Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    Lychor
    Lychor ist offline
    Neuling

    Beiträge
    63

    Totem-bau: Plastik-Rohr als Kernstab? Alternativen?

    Hey Leute,

    Ich überlege mir für meinen Barbaren eine ausgefallene "Ritual-Waffe" zu bauen.
    Dabei dachte ich an ein Totem/eine Ramme. http://vindictusdb.com/screens/sets/southern_winter_set_(karok)/southern_winter_set_(karok)_625213201.jpg oder http://wowgirl.com.br/wp-content/upl..._Bloodhoof.jpg

    Jetzt überlege ich nur, ob und wie es möglich wäre so etwas zu bauen, ohne Unmengen Schaumstoff nutzen zu müssen.

    Meine Idee, ein stabiles PVC Rohr nehmen, Öffnungen verschließen und zukleben, und verfahren als sein es ein normaler Gfk Kernstab!

    Nun aber zum PVC Rohr, klingt das machbar? Ist das überhaupt sicher?

    Greetz

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Wenn ich das richtig verstehe, meinst du diese handbreiten Abflussrohre, oder? Da sehe ich keine Probleme bei einer Verwendung als Kernstab, solange die Kanten gut gegen Durchstoßen gesichert sind.

  4. #4
    Lychor
    Lychor ist offline
    Neuling

    Beiträge
    63
    Ganz genau, ich meine wirklich dicke Abflussrohre!
    Die Enden würde ich erst einmal mit solchen Deckeln zukleben http://i.ebayimg.com/t/HTM-Muffenstopfen-HT-Deckel-Abwasserrohr-Abflussrohr-/00/s/NTAwWDUwMA==/$(KGrHqRHJDIE+GHqtBdlBP)z5!kotg~~60_35.JPG
    Wie genau ich dann aber die Kanten sichere müsste ich mir einfach mal Inspiration suchen

  5. #5
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Die brechen halt bei Seiteneinwirkung auch gerne mal. Auch wenn viel Schaumstoff davor ist.

    Grüße,
    Alex

  6. #6
    Lychor
    Lychor ist offline
    Neuling

    Beiträge
    63
    Hast du eine Idee, wie man das stattdessen machen kann?

  7. #7
    Thrawn
    Thrawn ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Thrawn

    Ort
    Offenbach
    Beiträge
    178
    Zitat Zitat von Alex
    Die brechen halt bei Seiteneinwirkung auch gerne mal. Auch wenn viel Schaumstoff davor ist.

    Grüße,
    Alex
    Da das ja nen Totem werden soll, sind die Rohre wohl auch etwas dicker. Ich habe gerade so ein Rohr zersägt um daraus eine Schablone für nen Linothorax zu bauen. Ich glaube nicht das das Rohr brechen würde wenn ich darauf rumhüpfen würd.
    Do you know the difference between an error and a mistake, Ensign? Anyone can make an error, Ensign. But that error doesn't become a mistake until you refuse to correct it.

    History is on the move. Those who cannot keep up will be left behind, to watch from a distance. And those who stand in our way will not watch at all.

  8. #8
    Lychor
    Lychor ist offline
    Neuling

    Beiträge
    63
    Ja das stimmt, es soll schon echt dick werden! Ähnlich wie auf den Bildern, so 30cm Durchmesser halte ich schon für realistisch!

  9. #9
    Hanno
    Hanno ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Hanno

    Ort
    Bremen
    Beiträge
    191
    Eigentlich sollte mit dem PVC Rohr in so einer Stärke nichts passieren, die halten eine ganze Menge aus. Ich kenne die durch die Arbeit am Gravity Corer ganz gut und hätte da eigentlich keine Bedenken. Schließlich wird das Totem kurz und dick.
    Auf Nummer sicher konnte man noch gehen in dem man eine Kartusche Bauschaum einspritzt. Dann die dafür gedachten Deckel aufkleben und nicht aufstecken und du hast im Innern eine kaum komprimierbare Masse, die das Rohr definitiv vorm Brechen schützen sollte.

  10. #10
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    @ Thrawn & Hanno
    Dann unterhalten wir uns gerade über unterschiedliche Rohre. Welche benutzt meint ihr genau? Die grauen Standard-Abflussrohre aus dem Baumarkt sind eigentlich nicht so stabil.

    @ Lychor
    Um ehrlich zu sein, würde ich bei so einem Konstrukt, wenn ich damit möglichst viele Einsatzmöglichkeiten haben möchte, gar keinen Kern verbauen. Wenn Du das komplett aus PZ45 (Plastazote mit einer Raumdichte von 45 kg/m², also gewöhnlicher Schaumstoff für LARPWaffen) bauen würdest, wäre es von sich aus steif genug. Allerdings ist PZ45 so als Block recht unangenehm, vor allem, wenn es auch mehreren Lagen zusammengeklebt ist. Ich würde wahrscheinlich einen Kern aus PZ 45 machen, bis der stabil genug ist und dann den Rest aus normalen Matratzenschaumstoff machen. Letzteres kriegt man schon mal bei einer ausgesonderten Matratze kostenlos. Matratzenschaumstoff saugt allerdings Latex auf, wie ein Schwamm, weswegen man die Oberfläche erst einmal versiegeln muss, z.B. mit Pattex. Egal, wie Du das machst, das ganze wird allein schon wegen dem massiven Materialeinsatz nicht unbedingt günstig.

    Nachdenkliche Grüße,
    Alex

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DAS-Hintergrund mit alternativen Regeln. Erfahrungen?
    Von oliverp im Forum Spiele abseits vom LARP
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.07.2013, 20:49
  2. Ornamente auf Kleidung - Flock? Alternativen?
    Von Hana im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.12.2011, 18:40
  3. Alternativen zu Arm/Bein-Schienen
    Von Turis im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 03.03.2011, 18:10
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 14:24
  5. Zeltsack, oder Jute statt Plastik?
    Von Encanto (Archiv) im Forum Ambiente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 10:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de