Dieser Beitrag wurde am 19. Oktober 2006 in der Kategorie Larp Rezepte eingereicht. Ihr könnt am Ende des Artikels einen Kommentar hinterlassen und den Beitrag bewerten.
 

Rezept für Kunstblut

Für Leute die auf der kommenden Halloween Party mal ordentlich mit Kunstblut rumsauen wollen, hat Yak von der Larp Gruppe Latratores ein einfaches Rezept:

  1. In 300 ml Wasser ca. 10 g Stärke rühren
  2. Mischung zum Kochen bringen, dabei Klumpen verühren
  3. Etwa 30 min schwach köcheln lassen, zwischendurch umrühren
  4. Abkühlen lassen !
  5. Rote Lebensmittelfarbe bis zur gewünschten Farbe unterrühren

Viel Spaß damit!



Alle Kommentar zu dem Beitrag Rezept für Kunstblut

36 Kommentare vorhanden

  1. Kommentar von Anga vom 29. Oktober 2006 um 21:49

    Dankeschön, hab verzweifelt nach einem Rezept gesucht und schwupps habs hier gefunde danke vielmals

  2. Kommentar von Yak vom 31. Oktober 2006 um 12:35

    Das gute daran ist, dass die Farbe ohne Rückstände auswaschbar ist. War ne ordentliche Sauerei bei der letzten Party! 😛

  3. Kommentar von Atrus vom 02. November 2007 um 13:50

    Noch ein Tip …
    mit Schwarz wird ein blutiger Ork noch schauriger

    und Grün ist für Drachen u.a. gut 😉

  4. Kommentar von dagitsch vom 04. Juni 2008 um 18:39

    He Leute,

    mit dem Rezept habt ihr eine große Übung gerettet. Klasse, ist sonst ziemlich teuer das Zeug. So kann man es beliebig nachmachen und muss nicht sparsam sein grins. Danke….. Probiere es gleich aus

  5. Kommentar von Glandallin vom 06. September 2008 um 16:30

    Hi Hi,

    habs grad ausprobiert aber nach dem Abkühlen wurde es fest =( aber durch genügend rühren konnte ich es dann doch noch retten :-) aber is en bisschen klumpig geworden hätts vllt beim abkühlen lassen auch umrühren müssen…. aber alles in allem ne super Idee^^

  6. Kommentar von faustina vom 13. Oktober 2008 um 14:36

    Hat jemand Erfahrung mit diesem Kunstblut gemacht bzgl. „Blut“ an Wänden und Gegenständen? Lässt sich das abwischen oder bleibt’s leider dort, wo man’s hingeschmiert hat? Tapeten kann man ja nicht allzuheiss behandeln…
    Irgendjemand ausprobiert?

  7. Kommentar von Matze vom 18. November 2008 um 14:11

    Hey Ihr

    das rezept ist auch sehr gut für RUD(realistische unfall darstellung)geeignet

  8. Kommentar von Markus vom 07. Februar 2009 um 22:08

    Hallo, ich habe eben mal dass rezeps ausprobiert …… Und wenn ich ehrlich bin bin ich nicht sehr begeistert,da die Speisestärke so stark verklumpt ist…………

    LG Markus

  9. Kommentar von polle vom 11. Februar 2009 um 11:42

    boaa ist das cooli 😀 ich könnte explodieren!!!! probier ich gleich mal aus 😉

  10. Kommentar von florian vom 04. April 2009 um 22:44

    das ist echt das einfachste rezept um unmengen an kunstblut herzstellen, auch wenn der geschamck etwas zu wünschen übrig lässt:)
    ich tu immer noch nen bisschen kakao rein, damits nicht so quitschbunt ist

  11. Kommentar von blabla vom 10. August 2009 um 17:58

    Hab das Rezept zwar nicht ausprobiert, aber wenn ihr mit Stärke oder ähnlichem arbeitet, rührt sie vorher in einem extra Glas mit lauwarmem Wasser an(am besten mit einem Schneebesen, den ihr schnell zwischen den Händen dreht), bis ihr keine Klumpen mehr habt. Dann einfach in den Topf schütten… wie beim Kochen eben auch 😉

  12. Kommentar von Kiki vom 30. Oktober 2009 um 16:02

    Also wird das dann direkt hart? ALso heute machen und morgen benutzen ist nicht drin? Und wenn ich mir dsa überschütte, trocknet das?
    Danke für die Antwort.

