Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: 4fach Ahle

  1. #1
    Bändigerin
    Bändigerin ist offline
    Neuling

    Ort
    daheim
    Beiträge
    50

    4fach Ahle

    Hallo ihr Bauwütigen

    Der Titel sagt eigentlich schon alles. Ich habe irgendwann im letzten Jahr eine Ahle gesehen mit der man 4 Löcher auf einmal stechen konnte. Ich fand das ziemliech praktisch und könnte jetzt so ein Teil gebrauchen. leider finde ich es nirgendwo. Hat es villeicht einen speziellen Namen? Oder noch besser, weiß jemand wo ich so etwas bekommen könnte? Und obacht, ich meine nicht den Meißel, der 4 Schlitze ins Leder sticht, sondern ein Gerät, das aussieht wie eine Gabel und halt 4 Löcher im perfekten Abstand ins Leder pfriemelt.

    danke im Voraus

  2. #2
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Ich kenne nur ein Prickrad. Das sieht fast so aus wie dieses Sternchenrad, mit dem man früher aus dem Schnittmusterbogen seinen Zuschnitt durchs Papier geradelt hat. Das macht dann endlos Markierungen ins Leder, so das man mit der Ahle nur noch nachstechen muss.


    Ach, Du meinst vielleicht so ein Vorstecheisen?
    http://www.leder-info.de/images/thum...cheisen-01.jpg
    http://www.leder-info.de/images/thum...cheisen-01.jpg
    Geändert von Harald Ösgard (15.07.2013 um 23:29 Uhr)

  3. #3
    Kjeldor
    Kjeldor ist offline
    Forenjunkie Avatar von Kjeldor

    Ort
    Voerde, NRW
    Alter
    34
    Beiträge
    2.590
    Vielleicht auch irgend nen eigen Design? Ich mein, sowas zu bauen ist ja nicht schwer für einen Versierten Handwerker.
    ✂- - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - -

    Things i do...
    http://www.Kjeldors-Arsenal.de

  4. #4
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Also datt Ding heißt LOSCHEISEN.
    http://www.leder-info.de/index.php/Lederwerkstatt

    PS:
    2min Googeln... - wenn man mit Prickrad in die Bildersuche geht. :-)


    Edit: seltsam.... vielleicht hat sich der Typ auch vertippt auf seiner Page....denn mit dem Begriff findet man nur diese eine Seite..
    Geändert von Harald Ösgard (15.07.2013 um 23:36 Uhr)

  5. #5
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.139
    Werden ja noch andere Namen für das Ding genannt: Vierzackeisen - Reihenlocheisen - Vorstecheisen - Braidingstempel
    Mit den Begriffen findet man mehr!
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  6. #6
    Bändigerin
    Bändigerin ist offline
    Neuling

    Ort
    daheim
    Beiträge
    50
    Danke für eure Hilfe. Ich werd mal die genannten Begriffe abklappern und schauen ob ich da was finde, auf den ersten Blick scheinen das aber auch alles die eckigen Eisen zu sein, Aber da ich viele der Begriffe noch nicht kannte hoffe ich noch auf einen Treffer
    @Kjeldor:
    Respekt wenn du so was selber bauen kannst und es länger wie zweimal Löcher stanzen hält. Ich kann das nicht. Hab auch kein Schweißgerät oder ähnliches daheim, mein "großes" Werkzeug beschränkt sich auf Bohrmaschine und Stichsäge

  7. #7
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Naja, wenn Du schon selber sagst, das es wie eine Gabel aussieht.... da könnte man doch auf die Idee kommen und sich eine Gabel zurecht machen?
    Gibt ja auch kleine Gabeln.... und zB. auch Pellkartoffel- Gabeln.... wenn man da aus der Dreiecksanordnung eine Linie machen würde... dazu braucht man kein Schweißgerät.

    Oder man holt sich Nägel (gehärtete Stahlstifte, keine Drahtnägel) und bohrt in einen Alu- oder Eisenklotz mit der Bohrmaschine vier Sacklöcher in Linie.... und steckt dann die Nägel da stramm rein (Kopf vorher abzwacken)...

    Oder.... man steckt sich gleich 10 Nägel mit der Spitze nach oben in ein Hartholzbrett und legt das Leder verkehrt rum drauf und klopft mit Gefühl und einem Holz- oder Rohlederhammer auf's Leder...

    Oder....

    Aber ich vermute, Du willst das lieber kaufen.... richtig? :-)
    Geändert von Harald Ösgard (16.07.2013 um 22:13 Uhr)

  8. #8
    Sonadorexis
    Sonadorexis ist offline
    Alter Hase Avatar von Sonadorexis

    Beiträge
    1.054
    Wie die anderen auch denke/hoffe ich mal, dass du sowas meinst link
    von einer "viererahle" hab ich selbst auch noch nichts gehört, oder gelesen.
    Bei den Eisen (sowohl die von Harald verlinkten, als auch bei denen von mir) gibt es aber auch Unterschiede (mal abgesehen von Hersteller, Lochabstand, Preis, etc) Es gibt eine gerade Variante und eine Schräge. die gerade ist normalerweise für Braidings, etc. gedacht, da er von den Maßen her auf vielfach erhältliches Lederflechtband abgestimmt ist und fast jede Flechtart (vom einfachen "ich wickel das mal schräg rum" mal abgesehen) gerade (also parallel zur Kante laufende) Schlitze benötigt.
    Die schrägen sind für Handnähte mit Ledergarn.
    Und selbst wenn du eine solche Ahle finden würdest, wäre der Sinn eher zweifelhaft. Mit der Ahle stichst du Löcher beim nähen vor (geschliffen) oder weitest sie mit einem Pfriem (quasie die ungeschliffene Ahle, damit du kein Garn zerschneidest) mit vier Ahlen gleichzeitig vorstechen macht vom Arbeitsablauf eher wenig Sinn und wäre auch dann mit nem Hammerfähigen Eisen wesentlich einfacher und schneller zu bewerkstelligen. Bedenke auch, dass Ahlen dünner sind und dementsprechend schneller verbiegen als ein solches Eisen..... wenn du also gleich mehrere Löcher auf einmal zum Nähen vorstechen willst, nimm sowas, für manche Sachen brauchst du die Ahle dann aber eh wieder .

  9. #9
    Bändigerin
    Bändigerin ist offline
    Neuling

    Ort
    daheim
    Beiträge
    50
    @HArald: ich bin ein großer Fan von Bastelgeschichten, aber bei Werkzeug tendiere ich grundsätzlich zum kaufen oder zum leihen, aus den unterschiedlichsten Gründen.

    @Sonadorexis: Danke für die Aufklärung wie die Dinger richtig einzusetzten sind, und welches für was ist. Ich denke ich werde mit ein schräges Eisen besorgen mit schmalen Spitzen, da ich erst etwas heraustrennen und dann wieder etwas neues einsetzen muss. Das neue muss logischerweise in den gleichen Abständen wie das alte gelocht werden.

  10. #10
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Enger oder weiter machen? :-)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de