Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Drachentochter (Archiv)
    Drachentochter (Archiv) ist offline
    Grünschnabel Avatar von Drachentochter (Archiv)

    Beiträge
    42

    Masken selbermachen?

    Hallöchen, ich will mir für meinen neuen Char eine ganz ganz tolle Maske machen, hab aber keine Ahnung wie ich anfangen soll. Gips ist ja net sehr wetterbeständig, kann mir einer Tipps geben?
    Mist, ich find das Foto nicht mehr im Internet, aber ihr kennt bestimmt "Xena", und da kommen ab und an so Amazonen vor und die tragen Masken und so in der Art hätt ich gerne meine Maske, also net so komplex, aber stark daran orientiert.
    - Onyx, Jägerin der Wyrmklaue
    - Saphira, Tochter des Drachen, Kriegerin, Erstgeborene der La'is.
    - "Ein WAS kommt auf uns zu??"

  2. #2
    Cacador (Archiv)
    Cacador (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Cacador (Archiv)

    Beiträge
    445
    Also ich selbst hab noch keine Masken gemacht, aber ich war mal auf nem 4-Tage-Con mit 2 Vogelmenschen, die Masken mit viel Federn und nem langen Schnabel hatten. Der eine hatte seine Maske aus Gips modelliert und genau auf seine Gesichtsform angepasst. Sie war anscheinend recht angenehm zu tragen und er hatte sie auch immer auf, die ganze Zeit über. Seine Freundin hat es etwas anders gemacht. Sie hat sich so eine Zorromaske gekauft und da dann den Schnabel befestigt und die Federn draufgeklebt. Optisch war sie von der anderen nicht zu unterscheiden. Da diese Maske aber nicht auf die Gesichtsform angepasst war, gabs aufgrund des Gewichtes recht schnell Druckstellen an gewissen Punkten, und ab dem dritten Tag ist sie dann nur noch mit schwarzem Gesicht und ohne Maske rumgelaufen.
    Was ich damit sagen will ist, egal aus welchem Material du dir die Maske machst, such dir was, das du auf deine Gesichtsform anpassen kannst, denn die schönste Maske taugt nichts, wenn sie so unbequem ist, dass man sie nicht länger als ein paar Stunden aufsetzen kann, weil einem sonst alles wehtut.

  3. #3
    Drachentochter (Archiv)
    Drachentochter (Archiv) ist offline
    Grünschnabel Avatar von Drachentochter (Archiv)

    Beiträge
    42
    Mit Gips ist wie gesagt das Problem, dass es nicht wasserfest ist und ich weiß net, ob man das einfach überlackieren kann.
    Ich dachte auch evtl an Leder. In Horb war eine Händlerin die dir die Maske aufs Gesicht anpasst und relativ günstig ist. Ich denke auch, dass das wichtig ist vom Tragekompfort her und ich wollte die Maske dann auch so oft wie möglich tragen. Nur Leder...so weit ich das in erinnerung hatte, sind die recht teuer, je hübscher die aussehen, je teurer wirds. Und auf Leder dann noch draufmodellieren, sprich eine einfache Maske kaufen und dann weiter basteln, weiß ich auch net ob das geht. Ich wollte halt noch Bast drankleben, das es aussieht wie ganz viel Haar und Federn und so Zeugs, wie eine wilde Maske für wilde Kriegerinnen :grinz:
    - Onyx, Jägerin der Wyrmklaue
    - Saphira, Tochter des Drachen, Kriegerin, Erstgeborene der La'is.
    - "Ein WAS kommt auf uns zu??"

  4. #4
    Cacador (Archiv)
    Cacador (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Cacador (Archiv)

    Beiträge
    445
    Ich denke schon, dass du Gips lackieren kannst und dadurch vor Wasser schützen. Ins Wasser legen sollte man den Gips trotzdem nicht, aber Luftfeuchtigkeit und leichten Regen sollte das schon überstehen.
    Wenn "zivilisiert sein" heißt, dass man geldgierig ist, kein Mitgefühl hat und die Augen für die Schönheit der Natur verschließt, dann bin ich froh, dass ich ein "Barbar" bin.

