Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. #11
    bradley
    bradley ist offline
    Alter Hase Avatar von bradley

    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    42
    Beiträge
    1.695
    Hm, ja definitiv.

    Das sind mitunter auch Hausregeln kleinerer Orgas die dann Trefferpunkte für Schilde einführen, bzw. Sonderfertigkeiten diese mit einem Treffer zertrümmern zu können. Geschmackssache. Wobei ich die Intention etwas gegen unsägliche Schildwälle tun zu wollen, schonmal einen guten Ansatz finde.

  2. #12
    Gabel
    Gabel ist offline
    Neuling

    Beiträge
    50
    Es gibt natürlich noch die angenehme Spielerreaktion, nach einer hinreichenden Anzahl von Schlägen(oder Treffern mit wirklich großen Waffen) einfach mal so anzunehmen, dass ein Schild birst. Das ist freilich schon ein ganz gewagtes Konzept, aber völlig ausschließen sollte man nicht, dass auch ohne "Schildbrecher!"-Ruf oder Regelwerkslösung einfach mal jemand einsieht, dass ein paar zusammen geleimte Holzlatten nicht jeden Angriff eines mächtigen Dämonen/Golems/wasauchimmers zuverlässig stoppen

    Was den Handwerksberuf angeht: Such dir eben eines aus und mach das konsequent oder lass es weg, bis du für irgendein Handwerk mal eine gewisse Vorliebe entwickelst. Beim LARP fangen ohnehin viele Spieler an, irgendwann selbst zu schneidern, zu ledern und teilweise sogar zu schmieden, also warum nicht mal ins Auge fassen?
    Hinsichtlich der Gerätschaftendeines Urgroßvaters solltest du möglichst umsichtig auswählen. Einen Haufen Gerümpel mit dir herumzutragen, hilft dir nicht weiter, also behalte am besten nur ein sehr minimalistisches Set am Mann, sofern du nicht voll als Handwerker einsteigen und das auch kultivieren möchtest. Und vor allem achte darauf, was wirklich einigermaßen historisch aussieht. Da kann ich dir nun freilich nicht exakt sagen, was passt und was nicht, aber dein Urgroßvater hat bestimmt nicht mit mittelalterlichen Methoden gearbeitet
    Und informiere dich darüber, was was ist. Es wäre ein wenig peinlich, könnte ich mir vorstellen, wenn dich der erste fragt "Was ist denn das für ein Zeug?" und du nur hilflos die Schultern zucken und vage von Handwerkszeug faseln könntest. Da kannst du dich leicht gegen wappnen und es erspart dir die erste Schlappe.
    Deine Charaktergeschichte muss übrigens keinen großen Tiefgang haben. Das gelingt i.d.R. sowieso nicht, schließlich sind die wenigsten von uns talentierte Schriftsteller, aber wenn sie dir viel Material liefert, mit dem du spielen und darstellen kannst, reicht das auch vollkommen.
    Ansonsten überlege dir ein paar wesentliche Charakterzüge und Macken oder Vorlieben, eine Freizeitbeschäftigung oder heimische Bräuche, die du mittragen kannst. Natürlich nichts furchtbar Aufwendiges, aber irgendwas das dich ein wenig heraushebt, so dass du Leuten wenigstens das Con über im Gedächtnis bleibst.

  3. #13
    Belengar
    Belengar ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    7
    Guten Abend!
    Zunächst noch einmal besten Dank für die weiteren Kommentare.

    Am besten fange ich direkt an eure Punkte mal zu beantworten.

    Zitat Zitat von Nount
    Zum Schwert ist die wichtigste Frage: Möchtest du denn OT gerne kämpfen?
    Verstehe ich OT hier richtig? Oder sollte es IT heißen? Also ich möchte OT niemandem etwas antun
    Falls du aber meinst ob ich als derjenige der das Konzept erstellt, möchte das mein Charakter Kämpfen soll:
    Da ich keine Erfahrungen habe, ein klares ja.
    Es austesten und die theoretische Möglichkeit dazu haben will ich auf jeden Fall... Ob es mir liegt und Spaß macht, werde ich wohl dann erst sehen.


    Zitat Zitat von Nount
    Das Credo heißt nicht: "Sei nützlich!", sondern "Sei interessant!"
    DAS ist wohl mit der wichtigste Satz den ich bisher in eurem Feedback gelesen habe!
    Es hilft mir sehr dabei, den Unterschied zwischen LARP und diversen PC Games, PnP, Romanen etc. zu erkennen.
    Überhaupt ist diese Erkenntnis wohl das, was Anfänger am ehesten begreifen müssen.