  13. Kommentar von Vika-ah vom 30. Oktober 2009 um 19:26

    Oh danke schöööööön !
    Gehe morgen auf ne party mit meinen mädels, und das kunstblut kkommt mir gerade zu recht !

  14. Kommentar von Doktor Prof. Wurst vom 08. Dezember 2009 um 18:37

    Ich hoffe dass es was wird, es muss 100% realistisch sein, damit die Effekte in meinem Film professionell aussehen. 28 Weeks Later…

  15. Kommentar von Nana vom 11. Dezember 2009 um 19:37

    Danke, habs gerade ausprobiert und hat bestens funktioniert, allerdings die Variante mit dem Kakao, super Farbe :)

  16. Kommentar von woop vom 10. Februar 2010 um 19:49

    Super rezept, und der Tip mit dem Kakao is perfekt! ich hab noch ein bisschen blau und gelb rein gemischt, sieht ein bisschen dunkler und „dreckiger“ aus.

  17. Kommentar von Cremlug Aktes vom 20. Februar 2010 um 14:36

    Kleiner tipp noch… tut auch noch nen kleinen schuß (wirklich klein)
    blau und bisschen grün mit rein… aber vorsichtig sein…wenns zu viel is siehts dann echt scheiße aus^^

  18. Kommentar von Banshee vom 21. Februar 2010 um 15:01

    Wie siehts denn mit Klamotten aus? Ist das auswaschbar? Hab mir nämlich in feinster Kleinarbeit nen Alice im Wunderland Kostüm selbst geschneidert und zu Halloween will ich aus der Karneval Alice ne Mörder Alice machen und das ganze Kleid einmal mit Blut bekippen…

  19. Kommentar von tomi vom 03. Mai 2010 um 23:22

    hey, also das rezept ist erste sahne, dummerweise hatte ich keine waage um die stärke abzuwiegen, hab dann mehrmals wasser nachgekippt. sah dann soweit auch echt krass aus. hab dann die ganze flasche rot reingehauen und dann les ich hier so weiter und einige meinten blau, tja das hats mir versaut, war zu viel blau 😀
    mit kakao wollte ichs dann retten, aber nur geringfügig besser geworden, schaut eher nach flotten otto aus xD
    mal schaun ob ichs morgen retten kann indem ich neue rote farbe reinhau…

    bis dahin, peace!

  20. Kommentar von Miu vom 20. Juni 2010 um 20:13

    Was soll stärke heißen ?
    Speisestärke 10 speißestärke.

    Wäre toll wenn bis dienstag antwort kommt.

    lg. miu

  21. Kommentar von Charleen vom 20. Juni 2010 um 20:18

    kann man anstatt speise stärke oder was das sein soll auch mehl nehemne ? und wegen dem geschmack ich will es in mund nehmen aber natührlich nich schlucken , kann man das denn in mund nehmen ? so mit kiba oder so mischn das der geschmack ode so zu not anders is ? bitte um schnelle schnelle sehr schnelle antwort.

    Lg. charleen

  22. Kommentar von Cay vom 06. August 2010 um 14:28

    Also ich bin Koch und habe daher viel mit stärke zu tun, am leichtesten geht es wenn ihr die gewünschte mange wasser in den Topf gebt das ganz normal zum kochen bringt Stärke mit wasser anrührt und vorsichtig in das Kochende wasser gebt aber vorsichtig anwenden weil dicker kann man es ja immer noch machen ^^ dann die Rote lebensmittel farbe dazu und zwei minuten kochen. (Reicht weil Stärke bei aufkochen bindet und zwar sofort und schnell beim Abkühlen zieht es nochmals an deswegen vorsichtig verwenden und dann gibt es auch keine klumpen 😉 Aber das rezept ist sonst gut. Und nicht vergessen zwei minuten kochen reicht *hehe*

  23. Kommentar von Cay vom 06. August 2010 um 14:34

    Kommentar von Charleen vom 20. Juni 2010 um 20:18

    kann man anstatt speise stärke oder was das sein soll auch mehl nehemne ? und wegen dem geschmack ich will es in mund nehmen aber natührlich nich schlucken , kann man das denn in mund nehmen ? so mit kiba oder so mischn das der geschmack ode so zu not anders is ? bitte um schnelle schnelle sehr schnelle antwort.