    >>Zumbis Steckbrief<<

  5. #5
    Encanto (Archiv)
    Encanto (Archiv) ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Encanto (Archiv)

    Beiträge
    941
    Wir haben für unsere Schwestern der Nacht Masken aus Gipsbinden gemacht. Wenn sie lackiert sind dürften sie sogar dem REgen stand halten - damit tauchen gehen würde ich trotzdem nicht.
    - Hier steht demnächste eine ganz-ganz tolle Signatur -

  6. #6
    Barbardin (Archiv)
    Barbardin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    365
    Gips kann man definitiv überlackieren! Am besten mit Acrylfarbe, die deckt, ist wasserfest, günstig und in sehr sehr vielen Farbtönen in jedem mittelmäßig sortierten Künstlerbedarfshandel erhältlich. Und für Con-Zwecke ist eine Gipsmaske wasserdicht genug - garantiert um einiges wasserdichter als der Rest deiner Gewandung zusammen! Ein Grund sich gegen eine Gipsmaske zu entscheiden wäre der Sicherheitsaspekt. Stell dir mal vor, du bekommst aus Versehen einen Treffer ins Gesicht. Dann ist die kaputte Maske das kleinere Problem - im Vergleich zu dem kaputten Gesicht darunter
    Vermindern kann man diese Gefahr möglicherweise durch eine ordentliche Wattepolsterung, wenn man es richtig macht. Bequemer ist das sicher auch, da dann nichts auf der Haut scheuern kann.
    Weiterer Vorteil von Gips: sehr günstig in der Anschaffung und kleinere Reparaturen oder ein kompletter Maskenneubau sind kein finanzielles oder nervliches Fiasko.
    <

  7. #7
    Ashen (Archiv)
    Ashen (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Ashen (Archiv)

    Beiträge
    462
    Ich hatte bereits das Vergnügen bei div. CL-Cons in der einen oder anderen NSC-Rolle eine Maske zu tragen. alle waren aus Gips und auf mein Gesicht entsprechend angepasst. Mir fehlt hier der Vergelich zu anderen Materialien, aber diese Masken waren immer angenehm zu tragen.

    Wenn du darauf wert legst, dass man dich beim Sprechen auch gut verteht und du etwas mehr an Luxus (wie z.Bsp. Essen, Trinken usw.) geniesen möchest, dann würde ich dir vorschlagen, dass du beim Maskenbau den Mund- und Kinnbereich frei lässt. Diese Bereiche lassen sich dann auch relativ einfach schminken, wenn das der Farbe der Maske angeglichen werden soll.

    Wichtig:

    1. Beim Bau nicht mit dem Gips sparen.
    2. Gut befsetigen, damit sie nicht verrutschen kann. Wir hatten an der Seite der Maske Löcher gebort und sie dann mit Kordeln am Kopf festgebunden.
    3. Trotz entsprechender Lackierung bleibt Gips trotzdem Gips. Das bedeutet, dass man mit Wasser auch aufpassen muss. Das gilt auch für den Transport und die Lagerung. Falsch gelagert zieht der Gips Feuchtigkeit und wir weich und die Maske bricht.
    4. Am besten gleich Ersatz auf einer Con dabei haben. Bei einem Kopftreffer können Gipsmasken leicht brechen. Wenn die Maske für den Charakter wichtig ist, dann solltest du für den Nofall Ersatz haben. Braucht man in der Regel nicht...aber besser ist beser
    Das bietet sich natürlich auch an um ab und an die Maske zu wechseln. Durch den Schweis zieht die Maske auch Feuchtigkeit und muss dann wieder getrocknet werden.

    Das hört sich nun teilweise echt bescheiden an. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich Gips am besten eignet. Die Möglichkeiten der Gestaltung sind fast unendlich und daher sind dafür andere Nachteile gut in kauf zu nehemen. Außerdem ist es die wohl günstigste Lösung.
    Nur ein Soldat der das Blut seines Feindes trinkt ist ein guter Soldat!

