Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44
  1. #1
    Barbardin (Archiv)
    Barbardin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    365

    Schnittmuster/Anleitung für ein Damen-Häubchen

    Hallöchen allerseits!
    Ich dachte mir, es wäre doch mal an der Zeit ein paar konstruktivere Beiträge im Bekleidungs-Forum zu starten.

    Ich hatte bisher noch keinen Nerv dazu komplexere Kleidungsstücke in Form von Schnittmustern oder Dokumentationen festzuhalten, da ich meistens sowieso ohne Schnittmuster arbeite.
    Ich bin aber schon ein paar mal darauf angesprochen worden, wie ich denn meine Lieblingskopfbedeckung gebastelt habe und deshalb denke ich, dass das für euch interessant sein könnte.
    Aber seid gewarnt:
    Es ist soooo einfach, seid bitte nicht enttäuscht! Aber ich finde es sieht sehr putzig aus.

    PS:
    Danke an mein unfreiwilliges Model Till!
    <

  2. #2
    Barbardin (Archiv)
    Barbardin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    365
    MATERIALLISTE:

    Stoff: Leinen, Baumwolle oder Ähnliches, ca 75cmX140cm
    Garn
    Gummiband, ca 50cm

    Werkzeug:
    Nähmaschine
    Schere
    ewtl Stecknadeln
    Bleistift
    Sicherheitsnadeln
    _____________________________________________




    Als erstes brauchen wir natürlich Stoff.
    Ich habe dazu ein grobes, handgewebtes Leinen genommen, aber im Grunde eignet sich jeder dünnere Stoff dazu, egal ob normales Leinen, Baumwolle oder Ähnliches.
    Meine persönliche Meinung ist, dass ein grobes Leinen dem Ganzen mit seiner Struktur einen etwas rustikaleren Touch verleiht, aber das sei wirklich jedem selbst überlassen - einfach ausprobieren!



    1.
    Der erste Arbeitsschritt besteht darin, einen Kreis mit ca 65 cm Durchmesser aus dem Stoff zu schneiden. Das klingt erstmal etwas groß, aber das muss so sein, sonst wirft es nachher keine schönen Falten.
    Als Hilfsmittel eignet sich ein normaler Bleistift mit einer Schnur, der wie ein Zirkel eingesetzt wird.
    <

  3. #3
    Barbardin (Archiv)
    Barbardin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    365
    2. Achtung, dieser Arbeitsschritt ist optional!
    Man kann nun mit der Schere kleine Dreiecke aus dem Rand des Kreises schneiden. Diese sollten allerdings nicht tiefer als 1cm-1,5cm sein. Durch diese Schnitte wird verhindert, dass der Stoff später beim Versäumen starke Falten schlägt. Wer mit der Nähmaschine etwas geübter ist, kann den Faltenwurf einfach kontrolliert in Kauf nehmen - völlig verhindern kann man ihn sowieso nicht.

    3. Nun kommt die Nähmaschine zum Einsatz!
    Es gilt nun den Stoff mit einem Zickzack-Stich ringsum einzufassen, da er sonst sehr schnell ausfranst und praktisch unbrauchbar wird.
    Wer vorher den Rand eingeschnitten hat sollte die Schnitte einfach ignorieren und in einem Stück darüber hinwegnähen als ob sie nicht da wären.
    <

  4. #4
    Barbardin (Archiv)
    Barbardin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    365
    4. der Rand des Kreises wird nun einfach 1,5cm-2cm breit mit einem geraden Stich umgenäht (=versäumt).
    An dieser Stelle sind die Einschnitte nun von Nutzen, man sollte allerdings darauf achten, dass der Rand nachher nicht zu eckig wirkt!
    Wer (wie ich) keine Einschnitte macht, muss eben ein wenig mit den Falten kämpfen, aber die stören nachher wirklich nicht sehr.
    <

  5. #5
    Barbardin (Archiv)
    Barbardin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    365
    5. Als nächstes sollte man mit einem weichen Bleistift einen Kreis mit ca 45 cm Durchmesser auf den Stoffkreis aufzeichnen. Diese Markierung wird später benötigt um den Tunnel für den Gummizug einigermaßen sauber aufzunähen.
    Der Kreis sollte allerdings nicht mittig sondern leicht versetzt positioniert werden. Dadurch ist der Rand des Häubchens später auf der Vorderseite über der Stirn am Hinterkopf ein etwas breiterer Rand dekorativ in den Nacken fällt.

