Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 45 von 45
  1. #41
    sumu
    sumu ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    46
    Tornister: finde ich cool, wahrscheinlich eine Qual das ding mitzuschleppen, aber wert sich damit abzumühen scheint es zu sein. Ich finde ihn cool als Idee.
    Mütze: weniger ist mehr, die geflickt eKappe finde ich toll, die Ketten sind mir zu plump. Evtl. die Ketten ab und den Schirm mit schwarzer Farbe ausbessern, das umlaufende Band mit einem ERsatz überziehen und gut ist. Aus der Nähe wirkt das dann wir ein geliebtes und aufwendig gepflegtes Prestigekleidungsstück und trotzdem halt endzeitlich zerschlissen.

  2. #42
    Quin
    Quin ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Quin

    Ort
    Potsdam
    Alter
    36
    Beiträge
    538
    Kariertes Handtuch find ich ne witzige Idee. Werd ich mal ausprobieren wie das aussieht.
    Danke auch für das Feedback zur Mütze. Mir gefällt die Kette auch noch nicht so gut. Evtl. krieg ich noch nen alten Munitionsgurt, mal schauen wie das aussieht. Ansonsten lass ich es wirklich so einfach wie es ist.
    Mehr Fotos und Infos zum aktuellen Stand gibt's aber erst in 2 Wochen. Bin jetzt erstmal in Urlaub. Euch allen schonmal schöne Ostern und vielen Dank für eure bisherige Hilfe.

  3. #43
    Quin
    Quin ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Quin

    Ort
    Potsdam
    Alter
    36
    Beiträge
    538
    Soo, FATE ist rum und die Klamotte hat ganz gut funktioniert. Sorry, dass ich keine Fotos mehr von der fertigen Kleidung gezeigt habe, aber die Zeit vor dem Con war extrem kurz. Mit dem Lackieren der beiden NERFs bin ich erst am Mittwoch Abend fertig geworden und Donnerstag ging's ja schon los. Ich warte jetzt noch auf die Fotos vom Con, dann kann ich das Endprodukt mal zeigen. Da mir das FATE wirklich sehr viel Spaß gemacht hat und ich nächstes Jahr wieder hin möchte, bin ich natürlich weiterhin an Verbesserungsvorschlägen interessiert. Die Kleidung soll ja weiter bearbeitet und verbessert werden. Ganz fertig ist man damit wohl eh nie.

    Zum Con selbst vielleicht an dieser Stelle auch ein kurzes Feedback (da ja einige Mitleser schon Interesse am FATE gezeigt haben):

    Ich war zum ersten Mal überhaupt auf einem Nicht-Fantasy-Con und hatte keine Ahnung wo die Unterschiede im Spielverhalten und der Dynamik liegen würden. Kurzum: Es gab aus meiner Sicht kaum Unterschiede und ich war äusserst positiv überrascht von dem hohen Grad an Rollenspiel, das fast alle an den Tag gelegt haben. Ich war als Duster eher in einer NSC- als SC-Rolle und trotzdem war Spiel in der Gruppe wirklich sehr, sehr gut und dicht (mit ganz wenigen Ausnahmen). Auch das Spiel mit anderen NSC/GSC und den Spielern hat sehr viel Spaß gemacht und mich auch gefordert. Ich hatte am Anfang etwas Befürchtungen, dass da ziemlich viele Pseudomilitaristen rumlaufen die ihren Counterstrikespleen in live ausleben wollen. Das war gar nicht so. Ausnahmslos jeder SC, mit dem ich Kontakt hatte, hat versucht gutes Rollenspiel zu liefern. Die SL-Leistung war durchwegs sehr gut (ich kann hier nur von unseren beiden Duster-SL sprechen) und die Organisation und Infrastruktur absolut professionell.
    Als Duster hatten wir ein recht angenehmes Leben, da wir keinen Strahlungsanzeiger hatten und daher nicht gezwungen waren Rad-Ex zu konsumieren. Da fiel schonmal einiges an Druck weg. Ausserdem waren wir recht weit draußen untergebracht und hatten da ziemlich unsere Ruhe. Überfälle gingen eigentlich nur von uns aus, mit einer Ausnahme gab es keine Angriffe auf uns. Nachdem die Duster jedoch (wohl durch Willen der SL) fast vollständig ausgelöscht wurden, bin ich am letzten Abend mit meinem Zweitcharakter (einem abgerissenen Ödländer) in die Stadt gegangen und konnte mir da dann einen Eindruck davon machen, wie hart die Sache für einen einzelnen Spielercharakter sein muss. Das war tatsächlich eine krasse Erfahrung und einer meiner intensivsten Rollenspielmomente, mich da Abends alleine irgendwie ohne Geld durch Angel Falls zu schlagen. Auch hier war jedoch das Rollenspiel der Anwesenden wirklich überragend und hat immens dazu beigetragen, wie Scheiße ich mich in meinem Charakter gefühlt habe. Diesen Abend möchte ich in meinem LARP-Leben nicht missen.
    Als Fazit kann ich nur jedem, der es richtig hart und dreckig mag, den Tipp geben, als Einzelspieler oder vielleicht auch zweit aufs FATE zu fahren. Wer es weniger drastisch mag, für den ist ein Gruppenanschluss sehr zu empfehlen. Auf jeden Fall sollte man keine Berührungsängste haben und sich das FATE einfach mal anschauen. Es lohnt sich wirklich!

