Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Azure
    Azure ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Wiesbaden
    Alter
    25
    Beiträge
    2

    Frage Konzept Nordmann - Kritik und Tipps gewünscht

    Hallo zusammen,

    ich wollte mich auch (wieder?) am LARP versuchen. War vor 2 Jahren schon mal auf ein paar Cons, aber mehr als konzeptloser Abenteurer (schwarze Hose, Weste, helles Hemd, Stiefel, Schwert). Ja ein Anfängerklischee, wie ich hier im Forum gelesen hab...
    Was ich jetzt als quasi ersten "richtigen" Charakter im Kopf habe, ist ein Nordmann.

    ____
    Ein Punkt, über den ich mir noch nicht sicher bin, ist u.A. der Name. Hatte ein paar Ideen wie:
    Arnbjorn, Einarr, Yngvar, Hjaldor und Sjard, wobei ich im Moment zu Sjard tendiere. Ich bin zugegeben für einen typischen Nordmann sehr klein mit 1,75. Bei den meisten nordisch-klingenden Namen habe ich und wahrscheinlich auch alle anderen direkt eine Assoziation zu den klassichen Film, Videspiel oder Buch-Figuren, zu denen man den Namen zu ordnet. Sjard fande ich vom Klang her sehr schön und hatte ihn bis dato noch nirgends gehört, daher zumindest für mich noch nicht vorbelastet und unverbraucht. Als Nachnamen dachte ich an etwas wie Thorulfson oder Runarson.

    Optik

    Optisch wollte ich mit Tunika (blau oder rot wahrscheinlich), passendem Untergewand, Rushose anfangen, vielleicht noch Wadenwickeln. Als Ausrüstung hatte ich an einen bunten Rundschild mit Buckel, einhändige Axt und Brillenhelm gedacht. Einen verzierten Langgürtel, Gürteltaschen und Stiefel hab ich noch vom Einstieg. Als Ersatz für den Helm, im Lager etc. hatte ich über eine Fell-/Wollmütze oder ein Tuch nachgedacht, aber das hängt auch vom Hintergrund ab.
    Mit der Zeit würden dann noch Sachen wie, Schmuck, Gambeson, Kettenhemd, weitere Waffen (Dänenaxt oder Speer) dazu kommen. Möchte bewusst nicht zum Schwert greifen, auf den paar Cons auf denen ich war, wurden davon regelrecht überflutet: Magier mit Schwert, Bauer mit Schwert, Alchemist mit Schwert, Händler mit Schwert usw.

    Herkunft/Art

    So - zum Hintergrund hab ich mir schon ein paar Gedanken gemacht, bin aber noch nicht auf einen grünen Zweig gekommen. Dachte erst an Wikinger, was imho aber im doch meist Fantasy Setting schnell verläuft - hab jetzt grad Thorwaler im Kopf, gerade weil 2 aus unserer Gruppe auch aus Aventurien kommen. Wobei mir Thorwaler von der Lore her fast schon zu weichgespült klingen - kann natürlich aber auch an meinem Halbwissen liegen.
    Gerade hier würde ich mich über Feedback, Ideen und Vorschläge freuen.
    Ja, ich habe schon gemerkt, dass auf Cons nicht unbedingt interessant ist, woher der Charakter nun kommt, aber selbst wenn es nur für mich ist, fände ich das gut, dass ich mich mit dem Setting der Welt auseinandersetzen kann und tiefer eintauche.

    Geschichte

    Relativ unspektakulär, ist im Dorf aufgewachsen, war dort primär als Holzfäller tätig und hat viel beim Bau von Hütten und Booten geholfen. Kann also grundlegend Holz verarbeiten, Schnitzen und der Art. Das machte er als Unterstützung im Dorf, da er auf Grund seiner Größe nie mit auf Beutezüge genommen wurde. Das Kämpfen trainierte er also im Dorf und ist daher nur bedingt erfahren. Sein Vorbild ist sein Vater, ein Krieger im Dorf - seine Mutter kümmert sich um das Schneidern, wodurch er hier über rudimentäre Grundkenntnisse verfügt, Kleidung flicken z.B.
    Eines Tages (TM) kommen die Krieger von einem großen Beutezug zurück, mit deutlich gelichteten Reihen. Sein Vater erhält daher vom Jarl die Erlaubnis Ihn und andere Neulinge auf die nächste Fahrt mitzunehmen. Geplant ist ein kleiner Raubzug Übersee. Das Ganze sollte eigentlich keine große Sache werden, verläuft aber anders als von Ihnen beabsichtigt. Als Sie im auserkorenen Dorf ankamen, fanden Sie dieses leer vor. Es begann, noch bevor Sie den ersten Leichnam fanden - der Überfall einer großen Gruppe von Deserteuren, an die Wappen erinnert er sich nicht mehr, da alles sehr schnell ging. Seine Mitstreiter wurden auseinander getrieben, fielen oder flohen, ihn selbst hat es auch erwischt. Er konnte noch ein Stück aus dem Dorf kriechen, bevor er ohnmächtig wurde. Die Deserteure hatten nicht sehr gründlich nach Überlebenden gesucht. Denn kurz nachdem sie abgezogen sind, fand Ihn eine kleine Truppe von Abenteurern, die ihm mit Hilfe ihrer Heilerin das Leben retteten. Von den eigenen Leuten zurückgelassen, fasste er den Beschluss, zumindest vorerst bei seinen Rettern zu bleiben. Mit dem ursprünglichen Ziel wieder nach Hause zu kommen. Ob er das dann wirklich noch will, wird sich zeigen.

