Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.431

    Charakterkonzept: Sachsenkrieger

    Die grobe Idee: Einen Charakter, der sich äußerlich möglichst nahe an die Zeit heran bewegt, in der der große Konflikt Franken/Sachsen unter Karl dem Großen und Herzog Widukind stattfand. Einfacher Krieger, heißt als Rüstung nur Helm ( www.historicalreproductions.de/spangenhelm-fur-bogenschutzen.html ) und Rundschild, Speer (da habe ich aus diversen Gründen den Speer Otto von Freyhand gewählt https://www.freyhand.com/de/blog/pro...tto-speer-set/) und Sax (das besitze ich schon: https://www.dropbox.com/s/vyfnlscr6t...48.18.jpg?dl=0 ). Als Kleidung Leinenemd, einfache Wolltunika (vielleicht mit einfarbigem Ärmelaufschlag/Kragen zur Zierde), (Thorsberg-)Hose, Gürtel mit Tasche, Wadenwickel, einfache Lederschuhe und Rechteckmantel.

    Etwa so wie hier: https://www.pinterest.de/pin/32580797279458042/ oder hier http://www.projekt-ribe.wg.am/Oberbuchsiten.jpg

    Wenn man sich das Bild anschaut merkt man vielleicht auch mein "Problem": da ist ein Merowinger zu sehen. Aber wie unterscheidet er sich vom typischen Nordmann oder von einem späteren Sachsen? Auf den ersten Blick: kaum. Das ist nunmal gängige Kleidung zu der Zeit. So wie man heute einen Deutschen auch erstmal kaum von einem Iren unterscheiden kann. Also sind Details entscheidend, und da benötige ich Hilfe, weil mir meine Quellen da leider nicht weiterhelfen.

    Die Details wären folgende:
    a) Welches Motiv wäre sinnvoll für einen Rundschild, so dass es "sächsisch" wirkt und nicht nordisch (also z.B. nicht der typische Rabe, der bei den Sachsen wohl sehr beliebt war zu der Zeit; Angelsachsen in England wählten wohl das Pferd häufig). Und wie groß sollte der Schild sein? Ich erwäge eine leichte Wölbung im Schild, weil das in germanischen Gräbern häufiger gefunden wurde...aber die sind vor den Sachsenkriegen.
    b) Wie sehen Gürtel aus? Ich würde auch hier normale 2cm-breite wählen, aber da kommt es dann auf die Zier an. Ich dachte z.B. an dieses Ende hier: http://armourandcastings.com/product...xon-strap-end/ Aber welche Schließe würde man dazu wählen?
    c) Welche Schuhe passen? Kann man da zu solchen greifen oder sind die zu wikingerich: https://www.historische-schuhe.de/ep...Products/W-920
    d) wie würde die passende Tasche am Gürtel aussehen können. Auch da gibt es keine vernünftige Fundlage. Ist da so eine Gürteltasche nach Birka (also etwas wie das hier: https://www.wikinger-welten.de/colle...a-gurteltasche ) noch sinnvoll oder sagt man da auch "Wo ist das dann noch Sachse?"

    Habt ihr noch Ideen oder Bücher, in denen es bessere Anregungen gibt für Individualisierungen? Oder Gründe es sein zu lassen explizit einen Sachsen machen zu wollen und lieber etwas zu machen, was andere auch tun (sprich Nordmann oder auch (gallischer/britisch-caledonischer) Kelte)?
    Geändert von Chevalier (09.07.2018 um 08:06 Uhr)
    ...

    Vexin-Con - 16.-18.02.2018
    Westfurth 8 - 29.03.-02.04.2018 (Chevalier de Nemour)
    Verlassene Lande 4 - 11.-13.05.2018 (Spießknecht Olivier)
    Kelch & Adler - 07.-10.06.2018 (Spießknecht Olivier)
    Westmynd - Dunkle Chroniken III - 02.-04.11.2018 (Novize Raymond)

  2. #2
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.816
    Zumindest die Frage nach der Größe des Schilds ist im Larp aus meiner Sicht schwer losgelöst von der Größe des Trägers zu beantworten. Hier haben sich lediglich "Maximalgrößen" gebildet. Nach unten hin ist da am Ende alles offen. Bei großen Personen habe ich auch mit 80-90 cm wenig Bauchschmerzen, bei kleineren wirds eben weniger.

