Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 85
  1. #11
    Wesp5
    Wesp5 ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    204
    Zitat Zitat von Nount Beitrag anzeigen
    Das sind Beispielbilder zur Inspiration und keine Aufforderung, das 1:1 nachzumachen.
    Klar, aber http://federfrei.deviantart.com/art/...wand-287041827 und http://diereisendenbajuwaren.de.tl/Gotland-_-Tunika.htm sind schon sehr bunt, und der eine Titel weist sogar darauf hin, dass es ein Festgewand ist!

    Dagegen zeigt https://s-media-cache-ak0.pinimg.com...d8820ebac5.jpg schöne Stickereien und ein bisschen bunt auch in unaufdringlicherer Farben, und auch die anderen Charaktere im Hintergrund sind nicht knallig ...

  2. #12
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    3.479
    @Wesp5 Schau dir mal die Ausgrabungsergebnisse, zB in Haithabu an. Du wirst erstaunt sein.

    Desweiteren versuchten Söldner in allen bekannten Kulturen, Wohlstand, und somit Erfolg, durch ihre Bekleidung auszudrücken. Dazu gehört, viel Stoff, viele Farben, Schmuck.
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  3. #13
    Edgemaen
    Edgemaen ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Edgemaen

    Ort
    Leipzig
    Alter
    24
    Beiträge
    605
    Ich geht jetzt mal mit den von dir gegebenen Informationen von einem wie auch immer gearteten Fantasy-Nordmann aus, der sein Geld als (festangestellter) Söldner verdient. Dieser Lederrock ist nicht so mein Fall, aber wenn man sowas nutzen möchtest, sollte er sich irgendwie in den Stil einfügen. Die angesetzten Schultern fügen sich für mich bspw. nicht wirklich gut in Bild ein und die freien ledernen Flächen sehen irgendwie industriell aus. Sind die eigentlich geklebt, ich kann nämlich keine Nähte erkennen? Die könntest du wie gesagt verzieren, vielleicht noch ein paar Lederplatten auf die freien Zwischenräume nähen...
    Zur Farbe: Kann man machen, muss man aber nicht. Der Ringpanzer - obwohl beim LARP quasi Standartrüstung - weist zwar darauf hin, dass der Charakter vielleicht nicht ganz arm sein kann, was man dann schon auch in der Kleidung sehen sollte, wenn du dich allerdings mehr an Vorlagen wie GoT oder ähnlich eher düsterer Fantasy orientierst, ist es so wie es ist okay.
    Zumal finde ich die Klamotte auch nicht so farbarm: Gelbgrüne Mütze, Kontraste zwischen Gugel, Tunika und Hose, rot-braune Beinwickel...

    Du könntest im übrigen die Gugel ersetzen/umnähen zu einer vom Typ Skjoldehamn mit dreieckigem Brust- und Rückenteil. Das Ding assoziiere ich zumindest immer eher mit Nordmann.

  4. #14
    Wesp5
    Wesp5 ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    204
    Zitat Zitat von oliverp Beitrag anzeigen
    @Wesp5 Schau dir mal die Ausgrabungsergebnisse, zB in Haithabu an. Du wirst erstaunt sein.
    Hm, Google spuckt da aber garkeine bunten Bilder von Gewändern oder sowas aus, hast du einen konkreten Link?

    Desweiteren versuchten Söldner in allen bekannten Kulturen, Wohlstand, und somit Erfolg, durch ihre Bekleidung auszudrücken. Dazu gehört, viel Stoff, viele Farben, Schmuck.
    In der Zivilklamotte gerne, aber ich nahm an, die ersten beiden Bilder sollten ihn quasi in Rüstung zeigen...

  5. #15
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    33
    Beiträge
    3.427
    Zitat Zitat von Wesp5 Beitrag anzeigen
    Klar, aber http://federfrei.deviantart.com/art/...wand-287041827 und http://diereisendenbajuwaren.de.tl/Gotland-_-Tunika.htm sind schon sehr bunt, und der eine Titel weist sogar darauf hin, dass es ein Festgewand ist!

    Dagegen zeigt https://s-media-cache-ak0.pinimg.com...d8820ebac5.jpg schöne Stickereien und ein bisschen bunt auch in unaufdringlicherer Farben, und auch die anderen Charaktere im Hintergrund sind nicht knallig ...
    Was genau hast du an "Das sind Beispielbilder" nicht verstanden?

    Man kann die Farben von Bild A nehmen, eine Stickerei im Stil von Bild B und sie an die Stelle der Verzierungen von Bild C platzieren. Oder man nimmt ein Kleidungsstück in der Farbkombi von Bild D, nur in gedeckter, oder die Farbkombi der Klamotten von Bild E für eine Mütze oder Tasche.
    Es sind Beispiele.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  6. #16
    Cilipepa
    Cilipepa ist offline
    Grünschnabel Avatar von Cilipepa

    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    41
    Hoffentlich kann ich auf die vielen Kommentare einigermaßen Antworten finden:

    Die gerüstete Variante des Chars ist tatsächlich weniger an historische Gegebenheiten angepasst, als vielmehr an die erwähnte, eher düstere Fantasy, im Stil von Game of Thrones. Von daher werde ich da nicht mit (hellen) Farben spielen. Die Tipps das Kettenhemd zu eloxieren und Muster in den Waffenrock zu brennen kann ich hoffentlich zeitnah umsetzen. Auf dem Kopf habe ich, bis mein Helm fertig ist, eine dunkelbraune Wollmütze mit Fellrand, aber die war gerade nicht zur Hand. Nur der Kragenbereich und der obere Rücken sind noch recht "leer". Zusätzlich zu den einzubrennenden Mustern suche ich hier weiter nach Inspiration.