    Nount, danke für die Links, werde mir diese Lektüre sobald wie möglich mal anschauen!



    Zitat Zitat von Cartefius
    Bei sehr punktelastigen Abenteuercons kann es schonmal vorkommen, dass die Hauptplots auf klassische Charakterausrichtungen wie Kampf, Magie oder Heilung ausgerichtet sind, und dass man als jemand ohne großen Schwerpunkt auf einem dieser Gebiete manchmal schwer Anschluss bekommt. Auf der anderen Seite gibt es auch viele Cons, bei denen das nicht so ist, und bei denen man alleine dadurch, kommunikativ zu sein und sich aktiv am Spielgeschehen zu beteiligen, jede Menge Action bekommen kann
    Interessante Information. Eine Con die zu sehr auf Klassen wie Kampf, Magie und Heilung aufbaut wäre wohl nicht so sehr mein Favorit. Gibt es eine klare Beschreibung für solche Cons? Überhaupt, gibt es eine Möglichkeit zu selektieren welche Con für mich ein guter Einstieg wäre? (Hoffe das ist kein Off-Topic...)


    Zitat Zitat von bradley
    -Rekrutierungsmodus-

    Aus welcher Ecke Deutschlands kommst du denn?

    Wir bespielen eine Söldnertruppe im Raum Oldenburg-Bremen-Wilhelmshaven mit 15 Aktiven. Rekrut mit Handwerkserfahrung als Zimmermann würde gut reinpassen, da wir auch Belagerungsgerät haben. Voraussetzungen zum reinschnuppern sind gering.
    Ostwestfalen nähe Bielefeld, also unter 2 Stunden Autofahrt zu euch. Würde meinen, zu weit für etwas regelmäßiges, aber durchaus nahe genug um sich mal irgendwo zu begegnen!


    Alles worauf ich jetzt nicht eingegangen bin habe ich mir trotzdem zu Gemüte geführt! Eure Beiträge helfen mir sehr, meinen Blickwinkel und mein Verständnis von LARP zurechtzurücken und meinen Weg und meine Ideen klarer zu definieren!! Ein Herzliches Dankeschön dafür!

    Freue mich auf weitere Kommentare!
    Gruß, Belengar


    EDIT: Gabel, deinen Post habe ich wohl leider zu spät gelesen. Ich danke dir schon ein mal, werde es aber wohl auf Morgen verschieben darauf einzugehen.. Gute Nacht alle miteinander!
    Geändert von Belengar (26.01.2015 um 23:10 Uhr)

  4. #14
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    Zitat Zitat von Belengar Beitrag anzeigen
    DAS ist wohl mit der wichtigste Satz den ich bisher in eurem Feedback gelesen habe!
    Es hilft mir sehr dabei, den Unterschied zwischen LARP und diversen PC Games, PnP, Romanen etc. zu erkennen.
    Überhaupt ist diese Erkenntnis wohl das, was Anfänger am ehesten begreifen müssen.
    War auch meine wichtigste Erkenntnis auf meinem ersten Con. Ich dachte, ich brauche nützliche Fähigkeiten, um mich einzubringen, hab mir ein paar rausgesucht - und dann stand ich da auf dem Con und hab dumm geguckt

