Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Nitara
    Nitara ist offline
    Grünschnabel Avatar von Nitara

    Ort
    Ulm
    Alter
    43
    Beiträge
    9

    Neuer Charakter erstellen, meine erste Idee!

    Hallo Zusammen,

    wie ich gestern schon in meiner Vorstellung geschrieben habe, bin ich ein absoluter Neuling beim Larp. Und deswegen brauch ich Eure Hilfe. Als ersten Charakter hab ich mir ein Kräuterweib/ Hexe (Zigeunerin?) überlegt. Mein Char ist eine, die Tränke für alles mögliche braut und auch ein bisschen Heilen kann oder durch Handlesen oder Kartenlegen die Zukunft vorher sehen kann. Auch Rituale wird sie durchführen. Sie liebt den Wald, den Wind die Tiere. Sie ist keine einsame Einsiedlerin, sondern eher eine vorsichtige Beobachterin.

    Als Gewandung dachte ich an einen langen Rock in braun oder grün, eine einfache Bluse und ein Umhang oder Tücher. Da ich gelesen habe, dass der Kopf ein wichtiger Teil ist, überlege ich, welcher Hut dazu passt. Kopftuch wäre auch noch möglich. Da mein Char gern und viel beobachtet wollte ich auch irgendwie meine Augen betonen... Auffällige Zeichnung am Auge?
    Natürlich darf der Gürtel mit vielen kleinen Säckchen, gefüllt mit getrockneten Kräuter und Phiolen mit verschiedenen Tränken nicht fehlen. Auch ein Messer werde ich am Gürtel tragen. Immerhin muss ich jederzeit frische Kräuter schneiden können (oder von einem toten Ork ein paar Haare mitnehmen ) Man weiß ja nie, für was man es mal braucht...
    Auch ein bisschen Schmuck, wie ein Talisman als Kette usw. darf nicht fehlen. Ein Kessel und ein Ledergebundenes Buch sollten auch dabei sein.
    Ich überlege auch, ob sie eine auffällige Narbe im Gesicht haben wird... Nicht jeder ist immer mit dem einverstanden, was die Zukunft bringt...

    Da ich Neuling bin und keine Gruppe habe, kommen jetzt mal meine Fragen an Euch:
    1. Wird der Char auf Cons angenommen? Gerade durch das Handlesen hoffe ich in Kontakt mit anderen zu kommen
    2. Welche Verbesserungsvorschläge habt Ihr?
    3. Kann ich diese Fähigkeiten schon am Anfang haben (lesen/schreiben, Heilen, Wahrsagen) oder muss ich mir das im Spiel erwerben. Ich bin ja nun kein Jungweib mehr...
    4. Welche Cons sind für den Char geeignet?

    So, dann mal los! Freue mich auf Eure Meinungen

    LG Nitara

  2. #2
    Jutschu
    Jutschu ist offline
    Erfahrener User Avatar von Jutschu

    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    28
    Beiträge
    377
    Das klingt von der Idee her schon ziemlich solide.

    Die Gewandungs- und Ausrüstungsplände passen, finde ich, gut ins Klischee-Bild einer Hexe. Was die Kopfbedeckung angeht, wäre ein spitzer Hut natürlich das hexenhafteste. Kopftuch passt aber auch super.

    Was die Fähigkeiten angeht, sollte das kein Problem sein. Wahrsagen und Handlesen sind ohnehin reine Ambiente-Fähigkeiten, das heißt, dazu gibt es keine Regeln oder ähnliches, also einfach Bereicherung der Spielatmosphäre. Und gerade da du keine 18 mehr bist, ist es völlig plausibel dass du nicht als naive Nichtskönnerin anfängst. Bei Heilen und Tränke brauen kommt das darauf an, nach welchen Regeln auf der jeweiligen Con gespielt wird. Aber Grundkenntnisse in Heilkunst und Alchemie werden normalerweise möglich sein.

    So ein Character ist für jede Menge Cons geeignet. Unpassend wären vielleicht höchstens sehr historisch gehaltene Cons. Oder Adelsbälle.

    Und kommt es nur mir so vor, oder sprießen grade die Kräuterhexen wie Pilze aus dem Boden?
    Wo man singt, da lass dich ja nicht nieder - denn diese Biester singen immer wieder.

    Musik von und mit mir:
    http://www.youtube.com/user/malinundmusik

  3. #3
    Nitara
    Nitara ist offline
    Grünschnabel Avatar von Nitara

    Ort
    Ulm
    Alter
    43
    Beiträge
    9
    Dankeschön! Mache seit zwei Monaten nichts anderes, wie mich über Larp zu informieren Freut mich, dass es in den Grundzügen schon mal passt!

    ja, ist eine Kräuterhexeninvasion.... Aber pssst... das darf doch noch keiner mitbekommen
    Ernsthaft: Ich glaube so eine Kräuterhexe ist für den Anfang gar nicht so schlecht... Man braucht nicht all zu viele Sachen und das meiste kann man auf Flohmärkte kaufen.
    Und vermutlich einfacher zu spielen, wie ein Ork, Elfe oder Zwerg (zumal ich nicht klein und zierlich bin ;-) )ist es auch!

    LG

  4. #4
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    32
    Beiträge
    1.444
    Ich schließe mich Jutschu an.
    Der Charakter scheint plausibel und gut darstellbar zu sein.

