Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Hinner
    Hinner ist offline
    Neuling

    Beiträge
    56

    Chinesen als Character

    Wie ihr wahrscheinlich schon wisst, habe ich noch keinen Character, aber viel zu viele Ideen. Eine Idee, die ich hatte war einen Chinesischen Character zu erstellen. Grundlegend kommen da schon die ersten Probleme und Fragen auf. Es gibt viele, die Asiaten für eine Con unpassend finden. Meine Frage hierzu wäre: gilt das Allgemein, oder vermisst ihr einfach die Unterschiede außerhalb der Gewandung. Und meine Erste Frage:
    Allgemein Asiaten haben ein Grundsätzlich anderes Gesicht, als ich Mitteleuropäer. Muss/sollte man sich das Gesicht um schminken, oder stört es euch nicht, Oder seid ihr hier mit der Ausrede "Ich bin Mischling, und hier aufgewachsen"
    Wieso möchte ich dann denn noch einen Asiaten machen? Weil ich mich total für die Chinesische Kultur und Religion (also für mich der Daoismus) interessiere, außerdem lerne ich im Moment Chinesisch zu schreiben (außerhalb der Schule Ö__Ö ), und liebe Tee . Für die Literatur (a la Sun tzu, anderes von Laozi und Musashi) Interessier ich mich auch

    Aber zu meinem Character:
    Er ist ein Chinese, der entweder aus der Han- oder Tang Dynastie kommt. Er wohnte in einem kleinen Dorf. Sein Vater ist früh in den Krieg gezogen (gegen Piraten). Daher musste er als junger Mann den Hof übernehmen. (~14/15 Jahre bis jetzt). Als er 17 geworden ist, kommt sein Vater schwer verletzt aus dem Krieg zurück. Seine Ausrüstung, die er hierfür hat, kann er nicht mehr gebrauchen, aber die passen mir nicht-Ich behalte sein Schwert. (Es war auch in China nicht unüblich, dass so etwas in den Familienbesitz übergeht.). Zu der Zeit lerne ich auch ein Mädchen kennen, und wir kommen sogar zusammen. Sie möchte aber in die Welt hinausziehen, um ihr Glück zu versuchen. Ich, als ihr Freund gehe mit. Aber, wie das so ist, fangen wir recht schnell an uns zu Streiten, und trennen uns dann. Zu meinem Vater "traue" ich mich nicht zurückzukehren, und so ziehe Ich "planlos" Weiter.Mein Geld verdiene Ich als Tagelöhner, und sobald ich genug gesammelt habe um weiterzuziehen, tue ich das auch . Ich bin zwar größtenteils Planlos Unterwegs, aber ?Unterbewusst? auf der Suche nach einer neuen Freundin .
    Meine Mutter habe ich nie kennengelernt (?siehe oben?).
    Die Ausrüstung
    Die Kleidung wollte ich an meine Lieblingsserie anlehnen, Avatar-der Herr der Elemente Etwas in der Richtung : http://www.angelfire.com/dragon3/cal...mages/haru.jpg
    Als waffe schwanke ich zwischen dem Jian (vergleichbar mit Kurzschwert, oder normalem Schwert) oder dem Miao Dao (ein längeres Katana, welches aus China stammt. Und um dem Vorzubeugen: Ich weiß, um die nicht-unbesiegbarkeit eines Katanas, und werde/würde es auch IT einbringen, beispielsweise nicht mit grader Klinge zu blocken.)

    Also, Eure Meinung ist gefragt. Generelle Meinungen (begründet )und anregungen sind gerne gesehen.
    Grüße, Hinner (der jetzt als Fanatiker dasteht, aber garkeiner ist )
    Geändert von Hinner (13.01.2015 um 22:11 Uhr)

  2. #2
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    3.579
    Eurpäer in chinesischen Klamotten wirken meist etwas seltsam, man kann diesen Bruch aber übergehen, indem man etwas nach Westen geht, in die Mongolen- oder Turk-Steppen-Volk-Richtung, hier herrschen einfach weniger Klischeeeindrücke vor.
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  3. #3
    Hinner
    Hinner ist offline
    Neuling

    Beiträge
    56
    Das sind (leider) Beides Kulturen, die ich persönlich recht uninteressant finde. :/weißt du, was man machen könnte, damit man "Chinesischer" aussieht? (aber keine Latexmaske )

  4. #4
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.925
    Um zu wissen was du tun kannst brauchen wir erst ein Bild von dir. Ein kleiner zierlicher Mensch kann leichter chinesisch wirken als ein großer Athlet.

