Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Mitrael
    Mitrael ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    13

    Triage für Heiler?

    Hallo allesamt,


    Ich möchte meinen Fantasy-Söldnercharakter zu einem Feldscher umrüsten und habe mir Gedanken dazu gemacht, wie ich das Konzept interessanter machen könnte.


    Dabei bin ich auf die Idee gekommen, Triage ins Spiel einzuführen.
    Ich muss noch herausfinden, wie das am allerbesten umzusetzen ist. Bis jetzt habe ich mir überlegt, kleine Flaggen mit 4 Farben zu verwenden: rot, gelb, grün und schwarz, je nachdem wie schwer jemand verletzt ist und wie schnell eine Heiler kommen muss. Ähnlich wie in der realen Triage.
    Um das dann im Spiel durchzusetzen müsste ich vor der Schlacht die Heiler anderer Gruppen kontaktieren und von meinem Konzept überzeugen (Triage macht kein Sinn, wenn niemand weiß warum da farbige Fähnchen stehen). Da würde ich dann auch noch Flaggen an alle anderen Heiler verteilen.
    Mein Gedanke hinter dem Konzept ist, dass nach Schlachten unter Heilern stets ein Chaos darüber herrscht, wo noch Hilfe gebraucht wird und wer schon versorgt ist. Mit Triage müsste man als Heiler nicht mehr ständig rumlaufen und fragen wer schon hat und wer noch braucht.
    OT war mein Gedanke, dass man hiermit für Verletzte und Heiler eine Art Matchmaking einführt, bei der Motivierte Heiler Spieler finden, die Lazarettspiel mögen und umgekehrt.
    Ich will zum Beispiel recht aufwendige Operationen spielen. Wenn ich dafür jemanden erwische, der eigentlich nicht verletzt spielen will und lieber die magische Ganzkörperheilung hätte, ist das blöd. Andererseits kenne ich einige Spieler, denen aufwändiges Feldscherspiel gefällt.
    Ich denke, mit so einem System wäre es einfacher jedem zu geben, was er möchte, auch wenn Heiler und Geheilter aus verschiedenen Gruppen kommen.


    Meine Frage an euch wäre, was ihr von dieser Idee haltet und ob ihr denkt, dass so was überhaupt Sinn macht. Vor allem von anderen Heilern würde ich gerne wissen, ob ihr im Spiel so ein Konzept akzeptieren und dabei mitmachen würdet, oder wo ihr Probleme damit seht und was ihr verbessern würdet.



    Über konstruktive Kritik würde ich mich riesig freuen,
    vielen Dank fürs lesen
    -Felix

  2. #2
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist offline
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.153
    Seit wann gab es denn so etwas in der Realität?
    Hört sich für mich etwas zu neumodern an.
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  3. #3
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.344
    Soweit ich weiß fällt das irgendwo in Richtung Jahrhundertwende/erster Weltkrieg.

    Ich finde die Idee eigentlich gar nicht schlecht, und viel vom Larp-Lazarettwesen ist ja sehr modern.
    Allerdings sagt meine Erfahrung, dass in sehr vielen Larpschlachten die ich kenne eine klare Bestimmung des Zustandes von Patienten nicht wirklich sinnvoll ist. Erstens ist es ziemlich ungewöhnlich, dass viele Charaktere gleichzeitig lange auf Behandlung warten, die meisten Spieler sind da eher ungeduldig und neigen vermutlich bei längeren Wartezeiten eher dazu, ihre Wunden "zu vergessen". Auch ist es bei Regelwerkscons meist nicht vorgesehen, dass sich der Zustand von Wunden irgendwie verändert oder eine schnelle Behandlung nötig wäre, abgesehen von irgendwelchen "Verbluten"-Regelungen, die aber mehr und mehr aus der Praxis verschwinden. Und lebensbedrohlich Verletzte gibt es bei der niedrigen Sterberate auf Larps auch bei großen Schlachten nur eher selten.

    Ganz generell ist für mich bei Larpschlachten eher das Problem, dass es kaum erlebbare Verwundete gibt. Manchmal humpeln ein paar Leute, und einige wenige spielen auch mal ein bisschen Schmerzen aus, aber richtiges Lazarettfeeling mit Blut und Leid gibt es eigentlich so gut wie nie. Das ist für mich der bessere Ansatzpunkt: Schon mit ein paar rot angemalten Stoffstücken erreicht man da sehr viel für die Stimmung und die Ausspielmotivation.

