Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Bane
    Bane ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    30
    Beiträge
    3

    Ein Schmied Solls werden

    Moinsen liebe Larper


    Wie im Titel angekündigt soll mein nächster Char ein Schmied werden. Hab auch schon einige Posts mit der Sufu gefunden
    aber meine fragen waren leider nich dabei, falls doch bitte linken
    Ich bin jetz schon seit knapp 5 jahren begeisterter Larper und möchte jetz vom reinen Kampfkloppsöldner Char weg
    und einen eher Ambiente und Charackterplay Orientierten Schmied darstellen.

    Kurz zu meiner person:

    Ich bin 25 gelernter Schlosser
    und ausm Wunderschönen Westerwald
    Meine bisherigen Chars waren bis jetz immer eher Söldner und Nordmann mäßig geprägt.
    Bis jetz nur klein Con Erfahrung


    Aaalso zurück zum Thema
    Geplant is einen Richtigen Schmied mit Feldschmiede darzustellen und auf Cons richtige Schmiede waren
    und auch Larp waffen "reperaturen" anzubieten.
    Die Feldschmiede befindet sich noch im aufbau jetz sind meine fragen vor allem an Leute die sich mit Orga´s auskennen oder selbst welche sind

    Ist so ein Char überhaupt erwünscht/ nicht erwünscht ?
    Was geht was geht nicht ?
    Hat vllt jemand schon mit so einem Char Erfahrungen gemacht ? Und wie war die Resonanz
    Bestimmt noch einige Fragen die mir noch einfallen werden XD

    Jetz schon mal danke für alle Antworten

    Mfg der Bane

  2. #2
    bradley
    bradley ist offline
    Alter Hase Avatar von bradley

    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    42
    Beiträge
    1.695
    Erwünscht ist das schon hat aber auch ein paar Haken. Der Betrieb einer richtigen Esse bedeutet auf einem Con das man sich darum kümmern muss. Einfach mal weglaufen ist schon aus Sicherheitsgründen nicht. Daneben ist die Sache recht schwer und sperrig. Vielleicht ist das der Grund warum meine eigentlich mobile Esse inzwischen nur noch hinter der Werkstatt steht.

    Für rein gespielte Reparaturen braucht es weniger, da würde ich eher Wert auf einen schönen Amboss legen, so hoch das man dran stehen kann. Darauf werden mit richtigem Hammer Metallteile bearbeitet, zB. also ob man sie an die zu reparierende Rüstung anpassen wolle. Meiner Meinung nach sieht es ziemlich merkwürdig aus wenn ein Schmied auf einer Wolldecke sitzt und mit einem Latexhammer etwas bearbeitet. Erstere Variante ist einfach schöner, man hört das typische Geräusch und muss eigentlich schon dicht daneben stehen um zu merken, dass nicht wirklich gearbeitet wird.

  3. #3
    Bane
    Bane ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    30
    Beiträge
    3
    Hey Danke für die Schnelle Antwort

    Geplant is die Schmiede mit 2 Mann zu betreiben wenn ich nen geeigneten Gesellen finde
    Wo du grad die sicherheit ansprichst

    Ein oder Mehrere Feuerlöscher sind selbsverständlich Pflicht.
    Aber gibt es sicher noch mehr zu beachten was mir bis jetz noch nicht aufgefallen is z.B. Wo darf ich mich hinstellen wo nich etc

    Div Ambösse Hämmer und Zangen sind vorhanden und werden auch eingesetzt ziel ist es schon Richtige Schmiedearbeit zu betreiben.
    Um das Ganze Mobil zu halten hab ich mir ne Art Handkarren vorgestellt natürlich in der Richtigen Größe

  4. #4
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    3.580
    So lange man keine Rund-um-die-Uhr-Beschallung fährt ist das sehr beliebt. Allerdings kann man auch leicht an Brandschutzvorschriften und Problemen (Abstand zu Wald/verbranntes Gras auf der Wiese) scheitern im Einzelfall. Die Esse sollte mind. 1m + Abstand zum Boden haben und manchmal ist auch eine Fake-Esse nicht verkehrt in der Hinterhand. Außer man steigt ggf auf das "nur" (IT)Plattnern um.
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  5. #5
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist offline
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.249
    Jep, ähnlich wie laut grölende Barden um 3 Uhr nachts oder 6 Uhr morgens, ist ein klirrender Amboss zu gleich Zeit eher störend.

    Brandschutz dürfte das größte Problem auf Cons sein. Bei Cons mit einer Befestigung (Burg oder ähnliches) dürften die meisten SC und Orgas das gut finden, wenn es zum Con passt.
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  6. #6
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.439
    Auch Im Feld sollte das aber funktionieren. Habe ich schon oft erlebt. Solange man die Sicherheit eines vernünftigen Grills gewährleisten kann (ich weiß jetzt nicht, wie groß eine Feldesse sein muss um als solche zu gelten?) sollte man doch auch eine Esse/Feldschmiede verwenden können. Wird sicherlich bei Spielern sehr beliebt sein als Anlaufstelle im Spiel.
    ...
    Liebensteiner Mohnfest 2019 - 15.-17.11.2019 (Spießknecht Olivier Bulain)

  7. #7
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    48
    Beiträge
    1.252
    Eine Schmiedeesse ist ja in der Regel keine Feuerbrunst, sondern eine Vorrichtung, um Kohle oder Holzkohle möglichst effizient und kontrollierbar in Wärme zu verwandeln. Von daher braucht es meiner Ansicht nach keine größeren Sicherheitsvorkehrungen, als für ein normales Koch- oder Lagerfeuer auch.

    Auf den verschiedensten Cons der letzten Jahre bin ich hier im Süden immer dem selben Schmied begegnet, der IT wie OT eben Schmied ist. Der hatte ganz offensichtlich Spaß an seinem Handwerk. Ob er jenseits davon auch an "normalen" Spielvorgängen wie Plotstränge verfolgen oder in die Schlacht ziehen teilgenommen hat, könnte ich jetzt nicht sagen. Mein Eindruck war, dass er sich in erster Linie aufs Schmieden und Metallarbeiten konzentriert hat. Und das ist bei seinen Mitspielern definitiv gut angekommen.

    Den größten Spaß hat man mit einem solchen Charakter wahrscheinlich auf Cons, wo die Spieler viel Gelegenheit zum freien Spiel haben, z.B. Stadt-Cons, oder allgemein Cons mit einem eher kooperativen, vor allem von den Spielern selbst getragenen Spiel. Wie Chevalier schon meinte kann eine Schmiede wo Hammer und Amboss klingen, zu einem interessanten Anlaufpunkt für die Mitspieler werden. Wenn du noch Tisch und ein paar Hocker bereitstellst, und dein Geselle gegen Kupfer ein paar kleine Erfrischungen ausschenkt, hast du nebenbei noch eine Mini-Taverne laufen. Und spätestens dann bist du der Held.

    Tschüs
    Michael
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  8. #8
    Bane
    Bane ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    30
    Beiträge
    3
    Moinsen

    Vielen dank für die ganzen Antworten
    Aufjeden eine "Fake" Esse bereit zu halten für den Fall der Fälle is schon mal ne super Idee danke

    Und rund um die Uhr Beschallung wirds auch nicht geben XD

    Falls noch weitere Ideen oder Kritik aufkommt als her damit kann alles gebrauchen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de