Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 50 von 50
  1. #41
    bogenschütze
    bogenschütze ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von bogenschütze

    Beiträge
    144
    Das hier ist übrigens der Wappenrock:Die silbernen Ringe werden noch durch brünierte D-Ringe erstzt, sobald ich wieder im Baumarkt war.
    Wie macht man das gottverdammte Bild kleiner ?!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Gruß, Bogenschütze

  2. #42
    Langer
    Langer ist offline
    Erfahrener User Avatar von Langer

    Beiträge
    350
    Zitat Zitat von bogenschütze Beitrag anzeigen
    Wie macht man das gottverdammte Bild kleiner ?!
    Mit MS paint.

    Oder bei directupload hochladen und dann den Link für "vergrößerbares Vorschaubild" wählen.
    Dummheit wird mein Henker sein.

  3. #43
    bogenschütze
    bogenschütze ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von bogenschütze

    Beiträge
    144
    Die Sache ist nur die, dass ich sonst nie meine Bilder verkleinern muss. War jetzt erst bei den letzten beiden so. Ich kopier von der SD Karte auf die Festplatte und lade ich das Bild hier hoch.
    Gruß, Bogenschütze

  4. #44
    bradley
    bradley ist offline
    Alter Hase Avatar von bradley

    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    42
    Beiträge
    1.695
    Eingewebtes Muster und Materialstärke des Wappenrockes hinterlassen den Eindruck von Baumwoll-Tischdecke. Find ich dafür denkbar ungeeignet. Günstige Baumwolle in Leinenoptik, oder -kaum teurer- richtiges Leinen sieht besser aus. Der Kragen scheint mir etwas weit, aber man müsste das wohl nochmal mit Gambeson sehen. Im Kragenbereich kann man auch sehr gut mit Formstreifen / Besatz arbeiten. Sieht meist besser aus als schlicht umnähen. Falls deine Baumwoll-Gugel ähnlich dünn ist, näh lieber eine neue aus Wolle. Mitunter kannst du die Baumwoll-Gugel auf links drehen und als Innenfutter für die Woll-Gugel nehmen.

    Dünne Baumwollstoffe, mit oder ohne Synthetik taugen generell nicht besonders für Kleidung, es sei den Unterwäsche. Dafür eignet sich sowas aber als Innenfutter um zB. dünnem Leinen das flatterige zu nehmen, kratziger Wolle abzuhelfen oder generell es wertiger aussehen zu lassen. Aufpassen sollte man auch mit ehemligen Vorhangstoffen, diese sind oft feuerhemend imprägniert und eigentlich nicht zum tragen auf der Haut gedacht. Kann bei empfindlichen Personen Hautreizungen geben.

    Ansonsten find ich deinen Plan selbst nähen zu wollen sehr gut. Einfache Knebelverschlüße lassen sich auch aus Holzdübeln machen. Die Riffelung mit dem Messer abschaben, mittig ein 3mm-Loch bohren nach Geschmack beizen.

    Metallteile (zB. deine vernickelten Ringe /Verschlüsse) auf alt trimmen: mit Schleifpapier anrauen und über Nacht in Essig-Essenz legen. Zurück bleibt roher Stahl, den gründlich abspühlen sonst rostet das durch die Säure weiter.

    Edit: 15 Jhd. erkenne ich hier auch nicht. Wobei man bei einfachem Fußvolk wohl davon ausgehen kann das eigentlich technisch überholte Ausrüstung noch lange benutzt wurde, solange das eben sinnvoll war. Ich würd an deiner Stelle den Versuch historisch inspirierter Fantasy machen. D.h. eine Epoche aussuchen in der der angestrebte Schütze dir am ehesten gefällt und dann schauen was du anders haben möchtest. Das sollte dann aber nicht eindeutig so aussehen wie aus einer gänzlichen anderen, 200 Jahre entfernten Epoche.
    Geändert von bradley (18.08.2014 um 07:15 Uhr)

  5. #45
    bogenschütze
    bogenschütze ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von bogenschütze

    Beiträge
    144
    Auf gen Schneiderei! Ich hab nämlich nur noch den Stoff Da werde ich mir dann was anderes raussuchen. Vor allem brauche ich wohl dickeren Stoff. Ich lass mich da mal beraten. Ich war noch nie in einer Schneiderei oder einem Stoffhandel, hatte bisher alles hier rumfliegen. Kauft man da den Quadratmeter, oder haben die Rollen mit einr gewissen Breite, von denen man sich dann soundsoviele Meter abschneiden lassen kann?
    Gruß, Bogenschütze

  6. #46
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.829
    In der Regel wird Stoff vom Ballen verkauft. Du sagst also du willst z.B. 1m von dem Stoff...
    Meistens sind Stoffe hier in Deutschland ca. 140cm breit.

