Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28
  1. #11
    Cartefius
    Cartefius ist gerade online
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Zum Thema "Fuchsschwänze": Ich habe mal in einer Quelle zu Dürers Bild "Ritter, Tod und Teufel" gelesen, dass sehr viel später, also im 16ten Jahrhundert, der Fuchsschwanz an der Lanze wohl ein Symbol für Raubrittertum gewesen sein soll.
    Ansonsten würde ich Pelz nur in Streifen geschnitten als Futter oder Verbrämung einsetzen, nicht als ganze Teile wie Fuchsschwänze.

  2. #12
    Gabel
    Gabel ist offline
    Neuling

    Beiträge
    50
    Woraus sich der Filz genau zusammen setzt, weiß ich nicht, war ein Flohmarktkauf, aber 7-8mm stark und klimatisiert ganz gut (hab ihn in einer anderen Gewandung schon mal verarbeitet). Es ist definitiv auch ein bisschen Kunstfaser drin, aber nichts, was mich aufhielte.

    Nackter Hals: Dazu muss man wissen, dass Beckenhauben eigentlich immer ein Ketten-Aventail (runterhängender gefütterter Halzschutz) hatten, der alles vom Gesicht bis zum Schlüsselbein schützte.
    http://knyghterrant.com/index.php/20...t-maintenance/
    An einem Ritter, der sich am Anfang des 14. Jahrhunderts orientiert (Beckenhaube mit Nasal):
    http://api.ning.com/files/B5CafwmKlo...U/DSCF5501.jpg
    Die müsstest du dir übrigens selber herstellen...
    Das heißt, eine Kettenhaube ohne Futter kann ich im Wesentlichen vergessen... Naja, Material hab ich genug da, um das zu lösen.

    Die Borte ist in weiß/schwarz und goldgelb gehalten. Aber bei momentan nur sehr wenigen Lagen Stoff lasse ich die mal raus, bis ich eine zündende Idee habe. Vielleicht bringe ihc sie ja in der Zivilklamotte unter. Gleiches gilt für die Fuchsschwänze, für die Kleidung ist eigentlich kein Pelzkragen vorgesehen und der Pelz ist bei dem Herrn in Gelb eigentlich so ziemlich das Detail, das am ehesten stört.

    Ja, unterschiedliche Knöpfe ist ne gute Idee, wobei ich auf die Knebel verzichten würde und stattdessen diese mittelalterlichen Stoff-Knubbelknöpfe nehmen würde, aus dem Wollstoff der restlichen Kleidung, so als ob der Ritter seine Knöpfe hat durch billigere Stoff-Exemplare hat ersetzen müssen.
    Wie näht man diese Stoffknöpfe halbwegs effektiv? Ich habe mir sagen lassen, das sei eine elende Arbeit.

    Edit: Ich habe inzwischen eingesehen, dass eine Beckenhaube mit vernieteter Kettenbrünne nicht für 130€ zu haben ist, aber auch wenn ich das Doppelte oder mehr kalkuliere finde ich ausschließlich unvernietete Ringe. Was mache ich falsch?

    Mit besten Grüßen,

    Gabel
    Geändert von Gabel (03.12.2016 um 04:09 Uhr) Grund: nachgeschobene Frage

  3. #13
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.262
    Wie näht man diese Stoffknöpfe halbwegs effektiv? Ich habe mir sagen lassen, das sei eine elende Arbeit.
    Ich mache es so wie hier: http://sidneyeileen.com/sewing-2/tut...abric-buttons/
    https://s-media-cache-ak0.pinimg.com...db32fa707d.jpg

    Edit: Ich habe inzwischen eingesehen, dass eine Beckenhaube mit vernieteter Kettenbrünne nicht für 130€ zu haben ist, aber auch wenn ich das Doppelte oder mehr kalkuliere finde ich ausschließlich unvernietete Ringe. Was mache ich falsch?
    Die Brünne separat kaufen und dann anpassen? Battlemerchant hat z.B. Brünnen ohne Futter oder Kettengeflecht zum Selber-Zusammensetzen. Und ja, das kann schon so teuer sein. Hast du mal alle Plattner und Shops durchgesehen?
    http://wenzingen.de/smf/index.php?board=67.0
    Unterpunkt: Händler, Plattner oder Larp

  4. #14
    Cartefius
    Cartefius ist gerade online
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Ich mache die so ähnlich, nehme aber meistens noch einen Kern, entweder einen billigen Knopf oder z.B. eine Holzperle.

