Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23
  1. #11
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    3.479
    Zitat Zitat von beko Beitrag anzeigen
    DSA ist doch nicht HoMi oder SpäMi
    Das Ziel einer Verkleidung ist Entfremdung - die Silhouette ist ein absolut zentraler Bestandteil jedes Verkleidungseffekts.
    Eine Hose in moderner Schnittweite bewirkt keinen Verkleidungseffekt. Auch nicht in der "voll Fändäsie".
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  2. #12
    Sadayori
    Sadayori ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Sadayori

    Beiträge
    164
    Also erst mal vorneweg: Die Charaktergeschichte finde ich angenehm normal und unaufgeregt, kann so bleiben.

    Was die Klamotten angeht wurden hier schon viele gute Anregungen gegeben, die mir auch durch den Kopf gingen: Gürtel auf Höhe der Taille statt der Hüfte tragen (vielleicht auch gegen einen schöneren ersetzen), ne langärmelige Tunika unter dem Gambeson tragen, Zivilklamotte vielleicht nicht in Mi-Parti. Die Schuhe und die Hose find ich beide okay, würde eventuell aber noch über Beinwickel nachdenken, damit sieht der Übergang von Hose zu Schuhen einfach schöner aus. Vielleicht einen in Rot und einen in Weiß?

    Ich würde die vorhandene Tunika einfach als "Dienstkleidung" noch unter dem Gambeson tragen, wenn du gerüstet bist, und mir für zivil je eine einfarbige Hose und Tunika besorgen. Vielleicht auch noch was für über die Tunika, ein ärmelloses Wams aus (gutem, nicht Wild-) Leder oder Wolle zum Beispiel, mehr Lagen sehen schicker aus und man kann sich bei Bedarf etwas wärmer anziehen.

    Die Schwertscheide ist besser als keine Schwertscheide, aber auch nicht so richtig schön, über kurz oder lang würde ich mir entweder mit Anleitung eine neue bauen oder eine kaufen.
    "Wenn ich doch nur ein Schwert hätte!"

  3. #13
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    1.252
    Zitat Zitat von beko Beitrag anzeigen
    Weite Hosen finde ich nicht tragisch. DSA ist doch nicht HoMi oder SpäMi
    Soweit ich weiß gibt es gerade in den Aventurien-Beschreibungen recht präzise Angaben zur Mode der wichtigen Länder. Ich kann dazu allerdings auch nur Infos wiedergeben, die ich im Kontext dieses und anderer LARP-Foren gelesen habe.

    Im Mittelreich ist eine Mode üblich, die sich ans europäische Spätmittelalter anlehnt. Hier wären tatsächlich eng sitzende Schamlatzhosen gefragt.

    Silberquell liegt in Kosch und soll meines Wissens grob hochmittelalterlich orientiert sein. Hier wären eigentlich Bruche und Beinlinge angesagt, sicherlich aber keine Hose im weiten Jogginghosen-Stil. Die Vorgaben, die für Mitspieler im Tross gelten, machen zwar keine Angaben zur näherischen Umsetzung der Gewandung. Aber ich weiß, dass die Kombination aus Bruche und wollenen Beinlingen schon so etwas wie ein Favorit unter den Möglichkeiten ist.

    Die aktuelle Tunika finde ich auch tatsächlich etwas zu lang. Und der Gürtel sollte in der Taille, nicht auf der Hüfte getragen werden. Letzteres überlässt man besser den Cowboys und anderen Revolverhelden.

    Ein Schild "Esst Äpfel" o.ä. ist meiner Meinung nach für diesen Charakter und seine Umgebung sinnfrei. In Kosch ist es nach meinem Kenntnisstand üblich, dass Leute aus einfachen Verhältnissen weder lesen noch schreiben können. Das heißt der Apfelbauer könnte das Schild nicht schreiben, und seine Kundschaft könnte es nicht lesen. Daher klares Nein für das Schild.
    Geändert von Dutch (23.08.2016 um 12:35 Uhr)
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  4. #14
    beko
    beko ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von beko

    Ort
    Waldachtal / Freudenstadt
    Beiträge
    104
    Zitat Zitat von Dutch Beitrag anzeigen
    Im Mittelreich ist eine Mode üblich, die sich ans europäische Spätmittelalter anlehnt. Hier wären tatsächlich eng sitzende Schamlatzhosen gefragt.

    Silberquell liegt in Kosch und soll meines Wissens grob hochmittelalterlich orientiert sein. Hier wären eigentlich Bruche und Beinlinge angesagt, sicherlich aber keine Hose im weiten Jogginghosen-Stil. Die Vorgaben, die für Mitspieler im Tross gelten, machen zwar keine Angaben zur näherischen Umsetzung der Gewandung. Aber ich weiß, dass die Kombination aus Bruche und wollenen Beinlingen schon so etwas wie ein Favorit unter den Möglichkeiten ist.
    Ah, wieder was gelernt. Ich hatte nur noch einen typischen Thorwaller in Erinnerung.

  5. #15
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.691
    Wobei DSA und selbst Darstellungen da durchaus einen gewissen Spielraum lassen. Und gerade bei Personen mit "ein paar Kilo mehr" würde ich rein optisch von allzu enger Kleidung abraten. Das wirkt sehr schnell äußerst unvorteilhaft nach Presswurst.