  4. #4
    Lindhorst
    Lindhorst ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    24
    Beiträge
    2
    Sehe das ähnlich wie Cartefius.

    Auf kleinen Cons sind sowieso nicht so viele Leute auf einmal verletzt. Da genügt es meist, wenn man darauf achtet denjenigen als nächstes zu behandeln, der am meisten rumjammert. Wenn was wirklich akutes ist, schreit schon irgendwer.

    Auf dem Conquest gibt es fürs Feldlazerett des Rings der Heiler meistens einen Heiler, der die Verletzten nach schwere ihrer Verwundung beurteilt und den Heilern zuweist. Aber auch da gibt es nicht viele Leute die rumliegen, weil es relativ viele Heiler sind und selten mal viele Patienten auf ein mal ankommen. Kann auch gar nicht, denn irgendwer müsste die ja aus der Schlachtreihe holen und Rettungsläufer gibt es meist noch weniger als Heiler.

    Wenn irgendwer auf einer Con so ein System einführen und erklären würde, würde ich da mitmachen, aber ich verstehe noch nicht wer die Flaggen am Patienten anbringen soll. Heiler sind meistens zumindest so wenige, dass ein zusätzlicher Heiler mehr bringt, als ein etwas besseres System. Alle anderen haben meistens etwas zu tun (Kämpfer) oder kein Interesse an Schlachten.

  5. #5
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Als "Nichtheilender Krieger":

    Mag ich nicht. Wäre für mich nur ein weiteres System welches die Sache unnötig verkompliziert. Der nächste fängt dann mit dunklen Kopftüchern (Krieger mag infight) usw. an. Ein (erfahrener) Heilerspieler wird erkennen wo eigentlich Heilung im ausgespielten Sinne gewünscht ist, und wo es auch eine magische Massenheilung taugt. Genauso erkenn ein Krieger wo man etwas "massiver kämpfen" kann, und wo ein eher ruhiger Kampfstill gefragt wird. Dafür braucht es keine Markierungen.

    Gruß


    Gerwin

  6. #6
    Naramag
    Naramag ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    166
    So wie ich es verstanden habe, soll es ein reines IC-System sein, keine OOC-Markierung oder so. Und auch wenn es aus dem Mittelalter vielleicht nicht überliefert ist, kann man es durchaus anwenden, sofern die Zahl der Heiler und die Zahl der Verwundeten das hergibt. Aber das ist eben eine IC Sache. Das muss eben dann auf jeder Con IC den Heilern näher gebracht werden...
    Ich hätte es lieber, wenn die Verwundeten deutlich machen, ob ich mir bei ihnen Mühe geben kann oder ob das eher einer ist nach dem Motto "Klatsch mir schnell ein Verband drauf, ich will eh keine Verwundung ausspielen". Wenn ich versuche, ein bestmögliches Heilerspiel zu machen, dann möchte ich ja auch die Gewissheit, dass mein Gegenüber das zu schätzen weiß und es ihm nicht lästig ist.

  7. #7
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    3.479
    Das macht nur Kommunikation und individuelles Spiel im Lazarett weniger mMn.
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  8. #8
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.024
    Mir wäre es in dieser, genau den modernen Verhältnissen abgeschauten Variante mit den Farben, doch zu modern.

    Ich erlebe vor allem auch auf Cons - weder auf kleinen, noch bei denen, wo richtiges Lazarettfeeling herrscht (Epic Empires) - einfach keine großartige Notwendigkeit dafür.

    Interessant fände ich vielleicht eine Triage nach Gesichtspunkten, die eben gerade nicht modern, sondern mehr phantastisch sind: Wer "verdient" eine schnellere/bessere Behandlung? Adelige und Priester zuerst? Eine Farbe für "braucht magische/klerikale Behandlung"?
    Aber auch da tue ich mich schwer damit, sowas mit vorbereiteten Flaggen und Checklisten zu sehen, statt mit verzweifelt und panisch herumwuselnden Leuten, die eben einfach Ihr Bestes tun.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de