  5. #15
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    1.252
    Noch eine Stoff-Bezugsquelle:
    http://www.stoffe-zanderino.de/

    Dahinter steht das Stoff-Fachgeschäft "Stoffe Zander" aus Mönchengladbach. Bei Besuchen in der alten Heimat habe ich in den letzten Jahren dort immer den Stoff für meine LARP-Gewandungen geholt.
    Bei der Suche nach Wollstoffen gilt auch hier: sog. Walk- oder Strickloden oder "gekochte Wolle" vermeiden. Ein kleiner Anteil Synthetikfasern im Gewebe (bis ca. 15%) muss kein Nachteil sein. Oft fällt der Stoff dann einfach weicher, wobei die angenehmen Grundeigenschaften von gewebten Schurwollstoffen unverändert erhalten bleiben.

    Auch Leinen in verschiedenen Qualitäten (z.B. für Wäsche und als Futterstoff für Wams und Oberbekleidung) gibt es dort.
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  6. #16
    Gabel
    Gabel ist offline
    Neuling

    Beiträge
    50
    Vielen Dank für die Hinweise und Ratschläge,

    Irgendwo habe ich noch alte Knöpfe, ich probiere also mal die verschiedenen Methoden durch.

    Ich habe jetzt einiges bestellt, um loszulegen, unter anderem Jaquard und die Metallteile, nur das Kettenhemd und die Beckenhaube müssen vorläufig noch warten, bis ich ein günstiges Angebot finde.

    Ich werde in den nächsten Tagen und Wochen zusehen, dass ich ein paar Bilder von den Fortschritten hochlade. Die Stoffknöpfe funktionieren jedenfalls ausgezeichnet, am Schnitt des Jupon arbeite ich, gibt ja genug Bildmaterial.

    Das Wappen wird voraussichtlich ein schwarzer Steinbock mit silberner Tingierung auf braunen und goldenen Rauten. Eventuell ziehe ich noch einen Bastardbalken darüber, wenn mir das konzeptionell rein passt. Haben die Wappenkundler unter euch da Einwände? Ich habe die heraldische Farbenlehre ehrlich gesagt nicht wirklich verstanden, zumindest nicht, was über den Wechsel von Farbe und Metall hinaus geht.

    Mit besten Grüßen, Gabel

  7. #17
    Sunrunner
    Sunrunner ist offline
    Neuling

    Beiträge
    81
    Ich finde es klingt logisch, wenn die Abgrenzungen so aussehen, wie ich es mir vorstelle. Der Bastardbalken könnte schwierig werden, wegen der Farbwahl. In manchen/vielen Momenten wird die Regel gebrochen, dass Metall nicht an Metall und Farbe nicht an Farbe grenzen soll. Da hat das Königreich Jerusalem schon mal was anderes gezeigt. Also kann das egal sein.
    Viel wichtiger ist, dass es von weitem noch erkennbar ist. Wie groß soll der Steinbock sein?
    Hast du darauf geachtet, was deine Farben aussagen? Immerhin haben sie alle Bedeutungen, die dich repräsentieren.
    Sonst finde ich erstmal keine Kritikpunkte.

  8. #18
    Cartefius
    Cartefius ist gerade online
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Das Wappen wird voraussichtlich ein schwarzer Steinbock mit silberner Tingierung auf braunen und goldenen Rauten. Eventuell ziehe ich noch einen Bastardbalken darüber, wenn mir das konzeptionell rein passt. Haben die Wappenkundler unter euch da Einwände? Ich habe die heraldische Farbenlehre ehrlich gesagt nicht wirklich verstanden, zumindest nicht, was über den Wechsel von Farbe und Metall hinaus geht.
    Braun ist eigentlich keine heraldische Farbe, Braun-Gelb ist nicht besonders kontrastreich, und mit Schwarz auf Braun hättest du Farbe auf Farbe.

  9. #19
    Sunrunner
    Sunrunner ist offline
    Neuling

    Beiträge
    81
    Braun ist heraldisch. Braun zählt nämlich als schwarz. Dementsprechend wäre es schwarz auf schwarz.

  10. #20
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.262
    Tip: Mal deinen Schildentwurf mal farbig und seitenfüllend auf ein DinA4-Blatt. Dann bitte jemanden, der/die nichts über das Wappen weiß, es dir aus einer Entfernung von 8m zu beschreiben oder abzumalen

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de