  5. #5
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    Zunächst möchte ich darauf hinweisen, dass die Handlung eines Larpcons i.d.R. nicht in der realen Welt angesiedelt ist, sondern in einer fiktiven Fantasywelt. D.h. in der Larpwelt existiert kein China, und Realweltcharaktere sind daher problematisch. Schon deshalb, weil es ziemlich komisch wäre, wenn ein Chinese aus dem 7. Jh. mit einem Römer aus dem 1. Jh. am Tisch sitzt

    Deshalb ist es üblich, nicht das reale Land, sondern eine fiktive Fantasyversion zu bespielen.
    Das lässt einem auch mehr Möglichkeiten bei der Darstellung - ein Charakter aus einem fiktiven Fantasychina muss nicht aussehen wie ein realer Chinese.
    Aber natürlich wirkt die Darstellung besser, wenn du klein, schmal, dunkelhaarig und braunäugig bist und weniger gut, wenn du groß, breit, blond, blauäugig und mit einer prägnanten Nase ausgestattet bist.
    Da muss man einen Kompromiss finden. Man kann mit Perücke/Haarfarbe, Schminktricks (Bräunungspuder, Konturieren), Kontaktlinsen etc. arbeiten, wenn man möchte; notwendig ist es aber nicht.

    [Disclaimer: Es gibt Leute, die Charaktere aus der realen Welt bespielen. Und es gibt z.B. ein Larp-Frankreich, das auch tatsächlich so heißt. Das stammt aber aus den Anfangszeiten des Larp, wo man sich über sowas noch nicht so viele Gedanken gemacht hat. Und es gibt Leute, die eben damit Probleme haben, denn es ist nunmal ein logischer Bruch dabei, deshalb empfehle ich, Realweltcharaktere zu vermeiden.]
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  6. #6
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    33
    Beiträge
    1.439
    Leider ist das verlinkt Bild geblockt.
    Kannst du es einbetten, hier hochladen oder einen anderen Hoster benutzen, damit wir es auch sehen können?
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  7. #7
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Ich finde ein mitteleuropäisches Gesicht nicht schlimm bei (Pseudo-)Chinesen (genauso wie mich umgekehrt ein OT-Asiate, der einen europäischen Charakter spielt, nicht stört), aber ehrlich gesagt stören mich blonde Haare zu chinesischen Outfits. Mit dunkler Perücke und dunkel geschminkten Augenbrauen sieht das oft viel stimmiger aus ...

    Es gibt durchaus auch Asiaten-Cons (ich glaube, allerdings japanisch angelehnt und nicht chinesisch), wo Europäer aller Haut- und Haarfarben rumlaufen und das anscheinend nicht als störend empfunden wird von der Mehrheit. Ist Geschmackssache, meiner Meinung nach fährt man mit dunklen Haaren aber besser

    Zum Hintergrund sehe ich das wie Nount: Lieber ein pseudo-chinesisches Fantasy-Land als China, wenn man auf einem Fantasycon spielt.
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  8. #8
    Hinner
    Hinner ist offline
    Neuling

    Beiträge
    56
    Also, das mit dem Bild kann ich leider nicht machen, das ist aus einer Serie, und da habe ich keine Rechte Ich such euch ein neues raus. Ich bin Leider (wie in meiner Vorstellung steht), sehr groß, und dünn mit blonden Haaren :/ (Färben is aber kein Problem ) Das mit dem Fiktiven Land werd ich berücksichtigen . Aber Rückmelduing zu dem Hintergrunde, etc. wären auch nett . Vor allem auch,ob man sowas auf einer Großcon spüielen könnte .

  9. #9
    Mared
    Mared ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Deutschland/Japan
    Alter
    32
    Beiträge
    23
    Also ich wiederum finde es besser wenn die Leute ihre eigenen Haarfarben benutzen. Diese billigen schwarzen Perücken sehen meistens einfach nicht gut aus, wirkt für mich noch mehr verkleidet, vor allem wenn das noch mit schwarzen Augenbrauen kombiniert wird. Es passt in vielen Fällen einfach gar nicht ins Gesicht.

    So eine Asiatische Con wäre Broken Crown/Makrabar, ist alles eher Chinesisch gibt aber auch viele die sich japanischer orientieren. Koreanisch hab ich bisher noch nicht gesehen.

  10. #10
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Hintergrund finde ich nett und tauglich, über das Mädchen kannst du immer Anekdoten erzählen

    Bzgl. Perücke: Klar, Geschmackssache. Generell: Keinesfalls eine Karnevalsperücke nehmen, die sehen tatsächlich billig aus. Bei eBay bekommt man für wenig mehr Geld aber recht gute Perücken, die auch echt aussehen.
    Beispiel, für etwa 17 €
    Beispiel 2, gleicher Preis
    Link zur Kategorie (Beauty & Gesundheit -> Haarpflege -> Perücke & Haarverlängerungen ->
    Perücken & Haarteile, dann auswählen: Kurz, dunkelbraun)
    Grundsätzlich: Besser sehr dunkles Braun als Schwarz nehmen, das wirkt natürlicher.
    Geändert von Hana (15.01.2015 um 10:38 Uhr)
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de