    Dazu sei noch gesagt, dass Hexen im LARP nicht wirklich etwas seltenes oder seltsames sind (wenn man einzelne Landeshintergrüne vernachlässigt). Auf den meisten Cons sind magisch begabte Charaktere vergleichsweise häufig zu finden, was sie sozusagen zu "normalen" Handwerkern macht. Das Klischee der "verstoßenen und verfolgten Hexe" wirst du also auf LARP nur selten erleben (esseidenn du läufst einigen streitbaren Ceriden über den Weg ).
    Siehe dazu auch: https://www.larpwiki.de/Charaktertipps/Hexe

    Zum Thema Alchemie und Magie hier noch ein paar Lesetipps:
    https://www.larpwiki.de/Darstellung/Alchemie
    https://www.larpwiki.de/Meinung/Kontroversen/Skillmagie

    Viel Spaß im Hobby, hier im Forum und natürlich beim Bauen, Basteln und spielen.

    Edit: Ein Spitzer Hut wirkt ungleich "hexischer" als ein Kopftuch und sorgt dafür, dass du auf Con auch schnell als Hexe erkannt und nicht etwa mit einer Scharlatanin verwechselt wirst. Entsprechen häufiger würdest du vermutlich auf deinen Beruf (Hexe) angespielt werden. Ob du natürlich gleich erkannt werden willst ist wiederum deine Entscheidung.
    Geändert von Kamikaze (04.12.2015 um 16:10 Uhr)
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  5. #5
    Spiegelberg
    Spiegelberg ist offline
    Neuling Avatar von Spiegelberg

    Beiträge
    50
    Hallo!
    Was mir grad noch auffällt: besorg dir am besten noch etwas für über die Bluse - eine Bluse alleine sieht immer ein wenig nackt aus Vielleicht magst du auch ein paar Röcke im Schichtenlook in unterschiedlichen Farbschattierungen übereinander tragen, das finde ich persönlich auch immer ganz schön und gibt der Kleidung mehr Tiefe.
    Was die Narben und Zeichnung im Gesicht angeht, bin ich etwas gespalten... Das KANN gut aussehen, wenn es gut gemacht ist, aber das müsste man sehen.
    Auch bei den Ritualen bin ich kurz gestutzt: so wie ich das kenne ist die Zauberei von Hexen eher intuitiv, aber vielleicht bin ich da einfach nur vorgeschädigt... besser als einfach nur einen Zauberspruch aufzusagen ist es natürlich alle mal.
    In den restlichen Punkten, besoders was den Hut angeht stimme ich meinen Vorrednern zu.
    Ein schönes ambientiges Konzept

    Lg, Spiegelberg
    "And so LARPing was born! Dignity died shortly thereafter."The Spoony One, reviewing "Mazes and Monsters"

  6. #6
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.849
    (Bei "etwas über die Bluse" aber bitte nicht an eine geschnürte Korsage denken)

    Eine Schürze kleidet jede Heilerin/Hexe und unterstreicht den "ich bin beschäftigt" Look
    Zeichnungen im Gesicht sehen im Regelfall nur auf Fotos gut aus....

  7. #7
    Jutschu
    Jutschu ist offline
    Erfahrener User Avatar von Jutschu

    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    28
    Beiträge
    377
    Da schließe ich mich Tee an: Schürzen sind super! Vor allem wenn sie schön dreckig sind.

    Statt einer Narbe im Gesicht wäre eine Warze auch hübsch (oder so ähnlich).
    Wo man singt, da lass dich ja nicht nieder - denn diese Biester singen immer wieder.

    Musik von und mit mir:
    http://www.youtube.com/user/malinundmusik

  8. #8
    Nitara
    Nitara ist offline
    Grünschnabel Avatar von Nitara

    Ort
    Ulm
    Alter
    43
    Beiträge
    9
    Danke für die Antworten! Ok Thema Narben hat sich dann wohl erledigt.
    @Tee: Zeichnungen im Gesicht sehen nur auf Fotos gut aus... ähm ok, da ich Fotografin bin, kam mir das wahrscheinlich in den Kopf ;-)
    @Spiegelberg ich habe irgendwo gelesen, dass gerade Hexen Rituale bevorzugen und man sich viel Zeit dabei lassen soll. Ich glaube, dass stand in Larpwiki.de...

    Schürze ist eine tolle Idee! Die kann man auch so richtig schön ein sauen ;-)
    Auch verschiedenen Lagen bei den Röcken finde ich super!
    Dann mach ich mich mal auf die Suche nach einem spitzen Hut...

    LG

  9. #9
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.849
    Ich habe ja in deinem Vorstellungsthread gelesen dass du Fotografin bist
    Auf Portraitfotos oder sowas finde ich das oft auch sehr stimmig.
    In Natur sieht man einfach zu sehr das es sich um Schminke handelt, die dann auch im Laufe des Tages verläuft, man wischt sich mit den Händen durchs Gesicht, man schwitzt etc.

    Ich weiß nicht ob du gerne basteltest oder nähst oder zumindest Lust hast es zu versuchen.
    Dann stehen dir nämlich mehr Möglichkeiten offen als die typischen Halloween-Glanz-Hexenhüte.

  10. #10
    Nitara
    Nitara ist offline
    Grünschnabel Avatar von Nitara

    Ort
    Ulm
    Alter
    43
    Beiträge
    9
    Basteln und nähen sind nicht gerade meine Stärke, aber Übung macht ja bekanntlich den Meister. Gibt es irgendwo Vorlagen oder Anleitungen für Hüte?
    LG

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de