Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1
    LadyAntonia
    LadyAntonia ist offline
    Grünschnabel Avatar von LadyAntonia

    Beiträge
    39

    Waffenbau - Ein paar Fragen und Überlegungen

    Hey Leute

    Ich plane demnächst, d.h. in gut einem Monat, mit Waffenbau zu Beginnen. Ich habe mir in der Zwischenzeit schon etliches durchgelesen, hier und da angeschaut was es werden kann und auf der anderen Seite was passieren kann wenn es nicht so läuft. Aber das alles hat mich nicht abgeschreckt und so möchte ich noch die ein oder andere Frage los werden bevor ich mich an den Kauf mache.

    Zunächst einmal erklärend: Als Grundlage zum Bau wollte ich das Bauset von Marketender nehmen. Im vermutlichsten Fall wohl das Delux-Set.
    http://www.marketender.de/Material-u...tz-deLuxe.html
    An sich klingt das ja auch alles gut, aber man hat eben so seine Überlegungen.
    Da ist dann ja je Packung 1/2 Liter Latex dabei, bei dem 1 Liter denn sie verkaufen, reicht es für 3-6 Schwerter. Ergo reicht der halbe wohl für 1-3 Schwerter. Vermutlich hängt das mit Länge und Schichten zusammen? Wie viel würde man ungefähr für Schwerter der Länge 100-110cm brauchen? Gearbeitet wird natürlich möglichst sauber
    Eine andere Sache wären die Pigmente. Wie deckend sind die? Hat vielleicht jemand auch genauere Erfahrungen mit genau diesen von Marketender? Wäre über jeden Hinweis dankbar.
    Und zum Schluss noch die Frage wie viel Isoflex man pro Waffe braucht, ungefähr.

    Vor allem die Frage für wie viel der Latex reicht, kamen auf als 2-3 Bekannte ebenfalls anmeldeten bauen zu wollen und man so drüber nachdachte zusammen zu bestellen. Da wäre es so unter Umständen Unsinn wenn man am Ende 2 Liter Latex hat, aber nur die Hälfte verbraucht, ebenso mit den Pigmenten.

    Zum Schluss noch etwas unabhängig vom Bauset: Wie viel Pattex braucht man ungefähr für 3-4 Schwerter von 100-110cm?

    So das wären jetzt erst einmal die Fragen die mir unter den Finger brannten. Hoffe auf rege Beantwortung
    ~Antonia

  2. #2
    sojabohnenbaum
    sojabohnenbaum ist offline
    Grünschnabel Avatar von sojabohnenbaum

    Beiträge
    23
    Hi Antonia,

    Ich geh mal von unten nach oben.

    Mit dem Marketender ansich hab ich persönlich sehr gute Erfahrungen gemacht.
    Zum einen weil er m.M.n. alles was du brauchst zu halbwegs akzeptablen Preisen hat. (Ich bestelle nicht gerne bei mehreren Shops, wenn ich alles davon brauche um anfangen zu können.)
    Zum Anderen weil Holger auch persönlich sehr nett und hilfreich ist und E-Mail usw. sehr schnell und ausführlich beantwortet.

    Was das Latex angeht, so reicht mir (mit allen Anfängerfehlern) 1 Liter für etwa 3-4 Schwerter in der Länge die du möchtest.
    Persönlich würde ich da eher mehr nehmen, bevor ihr dann mitten im Bau neues Latex bestellen müsst. Wenn viel übrig bleibt, könnt ihr immer noch ein paar Dolche bauen (was ich zum anfangen eh empfehlen würde, einfach mal zum üben, um ein bisschen ein Gefühl für das ganze zu bekommen)

    Pigmente hab ich selbst die vom Marketender und bin zufrieden damit.
    Decken gut (wobei es so oder so mehrere getrocknete Schichten braucht bis farbiges Latex dann deckt, also nicht wundern, wenns erstmal nicht so aussieht), wenn man das richtige Mischverhältnis gefunden hat.
    Damit schwarz deckt, sollte das Latex etwa dunkel grau sein.
    Das findet man aber recht schnell für sich selbst raus.

    Wie viel Isoflex (und auch Latex) du im Endeffekt genau für eine Waffe brauchst, kann ich dir leider nicht sagen, dass hängt neben deiner Arbeitsweise auch von der Form der Waffe ab (stark verzierter Streitkolben vs. blankes Schwert) ich glaube aber, dass euch eine Dose reichen sollte.

    Pattex würde ich dir raten einfach eine große Dose Pattex Classic zu nehmen.
    Da sind etwa 650g drin. Mir ist davon zwar schon mal eine 1/4 Dose eingetrocknet, aber a) glaube ich, dass ihr den Großteil bis alles davon verbrauchen werdet und b) ist eine große Dose schlicht bei Weitem billiger als zwei kleine (zumindest bei uns).

