Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 85
  1. #11
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    33
    Beiträge
    3.427
    Hallo und herzlich willkommen!

    Welche Rolle zu dir passt, kannst du nur selbst herausfinden - am besten probierst du verschiedene Dinge aus.
    Viele Anfänger sind von bestimmten Konzepten magisch angezogen, aber das bedeutet nicht, dass es ihnen in der Realität auch Spaß macht, genau diese Rollen zu spielen. Larp schafft eine bestimmte Umgebung, in der es z.B. für Einbrecher, Meuchler oder Ninjas i.d.R. nichts zu tun gibt (ja, man kann sich auch selbst beschäftigen, aber genervte langjährige Larper können oft ein Lied singen von Meuchlern, die grundlos andere Charaktere aus OT-Langeweile umlegen)

    Fürs erste Con würde ich auch erstmal einen Menschen vorschlagen, dann kann man sich in Ruhe Larp und dessen Abläufe und Mechanismen anschauen, ohne dass andere hohe Ansprüche an einen haben.
    Später würde ich dann, wie gesagt, empfehlen, verschiedene Dinge auszuprobieren. Zum Beispiel als NSC - da kann man z.B. super kämpfen, ohne Angst um den eigenen Charakter haben zu müssen (und man kommt normalerweise viel häufiger zum Kämpfen als ein SC). Man kann aber auch IT einfach einen Charakter spielen, der hier mal bei den Heilern versucht mitzuhelfen, sich dort Kampftechniken zeigen lässt und später bei den Gelehrten zuhört.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  2. #12
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist gerade online
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.153
    "Früher gab es das auch!"
    Lässt ich unbestreitbar auf weibliche Elbenkämpferinnen nicht anwenden. Elben/Elfen haben meines bescheidenen Wissens aber jetzt auch nicht so viel mit Mittelalter zu tun (wobei ich kein Historiker bin...).
    Zumindest nur so viel wie Jedis mit der NASA.

    Wenn du also nicht einen hochelbischen Landsknecht aus einer genau bestimmten Zeitepoche der realen Welt spielen möchtest, sehe ich kein Problem. Viele Frauen spielen Kämpferrollen im Fantasylarp.
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  3. #13
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Was besserwisserboy wohl mit Absicht übersieht ist, dass dieses Argument (mal wieder) von der Threaderstellerin aufkam. Bisher hat noch niemand dieses Argument in irgendeiner Weise statistisch belegt (mal abseits von extremen Ausnahme/Notsituationen) dennoch wird es immer wieder angeführt wenn jemand sagt "DIESE Kämpferrolle als Frau, und dann auch noch als DU? Ne wirklich nicht*".

    Um es kurz zu machen: Wenn du deinen Mitspielern einen Gefallen tun willst nutzt du deine körperliche Sondersituation aus um beispielsweise eine "kleine Rasse" zu spielen. Von Zwergen rate ich jedoch in deinen Fall ab, da Zwerge etwas mehr sind als "klein" und ich von "breit durch Gewandung" (TM) nach gemachten Erfahrungen nichts halte. Möglichkeiten gibt es genug.

    Dazu zwingt dich jedoch niemand. Du kannst völlig ohne Probleme eine Elfe spielen (zumindest wenn es keine Hochelfe ist, die sind für mich im erwünschten Klischee eher groß) und auch eine Kriegerin an sich ist kein Thema. WENN ich eine Kriegerin spielen würde, würde ich jedoch darauf achten eventuell jemanden zu wählen der nun nicht unbedingt die absolute "Nahkampfsau" ist. Bogen oder Armbrustschützin...evtl. jemand der sich eher als Duellantin einen guten Namen gemacht hat. Je nach Con und gewünschten Härtegrad der Mitspieler (der trifft nicht unbedingt auf den von dir gewünschten Härtegrad zu) kann eine zierliche Person mit 1,50 in der Schlachtreihe nämlich nicht nur "unglaubwürdig" sondern letzten Endes eine Gefahr für sich selbst sein. Wer dann natürlich sagt "ach was...bei Kopftreffern heul ich nicht...und ein paar blaue Flecken sind kein Problem, bin ich eh gewöhnt"...für den gilt diese Einschränkung nicht. Ob allerdings eine Nahkampffrau bei 1,50 Körperlänge noch passt muss jeder für sich selbst entscheiden. Wobei ich es immer noch gut finde aus deinem körperlichen Abweichen einfach eine Tugend zu machen. Das ist aber aus meiner Sicht bei sehr großen Menschen ebenso der Fall.

    *Kurze Anmerkung: Auf Grund des Umstands das Larp ein bei Männern verbreitetes Hobby ist (und Männer gegenüber Frauen erwiesener Maßen freundlicher sind) und wir in einer von Gendertheoretikern geprägten Gesellschaft leben wirst du diesen Satz vielleicht nie offen hören.
    Geändert von Gerwin (03.09.2016 um 12:00 Uhr)

  4. #14
    Klara
    Klara ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    18
    Beiträge
    16
    Vielen Dank erstmal für die vielen Antworten.

    "Besorge dir eine einfache Menschen-Klamotte (kann man schon für ca. 50€ fertig kaufen), erstelle dir einen einfachen(!) Menschencharakter und schnuppere erst mal ins Hobby (sprich: besuche mal ein paar Cons)."