    Und hier schließt dann quasi die erste Con an, auf die ich mit der besagten Gruppe gehen würde.

    Wie eingangs gesagt, würde ich mich sehr über Tipps, Anregungen und konstruktive Kritik freuen - bevor ich fröhlich drauflos kaufe oder einfach kompletten Mist baue.

    Cheers
    Azure

  2. #2
    Levold
    Levold ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Levold

    Ort
    Ruhrgebiet/ Sauerland
    Alter
    43
    Beiträge
    184
    Was ich gut finde: ein schön unaufgeregtes Konzept.
    Optisch klingt das für mich nach dem "Standard-Nordmann", was ich aber gar nicht so schlimm finde. Wenn das ganze mit "schöner" Kleidung umgesetzt wird, kann das sehr gut aussehen, am besten noch dezent mit entsprechendem Schmuck, Gürteltaschen oder anderen schönen Details in Szene gesetzt.
    Den Namen finde ich persönlich nicht ausschlaggebend. Solange du nicht Ragnar, Erik oder Leif heißt (die Kevins der Wikinger ;-) ), finde ich alles gut.
    Deine Körpergröße finde ich für einen Kämpfer nicht ausschlaggebend. Körpergröße sagt ja nichts über die Kampfkunst aus.
    Zu deiner Story:
    Warum sollten Deserteure Wappen haben? Wenn er sie als Abtrünnige erkannt hat, wird er das wohl eher an bekannten Gesichtern ausgemacht haben, oder?
    Sinniger fände ich es, dass er nun entweder diese Abtrünnigen sucht, um Rache zu nehmen, die Ehre wieder herzustellen o.ä. Wobei ich ja finde, es müssen nicht immer Schicksalsschläge sein, die einen auf Abenteuer treiben. Den letzten Nordmann den ich getroffen habe, wollte schlicht und ergreifend Reichtümer sammeln, um endlich seine Auserkorene ehelichen zu können. Das finde ich deutlich schlüssiger, als die "Eltern wurden von Orks getötet"-Story. ;-)

  3. #3
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.855
    Eines vorab: Generell halte ich das Konzept Nordmann naturgemäß für gut spielbar.
    Aber: Einige Dinge fallen dann doch auf. Primär der Beutezug. Es muss nicht immer ein Beutezug sein (auch historisch bieten Wikinger viel mehr als "Beutezug im eigentlichen Sinne). Jemand der auf Beutezug ist (am besten dann noch in Kombination mit Menschenhandel..wie oft üblich) tut sich denklogisch schwer bei vielen Larpsettings dann plötzlich der "nette, sozial angepasste Mensch von nebenan zu sein". Anders ausgedrückt: So lange der Beutezug in deinen IT-Verhalten keine Rolle spielt, würde ich mir einen anderen Grund einfallen lassen warum man auf Reisen ist. Solltest du allerdings die Beutezugidee beibehalten (was möglich ist, mach ich ja auch) bieten sich zwei Alternativen an.

    1. Such dir eine Gruppe aus Wikingern (die größte wenn auch bei weitem nicht einzige wäre hier das große Heer) oder Fantasynordmännern die auch auf Beutezug sind, und schließ dich ihnen an. Ihr spielt dann einfach eine Nordmannsgruppe auf Beutezug. Einfaches und (auf den richtigen Con und bei erwachsenen Mitspielern) wunderbar funktionierendes Konzept. Warnung an diesen Punkt: Mimimi von Opfern des Beutezugs bei der Conauswahl einplanen. Im Zweifel gewinnt der Ritter immer .
    2. Du ziehst die Sache tatsächlich alleine durch. Hier besteht das Problem dass dein Charakter ein ziemliches Aggressionspotenzial in sich trägt. Die richtige Mischung zu finden ist da nicht immer ganz einfach .

