Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36
  1. #11
    Naramag
    Naramag ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    173
    Ob ich etwas verlange, hängt immer von der Con und von der Situation ab. In den allermeisten Fällen ergibt es sich, dass ich nix verlange. Aber ich bin reisender Heiler, es wäre unlogisch, wenn ich für meine Dienste nix verlangen würde.
    Sprich, die Preisliste, die bei mir aushängt ist vorrangig Ambiente. Genauso, wie das Schild, auf dem steht, dass mein Heiler keine Zähne entfernt und keine Blasensteine behandelt.

    Und auf meiner letzten Con habe ich selbst auch Geld unter die Leute gebracht, indem ich einen Söldner als Leibwächter anheuerte.

  2. #12
    Jeremias
    Jeremias ist offline
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    602
    Nur als Anmerkung:
    Ich hatte das mal, dass ich einen Spieler einbinden wollte in eine Plotlösung, obwohl ich IT eigentlich nichts mit dem Charakter zu schaffen hatte. So ne Art Streuner. Es ging darum, dass der ein Schloß öffnen sollte, damit man an irgendwas Magisches oder so dran konnte, um die ständigen Angriffe zu unterbinden. (@Nount Das war, meine ich, der Pandor mit dem Lich)
    Der Charakter wollte dann irgendeine exorbitante Summe Münzen, war auch der Meinung, dass er ja überhaupt keine Gefahr sähe (weil wir ja eh die Bösen umhauen würden). Also habe ich nach kurzer Diskussion gesagt "Gut, dann machen wir es per Magie oder Axt auf" und damit war der Spieler wieder aus der Plotlösung raus.

    Dasselbe gilt für Heilung, ich bin bereit, einen guten Heiler zu belohnen, aber wenn man von mir eine exorbitante Summe *verlangt*, dann gehe ich halt zu dem magischen Heiler, der es für Umme macht.

  3. #13
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    Zitat Zitat von Naramag Beitrag anzeigen
    Ob ich etwas verlange, hängt immer von der Con und von der Situation ab. In den allermeisten Fällen ergibt es sich, dass ich nix verlange. Aber ich bin reisender Heiler, es wäre unlogisch, wenn ich für meine Dienste nix verlangen würde.
    Sprich, die Preisliste, die bei mir aushängt ist vorrangig Ambiente. Genauso, wie das Schild, auf dem steht, dass mein Heiler keine Zähne entfernt und keine Blasensteine behandelt.
    Solange man nicht weiß, dass die nur Ambiente ist, kann sie halt auch abschreckend wirken. Wenn ich was von X Kupfer für Behandlung Z läse, käme ich erstmal nicht auf den Gedanken "Oh, das meint der gar nicht so", sondern würde gleich zu jemand anderem gehen.
    Sinnvoll finde ich es, nach der Behandlung um einen kleinen Obolus zu bitten - dann kann man sich aussuchen, wieviel man gibt (bzw. ob überhaupt - ich hab gar nicht immer Geld dabei )
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  4. #14
    Edgemaen
    Edgemaen ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Edgemaen

    Ort
    Leipzig
    Alter
    26
    Beiträge
    605
    Ach Leute, dem Heiler kann man doch mal eine Münze in die Hand drücken. Das sollte drin sein. 13 würde ich allerdings auch nicht geben...

  5. #15
    Langer
    Langer ist offline
    Erfahrener User Avatar von Langer

    Beiträge
    350
    "Man kann mal was geben" ist ja auch etwas anderes als "wird nur gegen Summe X gemacht."
    Dummheit wird mein Henker sein.

  6. #16
    Edgemaen
    Edgemaen ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Edgemaen

    Ort
    Leipzig
    Alter
    26
    Beiträge
    605
    Am Ende kommt es auch immer auf das Verhältnis an. Ist der Heiler einer der Dorfbewohner, die man gerade mit seinem Blut verteidigt hat oder wurde man bei einer Kneipenschlägerei im Suff niedergeschlagen?

  7. #17
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Vor allem kann man damit ja auch spielen, auf beiden Seiten: Schuldverschreibungen annehmen, die eigene Armut betonen, an das Gewissen appellieren, feilschen, sich empören, Ersatz anbieten...

  8. #18
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    40
    Beiträge
    3.582
    Aber...aber... das hier ist das Internet, da darf es nur imaginäre diametrale Extremstandpunkte geben! Also hört auf ihr drei!