  4. #44
    Langer
    Langer ist offline
    Erfahrener User Avatar von Langer

    Beiträge
    345
    Freut mich sehr, dass es dir gefallen hat. Ich selbst habe es dieses Jahr nicht aufs Fate geschafft, bin aber für das nächste Jahr fest eingeplant.

    Was deinen Abend als Normalo-Ödländer angeht, das deckt sich in etwa mit dem, was ich bei meiner ersten Fate erlebt habe. Quasi jeden Drecksjob machen und sich den ganzen Tag abrackern, um nur ein bisschen Kohle zusammen zu bekommen. Mein Problem zeigte sich erst später - mein Charakter wurde irgend wann zu erfolgreich, zu sicher. Man hatte genug Geld, um sich nicht stressen zu müssen, überall Kontakte, im Ödland wurde man nie überfallen und die paar Spieler, die einem dann doch was abpressen wollen, die konnte man dann doch soweit schmieren, dass es keine ernsthaften Probleme gab. Und dann wurde das langweilig. Ich hätte meinen Charakter absichtlich dumm oder risikofreudig spielen müssen, um nochmal Spannung zu erleben, aber das wäre nicht meins gewesen. Und wenn man sich nicht mehr um sein Überleben kümmern muss, kommt fast schon Conquest-artige Partystimmung auf. Es gibt genug wohlhabende Charaktere, die eigentlich nur saufen, feiern und die Stripclubs und Saunen besuchen. Wem das Spaß macht, bitte sehr, und zumindest bringen die etwas Geld unters Volk. Für mich ist "reich und sicher" aber nicht das, wofür ich auf so eine Con gehe.

    Deshalb bin ich das nächste mal auch unter den Ordnungshütern zu finden - Grundversorgung ist da auch garantiert, dafür kann ich mich der Verbrechensaufklärung, Landbefriedung und dem Politikspiel widmen. Ich hoffe sehr, dass das wieder etwas Leben rein bringt

    Trotzdem, und gerade auch für Anfänger: Am Anfang erstmal ein armer Niemand sein ist wirklich ein Erlebnis, dass man sich mal antun sollte. Glaube nicht, dass man das auf einer anderen Con so erfährt.
    Dummheit wird mein Henker sein.

  5. #45
    Quin
    Quin ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Quin

    Ort
    Potsdam
    Alter
    36
    Beiträge
    538
    Ich habe tatsächlich ein massives Gefälle zwischen der Stadt und dem Ödland wahrgenommen. Im Ödland hatte man irgendwie schon noch den Eindruck, dass die Leute vorsichtiger und auch ärmer waren und mehr aufs Geld geschaut haben. Auch die Preise draußen waren ganz andere als in der Stadt. In der Stadt war tatsächlich eher Partystimmung, was nicht nur am letzten Abend lag, würde ich sagen. Während die Leute draußen Panik bekommen haben und die Schotten dicht machten, als ich ihnen beim vorbeilaufen von den Mutanten erzählt habe, hat das in der Stadt niemanden interessiert. Nur am Hintereingang in Richtung Hotel war man etwas vorsichtig. Für das Spiel hat das natürlich super gepasst: Draußen die Angst ums Überleben, aber auch die besseren Geschäftsmöglichkeiten und drinnen Wohlstand und Armut eng zusammen, dafür keine echte Gefahr. Ich hoffe sehr, dass die Orga es auch ohne Duster nächstes Jahr hinkriegt im Ödland wieder ne Bedrohung aufzubauen. Mir sind ja diesmal schon zu viele Leute einfach entspannt da draußen rumgelaufen. Ich finde, das passt nicht. Im Ödland sollte man wirklich Angst haben müssen sich alleine zu bewegen. Die Mutanten-NSC haben dazu erheblich beigetragen, aber ich denke auch die Duster und die Neue Sonne. Als ich kein Duster mehr war, hab ich mir in der Dämmerung auf dem Weg in die Stadt halb in die Hosen gesch... als ich das Kreischen der Mutanten im Wald gehört habe und der einzige andere Weg durch das Gebiet der Neuen Sonne geführt hat...

    Ich werde nächstes Jahr auf jeden Fall versuchen wieder draußen zu sein, egal ob alleine oder in einer Gruppe.

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de