Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Leder bricht

  1. #1
    Akelei (Archiv)
    Akelei (Archiv) ist offline
    Grünschnabel Avatar von Akelei (Archiv)

    Beiträge
    15

    Leder bricht

    Hallo,
    ich habe Bein- und Armschienen aus Rinds?-Leder ca 4mm dick. Die lagen jetzt ein paar Jahre einfach rum und als ich sie heute wieder in die Hand genommen habe, hat es knick-knick-knacks gemacht und die Außenhaut hat lauter kleine feine Risschen bekommen.
    Kann ich da etwas dagegen tun oder ist es schon zu spät, wenn das Leder so trocken (oder sonstwas) ist, dass es bricht?
    Grüße
    Akelei
    Rettet die Erde - Sie ist der einzige Planet mit Schokolade!

  2. #2
    Kleriker (Archiv)
    Kleriker (Archiv) ist offline
    Neuling Avatar von Kleriker (Archiv)

    Beiträge
    89
    Naja, wenn die Risse nicht all zu tief sind, würd ich es mit handelsüblichen Lederfett probieren. Sollten die Risse schon zu tief sein, könnte man es mit einem Füller probieren. Vllt. mal googeln, was es da so gibt.

  3. #3
    Schneemann (Archiv)
    Schneemann (Archiv) ist offline
    Alter Hase Avatar von Schneemann (Archiv)

    Beiträge
    1.147
    Leder muss man regelmäßig pflegen.
    Leder ist prinzipiell "Haut". Und wenn Leder trocken wird, dann wird es spröde und bricht.

    Daher immer schön einfetten.
    In jedem Motorrad-Shop gibt es "Leder-Pflege".
    Prinzipiell gibt es das auch im Reitbedarf und überall, wo Ledergegenstände hergestellt werden.

    Wenn das Leder schon trocken ist, und beginnt zu reißen, weiß ich nicht, ob da noch was zu retten ist.

  4. #4
    Cacador (Archiv)
    Cacador (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Cacador (Archiv)

    Beiträge
    445
    Wenn die Risse nur oberflächlich sind, solltest du das eigentlich in den Griff bekommen können. Musst du mehrfach einfetten und einziehen lassen, bis das Leder wieder geschmeidig ist. Das kann bei der Dicke des Leders etwas dauern.
    Du musst aber nicht zwingend teure Lederprodukte nehmen. Es reichen auch billige Hautpflegeprodukte aus dem Drogeriemarkt (z.B. Feuchtigkeitscreme, Melkfett). Ich hab z.B. ein altes Wildschweinfell, das total hart und spröde war, durch mehrmaliges Einreiben mit ner Creme aus nem 1Euro-Shop wieder schön geschmeidig und flexibel bekommen, danach noch etwas Melkfett drauf für die Langzeitwirkung.

  5. #5
    Kleriker (Archiv)
    Kleriker (Archiv) ist offline
    Neuling Avatar von Kleriker (Archiv)

    Beiträge
    89
    Zitat Zitat von 'Cacador',index.php?page=Thread&postID=25243#post25243
    ...Du musst aber nicht zwingend teure Lederprodukte nehmen. Es reichen auch billige Hautpflegeprodukte aus dem Drogeriemarkt (z.B. Feuchtigkeitscreme, Melkfett). Ich hab z.B. ein altes Wildschweinfell, das total hart und spröde war, durch mehrmaliges Einreiben mit ner Creme aus nem 1Euro-Shop wieder schön geschmeidig und flexibel bekommen, danach noch etwas Melkfett drauf für die Langzeitwirkung.
    Das würde ich nicht empfehlen. Produkte wie Nivea, Olivenöl, Salatöl oder gar Butter sollten nicht eingesetzt werden, da diese ranzig werden können und die entstehenden Abbauprodukte zu stinken beginnen und wirken eher lederzerstörend. Das kann in einigen Fällen nochmal gut gehen und Behandlung noch ein-, zweimal wegstecken, aber ich würde das nicht ausprobieren.

  6. #6
    Barbardin (Archiv)
    Barbardin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    365
    Das ist mir noch nie passiert. Ich behandle schon seit Jahren Leder mit Hautlotion und habe noch nie Probleme gehabt. Von Butter oder dergleichen würde ich natürlich abraten... aber Creme wird nicht ranzig und ist gerade bei bereits sprödem Leder eine sehr gute Wahl. Also ran an die Nivea.

  7. #7
    Akelei (Archiv)
    Akelei (Archiv) ist offline
    Grünschnabel Avatar von Akelei (Archiv)

    Beiträge
    15
    Nivea kann ranzig werden.
    Sie ist dann etwas durchsichtiger weiß und sieht aus als wäre es Wüstenlehm mit tollen Rissen. Cremen tut sie immer noch und den ranzigen Geruch nimmt man nur ganz wenig wahr. Und Olivenöl habe ich sogar in den Haaren ... zusammen mit unranziger Nivea
    Ich denke, wenn das Fett, egal welcher Art gut eingezogen ist, bevor es in die Sonne kommt wird es nicht mehr so schnell ranzig. Zur Not nehme ich Bienenwachs mit rein, das ist mir noch nie ranzig geworden.
    Rettet die Erde - Sie ist der einzige Planet mit Schokolade!

Ähnliche Themen

  1. Bis der Wagen bricht... äh, Wagenbrecht
    Von Alex im Forum Geburtstage, Grüße usw
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 21:14
  2. Leder verizieren ....
    Von lordlorden im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 19:26
  3. leder
    Von Aaron von Ameran im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.05.2009, 10:58
  4. Leder-Eisenhut
    Von Arthy im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.11.2008, 06:22
  5. Leder Joe
    Von Bodger im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.06.2008, 14:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de