    Lg. charleen
    ———————————————————————————————–

    Also mehl ist ganz schlecht da es immer klumpt und in der Form verdammt schwer anzuwenden ist außerdem gibt es ein echt bescheidenen Geschmack im Mund ^^ also Stärke eignet sich da doch mit am Besten alternativ kann man noch Gelatine nehmen aber das ist auch nicht so leicht weil man wenn man es falsch macht wackelpudding hat *grins*

  24. Kommentar von jacki vom 27. September 2010 um 21:31

    wir haben eben das rezept ausprobiert sieht aus wie himbeer soße :/ also wir sind davon nicht sehr begeistert grml bräuchten das aber bis morgen :/

  25. Kommentar von Lotte vom 30. Oktober 2010 um 15:28

    Danke für das Rezept!
    Mit ein bisschen Grün und ganz wenig Blau ist die Farbe echt toll geworden! =D

  26. Kommentar von Der Joker vom 01. November 2010 um 10:16

    Absoluter MIST !!!! Sieht aus wie Erdbeerglasur..

    Blut ist anders.. beim nächsten Mal muss ich dann wohl doch ein Huhn opfern 😀

  27. Kommentar von jack vom 22. August 2011 um 01:02

    An J.E(Eve). Braun Produktion
    Wie mache ich Kunstblut

    Du brachst es für Horrorfilme, du brachst es für Kurzfilme du brauchst es für Halloween und du brauchst es um irgendjemanden arg zu erschrecken: Das Kunstblut.

    Wenn du keine Lust hast dir billig Blut zu machen, zum Beispiel einfach Wasser in ne Flasche zu füllen, rotes Papier einzutunken und es dann Tagelang zu schütteln, dann bist du auf dieser Seite hier genau richtig. Du willst Kunstblut, das wirklich echt aussehen soll, dann musst du dich durch diesen entsetzlich Lang(weilig)en Text quälen und einen total geschmacklosen Witz lesen, also sei froh das ich statt einen Text kein Video zu YouTube zu stellen. Aber Schluss mit dem Gelabere und auf zu neuen Taten…ähm…auf zur Zubereitung des Kunstblutes, doch als erstes solltest du dir erstmal anschauen was wir was du alles brauchst um das Kunstblut herzustellen, und dann auf zu neuen Taten…ähm…zur Zubereitung.

    Zutaten(Gegenstände sind mit einbezogen)
    1-2 Löffel Mehl
    Rote Lebensmittelfarbe oder Zuckerschrift
    Blaue Lebensmittelfarbe oder Zuckerschrift
    Grüne Lebensmittelfarbe oder… du weist ja was oder?
    1 l Wasser
    1 Topf
    1 Schneebesen
    1 Esslöffel
    1 Herd
    1-2 Löffel…oh, das habe ich ja schon geschrieben also auf zu neuen Taten…äh…zur Zubereitung.

    Zubereitung(Gegenstände sind nicht mit einbezogen)

    Also als 1. Müssen wir das Wasser(Nicht vergessen nur ein Liter nicht mehr und nicht und nicht weniger. Wenn du mehr Kunstblut machen möchtest gib einfach mehr Wasser dazu) in den Topf schütten, kochen lassen und danach einen gutgemeinten Löffel Mehl, aber nur wenn es dünnflüssig sein soll, wenn es dickflüssig sein soll, dann müsst ihr 2 gutgemeinte Löffel in den Topf mit dem heißem(Nicht zweideutig sehen)Wasser kippen. Und dann musst du das ganz schnell verrühren, damit es nicht verklumpt. Aber wenn es doch verklumpt nicht soooooooo
    oooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo schlimm, dann nimmst du die Klumpen einfach raus und esse sie, die schmecken wirklich gut. Ne iss sie bloß nicht schmeiß in den Müll oder verwende sie für sonst was. Aber nicht vergessen das du mindestens 2 Minuten rühren. Wenn es zu heiß wird dann nehmt das ganze von den heißem Teil(Bitte auch nicht zweideutig sehen). Das ganze noch nicht fertige Kunstblut stinkt natürlich enorm also macht für ein paar Sekunden euren an, aber bitte nicht so anmachen wie in dem Witz mit dem Ofen: Alfred: Mach doch mal den Ofen an.
    Bert: Hallo Ofen öfter hier.
    Alfred: Nein du sollst ihn anfeuern.
    Bert: Go Ofen Gott!
    Alfred: Verdammt noch mal du Arsch,
    du sollst ihn zum laufen bringen.
    Bert: Tut mir Leid aber der Ofen hat
    keine
    So dann musst du die rote Lebensmittelfarbe in das Gemisch geben(Das hört sich dann natürlich interessant an) und dann musst du das wieder verrühren, wenn es zu hell ist dann gibt noch etwas grün und blau dazu(Achtung nur ganz wenig). Danach wieder verrühren und dann ist das Kunstblut schön dunkel. Das Blut könnt ihr so heiß natürlich nicht benutzen also müsst ihr es einen ganzen langen Tag abkühlen lassen. So das war es jetzt das Blut ist fertig bis irgendwann falls ich wieder ein Tutorial machen werde dein Justus Braun.