    An der schmalsten Stelle sollte der Rand nicht breiter als 5cm sein, sonst ist das Sichtfeld später stark beeinträchtigt
    <

  6. #6
    Barbardin (Archiv)
    Barbardin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    365
    6. Wir brauchen nun einen ca 140cm langen und 4-5cm breiten Stoffstreifen. Dieser bildet später den Tunnelzug für das Gummiband, welches das Häubchen rafft und auf dem Kopf hält.
    <

  7. #7
    Barbardin (Archiv)
    Barbardin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    365
    7. dieser Stoffstreifen wird nun der Länge nach in der Mitte aufeinander gefaltet ....


    8. ...und mit einem Zickzack-stich am Rand zusammengenäht: Es entsteht ein langer Schlauch.
    <

  8. #8
    Barbardin (Archiv)
    Barbardin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    365
    9. Nun wird es etwas kompliziert, dafür sind wir aber auch schon fast fertig.

    Der entstandene Schlauch wird nun entlang der Kreismarkierung flach auf dem Stoffkreis festgenäht und zwar an beiden Kanten! Ich denke die Zeichnung erklärt das am Besten.
    Auch hier lassen sich Falten an dem Schlauch nicht vermeiden, diese stören aber nun wirklich nicht, da sie sowieso nicht mehr sichtbar sind, wenn das Häubchen getragen wird!

    Wenn der Schlauch jetzt noch etwas zu lang ist, kann er einfach mit der Schere abgeschnitten werden. Der Anfang und das Ende des Schlauchs sollten genau zusammenstoßen und nicht überlappen - sonst lässt sich anschließend nur schwer das Gummiband einfädeln!

    10. Nun brauchen wir nur noch ein ca 50 cm langes Gummiband, das mit Hilfe einer Sicherheitsnadel in den Tunnelzug eingefädelt wird. Die Enden des Gummibands können einfach verknotet und in den Schlauch hineingeschoben werden, das mindert den Tragekomfort wirklich nicht.
    Wie straff das Gummiband sitzen soll, muss man einfach ausprobieren. Wenn man das Häubchen allerdings auf langen, offenen Haaren tragen will, sollte es eher etwas lockerer sein, da es sonst auf den Haaren nach oben rutscht.
    Aber wie gesagt - einfach ausprobieren!
    <

  9. #9
    Barbardin (Archiv)
    Barbardin (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    365
    So, das wars!

    Wer Fragen oder Probleme bezüglich er Erklärungen hat, stellt diese am besten direkt hier - dadurch haben alle etwas davon.
    Ich hoffe die Bilderchen sind hilfreich und Euer Versuch ist von Erfolg gekrönt!


    Achja: Und schreibt mir bitte eure Meinung dazu - wenn ihr das ganze nämlich für total bescheuert halte, dann spare ich mir die Arbeit in Zukunft
    <

  10. #10
    Tukky (Archiv)
    Tukky (Archiv) ist offline
    Erfahrener User Avatar von Tukky (Archiv)

    Beiträge
    433

    *klatsch*

    Find ich toll!! du kannst gerne nochmal sowas posten.
    Also ich wäre für:
    Wie nähe ich ein Mieder?

    :huld:

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Elfenhose für Damen
    Von mufasa im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 08:32
  2. Suche Mittelalterlichen Winter-Mantel für Damen
    Von mufasa im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 17:15
  3. Grüße die Herren und evtl Damen
    Von Thorsen81 im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 19:18
  4. Anleitung zur Feldflasche
    Von Tim Buktu im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.2009, 08:58
  5. Anleitung zum Kettenhemnd
    Von Nemrock im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 06:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de