Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 53
  1. #11
    Sadayori
    Sadayori ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Sadayori

    Beiträge
    164
    Das Problem an dem Anderthalbhänder ist halt, dass er eine ausgewiesene Kriegswaffe ist. Wenn dein Charakter ein Fähnrich, Schwertgeselle oder Krieger sein soll, oder zumindest mit kriegstauglicher Ausrüstung unterwegs ist - Kürass, Morion und Spitzenkragen fände ich da auch am Schönsten, vielleicht noch Panzerhandschuhe - passt das. Wenn es ein Stutzer/Taugenichts sein soll eher nicht, finde ich. Da würde ich ungerüstet und mit Fechtwaffe bleiben.

    Was Kleidung angeht, hat tatsächlich Mytholon in der "History"-Linie im Moment was ganz passendes, bloß die Farben sind nicht so gut, nur Schwarz und Braun... Aber schau dir mal die 17.Jh.-Hose und das Wams an, das fände ich von der Art her gut. https://www.mytholon.com/index.php?c...b5edaa91327413 Dazu nen Schlapphut, Stulpenstiefel und -Handschuhe, dann fände ich das schon ganz passend. Könnte man auch gut noch eine leichte Plattenrüstung drüber ziehen, dazu fände ich dann auch den Anderthlbhänder okay.
    "Wenn ich doch nur ein Schwert hätte!"

  2. #12
    Rabensang
    Rabensang ist offline
    Erfahrener User Avatar von Rabensang

    Alter
    31
    Beiträge
    337
    Wo kommt die Info vom Anderthalbhänder als Kriegswaffe her? Zumindest von meinem Fechtlehrer weiß ich, dass der Anderthalbhänder (realhistorisch) eher Duellwaffe war denn Kriegswaffe. Im Krieg hat man eher Einhandschwert + Schild für mehr Schutz oder Zweihänder für mehr Durchschlagskraft eingesetzt. Die ausgefeilten Techniken des Kampfes mit dem langen Schwert sind für den Kampf in der Schlacht wahrscheinlich kaum anwendbar, das war ja eher ein Hauen und Stechen. Und nach DSA ist die Sache nicht eindeutig. Dass der Anderthalbhänder beim leichten Fußvolk geführt wird, hat wenig Aussagekraft, da dort auch Langschwert und Kurzschwert geführt werden, die ebenfalls keine reine Kriegswaffen sind.

    Warum kommt man immer auf diese blöde Anmeldungsseite bei Mytholon, statt auf das Produkt... Naja, nachdem ichs dann so gefunden hab, die Hose gefällt mir ganz gut, die Wämser sind mir tatsächlich zu unauffällig, für nen einfachen Horasier mag das passen, für nen Adeligen leider in keiner Weise, sind ja nichtmal schlicht-edel. Aber auch die Hose könnte noch ne edlere Optik haben. Das ist ja aber auch ne Kniebundhose, was trägt man an den Unterschenkeln? Wieder nur Strümpfe mit Stiefeln drüber?

    Wegen Rüstung und so, theorethisch kann man in den Hintergrund ja noch ne abgebrochene Kriegerausbildung einbauen, um sowas zu rechtfertigen, wenns besser ist, direkt nen richtigen Krieger will ich aber nicht.

  3. #13
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    35
    Beiträge
    5.569
    Na hoffentlich hat dir dein Fechtlehrer auch erzählt, dass es gewaltige Konstruktionsunterschiede zwischen zivilen Langschwertern und Langschwertern für den Krieg gibt. Und die Mär von Einhandschwert und Schild für mehr Schutz und Zweihänder für mehr Durchschlagskraft kommt hauptsächlich aus dem Rollenspielbereich. Ein "Anderthalbhänder" IST ein Zweihänder. Mit nur Schild-Schwert sind höchstens mal die Rontaschiere im 30jährigen rumgerannt, die Hauptwaffe für einen Schildträger war Jahrtausende lang der Speer.
    Zum Horasier mit Langschwert: Hier gibts ein wenig optische Inspiration aus der Geschichte.
    Intoleranter Besserlaper (Harter Kern)

  4. #14
    Rabensang
    Rabensang ist offline
    Erfahrener User Avatar von Rabensang