    Ps: Ich weis das überhaupt nichts mit Post zu tun aber ich mach trotzdem ein Ps.
    Pps: Ich habe keine Ahnung warum ich das gemacht habe.
    Ppps: Ich habe auch keine Ahnung warum ich so viele Klammern gemacht habe, ich glaube ich habe einen Rekord gebrochen.
    Pppps: Ich hoffe es hat dir gefallen auch wenn ich das sehr unwahrscheinlich finde Tschüss.
    Ppppps: War ein kleiner Scherz auf wiederlesen und endgültig Tschüss.

  28. Kommentar von MissBellNoir vom 15. September 2011 um 18:11

    Hey,
    ich hab mir ein weißes Kleid gekauft und will da ordentlich Kunstblut drüberklecksen. Jetzt will ich wissen, ob das 100%ig wieder rausgeht. Weil für einmal ist es mir zu schade…
    Danke für Antworten.

  29. Kommentar von Caitlin vom 19. September 2011 um 17:44

    ist dieses blut den auch rasu wasch bar ich muss damit nehmlich mein teddy einsauen und der soll möglichst unversehrt wieder in mein bett kommen (is für ein rollenspiel)

  30. Kommentar von jack vom 24. September 2011 um 23:01

    Das Blut hinterlässt ein paar kleine Fleicken aber ist ansonsten gut rasu zu waschen.

    Trozdem würde ich das Blut nur für alte Sachen, die nie mehr im Leben außer für das Kostüm benuzt werden, ordentlich versauen.

    Bis(s) zum Morgen…äh…Auf wiederlesen Tscüss.

  31. Kommentar von jack vom 24. September 2011 um 23:16

    wenn ihr mal Halloween efekte sucht dann gebt spätestens am 4. Oktobr auf YouTube Indy Mogulween ein. Die machen echt gute effekte für sehr wenig Geld, ihr solltet allerdings nicht alles exsakt
    nachbauen, sonst konntet ihr angezeigt werden.

    falls ihr uber den Preis von 20-100 Doller schockiert seit, dann sollte
    ich euch daran erinnern (Falls ich das jemals gesagt habe), dass andere Leute dafür mehrere Hundert Doller für einen eizigen kleinen
    Effekt zahlen. Ich sollte noch erwähnen das Alles in englisch ist und es gibt keine Untertitel. War nur ein Tipp von mir.

    Auf wiederlesen Tschüss. Ein Wunder ist Geschen ich habe ohne Kommentar einen Text zu Ende ge…na supper ich schreibe gerade ein Kommentar.

    Auf Wiederlesen Tschüss.

  32. Kommentar von jack vom 08. Oktober 2011 um 20:33

    Warum liest keiner mehr de Seite hier :(

  33. Kommentar von jack vom 08. Oktober 2011 um 20:37

    HALLO :-°

  34. Kommentar von jack vom 08. Oktober 2011 um 20:39

    HALLO…ist hier jemand 😐

  35. Kommentar von jack vom 08. Oktober 2011 um 20:42

    Ich warte >>

  36. Kommentar von jack vom 08. Oktober 2011 um 20:43

    KOMMT SCHON LASST MICH NICHT ALLEINE :(

You must be logged in to post a comment.