  7. #47
    bogenschütze
    bogenschütze ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von bogenschütze

    Beiträge
    144
    Dankeschön! Mal.sehen, wann i h dazu komme. Ich sollte auch endlich mal mit meinen Polsterdiechlingen weitermachen. "Ich rechne mit ein bis zwei Wochen". Von wegen. Ich hab erst sechs Röhren.
    Gruß, Bogenschütze

  8. #48
    bradley
    bradley ist offline
    Alter Hase Avatar von bradley

    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    42
    Beiträge
    1.695
    Stoffhandel ist so eine Sache. Einerseits kann man die Ware direkt vor Ort ansehen, andererseits ist das meist etwas teurer. Der bei uns in der Nähe ist was Beratung für historisch oder mittelalterliche Klamotte angeht schlecht, da sollte man als Kunde schon sehr genau wissen was man braucht. Preise sind wie Tee schon sagt auf Meter vom Ballen bezogen, mit üblichen Breiten (140 manchmal 150cm). Kaufst du einen Meter bekommst du also ein Stück 1,4m mal 1m.

    Im Internet ist das oft günstiger und die Auswahl ist größer. Da hingegen kann es sein das -darstellungsbedingt- die wirkliche Farbe des gelieferten Stoffes etwas abweicht. Außerdem muss man dort die Angebote genau durchlesen, weil auch manchmal unübliche oder alte Ballenbreiten dabei sind. Also Stoffe die nur 1m breit sind.

    Im Stoffladen wird es günstiger wenn man antisaisonal einkauft. Also Leinen wenn der Herbst vor der Tür steht und Wolle wenn der Frühling kommt. Dann gibt es vieles billiger aber die Auswahl ist kleiner.

  9. #49
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Was meint ihr? Nur Gugel,Gugel und "Robin Hood-Hut", oder nur Hut.
    Eine Gugel ist eigentlich immer zu empfehlen, das ist ein ziemlich einfaches Nähprojekt und ein sehr praktisches Kleidungsstück. Mein persönliches Lieblingsexemplar ist z.B. seit Jahren eine, die aus zwei unterschiedlichen mittelschweren Wollstoffen besteht, einer als Oberstoff und einer als Futter, verstürzt so dass sich quasi eine "Wendegugel" ergibt. Das sieht hübsch aus, ist kuschelig warm und wetterfest, und nicht schwer zu nähen.

    Zu den Handschuhaspekten kann ich dir leider nichts sagen, mit Bogenschießen kenne ich mich nicht aus.

    Grundsätzlich ist Selbernähen auf jeden Fall etwas, was man mal ausprobiert haben sollte, ich persönlich mache das sehr gerne, und es erweitert die Auswahl, die man an Kleidung hat, doch sehr. Als grob vereinfachte Faustregel für die Materialauswahl bei historischen und Larpkostümen würde ich empfehlen: Alles was dem Wetter ausgesetzt ist (Hose, Mantel, Gugel, Tunika) aus einfarbiger Wolle (ein kleiner Synthetikanteil fällt nicht groß auf), Dinge die man viel waschen muss und direkt auf der Haut trägt aus weißem Leinen, damit liegt man fast immer richtig. Zu dem saisonalen Aspekt könnte man noch anmerken, dass sich daraus auch ergibt, dass man bei Larp-Klamottenstoffen leider nur selten die volle Auswahl hat: Im Sommer bekommt man gut Leinen, aber kaum Wolle, im Winter ist es umgekehrt.

    Die Schnitte des 15ten Jahrhunderts eignen sich meiner Erfahrung nach schlechter als Vorlage zum Selbermachen als die des Früh- und Hochmittelalters, denn hier wird die Mode körperbetont, die Schnitte komplizierter, und es kommen mehr Details wie komplexe Kragen, Fältelungen oder aufwändige Verschlüsse hinzu, während frühere Schnitte oft locker saßen und aus wenigen geraden Nähten bestanden, was sehr einsteigerfreundlich ist.

  10. #50
    Scherbentoni
    Scherbentoni ist offline
    Grünschnabel Avatar von Scherbentoni

    Beiträge
    33
    Ich selbst finde ja solche "Waliser-Outfits" ausgesprochen knorke: http://www.outfit4events.de/eur/kate...n-gewandungen/

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de