    Die ungerüstete Variante kann ich dank der vielen hilfreichen Tipps noch ordentlich aufbessern. Zufällig habe ich eine blaue Halbarm-Tunika zur Hand, die dem ganzen ein wenig Frische verleihen wird. Diese wird zusätzlich noch mit Borten versehen. Die Bilder von Nount (vielen vielen Dank dafür) haben mir gezeigt, welch gewaltigen Unterschied das ausmachen kann. Dazu noch eine nette langärmlige Tunika drunter sowie mindestens eine schöne Glasperlenkette. Dann kann ich auch die Gugel und den Holzschmuck komplett weglassen.

    Ob ich das alles bis zur Con schaffe wage ich zwar zu bezweifeln, aber es wird ja nicht mein letzter Auftritt als Söldner gewesen sein.
    Auf alle Fälle vielen Dank für die Hilfe bis hierhin, das bringt mich enorm weiter. Auch wenn´s ein Haufen Aufwand ist, aber was tut man nicht alles für ein liebgewonnenes Hobby! :-)

  7. #17
    Tine
    Tine ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tine

    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    900
    Zitat Zitat von Wesp5 Beitrag anzeigen
    In der Zivilklamotte gerne, aber ich nahm an, die ersten beiden Bilder sollten ihn quasi in Rüstung zeigen...
    Tarnkleidung für Soldaten/Söldner sind eine ganz moderne Sache. Bis in die Neuzeit, z.T sogar bis ins 20te Jahrhundert, waren Uniformen farbig (russischrün, preußischblau, englischrot, ...), wenn nicht sogar bunt. Bei den Landsknechten z.B. war die Zivilkleidung die Kampfkleidung. Da wurde im Einsatz lediglich Rüstung drübergezogen und gut war. Oft ist es auch umgekehrt gelaufen: Da wurde die Kampfklamotte ins zivile Leben übernommen, siehe Purpoint. https://www.google.de/search?q=purpoint&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjqx8vJkdLLAhWI6xQKHaTZDEEQ_AUIBygB&biw=1680&bih=916
    Ich persönlich bevorzuge den bunten Look. Kann ja auch in gedeckten Farben sein und muss nicht gleich nach Papagei aussehen. Der schwarz-braun-graue Einheitsmatsch ist mir optisch zu langweilig, zu modern und zu möchtegerngefährlich. Bunt hat außerdem den Vorteil, dass man nach außen signalisiert, dass man zwar IT, aber nicht OT bedrohlich wirken will. Ich habe in der Vergangenheit, und das sind jetzt schon ein paar Jahre, die Erfahrung gemacht, dass Leute, die auf Farbe setzen, wesentlich entspannter drauf sind, was Spiel und Kampf angeht, als die, die glauben sich Respekt durch möglichst düstere Farbgebung erwerben zu können - Stichwort schwarze Zacken-Spaltlederrüstung mit Chromnieten. Und bevor jetzt der Aufschrei kommt: Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Tine (21.03.2016 um 19:06 Uhr)
    SEMPER PROBUS

  8. #18
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    33
    Beiträge
    3.427
    Zitat Zitat von Cilipepa Beitrag anzeigen
    Die ungerüstete Variante kann ich dank der vielen hilfreichen Tipps noch ordentlich aufbessern. Zufällig habe ich eine blaue Halbarm-Tunika zur Hand, die dem ganzen ein wenig Frische verleihen wird. Diese wird zusätzlich noch mit Borten versehen.
    Ein kleiner Tipp dafür: Spare nicht an der Borte - man sieht das.

    Optimal wäre wohl brettchengewebte Borte (oder kammgewebte), die ist halt recht langwierig herzustellen (bzw. teuer beim Kauf, weil langwierig herzustellen ...); wenn man Jacquardborte kaufen möchte, sollte man nicht die erstbeste nehmen (am besten guckt man sich die Borten in den üblichen Shops wie Mytholon an und nimmt eine, die ganz anders aussieht ) und darauf achten, dass sie nicht glänzt.
    Es kommt recht häufig vor, dass jemand mit Borte seine Tunika aufwerten will, eine günstige glänzende nimmt und annäht und dann aussieht, als hätte er eine typische Mytholon-Tunika gekauft ... dann ist irgendwie auch nicht viel gewonnen

    Statt Borte kann übrigens auch einfach ein andersfarbiger Stoffstreifen gut aussehen.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  9. #19
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Statt Borte kann übrigens auch einfach ein andersfarbiger Stoffstreifen gut aussehen.
    Das sehe ich auch so, gerade beim Wiki-Stil ist das sehr passend.

  10. #20
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.712
    Wenn man nicht mit starken Kontrasten und Farbe arbeiten will, ist es wichtig sich auf Strukturen zu konzentrieren.
    Die Flächen sehen für das Auge langweilig aus, weil auf ihnen nichts passiert und sie zu glatt sind. Abhilfe können z.B. unterschiedliche Webstrukturen, unterschiedlich grobe oder locker gewebte Stoffe, gestricktes oder Nadelgebundes in Kombination mit kurzen oder langem Fell bringen.
    Auch die schon angesprochenen Nähte/Ziernähte um die Lederflecken, Stickereien (Gerne auch Ton-in -Ton!) oder in einem Muster angeordnete Nieten bringen Struktur in die Sache rein.

Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de