    Generell (hier beginnt aber der Geschmack) würde ich gerade als Alleinreisender oder einer der wenigen Nordleute vom Schild und Axt weg und hin zur Dänaxt tendieren. Der Grund dafür liegt auf der Hand. Es gibt wenig was brachialer wirkt als ein Nordmann mit dicken Gambeson, einen Nasalhelm (deutlich günstiger als Brillenhelm, weniger Sichtbeeinträchtigung) und der Dänaxt in der Hand. Ein Rundschild wirkt eigentlich nur in der Gruppe wirklich gut, insbesondere wenn man daran verschiedene Sippen auseinanderhalten kann. Ansonsten macht das ganze aus meiner Sicht einen deutlich verlorenen Eindruck.

    Thorwaler sind tatsächlich relativ "weichgespült". Aber das macht sie gleichzeitig zu guten Einsteigercharakteren für Nordmänner, zumindest meiner Meinung nach. Einen Charakter langsam etwas "härter und brachialer" zu spielen ist aus meiner Sicht meist leichter als bei einen grundsätzlich (sehr) offensiven Charakter zwei Gänge runterzufahren. Der Grund hierfür ist relativ einfach. Im Alltag sind die meisten von uns eher wenig "brachial" sondern sozial angepasst.

  4. #4
    Wesp5
    Wesp5 ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    223
    Zitat Zitat von Gerwin Beitrag anzeigen
    Thorwaler sind tatsächlich relativ "weichgespült".
    Was versteht ihr dabei unter "weichgespült"? Ich habe auf meinen zwei grösseren DSA Cons bisher eine Gruppe Thorwaler kennengelernt und die waren praktisch die ganze Zeit am saufen, schimpfen und prügeln und haben auf Andrafall auch gleich einen Ork während eines Iman Spieles getötet! Einer von denen heisst "Einarr" und sein Name war oft der Running Gag auf den Cons: "Hey, Einer ist da!" "Einer muss aufräumen." "Einer wird gewinnen!" "Nein, Einer verliert."

  5. #5
    Naramag
    Naramag ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    167
    Nicht wir, nur der Gerwin und OP. Wenn ich mir das DSA-Pen&Paper angucke, sind da selbst die wilden, bösen oder brutalen Charaktere oder Völker noch recht freundlich und umgänglich. Er will vermutlich zum Ausdruck bringen, dass für ein Thorwaler nur zu 70% (oder wahlweise jeder andere Prozentsatz unter 100) dem entspricht, was seiner Meinung nach einem vollwertigen Nordmann ausmacht.
    Geändert von Naramag (13.06.2016 um 14:24 Uhr)

  6. #6
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.855
    Nein Eben gerade nicht. Ein vollwertiger Nordmann kann relativ viel sein. Nur ist eben der wesentliche Punkt von Raubzügen (nämlich das machen menschlicher Beute) bei Thorwalern grundsätzlich tabu. Damit sind diese im Vergleich eher "weichgespült". Auch von ihren sonstigen Verhalten würde ich Thorwaler eher in die jugendfreundliche Ecke einordnen.

    Schlecht ist das nicht. Ein Thorwaler als Charakter kann seinen Reiz haben. Würde ich ja auch gerne mal. Passt aber optisch nicht.

  7. #7
    Allasdair MacManner
    Allasdair MacManner ist offline
    Alter Hase Avatar von Allasdair MacManner

    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.413
    Also unser Nordmannkonzept sieht eher weniger Raubzüge vor, sondern eher das verkaufen von Larpsachen aller Art aus unseren Kiepen heraus. Händler also. Bin mal gespannt wie das funktioniert. :-)

  8. #8
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Unser Nordmannkonzept hat noch weniger Raubzüge... Wir haben hauptsächlich Kulturspiel

  9. #9
    Allasdair MacManner
    Allasdair MacManner ist offline
    Alter Hase Avatar von Allasdair MacManner

    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.413
    @ Jocke: Wie langweilig. :-P

  10. #10
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.855
    So schön das auch für manchen Larper sein mag, weder Händlerspiel noch Kulturspiel (am besten unter Ausblendung eines durchaus bedeutenden Anteils der Kultur) hat eben für viele Nordmannseinsteiger seinen Reiz. Wer einen Nordmann spielen will der beabsichtigt oft den rauhen, harten Burschen mit 2 Meter Größe und der Figur eines Bauernschrankes dazustellen. Eben den Typ der auch ohne Probleme mal eine Tür eintritt. Dass diese Darstellung keinerlei historischen Deutungsanspruch besitzt ist klar. Es entspricht eben nur oft dem Klischee .

    Alles andere kann natürlich genauso Spaß machen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de