Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1
    Turis
    Turis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Turis

    Ort
    Stralsund
    Alter
    33
    Beiträge
    714

    Zauberdarstellung und Runen zeichnen

    Hallo,

    ich mache mir momentan Gedanken zu Magiedarstellungen - unabhängig von DS o.ä. Regelwerken - und habe folgendes Problem:

    Ich würde gerne mit einem - sagen wir mal - Zauberstab vor mir Runen in die Luft zeichnen können, die aber auch einen Moment erhalten bleiben. Das kennt man ja aus der verschiedensten Spielen. Die Luft ist wohl ein schlechtes Medium dafür, aber gibt es vielleicht eine Art durchsichtige Folie, die ich (vielleicht in einem Rahmen fest gespannt) vor mich halten könnte und die an dem Punkt anfängt zu leuchten, wo ich sie mit einem Stift o.ä. berühre?

    Ich denke dabei ein wenig an diese Kinderspielzeuge wo man mit dem Finger drauf rum malen kann und am Rand einen senkrechten Schieber hat um alles wieder wegzuwischen. Wäre das ohne Hintergrundplatte konstruiert, so dass man hindurchsehen könnte, dann würde auch der Gegenüber die Zeichnung erkennen können. Zumindest stelle ich mir das so vor.

    Klar, das wäre nicht so genial, wie wenn man wirklich in die Luft zeichnen könnte, aber gerade wenn die Folie schön durchsichtig und der Rahmen eher unauffällig wäre, dann könnte das sicher einen netten Effekt ergeben.
    Habt ihr eine Idee ob es sowas schon gibt oder wie man das umsetzen könnte?

    Viele Grüße

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Das wäre zwar ohne Frage cool.....aber ich bezweifle ganz stark, daß es sowas gibt.
    Das große Problem dürfte die benötigte Durchsichtigkeit sein. Alles, was irgendwie Licht abgibt braucht ja eine Stromquelle (was ggf. durch Induktion Lösbar wäre), aber eben auch einen eingearbeiteten "Leuchtkörper".
    Davon abgesehen stelle ich es mir als extrem unhandlich vor, Immer irgendeine Folie vor sich herumschieben zu müssen.

    Kennst Du diese Uhren, die durch einen optischen Trick Zeichen in die Luft schreiben? Die haben einen hin- und herschwingenden Stab, an dem LEDs angebracht sind, die im rechten Moment der Schwingbewegung so angesteuert werden, daß für das Auge dann die Zeit in der Luft steht.
    Wäre auch natürlich unhandlich, und Du kannst nicht in der Luft "zeichnen", könnte aber zumindest Nachts einen schönen Effekt abgeben.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Naran
    Naran ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Naran

    Ort
    Friedrichsthal (Saar)
    Beiträge
    578
    Wäre es nicht theoretisch mögich das ganze durch Rauch zu lösen? Also farbigen Rauch erzeugen (bin da kein Fachmann, denke aber das geht schon) der eben fest steht solange es nicht grade mega windig ist. Müsstest halt vorher wissen wenns hoch hergeht und das ganze preparieren, aber das muss man als Magier ja sowieso meist.
    Nur als Denkanstoß, ich hab wirklich keine Idee wie das Umzusetzen ist, aber vielleicht haben wir ja einen Chemielaboranten oder ähnliches im Forum der da ne Idee hat!

  4. #4
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    33
    Beiträge
    1.439
    Das wäre schon eine sehr coole Sache.
    Allerdings halte ich einen Rahmen mit Folie (selbst wenn es funktionieren würde) für ungeeignet. Das Teil wäre ziemlich unhandlich und vermutlich schnell kaputt.

    Evtl kann man nachts mit Hilfe eines Mini-LED-Beamers ein Zeichen in den Rauch einer Rauchtablette "zeichnen".
    Diese Mini-Beamer sind z.T nur so groß wie eine Zigarrettenschachtel und können mit einer 12V-Batterie betrieben werden.
    Allerdings braucht man dafür noch ein Ausgabegerät...
    Evtl könnte man das mit einem iPod oder so lösen...

    Coole Idee auf jeden Fall.
    Ich bin schon sehr gespannt auf die Ergebnisse.


