Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: welches Holz?

  1. #1
    Bändigerin
    Bändigerin ist offline
    Neuling

    Ort
    daheim
    Beiträge
    50

    welches Holz?

    Hallo

    Ich will in einen Koffer eine Art Setzkasten bauen. Ich spiele eine Heilerin und schleppe dementsprechend Kräuter, Verbandszeug, Trankflaschen, Besteck etc mit mir rum.
    Damit aber die Sachen nicht dauernd durcheinander fliegen, würde ich sie gerne durch ein Abstandsgitter oder so was trennen, sieht auch ordentlicher aus.
    Jetzt ist meine Frage, welches Holz oder andere Material nehme ich am besten? Es sollte sich leicht bearbeiten lassen, aber dennoch stabil genug sein. Jemand erzählte was von Weicholz, aber das ist nur ein Sammelbegriff mit dem der Baumarkt nichts anfangen kann.

  2. #2
    Ralf Hüls
    Gast
    Balsa? Oder ist das ZU weich? Das ist jedenfalls sehr leicht.

  3. #3
    Thorfinn Ragnarsson
    Thorfinn Ragnarsson ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Thorfinn Ragnarsson

    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    106
    Ich nehm für sowas Multiplex. Ist stabiler als einfaches Weichholz und 2-3 lagiges genügt völlig.

  4. #4
    Bändigerin
    Bändigerin ist offline
    Neuling

    Ort
    daheim
    Beiträge
    50
    würdet Ihr das verleimen oder eher mit Komponenten Kleber bearbeiten? Mit "Zwergwinkeln" festschrauben bietet sich nicht an, da die Ecken viel zu klein sind. Nächste Frage, ich hab zwar 'ne Stichsäge, aber ist die nicht zu grob für so was zu schneiden?

  5. #5
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    33
    Beiträge
    1.439
    @Thorfinn: Zweilagiges Multiplex gibt es nicht, da es sich aufs übelste verziehen würde. Die Anzahl der Schichten bei Multiplex ist immer ungerade, damit der Schichtenaufbau symmetrisch ist und das natürliche Quellen und Schwinden der einzelnen Holzschichten sich gegenseitig ausgleicht.

    @Bändigerin:
    Für ein Gitter nach Art eines Setzkastens wäre der Königsweg garkeinen Leim oder Kleber zu benutzen.
    Industriell gefertigte Setzkastengitter haben idR eine Materialstärke von ca. 3,2mm. Das liegt daran, dass ein Kreissägeblatt üblicherweise genau diese Stärke hat.
    So können die Gitterteile je über die halbe Breite eingeschnitten und anschließend zu einem Gitter zusammengesteckt werden.
    Mit einer Stichsäge ist das allerdings kaum machbar.

    Eine Stichsäge ist für dein Vorhaben allerdigns generell zu grob, da du mit dünnem Material arbeiten musst, um den Kofferinhalt nicht zu sehr zu verringern, und die meisten Hobby-Stichsägen dafür nicht geeignet sind.
    Hier hilft eine Anfrage beim örtlichen Schreiner (der sollte das innerhalb kurzer Zeit hinbekommen) oder der Kauf einer guten Handsäge, wie z.B. einer "Dozuki" (Japanische Feinsägenart), um damit die Überblattungen zu sägen.

    Eine Klebeverbindung wird in einem Koffer vermutlich nicht lange halten, esseidenn du verstärkst sie z.B. mit 1-2 Lagen Stoff auf jeder Seite. Sozusagen dann ein Linothorax-Multiplex-Kompositgitter. Das kannst du auch mit günstigem Holzleim machen. Sieht halt (nach meinem Geschmack) nicht besonders toll aus, braucht sehr lange zum trocknen und ist eine langwierige Arbeit.
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  6. #6
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Das ganze ist ein bisschen schwierig, weil es da tausend Möglichkeiten gibt, je nachdem wie deine Anforderungen sind.

