Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Bandelier

  1. #1
    Spiegelberg
    Spiegelberg ist offline
    Neuling Avatar von Spiegelberg

    Beiträge
    50

    Bandelier

    Hab da mal ne ziemlich blöde Frage...
    Würde mir gerne für meine Streunerin ein Bandelier basteln - so ungefähr: http://www.dein-larp-shop.de/musketi...ier-braun.html
    Irgendwie hab ich aber das Gefühl, bzw. die Angst, dass es letztenendes nach "ist zu blöd um einen Gürtel richtig zu tragen" ausieht - hat jemand sowas schonmal gemacht, bzw. eine Idee, wie man dem entgegenwirken könnte?

    Lg, Spiegelberg
    "And so LARPing was born! Dignity died shortly thereafter."The Spoony One, reviewing "Mazes and Monsters"

  2. #2
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.452
    Das kommt einfach darauf an, ob es eben wie ein bandelier aussieht, oder ob du wirklich nur versuchst einen Gürtel umzufunktionieren, denn das erkennt man einfach sofort. Das ist scwer das zu spezifizieren. Wichtig ist der Waffenhalter, wie der gestaltet ist imho.
    ...
    Liebensteiner Mohnfest 2019 - 15.-17.11.2019 (Spießknecht Olivier Bulain)

  3. #3
    Spiegelberg
    Spiegelberg ist offline
    Neuling Avatar von Spiegelberg

    Beiträge
    50
    Hm... aber wie würde sich dann im Endeffekt ein Gürtel von einem langen Lederstreifen mit Schnalle unterscheiden?
    Den Halter würde ich schon versuchen, so in etwa wie bei der Vorlage hinzubekommen.
    "And so LARPing was born! Dignity died shortly thereafter."The Spoony One, reviewing "Mazes and Monsters"

  4. #4
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    48
    Beiträge
    1.252
    Der Bandelier ist entsprechend seiner Trageweise (von der Schulter schräg über die Brust zur Hüfte) geschnitten. Der Hosengürtel dagegen nicht. Entsprechend schlecht sitzt er, wenn er schräg über der Schulter getragen wird. Vor allem liegt er weder an der Schulter noch an der Hüfte richtig am Körper an.

    Hier mal zwei Beispiele, wie ein Hosengürtel als "Bandelier" getragen aussehen kann, allerdings aus einer anderen Zeit und einem anderen Genre:


    Noch etwas bessere Aufnahme: http://ecx.images-amazon.com/images/...L._SL1500_.jpg

    Man beachte die Schulter, wo der Holstergurt ungünstig am Halsansatz sitzt und mit der Unterkante einschneidet. Mit einem schweren Colt im Holster läuft damit garantiert niemand lange herum.

    Tschüs
    Michael
    Geändert von Dutch (25.04.2014 um 13:15 Uhr)
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  5. #5
    Spiegelberg
    Spiegelberg ist offline
    Neuling Avatar von Spiegelberg

    Beiträge
    50
    Okay, seh ich ein
    Hm... mal ein bisschen rumprobieren. Falls jemand noch Ideen hat bitte unbedingt trotzdem posten!
    "And so LARPing was born! Dignity died shortly thereafter."The Spoony One, reviewing "Mazes and Monsters"

  6. #6
    Justav
    Justav ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.559
    Müsste man lösen können, indem man den Gürtel auseinander schneidet und an Schulter und Hüfte neu, mit neuem Winkel, vernäht. Allerdings würde ich auf einen möglichst breiten Gürtel nehmen, da so ein bandelier besser aussieht, wenn es breiter ist als ein normaler "Hosengürtel".
    So long

    Justav

  7. #7
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.851
    Manche Damengürtel die dafür gedacht sind als "Deko" über der Kleidung getragen zu werden, sind bereits in einen leichten halbrund geschnitten, vielleicht eignet sich sowas. Die sind dann auch oft deutlich breiter als die Standardgürtelschlaufe.

  8. #8
    Spiegelberg
    Spiegelberg ist offline
    Neuling Avatar von Spiegelberg

    Beiträge
    50
    Könnte ich tatsächlich mal ausprobueren, zumal ich sowas eh noch daheim habe (und nie trage). Wenn's nichts wird, hab ich zumindest nicht viel verloren. Danke!
    Geändert von Spiegelberg (26.04.2014 um 11:47 Uhr) Grund: Rechtschreibung
    "And so LARPing was born! Dignity died shortly thereafter."The Spoony One, reviewing "Mazes and Monsters"

  9. #9
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    40
    Beiträge
    3.623
    Ich glaube(!) mich zu erinnern, dass Cartefius mal in der Frühzeit der Larpfeuerwaffen sowas gebastelt hat, mit Schraubenziehergriffen+Korken an einem Ledergurt. Sah besser aus, als die Importe damals.

  10. #10
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    48
    Beiträge
    1.252
    Zitat Zitat von Justav Beitrag anzeigen
    Allerdings würde ich auf einen möglichst breiten Gürtel nehmen, da so ein bandelier besser aussieht, wenn es breiter ist als ein normaler "Hosengürtel".
    Es wird nicht nur besser aussehen, das Gewicht der Waffe verteilt sich dadurch auch auf eine breitere Fläche an der Schulter. Die Gewehrriemen der Bürgerkriegs-Kavallerie der USA waren z.B. ziemlich wuchtig breit. Sie müssen die gut 5 kg eines Sharps Karabiners (o.ä.) so auf der Schulter verteilen, dass der Soldat nicht gleich eine blaue Schulter hat, wenn das Gewehr dran hängt. Hier eine Illustration, auf der man die Breitenverhältnisse gut erkennen kann. Der schmale Riemen unterstützt das Säbel-Gehänge.

    Tschüs
    Michael
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de