    Interessante Information. Eine Con die zu sehr auf Klassen wie Kampf, Magie und Heilung aufbaut wäre wohl nicht so sehr mein Favorit. Gibt es eine klare Beschreibung für solche Cons? Überhaupt, gibt es eine Möglichkeit zu selektieren welche Con für mich ein guter Einstieg wäre? (Hoffe das ist kein Off-Topic...)
    Du hast gerade das größte Problem im Larp entdeckt
    Conausschreibungen sind selten ausführlich und vollständig. Zum Glück ist es immer häufiger der Fall, dass Orgas auf ihrer Homepage ihren Spielstil beschreiben. Und dann wiederum ist es leider gelegentlich der Fall, dass diese Beschreibung nicht aktuell gehalten wird und der Con das Gegenteil dieser Beschreibung ist ...
    Was man tun kann? Conberichte von früheren Cons lesen, Fotos auf der Homepage anschauen, Leute fragen, ob sie schon Erfahrung mit dieser Orga haben. Und sich damit abfinden, dass man ab und an auf "dem falschen Con" (sprich: ein Con, für das man nicht die Zielgruppe war) landet. Das ist dann ein Wochenende lang ggf. blöd, aber man kann das Beste draus machen und hinterher weiß man oft besser als vorher, was man eigentlich will. Auch eine wichtige Erkenntnis.
    Eigentlich gibt es keine guten oder schlechten Einstiegscons. Die Frage ist so alt wie die, ob man besser als SC oder als NSC einsteigt ... aber Menschen sind halt unterschiedlich.
    Was ich persönlich ganz gut finde:
    - eher kürzere Cons (für ein Tagescon braucht man am wenigsten Ausrüstung, aber auf einem Dreitäger kriegt man mehr von der Stimmung mit. Vier- oder Fünftäger sind natürlich möglich, aber man braucht mehr Wechselkleidung, und wenn man dann feststellt, dass einem der Charakter - oder das Hobby Larp, das gibts auch! wenn auch seltener - nicht liegt, ists n bisschen blöd
    - Hauscons sind nicht billig, aber praktisch, weil man sehr viel weniger Ausrüstung braucht. Auf einem Zeltcon braucht man Zelt, Feldbett o.ä., Schlafsack, IT-Geschirr (bei Hauscons braucht man oft keins), Sitzgelegenheit, Kochsachen ... manches kann man leihen, aber es ist halt aufwändig. Kommt natürlich auch drauf an, ob man gerne zeltet! Das "Feeling" von Haus- und Zeltcons ist unterschiedlich; ich empfehle, beides mal auszuprobieren.
    - ich für meinen Teil finde kleinere Cons zum Einstieg vorteilhafter als größere. Mit 30 oder 50 Spielern ist die Stimmung viel intensiver; bei 200 Spielern geht der Einzelne schonmal unter, besonders, wenn er ohne Gruppe da ist.

    Ostwestfalen nähe Bielefeld
    Oh, das ist hier in der Nähe (wenn ich bei meinen Eltern bin, sind es ca. 30 km nach BI). Wenn du eine Klamotte selbermachen möchtest und Hilfe brauchst, sag Bescheid Oder mal verschiedene Larpwaffen in der Hand halten. Oder so.
    (ich weiß natürlich nicht, wie mobil du bist - in BI selbst gibts auch Larper )
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  5. #15
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Zitat Zitat von Belengar Beitrag anzeigen
    Interessante Information. Eine Con die zu sehr auf Klassen wie Kampf, Magie und Heilung aufbaut wäre wohl nicht so sehr mein Favorit. Gibt es eine klare Beschreibung für solche Cons? Überhaupt, gibt es eine Möglichkeit zu selektieren welche Con für mich ein guter Einstieg wäre? (Hoffe das ist kein Off-Topic...)
    Die meisten Plot-/Action-Cons bauen auf dem klassischen Kampf-Magie-Heilung-Schema auf. Plus "mit NSCs reden". Das ist eben das einfachste (wenn man 50-150 Spieler hat, ist es schwierig, die anders zu beschäftigen als mit Kampf).
    Anders ist es auf Ambientecons, aber da gibt es eben meist keinen Plot. Die eignen sich dafür aber gut z.B. zum Darstellen von Handwerk.
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  6. #16
    Belengar
    Belengar ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    7
    Ich denke mal die Devise lautet einfach mal ausprobieren!
    Dank euch allen habe ich jetzt schon ein sehr viel klareres Bild als noch letzte Woche und jetzt hab ich vor, dass hier geschriebene noch mal zu verinnerlichen, mein Konzept etwas anzupassen und dann einfach mal einen Con auszuprobieren. Habe auf www.larpkalender.de schon mal ein bisschen gestöbert.

    Zitat Zitat von Nount
    Oh, das ist hier in der Nähe (wenn ich bei meinen Eltern bin, sind es ca. 30 km nach BI). Wenn du eine Klamotte selbermachen möchtest und Hilfe brauchst, sag Bescheid Oder mal verschiedene Larpwaffen in der Hand halten. Oder so.
    Besten Dank für das Angebot, werde dir dann vielleicht irgendwann mal hier eine PN schreiben!
    Hilfe ist nie verkehrt und alles zu kaufen dürfte auf dauer seehr teuer werden...



    Zitat Zitat von Nount
    in BI selbst gibts auch Larper
    Habe inzwischen auch schon eine LARP Gruppe aus Bielefeld im Internet gefunden und denen auch mal eine Mail geschickt, mal schauen wann was zurück kommt



    EDIT: Im Forum "Der Marktschreier" habe ich eine Frage zum Material von Gewandungen gestellt, würde mich auch dort über Antworten freuen
    (Baumwoll, Wolle, Woll-Filz, oder Leinen?!)
    Geändert von Belengar (28.01.2015 um 10:58 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de