    Ich würde auch sagen, einfaches Sperrholz/Multiplex dürfte da gut gehen, das kann man auch ganz gut bearbeiten. Stabiler ist Buchensperrholz, leichter zu sägen Pappelsperrholz. Stichsäge geht, oder Laubsäge, die geradesten Schnitte gehen vermutlich mit einer feinen Kreissäge.
    Nachteil: Sperrholz sieht halt recht modern aus, und passt mit seiner hellen Farbe vermutlich nicht zu jedem Holz.
    In gut sortierten Baumärkten bekommt man auch massive Stäbe und Leisten aus Buchen- oder Eichenholz, die sehen natürlich noch schöner aus, sind aber auch deutlich teurer und schwerer zu bearbeiten.
    Generell kann man die Sachen auch mit Stoff umschlagen, z.B. mit Wollstoff oder Samt, wenn man das macht kann man auch moderne Materialien wie Pappe oder Styrodur (gut für passgenau ausgesparte Einsätze) verwenden.
    Sehr einfach zu bearbeiten und für kleine Teile ausreichend ist auch dicker Bastelfilz.

  7. #7
    Tiron
    Tiron ist offline
    Erfahrener User Avatar von Tiron

    Ort
    H.O.A. City
    Beiträge
    322
    Den Farbton des Holzes kann man auch sehr gut mit einer Lasur "einstellen". Ob Sperrholt/Multiplex oder ähnliches verwendet wurde sieht Ottonormallarper eh nicht, außer denen die das an den Kanten erkennen.

    Ecken kann man gut durch verzinken ( nein nicht das verzinken von Metall)
    verbinden siehe auch Schwalbenschwanz.

    ( https://www.google.de/search?q=holz+...w=1407&bih=764)

    Mit wasserfesten Holzleim hält das bombenfest ( Holzleim war auch im MA bekannt) , 2K und sonstige Kleber sind besser für andere Anwendungen.

    Die Vorposter haben recht, eine Stichsäge ist nur begrenzt brauchbar. Mit einer guten Kreissäge ( z.b. von Festo) kan man sehr präzise Schnitte machen und auch Kanäle fräsen.
    Im übrigen ist der (Möbel)Schreiner um die Ecke ein guter Tipp und meist auch nicht extrem teuer.

  8. #8
    Sonadorexis
    Sonadorexis ist offline
    Alter Hase Avatar von Sonadorexis

    Beiträge
    1.054
    Ich halt mich aus Zeitgründen einfach mal kurz:

    zunächst einmal: Sperrholz und Co wird für dich am sinnvollsten sein, weil du am einfachsten rankommen wirst. Bei Massivholz musst du entweder ein schweineglück haben, dass du es eben genau in den Maßen bekommst, die du brauchst, oder es dir beim SChreiner/Tischler erstmal aufschneiden, abrichten und aushobeln lassen, was auch wieder Zeit kostet.

    Sperrholz bekommst du aber einfach im Baumarkt in einer einheitlichen Stärke und du musst es letztendlich nur noch zuschneiden. Da ich deinen Koffer, für den das ganze gedacht sein soll nicht kenne, kann ich da natürliuch auch ncihts zu den Dimensionen sagen. Grundsätzlich wird es aber keinen großen Belastungen stand halten müssen, weshalb die Materialwahl nicht soo wichtig ist und das ganze auch nicht sonderlich stark sein muss. Bei der spezifischen Materialwahl geht es also eher um deinen Geschmack.

    Verarbeitung/Werkzeug:
    Grundsätzlich isses richtig, dass ne Stichsäge, wenn du da wenig Übung mit hast eher unpraktisch ist, weil du an sich recht gerade und genau schneiden müsstest. Allerdings ist weder ne Handkreissäge, noch ne japanische Feinsäge welcher Ausführung auch immer wesentlich besser. (Gut, Handkreissäge ist super für den zuschnitt der einzelnen Leisten, aber bei den Kreuzüberblattungen musst du auch wissen wie) Sich dafür also extra Werkzeug für mehr als 20 Tacken zu besorgen, dass man danach eh eher selten nutzen wird ist vielleicht ein wenig übertrieben. Eine Tischkreissäge wäre schlussendlich das Werkzeug der Wahl. WEnn du nen bekannten hast der eine hat wärs super, ein schreiner macht dir das aber auch rel. fix.
    Und ich weiß ja nicht, wer auf die Idee kommen würde, ~3mm Sperrholz zu zinken... aber erstens sieht mans eh kaum und zweitens wäre es - sry - völlig schwachsinnig.

