Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Khab
    Khab ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    11

    Kleben von Plastazote

    Ich möchte mit dem Bau eigener Waffen anfangen, nachdem mein recht teures Schwert das wöchentliche Training nicht sehr gut verkraftet.
    Die Schaumstofflagen haben sich getrennt (Muss es noch auseinander nehmen, um zu sehen ob der Kleber oder der Schaum versagt hat).

    Bei den Klebstoffen für die Plastazote Matten ist mir was aufgefallen:

    Laut Hersteller sind die eigentlich nicht für PE Kunststoffe geeignet.

    Von Uhu gibt es keinen einzigen passenden Kleber.
    Pattex bietet wenigstens seinen "Kleben statt Bohren" an - der wird allerdings sehr hart. (gibt es auch als doppelseitiges Klebeband, aber ob das so gut für Larp Waffen ist?)

    3M bietet einen 2-K-Kleber an, der allerdings auch sehr hart wird.

    Nach ein wenig Suchen im Netz kam dann der folgende Kleber zum vorschein:
    technicoll P 9110

    Laut Hersteller bleibt er flexibel, ist wetterbeständig und recht unempfindlich gegen Temperaturen.

    Hat jemand Erfahrung mit diesem Kleber?
    Die Suchfunktion hat leider keine Treffer hier im forum gebracht.

  2. #2
    Dossmo
    Dossmo ist offline
    Alter Hase Avatar von Dossmo

    Ort
    München
    Beiträge
    1.546
    Pattex Classic. Was anderes wird im Larpwaffenbau kaum verwendet.

    D.
    [Haralds Mutter]
    [Hat den Plan]
    [fumtioniert]

  3. #3
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Pattex Classic klebt Plastazote und Evazote, obwohl diese aus PE bestehen. Auch wenn es nicht dafür gedacht ist. Warum das so ist hatten wir schon ein paar mal. Die Forensuche hilft Dir weiter.

    Technicoll P 9110 hab ich noch nicht getestet. Wir hatten aber schon ein paar andere Klebstoffe als Alternativen. Auch dafür *Gebetsmühle anwerf* Forensuche :wink:

    Eigenbau ist in der Regel nicht billiger als kaufen. Auch bei hochwertigen Waffen nicht. Wo hattest Du denn Dein Schwert her und welches Modell?

    Grüße,
    Alex

  4. #4
    Khab
    Khab ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    11
    So... Das Schwert is nu "geöffnet" und die Klebung von 2 Lagen hat an 4 Stellen versagt. Der Schaumstoff selbst hat an einer dieser Stellen was ab bekommen. Da weis ich nur nicht, ob es eine Folge von der kaputten Klebung und einem folgenden Schlag ist, oder erst der Schaumstoff aufgab.
    Von dem Aussehen der andren Stellen würd ich jedoch sagen, dass der Kleber zuerst versagt hat.

    In jedem der 4 Fälle ist der Kleber völlig von einer der Schichten ab gegangen. Keine ausgerissenen Krümel oder anderes. Der Kleber ist sauber abgeschält.

  5. #5
    Khab
    Khab ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    11
    Zitat Zitat von Alex
    Pattex Classic klebt Plastazote und Evazote, obwohl diese aus PE bestehen. Auch wenn es nicht dafür gedacht ist. Warum das so ist hatten wir schon ein paar mal. Die Forensuche hilft Dir weiter.

    Technicoll P 9110 hab ich noch nicht getestet. Wir hatten aber schon ein paar andere Klebstoffe als Alternativen. Auch dafür *Gebetsmühle anwerf* Forensuche :wink:

    Eigenbau ist in der Regel nicht billiger als kaufen. Auch bei hochwertigen Waffen nicht. Wo hattest Du denn Dein Schwert her und welches Modell?

    Grüße,
    Alex
    Hmm.. bei den Klebern hab ich dann die falschen Suchbegriffe benutzt.

    Es ist das Schwert hier:
    http://www.wyvern.de/crafts/Larpwaff...-Edelmann.html
    Allerdings bei Leuengold in Köln gekauft - und leider auch teurer. Einen Tag später sah ich den Preis von Wyvern -.-

    Der Selbstbau ist in dem Fall auch erst mal für die Reparatur des Schwerts und dann für den Austausch defekter Klingen, wenn sie mal wieder dem wöchentlichen Trainings nicht Stand halten.
    Das sollte jedenfalls günstiger sein, als neu kaufen.

    Dazu noch 2 Kampfstäbe fürs Training - wahrscheinlich ohne Farbe oder einfach in schwarz.