    Alter
    31
    Beiträge
    337
    Da hab ich mich wohl etwas fehlerhaft ausgedrückt. Es ging eher darum: Wenn Schwert im Krieg, dann eher entweder ein einhändiges und in die freie Hand nen Schild, oder was man halt landläufig als "Zweihänder" bezeichnet bzw. "Bidenhänder", also noch ein größeres als das lange Schwert. Is jetzt aber auch Wurscht. XD

  5. #15
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    35
    Beiträge
    5.569
    Na ja, europäisch gesehen liegen zwischen den ersten zweihändig geführten Schwertern und den landläufig als Bidenhänder bezeichneten Schwertern liegen aber schon gut 200 Jahre.
    Intoleranter Besserlaper (Harter Kern)

  6. #16
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    31
    Beiträge
    1.283
    Also ein Gassenhauer hat für mich irgendwie so rein garnichts horasisches.
    Ich verbinde mit Horasiern ebenfalls eher leichte Fechtwaffen, wie das Rapier oder (für Edelleute) sogar den Degen - gerne auch mit Parierdolch.
    Aus OT-Fertigkeitsgründen nun ein Langschwert zu wählen halte ich für kontraproduktiv, denn:
    > dein Charakter muss nicht zwingend ein guter Fechter sein
    > du kannst OT lernen die Waffe(n) besser zu beherrschen.

    Zum Thema Rüstung:
    Ich finde die Brigantine (für einen Edelmann auch gerne mit edlem Außenstoff) deutlich passender zu meinem Horasier-Bild, als einen Harnisch - auch (oder gerade) um eine Abgrenzung zu den Mittelreichern zu schaffen, wo ja (zumindest im LARP) Plattenrüstungen durchaus üblich sind.

    Zur Gewandung:
    Zerhauene Pumphosen hätten was. Klar sieht es OT erst mal albern aus, aber das tut eine Bundhaube auch, wenn man sie zum ersten mal trägt.
    Vielleicht etwas in der Art, wie der Herr links im Bild - nur nicht ganz so extrem zerhauen?
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  7. #17
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    35
    Beiträge
    5.569
    Och na ja, rein vom Hintergrung ist ein Langes Schwert jetzt nichts Ungewöhnliches in Horasien. Aber in Aventurien rennen auch Andergaster in Kettenzeugs mit Andergastern (Landsknechtgassenhauer) rum.
    Intoleranter Besserlaper (Harter Kern)

  8. #18
    Rabensang
    Rabensang ist offline
    Erfahrener User Avatar von Rabensang

    Alter
    31
    Beiträge
    337
    Von nem Gassenhauer als horasische Bewaffnung hab ich nichts gesagt. Als Gassenhauer versteh ich sowas: http://upload.wikimedia.org/wikipedi...3n_germano.jpg

    Was mir vorschwebt, ist eher sowas, schlank und edel. http://i216.photobucket.com/albums/c...ds/41741_b.jpg
    Wenn man es genau nimmt, ist so ein Anderthalbhänder nur wenig länger als ein Rapier und ist bei einem aufwändigen Gefäß bis auf den längeren Griff und dem Handschutz in der Scheide optisch erstmal einem Rapier nicht unähnlich. Damit sollte das mit dem "unpassenden" Eindruck eigentlich auch gegeben haben.

    Mit Kürass mein ich jetzt nicht, also Dose rumzurennen. Ich mein damit eher nur den Brustpanzer, etwa in der Art: http://www.biberacher-schuetzenfest....erkl0197_0.jpg
    Geändert von Rabensang (12.10.2014 um 01:14 Uhr)

  9. #19
    Sadayori
    Sadayori ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Sadayori

    Beiträge
    164
    Diese Reiter fände ich auch insgesamt als Vorbild recht passend. Leider sieht man auf dem Bild wenig Details, aber das Gesamtbild stimmt. Bloß nach Taugenichts siehst du so wie gesagt nicht mehr aus, aber für nen Fähnrich oder so fände ich's gut.
    "Wenn ich doch nur ein Schwert hätte!"

  10. #20
    Rabensang
    Rabensang ist offline
    Erfahrener User Avatar von Rabensang

    Alter
    31
    Beiträge
    337
    Rüstung wird sowieso nur angezogen, wenn es absehbar in den Kampf bzw. in gefährliches Gebiet geht, evtl. noch im Duell. Sonst natürlich nicht.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de