    Leider ist es nicht so einfach etwas in meiner Größe zu finden was auch wirklich gute sitzt. Mit 40 Kilo passt man noch weniger in Standartklamotten. Selbermachen ist so eine Sache. Meine Rüstungen fürs cosplayn waren aus Papmaschee mit Drahtverstärkung, gehärtet durch ein spezielles Harz. Allerdings ist so eine Rüstung meiner Meinung nach nicht gerade sehr kampftauglich. Sie ist zwar leicht sieht auch wirklich gut aus, aber man bekommt schnell Druck und Scheuerstellen trotz Kleidung drunter. Für mehrere Tage eindeutig nicht zu empfehlen. Mit Metall habe ich noch nie gearbeitet, stelle ich mir schon schwierig vor alles zuzuschneiden und in Form zu bringen. Mit Leder habe ich schon mehr Erfahrung. Für eine Freundin habe ich tatsächlich mal eine Lederrüstung angefertigt.

    Was trägt eine Kriegerin so?
    Leder oder Metallrüstung?
    Was Kleider ähnliches oder komplett praktisch?

  5. #15
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist gerade online
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.153
    Völlig egal wer das Argument aufgebracht hat. Du hast es auf das Mittelalter bezog bzw. auf die reale Welt. Ich denke mal daß die Diskussion um Amazonen und Johnna von Orleans müßig sind, da sie schon oft in diesem Zusammenhang geführt wurden.
    Daß Frauen im Mittelalter und der Antike keine typischen "Kriegerrollen" inne hatten wird wohl auch niemand bestreiten.

    Ist aber auch völlig egal, da sie eine Elfe/Elbe spielen will. Da wirst du weder etwas historisch belegen können oder eben nicht, weil es keine Elfen/Elben gibt/gab.
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  6. #16
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist gerade online
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.153
    Ich würde erst einmal schauen, ob das Hobby dir überhaupt liegt, bevor du Geld in Rüstungen investierst. Diese sind zumeist sehr teuer.
    Die meisten Rüstungen sind eher auf Männer zugeschnitten, wobei eine Polsterung durch einen Gambeson bei einer Frau schon etwas Masse zusätzlich bringen würde. Da hilft wohl nur viel suchen un d anprobieren oder maßschneidern lassen, was meist sehr teuer ist.
    Kettenhemden passen sich da noch am besten auch an kleine Leute an, da sie sich kürzen lassen, sind aber nicht gerade leicht und auch nicht so elbisch.

    Bleiben noch selber zu bauen (Vielleicht einen schönen Elbenschuppenpanzer), Lederrüstungen oder Kunststoffrüstungen wie du sie hier findest:
    http://www.nortonarmouries.com/
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  7. #17
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist gerade online
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.153
    Was für eine Rüstung du trägst hängt aus meiner Sicht am meisten davon ab, was du für einen Charakter spielen willst. Eine Waldelfe wird eine andere Rüstung tragen als eine Hochelbe.
    Ausserdem würde ich mir zu allererst Gedanken über das "darunter" machen, sprich die normale Kleidung. Auch da hängt es davon ab was für eine Elfe du spielst. Wenn du vor hast im Wald als Späher rumzuschleichen, ist ein weiter Rock oder ein Kleid eher hinderlich...
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  8. #18
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist gerade online
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.153
    Das mit dem Kettenhemd dachte ich mir, da meines etwa 12 kilo wiegt. Aber auch da gibt es "Alternativen". Alukettenhemden.
    Die sind zwar auch aus Kettengflecht, sehen aber etwas anders aus und sind nicht so stabil, dafür aber leichter.
    Geändert von Besserwisserboy (03.09.2016 um 15:09 Uhr)
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  9. #19
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Es gibt natürlich diverse Handwerker, die Kleidung und verschiedene Rüstungen anfertigen, das geht aber bei entsprechender Qualität echt ins Geld. Auf der anderen Seite gibt es viele Schnitte, die z.B. ans Frühmittelalter angelehnt sind, bei denen der Schnitt eher weit und wenig figurbetont ist und mit Gürteln oder ähnlichem gerafft wird, da könntest du auch mit den kleineren Frauengrößen gut klarkommen.

    Selbermachen ist bei solcher Kleidung eigentlich eine ziemlich gute Wahl, und du machst ja den Eindruck, handwerklich ganz begabt zu sein. Bei Rüstungen ist das schon deutlich schwieriger, man kann eigentlich sagen, dass eine Rüstung sich tendenziell um so schlechter zum Selbermachen eignet, je mehr sinnvollen realen Schutz sie bietet. Weiche Lederrüstungen oder wattierte Textilrüstung kann man aber eigentlich ganz gut selber bauen, das ist aber auch nicht ganz billig.

    Was trägt eine Kriegerin so?
    Leder oder Metallrüstung?
    Was Kleider ähnliches oder komplett praktisch?
    Das kommt darauf an. Eine Stammeskriegerin aus dem Dschungel trägt andere Sachen als eine schwere Panzerreiterin, eine adlige Duellantin was anderes als eine Straßenräuberin, eine miltärische Späherin etwas anderes als eine Jahrmarkts-Schaukämpferin. Und alle von denen tragen nochmals jeweils andere Dinge, wenn sie in der Schlachtreihe stehen, über Land reisen, oder abends in der Kneipe sitzen.

  10. #20
    Klara
    Klara ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    18
    Beiträge
    16
    In Sachen Kriegerin bin ich jetzt echt etwas verwirrt. Ich wusste gar nicht das man zwischen so vielen verschiedenen Kriegern unterscheidet und das sie auch noch extra Outfit für die Tawerne haben

Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de