Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    GammarusPulex
    GammarusPulex ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Saarland
    Beiträge
    28

    Waffenrock aus Leder

    Hallo zusammen,

    für meinen Charakter steht ein neuer Waffenrock an :-)

    Er soll an den Seiten geschlossen sein und dort mit je zwei Riemen/Schnallen in der Weite verstellbar sein – je nach Unterkleidung (Hemd, Gambi, Kette, ...).

    Mein aktueller Entwurf sieht derzeit so aus:



    Hat jemand ein paar Tipps auf Lager, wo ich vielleicht grobe Patzer in meinem Gedankengang habe? :ueberleg:

    Danke schonmal im voraus.


    Grüße
    Oliver

  2. #2
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    48
    Beiträge
    1.252
    Mit welchem Programm hast du das Schnittmuster entworfen? Das sieht gut aus.

    Zum Schnittmuster selbst:
    Ist es bei Lederkleidung oder Wappenröcken typisch, die Teile so zu planen? Brust und Rücken bestehen bei dir aus einem durchgehenden Teil, während die Seiten aus vier schmalen Streifen geplant sind.

    Durch den Verzicht auf Mittelnähte verlierst du meiner Ansicht die Möglichkeit, Brust und Rücken auf deine Körperkontur anzupassen. Ich würde, so wie bei einem Stoff-Kleidungsstück auch, Vorder- und Rückenteil jeweils aus zwei Teilen (rechte Seite, linke Seite) planen, so dass du jeweils eine zentrale Mittelnaht hast. Dadurch und mit den Seitennähten kannst du Vorder- und Rückenteil recht gut auf dich anpassen. Wahrscheinlich kannst du dir das Gestückel an den Seiten dann sparen.

    Die Schulterpartie verwirrt mich etwas. Ist das wirklich ein durchgehendes Stück Leder, das rundgebogen und mit Vorder-, Rücken- und Seitenteilen verbunden wird? Ich bin etwas skeptisch, ob das Material diese Formgebung ohne Tricks (z.B. nassmachen und über Körpermodell formen) mitmacht. Selbst bei Stoff gehe ich davon aus, dass dieser viele Falten werfen und "flatterig" liegen würde.
    Klassischerweise würde man die Vorder- und Rückenteile bis oben durchführen und daraus die Schulterpartieren bilden.

    Tschüs
    Michael
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  3. #3
    GammarusPulex
    GammarusPulex ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Saarland
    Beiträge
    28
    Hmm... ich bin leider was Nähen angeht, nicht so sehr bewandert.

    Mein größtes Projekt war bisher ein langer (Reiter-)Mantel aus Leder, den ich ohne Schnittmuster von Hand genäht habe.
    Eigentlich hat das auch funktioniert, aber um die Schultern ist er ein bisschen weit geworden...



    P.S.: Und nein, das ist nicht meine Gewandung, sondern lediglich ein wilder Klamotten-und-Utensilien-Mix für die FARK Messe gewesen :lol:


    Zurück zum Waffenrock:

    Ich werd auch diesen von Hand nähen, wobei er ruhig etwas grober und rustikaler aussehen darf – soll ja ein Waffenrock für einen Krieger sein. Und der liegt auch gerne mal im Dreck

    Eine Mittelnaht will ich vorne eigentlich vermeiden, da ich mir die Option offen lassen möchte, unser Ordenssymbol dort noch aufzubringen.

    Das mit der Schulterpartie bzw. deinem Lösungsansatz verstehe ich nciht so ganz. Könntest du mir vielleicht eine kurze Skizze machen?


    Danke auf jeden Fall


    P.P.S.: Das Schnittmuster hab ich mit InDesign gemacht, von Hand zu Fuß halt :wink:

  4. #4
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    48
    Beiträge
    1.252
    Eine Skizze machen kann ich auf die Schnelle zwar nicht, aber in der folgenden Anleitung kann man leidlich erkennen, was ich meine. Es geht hier zwar um ein kurzes Wams. Aber das wird so genäht, wie ich es oben beschrieben habe.
    http://www.gewandungen.de/anleitungen/wams.html

    Die Schultern werden nicht von einem separaten Schulterteil gebildet, sondern dadurch, dass sich Vorder- und Hinterteile oben auf den Schultern treffen und dort zusammengenäht werden.
    Dadurch kannst du eine gute Passform erreichen. Mit dem Schulterstück, wie du es skizziert hast, wird sich das Material meiner Ansicht nach niemals sauber über deine Schultern legen, was dann zum Etwas-zu-weit-Effekt führt.

    Wenn du vorne keine Mittelnaht möchtest, kannst du versuchen, das Vorderteil aus einem Stück zu machen. Wenn die Passform an den Seiten und an den Schultern gut ist, wird es auch auf der Brust gut anliegen.

    Soweit es allgemein ums Nähen und Nähtechniken für historische und historisierende Gewandung geht: Kennst du schon den Medieval Tailor's Assistant von Sarah Thursfield? Die Tipps und Hinweise dort sind wirklich wertvoll, wenn man seine Gewandung selbst machen möchte. Dann musst du das Rad nicht neu erfinden.
    Man konnte es zuletzt auch im Internet downloaden. Versuch es mal hier.

    Tschüs
    Michael
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  5. #5
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    40
    Beiträge
    3.622
    Hallo,

    ich würde auch zu einer Mittelnaht am Rücken raten, sonst wird die leichte Taillierung kaum funktionieren, denke ich.
    Ohne Schuternaht wird die Sache auch rutschen, selbst bei einem Kreisumhang macht eine Schulternaht schon viel aus...

    SG,

    Oliver
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  6. #6
    GammarusPulex
    GammarusPulex ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Saarland
    Beiträge
    28
    Danke nochmal

    Also eher so?


  7. #7
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.273
    Ja, so ist es besser.

    Schneide es vorher aus dickem, nicht stretchigem Stoff (Alternativ: Wachstischdecke) zu und probiere es aus.

    Du könntest das hintere Seitenteil noch etwas breiter machen, um am Rücken folgenden Nahtverlauf zu haben, das trägt sich besser.
    http://trystancraft.com/costume/wp-c...-finished2.jpg

    http://4.bp.blogspot.com/-1plqyn0DDD...skirting+2.jpg

  8. #8
    GammarusPulex
    GammarusPulex ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Saarland
    Beiträge
    28
    Danke für den Tipp

    Hast du noch eine Idee, wie ich den Teil, der sich mit den Schnallen „enger ziehen" lässt, am besten realisiere?

    Dass es dort nicht ganz ohne Faltenwurf geht, ist klar, aber es sollen sich bei leichter Bekleidung (nur Hemd) keine endlosen Faltenwülste bilden

  9. #9
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ich würde das eher wie bei einer Knopfleiste mit zwei überlappenden Stücken machen, nicht mit einem Balg, der sich nach innen faltet.

  10. #10
    GammarusPulex
    GammarusPulex ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Saarland
    Beiträge
    28
    Kann mir zufällig jemand erklären, wie diese Nähte (Rücken) gesetzt werden?

    Ist das ohne Maschine machbar?




    http://www.ravenswoodleather.com/ind...product&id=641

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stoffwahl, Quelle für Waffenrock
    Von Tarbos im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.06.2013, 13:58
  2. suche so nen Waffenrock
    Von Naglmeier im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2012, 07:14
  3. Waffenrock
    Von larper2583 im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 18.12.2009, 17:09
  4. Shop mit einfarbigem Waffenrock?
    Von desayor im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 12:54
  5. Waffenrock
    Von Tarrant im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 07:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de