    --- Nico

  3. #3
    LadyAntonia
    LadyAntonia ist offline
    Grünschnabel Avatar von LadyAntonia

    Beiträge
    39
    Danke für deine Antworten Hab es jetzt mal soweit durchkalkuliert, etwas mehr Latex mit eingerechnet und es möglichst passig gemacht.
    Auf der Liste haben sich nun eingefunden:

    2x Deluxe Set
    1x 6er Matte
    1x 10er Matte
    2x Kernstab, selbe Länge wie im Set
    4x Griffband
    0,5 Liter Latex
    650g Dose Pattex
    Pinsel/Messer extra, wie viel wird sich zeigen, aber die sind immer schnell nachzubeschaffen

    Damit wäre das auf jeden Fall mehr als genug Material an Schaumstoff(die Berechnung dazu liegt zwar zu Hause, aber ich weiß noch, dass einiges übrig blieb), sowie 1,5 Liter Latex und 250ml Isoflex.
    Insgesamt komm ich dann mit Versand und Nachnahme und den "Offlineprodukten" auf knappe 130 Euro, was nen Durchschnittspreis von 32€ pro Schwert macht, klingt echt gut.
    Habe ich noch irgendetwas vergessen? Natürlich rechne ich den Arbeitsaufwand nicht mit hinein, aber es wirkt so "billig" im Verhältnis zu den Dingen die man in diversen Onlineshops sieht.

    Dann noch was anderes. Ich habe mir Überlegt einen kleinen Schriftzug, vielleicht auch nur paar kleine Zeichen/Runen an eine der Waffen später anzubringen. Man las ja vielfach, das ginge einfach mit Acrylfarbe. Wird die dann einfach nach der letzten Latexschicht, also zwischen Latex und Isoflex aufgetragen, oder stelle ich mir das falsch vor?

    Aber jetzt erst einmal kurz zum Obi und schauen was der für Pattex will, bis später, Antonia~

  4. #4
    LadyAntonia
    LadyAntonia ist offline
    Grünschnabel Avatar von LadyAntonia

    Beiträge
    39
    Entschuldigt den Doppelpost, aber da keine Antwort kam, bleibt mir nichts anderes übrig um die neuen Fragen in den Raum zu werfen
    Eigentlich ist es im Prinzip auch nur eine.
    Einer von den Mitbauleuten hat sich überlegt, dass ihm Magier gar nicht so schlecht gefallen würde, natürlich ist Magier mit Schwert etwas merkwürdig und er kämpft auch lieber mit Stäben als mit kürzeren Waffen.
    Nun aber zu der eigentlichen Frage, man liest ja eigentlich immer beim Stabbau, dass man die Matte um den Stab wickeln solle, ergo einen runden Kernstab nutzen soll. Bietet das irgendwelche spezifischen Vorteile, außer dass der Stab direkt rund ist? Finde die Sandwichbauweise nämlich deutlich einfacher, und nachschleifen müsste man ja vermutlich eh, ergo ist das kein Problem. Hoffe auf Antwort.

  5. #5
    Pedro
    Pedro ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    Essen
    Beiträge
    218
    zu deiner vorherigen frage: ja du kannst die zeichen/runen einfach mit acrylfarbe zwischenlatex und isoflex pinseln. kleiner tipp: nimm an der stelle aber dann etwas mehr isoflex, meiner erfahrung nach lieben es die leute bemalte waffen in die hand zu nehmen und die zeichen mit den fingern nachzufahren.

    allerdings sähe gerade bei einem magierstab meiner meinung nach eine plastischere variante der zeichen besser aus. egal ob nach innen oder außen gewölbt, die dinger sollten schon ein profil haben. nach innen nimmt man einen dremel und arbeitet sehr vorsicht habe ich mal den tipp bekommen,, kann dir aber nicht sagen ob das funktioniert weil ich es selbst erst noch ausprobieren will, nach außen nimmt man 3mm matte oder dieses seltsame moosgummi das es hin und wieder in 1€shops bastelshops etc zu kaufen gibt.

    und der vorteil bei runden kernstäben ist, dass diese etwas stabiler sind, und dass es keine ecken sind die über besonders dünne schaumstoffschichten hinausschlagen können und dann ekelhaft wehtun. keine ahnung ob es bautechnisch noch weitere gibt, hatte nur mal einen stab mit viereck kernstab drin in der hand dessen ecken deutlich erfühlbar waren...

