Aussenseite des Schildes beschaffen sein sollte. Hierbei entschied ich mich für eine Lederberiemung und einen Zierschildbuckel in Form einiger Keltischer Schilder. Aus einem Balken wurde also ein länglicher Schildbuckel geformt und aus Metall eine Schnalle in Form von Zwei Dreiecken die über dem Schildbuckel mit den Spitzen zusammenlaufen. Nachdem diese Teile schoneinmal angefertigt waren habe ich dann das Schild auf Rück- und Vorderseite mit Leinen Bespannt und diesen entsprechend des Wappens bemalt sowie die Rückseite einfach weiß. Auf diese fertige Version des Schildes wurde dann der Schildbuckel mit Leim und Schmiedeeisernen Nägeln (von hinten in den Buckel hinein) befestigt. Über den Buckel wurde die Metallform gelegt und ebenfalls mit Schmiedeeisernen Nägeln befestigt.

    Als nächstes folgt der Schlagschutz über den kanten. Hierbei habe ich mich für Rohhaut entschieden und diese mit dem Schild vernäht. Hierzu habe ich die Rohhaut gewässert und im Schild im Abstand von 2 Centimeter Bohrungen vorgenommen. Die gewässerte Rohhaut wurde dann passend angelegt und mit einer Ahle über den Löchern die rohhaut leicht punktiert um sie dann festzunähen. Nun stet es wieder zum Trocknen im Raume um dann seine Beriemung zu erhalten.

    Bilder und der Bericht zum Bau der larpversion folgen.

    Bau der Larpversion:

    Folgt
    1. Vorsitzender des Argentum Aeonis e.V. (i.G.)

    Hauptgefreiter Jason Otto, Medical Corps

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Was hast Du denn für ein Holz für den Schild genommen?
    Und wozu dient das Leinen zwischen den Holzschichten?

    Ebenfalls frage ich mich, wozu Du den Leim vor dem dem Formen der Rundung trocknen lässt, und nicht schon im feuchten Zustand damit anfängst.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    17.008
    Vom Schild selbst hat Kelmon sicher viel mehr Ahnung, also beschränke ich mich mal auf die Bemalung. Warum orientierst du dich für die Reenactmentvariante nicht an einen Orginal? Es gibt ja gerade im Auxiliarbereich genug Funde. Wenn dich Schildbemalungen interessieren könnte ich vielleicht noch einmal schauen was ich da noch auf dem Rechner habe.

    Gruß

    Gerwin

  4. #4
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Die Leinenzwischenlagen würden bei Schälfunier einen Sinn machen, ebenso wie die wechselnden Richtungen der Lagen.

    Dann wäre es im feuchten Erstzustand auch zu labil, um schon in die Rundung gebogen zu werden, dann würde man das erst mal zwischen zwei planen Flächen unter Druck verleimen.

    Wenn man aber eh schon Sperrholz benutzen würde, dann wäre die meiste Arbeit schon getan. Wäre allerdings nicht ganz A. :wink:

  5. #5
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Deswegen auch die Frage nach dem Holz.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

Ähnliche Themen

  1. Ein neuer Schild - Wyvern?
    Von Edgemaen im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.08.2013, 15:34
  2. Neuwertiges Larp Schild
    Von BarkingDuck im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.10.2012, 13:26
  3. Brauche hilfe zu Larp schild!!!
    Von André Soares im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 19:12
  4. Suche LARP Waffen und ein Schild
    Von jokorn im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 12:57
  5. [BIETE] Larp Schild
    Von Nathan im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.05.2009, 18:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de