  6. #16
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    31
    Beiträge
    1.284
    Ich möchte hier nur kurz einwerfen, dass zum Thema Kleidung sehr wohl eine Empfehlung von Seiten des Trosses existiert:
    https://www.larpwiki.de/RickS./Tross...epflogenheiten
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  7. #17
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    31
    Beiträge
    1.284
    Ich wollte die sehr fruchtbare Diskussion hier nicht stören und werde mich auch im Weiteren raushalten. Der Link sollte nur zeigen, dass entgegen Dutchs Aussage tatsächlich so etwas wie ein Minimal-Leitfaden mit groben Vorschlägen existiert.
    Bitte lasst euch davon nicht abhalten weitere Einschätzungen und Tipps zu posten.
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  8. #18
    Dughall
    Dughall ist offline
    Neuling Avatar von Dughall

    Ort
    Schwabmünchen
    Alter
    35
    Beiträge
    77
    Zitat Zitat von Tee Beitrag anzeigen
    Was ändern? Für die Zivilkleidung evt. eine einfarbige Tunika (gerne auch in apfelrot ), die nicht ganz so lang ist und eine Hose in dunklerer Farbe (braun oder grau) sollte praktischer sein. Gugel und Hut dürfen gerne bleiben
    Eine braune Hose hätt ich schon noch...

    Zitat Zitat von Tee Beitrag anzeigen
    Was ändern? Für die Zivilkleidung evt. eine einfarbige Tunika (gerne auch in apfelrot ), die nicht ganz so lang ist und eine Hose in dunklerer Farbe (braun oder grau) sollte praktischer sein. Gugel und Hut dürfen gerne bleiben

    Falls die Tunika erstmal bleibt würde ich diese ca.15-20cm kürzen, Die Ärmel der Tunika würde ich evt. am Unterarm noch mit einer Reihe Knöpfe versehen. Ist zwar zeitlich vielleicht nicht ganz so passend aber die wirken irgendwie so leer. Oder eine Bordüre mit stiliserten Äpfeln aufnähen/sticken (aber vorsicht bei der Wahl des Motivs damit es nicht so Comicartig modern wirkt).
    Hätte schon was, aber so Stickerei... ist das ned eher was für jemanden von Stand?

    Zitat Zitat von Tee Beitrag anzeigen


    Beim Gambeson hingegen finde ich die Zweiteilung klasse. Da finde ich es auch nicht störend dass die Hose einen leicht anderen Farbton hat. Eher realistisch weil vielleicht aus einem anderen Stück Stoff gefertigt.
    Zitat Zitat von oliverp Beitrag anzeigen
    Die Klamotten sind einfach zu weit, sieht entweder aus wie ein Bursche mit gespendeten Sachen oder ein Fan von MC Vogelweide. No offence.
    Voll gut... Ja, haste irgendwie recht, aber immerhin trag ich den Helm ned falsch rum um cool zu sein.

    Zitat Zitat von Sadayori Beitrag anzeigen
    Ich würde die vorhandene Tunika einfach als "Dienstkleidung" noch unter dem Gambeson tragen, wenn du gerüstet bist, und mir für zivil je eine einfarbige Hose und Tunika besorgen. Vielleicht auch noch was für über die Tunika, ein ärmelloses Wams aus (gutem, nicht Wild-) Leder oder Wolle zum Beispiel, mehr Lagen sehen schicker aus und man kann sich bei Bedarf etwas wärmer anziehen.
    Die zweifarbige Tunika unter den Gambi find ich ne gute Idee. Ne Fellweste hab ich glaub noch wo rumliegen...

    Zitat Zitat von Dutch Beitrag anzeigen
    Silberquell liegt in Kosch und soll meines Wissens grob hochmittelalterlich orientiert sein. Hier wären eigentlich Bruche und Beinlinge angesagt, sicherlich aber keine Hose im weiten Jogginghosen-Stil. Die Vorgaben, die für Mitspieler im Tross gelten, machen zwar keine Angaben zur näherischen Umsetzung der Gewandung. Aber ich weiß, dass die Kombination aus Bruche und wollenen Beinlingen schon so etwas wie ein Favorit unter den Möglichkeiten ist.
    Je mehr ich drüber nachdenk, desto besser gefällt mir der Vorschlag mit Bruche und Beinlingen. Wär natürlich ein tolles Nähprojekt für den Winter
    Dughall, besser bekannt als Alerich Appelklos:
    http://larpwiki.de/RickS./Tross%20Silberquell/Dom1


    oder Paerenjow vom flammenden Salamander:
    https://www.larpwiki.de/RickS./Tross%20Silberquell/Dom2

  9. #19
    Dughall
    Dughall ist offline
    Neuling Avatar von Dughall

    Ort
    Schwabmünchen
    Alter
    35
    Beiträge
    77
    @ Kamikaze: Ich glaub nicht, dass du die Diskussion gestört hast

    Wie siehts denn im Kosch mit Arm und Beinschutz bei Waffenknechten aus?
    Geändert von Dughall (24.08.2016 um 20:18 Uhr) Grund: Anrede vergessen...
    Dughall, besser bekannt als Alerich Appelklos:
    http://larpwiki.de/RickS./Tross%20Silberquell/Dom1


    oder Paerenjow vom flammenden Salamander:
    https://www.larpwiki.de/RickS./Tross%20Silberquell/Dom2

  10. #20
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    33
    Beiträge
    3.428
    Bei Stickereien kommt es immer sehr auf die Ausführung an. Kreuzstichmuster wirken eher bäuerlich als adelig. Oder der superschnelle Klassiker: Vorstich. Für mehr Fläche habe ich den auch schonmal dreifach verwendet.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de