Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 52

Thema: Meerjungfrau

  1. #11
    Finchen
    Finchen ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    19
    Zmea klingt ja erstmal nicht schlecht, wär nur genial, wenn ich den Leitfaden öffnen könnte

    Für die Maske hab ich mir jetzt erstmal überlegt, sie zweiteilig anzufertigen. Einen Teil mit den Tentakeln, die auch mit Leichtbauweise bestimmt ein gewises Gewicht haben werden. Die sollen dann an einer Badekappe oder etwas ähnlichem befestigt sein, wo dann die Maske mit Nase, Stirnteil und so weiter drüber gezogen wird.
    Nächstes Wochenende werde ich dann wohl mal einen Kopfabdruck von mir machen, bis dahin wird auch die Maske nicht weiter bearbeitet.

    Um größere Schminkaktionen zu vermeiden, wurde soeben ein Catsuit geordert, der dann im passenden Blauton eingefärbt und bemalt wird. Dann müssen nur noch die Arme und der Halsbereich eingeschminkt werden.

    Frage: mit was bemalt man Latex? Geht da Acryl? Und muss dass dann noch versiegelt werden (Lack)?

    Lg Finchen

  2. #12
    Thomes Attik
    Thomes Attik ist offline
    Grünschnabel Avatar von Thomes Attik

    Beiträge
    3
    Hallo Finchen

    Dein Konzept klingt sehr interessant. Da du auch schon Erfahrung in Maskenbau hast und dein Ton-Modell schon recht ordentlich aussieht würdest du sicher einen super Einstieg bei uns haben.

    Bezüglich der Zmea findest du alle Infos zu unserer Rasse bei uns im Forum:

    http://www.zmea.de

    den Leitfaden findest du hier:

    DER ZMEA-LEITFADEN

    Sorry, dass du ihn nicht öffnen konntest.
    Bei weiteren Fragen schick doch einfach eine PM an mich. Ich helfe dir dann gern weiter

    Grüße aus der Tiefe

    Thomes
    Nähere Informationen zu der dunklen Fischwesenrasse Zmea und ihrem verbündeten Adelshaus Attik findet sich unter: http://www.zmea.de

  3. #13
    Finchen
    Finchen ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    19
    Huhu,

    nun endlich habe ich Urlaub und mal ausnahmsweise keinen Stress am Hals
    Darum kann ich mich jetzt wieder meinem Projekt widmen

    meinen Versuch Nr.1 hab ich inzwischen verworfen und den heutigen Nachmittag mit erneutem töpfern verbracht. Das Ergebnis sah dann auch etwas geplanter aus als der erste Versuch ich hab natürlich vor dem Eingipsen kein Bild mehr gemacht, ich Trottel...
    Ich hab jetzt auf das noch feuchte Tonmodell eine Schicht Gips gepanscht, darauf Gipsbinden und dann nochmal Gips, damit es möglichst stabil wird. Ich hatte etwas Sorge, dass der Ton reißt, wenn er trocknet.
    Wie lange schätzt ihr denn, braucht das zum Trocknen?

    sobalds was zu sehen gibt, kommt dann auch ein Bild
    Liebe Grüße

  4. #14
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.712
    Wenn du "normalen" Gips genommen hast, würde ich sagen ca. halbe Stunde ( bis er nicht mehr warm ist). Die zusätzlichen Gipsschichten hättest du dir evt. sparen können. Der Trick an Gipsbinden ist, dass das Gewebe den Gips stabilisiert und somit die Gefahr des Brechens minimiert wird.

    Ton reißt wenn er trocknet, das braucht aber viel Zeit.
    Was hast du zwischen Gips und Ton getan?

  5. #15
    Finchen
    Finchen ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    19
    So schnell? Ich hatte jetzt damit gerechnet, dass das die nächsten drei Tage braucht

    Ähm... Hätte ich was zwischen Ton und Gips tun sollen?

  6. #16
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.712
    Der Gips zieht Wasser an und der Ton enthält viel Wasser. Je länger du den Gips auf dem Ton lässt, desto größer ist die Chance dass er sich mit Wasser vollsaugt und dann nicht richtig abbindet (= weich und bröselig bleibt).
    Je nachdem wie ausgeprägt deine Tonform ist, kann es auch sein dass du Schwierigkeiten bekommst den Gips wieder runterzubekommen/ alternativ kann es sein dass du den Ton aus dem Gips kratzen musst. Dass ist schade um die Grundform, weil die dadurch vermutlich zerstört wird (manchmal ist man ganz froh wenn man einen zweiten Abdruck machen will.) Außerdem saut es den Gips ein.
    Fass den Gips mal an, wenn er sich kühl anfühlt, dann löse in vorsichtig ab, auch wenn er noch nicht ganz trocken ist. Der Gips trocknet umso besser wenn von allen Seiten Luft rankann.
    Und Fotos sind nie verkehrt

  7. #17
    Finchen
    Finchen ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    19
    Jaaa, also nach einer halben Stunde rausnehmen ging gar nicht
    Der Gips war noch so weich, dass ich ne Delle reingedrückt hab... Na ja, nach zwei Tagen trocknen gings dann.
    Dann alles mehrfach eingelatext und heute hab ich die Maske dann rausgenommen:


    Es ist leider ein bisschen rauer geworden, als ich mir das dachte, aber da kann man bestimmt noch was machen
    Jetzt gehts erstmal daran die Tentakeln zu machen

    Auf in den Kampf! Grüße vom Finchen

  8. #18
    Finchen
    Finchen ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    19
    So, Tentakeln sind vermessen und werden gelatext


    und zwar ist das im Prinzip das Schnittmuster der Tentakeln. Aufgeklebt auf den Boden und Latex drüberstreichen. Übrigens ist mein Boden anscheinend schief...

  9. #19
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.712
    Sieht spannend aus. Gut das es doch noch geklappt hat.
    Bin neugierig wie es weitergeht.

  10. #20
    Finchen
    Finchen ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    19
    Es wird:


Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de