    hoffe das hilft etwas
    Powergamer durch Anwesenheit - DAS nenne ich Macht

  6. #6
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Zitat Zitat von LadyAntonia
    Nun aber zu der eigentlichen Frage, man liest ja eigentlich immer beim Stabbau, dass man die Matte um den Stab wickeln solle, ergo einen runden Kernstab nutzen soll. Bietet das irgendwelche spezifischen Vorteile, außer dass der Stab direkt rund ist? Finde die Sandwichbauweise nämlich deutlich einfacher, und nachschleifen müsste man ja vermutlich eh, ergo ist das kein Problem.
    Das Wickeln beim Stab bietet sich an, einfach weil man weniger Schwachstellen hat. Haut man auf ne Klebefläche, kann sich diese oder der Schaumstoff daneben durch die unterschiedliche Belastung lösen, außerdem kann es unangenehm sein, wenn die Klebestelle zu hart ist. Auch vom Schnitzen find ich es einfacher, wenn man nur Schaumstoff hat als Schaumstoff-Klebestelle-Schaumstoff-Klebestelle-Schaumstoff... Ich versuch automatisch daher immer, so viel Schaumstoff an der Oberfläche der Waffe zu lassen wie geht. Und richtig gemacht ist das wickeln ne bombensichere und halbwegs einfache Sache (die man zugegebenermaßen allerdings nicht alleine, sondern min. zu zweit machen sollte, grad, wenn man die Wicklung nachdreht).


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  7. #7
    LadyAntonia
    LadyAntonia ist offline
    Grünschnabel Avatar von LadyAntonia

    Beiträge
    39
    Zu den Runen/Schriftzeichen: Hatte eh die Überlegung angestellt, dass ein wenig zu vertiefen, aber dennoch danke für die Antwort

    Ah okay, das mit den Klebestellen hatte ich gar nicht bedacht. Hatte aber auch von gelesen, dass die runden Kernstäbe weniger stabil sein sollten, deshalb hatte ich das mit der Sandwichbauweise in Betracht gezogen.
    Zudem wirken im Endeffekt auf einen Stab im Zweifel ja dieselben, vllt sogar weniger, Kräfte wie auf ein Schwert, oder denke ich da falsch?
    Bzgl. mehrerer Personen, wir sind 4-5 Leute, da sollte wohl das Wickeln selbst keine große Sache werden.

  8. #8
    LadyAntonia
    LadyAntonia ist offline
    Grünschnabel Avatar von LadyAntonia

    Beiträge
    39
    So Material ist da, das mit dem Stab wurde zwar(leider) über Bord geworfen, aber was solls. Geht es halt erstmal nur an Schwerter. Heute die ersten beiden Objekte schon einmal geklebt

    http://img215.imageshack.us/img215/1565/bild1503p.jpg

    Der Pattex war zwar Schmierkram hoch drei, aber sonst lief es eigentlich ganz flüssig

  9. #9
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Sieht doch für einen ersten Rohbau gar nicht so schlecht aus. Da es ein persönliches Steckenpferd ist: Ich meine zwar da entsprechende Ausbeulungen zu erkennen, aber habt ihr auch an Spitzensicherungen gedacht? Erklärend hab ich mich mal dazu hier ausgelassen:
    http://www.larpbau.de/larpwaffen-und...tzensicherung/

    Grüße,
    Alex

  10. #10
    LadyAntonia
    LadyAntonia ist offline
    Grünschnabel Avatar von LadyAntonia

    Beiträge
    39
    Kleines Update
    Vorheriger Stand: http://img29.imageshack.us/img29/9228/bild1512.jpg
    Aus den blossen, weißen Waffen werden nun allmählich richtige Waffen

    Der erste Tag mit Latex, das Zeug stinkt nach ner Weile echt... aber die Grundierung ging recht fix und weniger latexkostend als gedacht.
    http://img502.imageshack.us/img502/7...texentag13.jpg

    Der zweite Tag mit Latex, man war dran gewöhnt und hatte sich fürs Trocknen der einzelnen Schichten ne Beschäftigung mit in den Garten genommen.
    http://img593.imageshack.us/img593/2048/latexentag2.jpg

    Übrigens kann ich nur sagen, dass die Pigmente von Marketender wirklich wunderbar decken und einfach zu verarbeiten sind

    Momentan sind auf der Klinge der drei in Bearbeitung liegenden Waffen neun Schichten Latex drauf, alle mit Rolle gemacht und demnach recht dünn. Reicht das, oder sollte ich da lieber noch weitere Schichten hinzu fügen?

    Hoffe auf Antwort,
    Antonia~

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein paar Fragen
    Von knicolas2 im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 03.12.2012, 20:33
  2. Neu und gleich ein paar Fragen.
    Von Adalbrand im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.08.2012, 16:49
  3. Bin neu und hab ein paar fragen
    Von Jacob im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.09.2008, 18:58
  4. Hi ich bin anfänger und hab ein paar Fragen
    Von Floriflop im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 16:53
  5. Ein paar Fragen
    Von Kain90 im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 22.05.2008, 11:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de