    Einfach mal ne andere Idee, wo du wahrscheinlich auch günstiger bei wegkommen würdest: Wie gesagt, ich weiß nicht, was für Dimensionen du brauchst. Aber schau doch einfach mal nach Sortimentskästen/Setzkästen/Teeaufbewahrungskisten und Co, die haben meist eh schon so eine Einteilung und schau, ob du da nicht etwas in der Größe findest, wie du es brauchst. Ist meist nicht teuer, gibt es natürlich auch in Holzausführung und wäre Kostentechnisch wohl einfacher.

    Nur so als Idee.... ich muss nu weg, viel Erfolg

  9. #9
    Bändigerin
    Bändigerin ist offline
    Neuling

    Ort
    daheim
    Beiträge
    50
    Hey

    Danke an alle eure Nachrichten. Es geht darum, dass meine Mädchen mir diesen Koffer schenken wollten und das auch wahr gemacht haben. Sie meinten, dass wäre doch der ideale Heilerkoffer für mich (sie finden es cool, das ihre alte Mutter nun mit LARP anfängt ).
    In diesen Koffer muss ich nun nicht nur eine Art Trenngitter für verschiedene Dinge einbauen. Leider hat sich herausgestellt, dass der Koffer eher für Deko Zwecke gedacht ist, und daher erst einmal verstärkt werden muss. Daher werde ich wohl in jedem Fall noch mal auf den Baumarkt, die Speerholzabteilung und Leim zurückgreifen müssen.
    Aber für die Trenngitter werde ich in jedem Fall mal im örtlichen Teeshop nachschauen, ob es da was gibt Danke für diesen Tip!
    Was die Stichsäge angeht, ein Bekannter meinte, mit einem entsprechenden Feinsägeblatt für kleines Geld würde das schon gehen, da meine Stichsäge auch "langsam" kann.
    Wird also in jedem Fall für mich ein interessantes Projekt werden und wenn es fertig ist, ist ganz sicher kein "Koffer von der Stange" mehr...

    ich gebe in jedem Fall Rückmeldung, was ich ich wie gemacht habe, auch wenn es eventuelle ein wenig dauert. Nur für den Fall, das auch andere Leute daran Interesse haben, Koffer von der Stange zu verändern.

  10. #10
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    33
    Beiträge
    1.439
    Hehehe - genau diesen Koffer habe ich auch kürzlich gekauft.
    Bei mir ist der aber schon einigermaßen stabil. Also verstärken musste ich da nix.
    Zudem ist dieser Koffer evtl schmal genug, dass du nur quer-Unterteilungen brauchst.
    Das sollte mit Zuschnitten (direkt vom Baumarkt/schreiner/selber gemacht) gut funktionieren. seitlich fixieren kannst du das z.B. mit Leim (wenn es wirklich gut passt und kaum Spalten vorhanden sind) oder ein paar Tropfen Silikon (dafür muss es nicht ganz so gut passen - Silikon überbrückt auch Spalten). Das Teil sollte tief genug sein, dass Klebungen in der unteren Kofferhälfte niemand mehr erkennen sollte.
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Holz auf Leder befestigen
    Von Thomeg Atherion im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.09.2013, 17:22
  2. Helmzier aus Holz
    Von Maria im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 17:08
  3. Holz an LARP-Waffen
    Von Aeshma im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.08.2010, 18:17
  4. Pflege von holz bögen
    Von salogel2 im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.06.2010, 17:48
  5. griff und parierstange aus holz?
    Von Fuge im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 15:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de