    Die verstoßenen Wölfe werden das Rudel wieder vereinen....

  8. #8
    Schneemann (Archiv)
    Schneemann (Archiv) ist offline
    Alter Hase Avatar von Schneemann (Archiv)

    Beiträge
    1.147
    @All

    Für alle die, die noch nie eine "Gips-Maske" gebastelt haben :
    Ich möchte noch einmal drauf hinweisen, daß wenn hier jemand von "Gips" redet, er nicht den "Zement" aus dem baumartk meint.

    Gips = Gipsbinen aus der Apotheke *g*
    Die gibt es dort in verschiedenen Breiten. Von 4 cm - 12 cm.
    Wer größeere Mengen braucht, der kann sie auch auf Ebay kaufen. Die sind dort wesentlich billiger als in der Apotheke

    Wichtig
    kauft auf keinen fall die teurer "Plastik" Gipsbinden. Die sind zum einen super Teuer (10 Euro das Stück statt 4 Euro bei Gips). Zum anderen sind die zum basteln echt ungeeignet.

    Ich habe bisher immer für den geländebau von Warhammer 40.000 Gipsbinden benutz. Als mir die Motzlerei und der Dreck mit den Gipsbinden zu blöd war habe ich diese Kunststoffbinden ausprobiert.

    Zwar sind die hinterher wesentlich stabiler und total Wasserunempfindlich, aber die sind extrem störrisch.
    Außerdem sind die Binden mit harz eingestrichen => Ohne Handschuhe hat man das Zeug an den Flossen und im Gesicht *g*

    => Also lieber normaler Gips ! ...

    ----------

    ABER
    Eine Idee von mir :

    Warum geht man nicht hin und macht eine normalen Gipsabdruck mit den herkömlichen Gipsbinden. Dann hat man eine negativform des Gesichets in Gipsbinden.

    Diese Form gießt man dann mit normalem Gips aus dem baumarkt aus. Nach dem Trocknen hat man dann die Konturen des Gesichtes. (Eine sogenannte Heling)

    Wenn man nun diese heling nimmt, und diese Kunststoffgipsbinden drauf schmotzt, dann hat man nicht das Problem, daß das harz in gesichtund den Haaren hängt.

    Aber : Mit diesen Gipsbinden kann man dann die Konturen ideal nachfolrmen :

    Vorteil : Die Maske ist dann aus "Plastik"
    - Wasserabweisend.
    - Sehr stabil
    - Schweiß beständig
    - Weiterverarbeitbar da nicht brüchig

    Wo sind unsere Mediziner und Krankenschwestern.
    Meint ihr mit diesen Plastik Gipsbinden dürfte das gehen ???
    Immer lustig und vergnügt, bis der *A*R*S*C*H* im Sarge liegt
    Und vergesst nie : Spass ist was Ihr drauß macht !!!

  9. #9
    Boris Münch (Archiv)
    Boris Münch (Archiv) ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    175
    Ich bin zwar kein gelernter Gipser, aber das müßte eigentlich funktionieren.
    Kenne deinen Feind, nutze seine Schwächen und strecke ihn nieder

  10. #10
    Doggy77 (Archiv)
    Doggy77 (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    335
    Ich würde deinen "Heling" dann noch mit Vaseline einschmieren, damit die "Plastik-Binden nicht am Heling kleben. Vaseline wird nicht "Ranzig", ist Hautfreundlich und Problemlos beschaffbar (Apotheke).

    Greets,
    Doggy
    42. Und die Frage?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kiefer - Gesichts-Masken
    Von LokiTrickster im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 17:04
  2. Cotte selbermachen
    Von Hana im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 29.04.2010, 12:57
  3. Vervielfältigung von pappmache masken
    Von geertnerin im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.12.2008, 18:27
  4. Ringkragen selbermachen
    Von Leopoldt im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.11.2008, 15:13
  5. Masken-Suche ohne Erfolg
    Von Clover im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 07:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de