  6. #6
    Kjeldor
    Kjeldor ist offline
    Forenjunkie Avatar von Kjeldor

    Ort
    Voerde, NRW
    Alter
    36
    Beiträge
    2.590
    Der Kleber ist super, die Fehlerursache ist das der Kleber hätte länger antrocknen müssen, der wurde also zu früh aufeinnder gepresst. Genau so sieht das dann aus daas sich das sauber von einer Seite runterzieht.
    Issn Verarbeitungsfehler...
    ✂- - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - -

    Things i do...
    http://www.Kjeldors-Arsenal.de

  7. #7
    Khab
    Khab ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    11
    Zitat Zitat von Kjeldor
    Der Kleber ist super, die Fehlerursache ist das der Kleber hätte länger antrocknen müssen, der wurde also zu früh aufeinnder gepresst. Genau so sieht das dann aus daas sich das sauber von einer Seite runterzieht.
    Issn Verarbeitungsfehler...
    Also Freitag mal bei Wyvern vorbei gehen. Da wollt ich eh Material für die Klingen holen. (davor ist wegen ZDL geschlossen)

  8. #8
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Eigentlich baut Wyvern recht ordentlich. Ich würde denen die Waffe mal zeigen und fragen. Antwort würde mich interessieren. Aber dann besser neuer Thread :wink:. Mich irritiert, dass der Schaumstoff was abbekommen hat. Es sollte egal sein, ob sich die Klebung gelöst hat oder nicht, deshalb geht der Schaumstoff eigentlich nicht kaputt. Das wiederum spricht eigentlich für zu viel Kraft (Entweder selbst angewendet oder durch Dein Gegenüber beim parieren).

    Grüße,
    Alex

  9. #9
    Khab
    Khab ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    11
    Zu Viel Kraft ist an der Stelle möglich. Bei dem Training hab ich mir das Handgelenk gezerrt - war ne ziemlich misslungene Parade.

    Bin mir halt nur nicht sicher, was zuerst kam: der gelöste Kleber, oder die Delle im Schaumstoff - obwohl ich auf ersteres tippe, da die Klebung an 4 Stellen auf gegangen ist.

  10. #10
    Kjeldor
    Kjeldor ist offline
    Forenjunkie Avatar von Kjeldor

    Ort
    Voerde, NRW
    Alter
    36
    Beiträge
    2.590
    Ich würde das jetzt ungesehen devinitiv nicht als feste Tatsache hinstellen, also nicht falsch verstehen.

    Ich formuliers mal so:
    eine zu 100% korrekt verarbeite Klebestelle hält besser als der Schaumstoff selbst, sprich es reisst entlang der Klebestelle und nicht die Stelle selbst.

    Realistisch betrachtet ists quasie unmöglich das perfekt hinzubekommen. Man kann sich dem nur sehr nah annähern.

    Gerade bei ner größeren Produktion könnt ich mir vorstellen das man entweder Person A hat die das einstreicht, dann kommt Person B vorbei, denkt sich "ups warum liegt das hier so und knallt das zusammen"

    Oder man vertauscht 2 Teile nen frisch eingestrichenes und nen fertig angetrocknetes, oder oder oder...

    Allerdings ist der angesprochene Punkt von dir Alex auch nicht unerheblich und zu berücksichtigen. (hab ich fast überlesen)
    Wenn diese eine Stelle auch noch kaputten Schaumstoff hat, ist es nicht unwarscheinlich das die Klebestelle nicht ganz super toll geklebt war (siehe oben) aber dennoch locker gehalten hätte, wenn mit der Waffe nicht viel zu feste gekämpft worden wäre.
    (Larpwaffen sind halt nicht dafür gemacht volle Pulle damit zuzuhauen;
    geht idR. gut, aber auf dauer eben nicht)

    Alles in allem isses halt so wenn man den BlueRay Player aufschraubt und den dann im Laden auseinandergebaut auffen Tisch knallt und sagt ich hab in dem Forum gelesen das Buteil X aber so nicht sein sollte...
    ✂- - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - -

    Things i do...
    http://www.Kjeldors-Arsenal.de

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwerter gehen auseinander
    Von Calida im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 20:31
  2. Leder einfetten- womit?
    Von ehb im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 16:41
  3. Leder auf Platte kleben
    Von Kelgar Donnerkeil im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.12.2009, 16:01
  4. Womit Holz polstern? freikampftauglich
    Von Blutschrei im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.11.2009, 19:39
  5. Anime, womit habt ihr angefangen?
    Von Kelmon im Forum Laberecke
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 00:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de