    Im Ernst: eine strenge Preisliste würde mich auch erst mal irrtieren (nicht abhalten vom Zusammenspiel) in der üblichen Halbexpeditionssituation. Auf einem Marktcon o.ä. könnt ich es hingegen nachvollziehen falls die Preise halbwegs passend sind.
    Geändert von oliverp (28.09.2015 um 17:16 Uhr)
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  9. #19
    Naramag
    Naramag ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    173
    @Cartefius: Da hat's einer verstanden, Danke!
    Ich sollte aber vielleicht noch anmerken, dass ich die McOnis-Liste da als kreativen Ansatz für meine Liste sehe... die Preise selbst finde ich viel zu hoch.
    Und auf meiner Liste werde ich (hoffentlich) später genug Dinge haben, die im Larp selten oder gar nicht vorkommen... beispielsweise eine Blinddarmentfernung oder Behandlung von Furunkeln und Hämorrhoiden (letzteres kostet auf jeden Fall extra!).
    Tatsächlich haben mir auf der Con zwei Leute ein paar Kupfer für meine Arbeit gegeben, ohne das ich was forderte. Für eine Arbeit als Alchemist, bei dem ich im Grunde ein kleines Schreiben mit Zeichnung angefertigt habe, habe ich auch noch ein kleinen Satz Kupfer erhalten und dafür, dass ich als Heiler das Leid eines Gefangenen gelindert habe, wurde ich auch bezahlt.
    Der Ansatz "Ich kämpfe auch für die Heiler, also habe ich Anspruch auf freie Heilung" hinkt einfach. Als Kämpfer sollte man seine Dienstleistung nicht gratis zur Verfügung stellen und als Heiler auch nicht. Es kommt aber auf die Con an, was dort passiert, warum es passiert.
    @oliverp: Wenn mein Charakter auf eine Expedition oder ähnliches mitgeht, dann hat er auch eine andere Motivation. Aber die Standardmotivation meines Charakters ist ja nicht "Ich will Abenteuer erleben", sondern: Ich will leben, ergo Lebensunterhalt verdienen (und gerne mehr, als ich unbedingt brauche). Aber ja, wenn ich dann auf eine Expedition oder so gehe, dann weil mir wohl jemand versprochen hat, dass ich dadurch reich werden kann o.ä.
    Und wenn ich mal mithelfe ein Reich von üblichen ominösen Bösen zu befreien, dann reicht mir auch eine Dankesurkunde vom örtlichen Fürsten... das macht auf den Dörfern dann ja reichlich Eindruck, wenn ich meine Dienste da quasi zwischen den Cons anbiete...

  10. #20
    Langer
    Langer ist offline
    Erfahrener User Avatar von Langer

    Beiträge
    350
    Zitat Zitat von Naramag Beitrag anzeigen
    Der Ansatz "Ich kämpfe auch für die Heiler, also habe ich Anspruch auf freie Heilung" hinkt einfach. Als Kämpfer sollte man seine Dienstleistung nicht gratis zur Verfügung stellen und als Heiler auch nicht. Es kommt aber auf die Con an, was dort passiert, warum es passiert.
    @oliverp: Wenn mein Charakter auf eine Expedition oder ähnliches mitgeht, dann hat er auch eine andere Motivation. Aber die Standardmotivation meines Charakters ist ja nicht "Ich will Abenteuer erleben", sondern: Ich will leben, ergo Lebensunterhalt verdienen (und gerne mehr, als ich unbedingt brauche). Aber ja, wenn ich dann auf eine Expedition oder so gehe, dann weil mir wohl jemand versprochen hat, dass ich dadurch reich werden kann o.ä.
    Und wenn ich mal mithelfe ein Reich von üblichen ominösen Bösen zu befreien, dann reicht mir auch eine Dankesurkunde vom örtlichen Fürsten... das macht auf den Dörfern dann ja reichlich Eindruck, wenn ich meine Dienste da quasi zwischen den Cons anbiete...

    Du musst nur aufpassen, hier nicht IT und OT zu vermischen. Natürlich tun viele Charaktere dass, was sie tun, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten; und IT kannst du sicherlich für deine Heilkünste auch Bezahlung verlangen, sowie die meisten Charaktere auch ein IT-Auskommen haben. Heikel wird es aber dann, wenn man davon ausgeht, dass andere Spieler dich nicht nur mit IT-Dingen bezahlen, sondern auch mit OT-Wert - was auf Münzen nun mal zutrifft. Mein Charakter, ein Kriegsknecht, kämpft auch für seinen Herren, weil dieser ihn dafür bezahlt. Allerdings sieht das so aus, dass ich die Münzen besorge und dann meinem Dienstherren gebe, damit er mich damit im Spiel bezahlen kann. Genauso wenig hätte ich auch kein Problem, deinen Heiler angemessen zu bezahlen, solange für mich daraus kein OT-Verlust entsteht - also wenn ich die Münzen zB. nach der Con wiederbekomme oder es gar nicht erst meine waren (Münzen der Orga, von dir, wasweißich).
    Wenns um meine eigenen Münzen geht gebe ich die auch entweder nur gegen Gegenwert raus oder in sehr kleinen Mengen, einfach, weil ich OT nicht reich genug bin um die freigiebig zu verschenken



    Also, wie gesagt, IT-Anspruch auf Bezahlung ist wirklich unproblematisch; nur sollte man daraus Anspruch auf OT wertvolle Münzen ableiten.
    Dummheit wird mein Henker sein.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de