    Nachtrag: Letztes Jahr hat ein Magier mit einer Nebelmaschine Rauch über seinem Turm aufsteigen lassen und dort mit einem starken Disco-Laser (sobald die Dämmerung einsetzte) Lichter tanzen lassen, die aussahen als ob sie einfach in der Luft schwebten.
    Dazu war jedoch ein Stromanschluss und Viiiiel Nebel-Liquid nötig. DerEffekt war aber mehr als cool.
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  5. #5
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Habe auch schon überlegt, mal für eine Magierdarstellung einen Laser einzusetzen, der in einen Baum gehängt wird oder so ähnlich. Aber das ist ja vermutlich nciht das, was Turis will.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  6. #6
    Turis
    Turis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Turis

    Ort
    Stralsund
    Alter
    33
    Beiträge
    714
    Ich verstehe eure Einwände gegen einen Rahmen.
    Wenn der sehr leicht wäre (eben weil evtl nur kleine Batterien drin sitzen müssten??) könnte man an den Rändern sowas wie Heliumbalons verstecken, die den Rahmen vor einem schweben lassen.

    Ich habe mich sowieso schon gefragt, warum ich noch keine Magiedarstellung mit Helium gesehen habe. Dinge schweben lassen ist doch immer cool. Die Kosten für Helium sind jetzt auch nicht sooo extrem (im Gegensatz zu dem was manche Leute für Nebelmaschinen etc ausgeben). Aber das ist ein anderes Thema

    Selbst wenn das mit Helium nicht klappt könnte man evtl. einen (Magier)Stab drunter befestigen, den man in den Boden stecken könnte. Ist zwar sehr stationär, aber im Laufen Runen zu zeichnen wird auch nur den wenigsten gut gelingen.

    Das mit dem Nebel als Medium hatte ich auch mehrfach überlegt. Abgesehen von dem Aufwand wird wohl jedes kleine Lüftchen (und sei es nur der Umhang eines vorbeirennenden Mitspielers) den schnell zerstreuen.
    Hier könnte ich mir nur vorstellen vielleicht einen Nebel in einem geschlossenen Gefäß zu halten in dem man irgendwie Lichteffekte erzeugen kann, die dann wie Runen aussehen. Hmmm....

  7. #7
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Zitat Zitat von Turis
    Ich habe mich sowieso schon gefragt, warum ich noch keine Magiedarstellung mit Helium gesehen habe.
    Vermutlich, weil der Auftrieb von Helium jetzt auch nicht gerade gewaltig ist. Überleg mal: Du brauchst, um einen Luftballon (Gewicht - 5g?) steigen zu lassen das Volumen des Luftballons in Helium, oder wenigstens einen Teil des Volumens. Und an einem Gegenstand einen Körper zu haben, der Helium in ausreichender Menge aufnimmt, nicht unambientig aussieht, und nicht im Trick auffällt, halte ich für schwierig bis ausgeschlossen.

    Zum Schwebenlasser kleiner Gegenstände kann man sich viel besser quasi-unsichtbarer Perlonschnur bedienen ("Magierfaden", oder wie auch immer das im Fachhandel heißt). Wie man es auch in der Bühnenmagie tut.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  8. #8
    Turis
    Turis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Turis

    Ort
    Stralsund
    Alter
    33
    Beiträge
    714
    Hmm, okay dann hab ich Helium bisher etwas überschätzt.

    Danke für den Tipp mit der Trickschnur. Der bringt mich zumindest in anderen Bereichen schon mal weiter

  9. #9
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.851
    Die Idee mit dem Nebel im Gefäß finde ich eigentlich gut.

    Du könntest so eine Kunststoffkugel die es im Bastelladen gibt mit Nebel?Rauch? etc. füllen und da drin vielleicht mit so einem Minibeamer, den du im Ärmel versteckst, Dinge aufleuchten lassen.

    Die Kugel kannst du in die andere Hand nehmen und mit dramatischer Geste weit von dir strecken, das reicht glaube ich schon aus, es muss nicht schweben.

    Bin gespannt wie es weiter geht
    Tee

  10. #10
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Die Idee mit der Kugel gefällt mir. Gibt es denn Nebel/Rauch, der sich eine ausreichende Weile hält? Ich denke da ja daran, daß man vermutlich im Lager den Nebel einfüllen will, und dann für eine Schlacht/einn Ausflug in die Umgebung nichts mehr daran machen muß.

    Wenn man sowas in eine Stabspitze einbaut, könnte man die Runen auch auf "Antwort" auf das Fuchteln mit dem Stab anzeigen lassen, und der Stab kann....irgendwas(?)....in seinem Innenleben haben, das den Nebel nachfüllt.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Runen-Bretter verbessern
    Von Turis im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.01.2014, 17:11
  2. Zauberdarstellung, die Ideen Sammlung
    Von Taren im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 21.08.2011, 21:42
  3. Leuchtende Runen
    Von Francis im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 20:46
  4. Runen & Sigillenmagie
    Von Francis im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 20:43
  5. Zauberdarstellung leicht gemacht
    Von Rakin (Archiv) im Forum Diverses LARP
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 15:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de