    Gruß

    Gerwin

  3. #3
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.431
    Also 90 wäre mir schon zu viel denke ich. Maximal 80. Eher 75 denke ich. Die Schildgröße wäre jetzt aber auch nicht mein Hauptaugenmerk.
    ...

    Vexin-Con - 16.-18.02.2018
    Westfurth 8 - 29.03.-02.04.2018 (Chevalier de Nemour)
    Verlassene Lande 4 - 11.-13.05.2018 (Spießknecht Olivier)
    Kelch & Adler - 07.-10.06.2018 (Spießknecht Olivier)
    Westmynd - Dunkle Chroniken III - 02.-04.11.2018 (Novize Raymond)

  4. #4
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.785
    Schwierige Fragen

    Warst du schonmal im Museum Nienburg? Vielleicht mal einen Ausflug dahin machen und skizzenblock bereithalten um sich Inspirationen zu holen?
    Ein Schild könnte ja auch eine vergrößerte Kopie einer Brosche sein?

    In Reclams "Mode- und Kostuemlexikon" von Ingrid Loschek habe ich noch folgende Infos gefunden:

    "...Gegenüber anderen germanischen Völkern, wie Angelsachsen und Langobarden, war der glatte weniger weit geschnittene Rock des Mannes charakteristisch für die Franken. Dazu blieben bis ins 10 jhd eine lange Hose und Beinbinden für die Unterschenkel üblich, während z.B. die Angelsachsen die kurze Bruch und daran genestelte Strümpfe trugen...."
    "...für Langobarden und Angelsachsen sind weiße Leinengewänder mit breiten, bunten Streifen bezeugt..."
    ".. bei den Germanen war die Frisur stammesgebunden. Mit Ausnahme der Sachsen trugen sie seit dem 2.jhd. langes bis mittellanges lose herabfallendes Haar..."
    "... Wikinger beiderlei Geschlechts hatten prachtvolle .. Kopfbedeckungen, u. a. tief in die Stirn gezogene Mützen, auch eine Art phrygische Mütze die sie im Orient kennenlernten. Aber auch bei Angelsachsn und Franken finden sich umgebogene Spitzhüte..."

    Die Textstellen beziehen sich leider nicht direkt auf Sachsen aber vielleicht kann man so nach dem Ausschlussprinzip vorgehen.
    Zusammenfassend würde ich sagen: ein eher etwas weiteres Oberteil ( nicht ganz so T-Shirt artig anliegend bzw. nicht gerade geschnitten), Bruche+ Beinlinge anstelle zusammengenähter weiterer Hosen, und mutige Verwendung von unterschiedlichen Streifenstoffen oder Stoffen mit eingewebten Saumstreifen + kurzem Haar (vielleicht so ähnlich wie die normannische Haartracht? )
    Geändert von Tee (09.07.2018 um 22:27 Uhr)

  5. #5
    Allasdair MacManner
    Allasdair MacManner ist offline
    Alter Hase Avatar von Allasdair MacManner

    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.413
    Wenn du nen wirklich geilen Rechteckmantel suchst, das schreib mal Oldcraft auf FB an. Da hab ich meine neuen Wadenwickel her, allses handgewebt und super Preis und Haptik der Wolle.

  6. #6
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.431
    Danke werde auf fb direkt mal Kontakt suchen. Aber von hannyrdi hab ich auch viel gutes gehört. Weisst du auch was von denen?

    @Tee

    Das ist aber schon sehr spekulativ, hm? Aber Nienburg kommt auf meine Liste!

  7. #7
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.431
    P.S. Unter "Oldcraft" finde ich bei fb nur Minecrafter.
    ...

    Vexin-Con - 16.-18.02.2018
    Westfurth 8 - 29.03.-02.04.2018 (Chevalier de Nemour)
    Verlassene Lande 4 - 11.-13.05.2018 (Spießknecht Olivier)
    Kelch & Adler - 07.-10.06.2018 (Spießknecht Olivier)
    Westmynd - Dunkle Chroniken III - 02.-04.11.2018 (Novize Raymond)

  8. #8
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.816
    Das Problem ist denke ich, dass da eine scharfe Trennziehung nicht zu treffen ist. Gerade Aussagen wie bei Tee halte ich für weitgehend spekulativ (Haarausfall ist ja auch kein modernes Problem). Es gibt gewisse Dinge die dich eindeutig einer Kultur zuordnen lassen ("normannischer Haarschnitt bei Normannen"), aber ob dass dann "A" ist oder einfach nur unserer Vorstellung entspringt ist eine andere Frage. Gerade für einfache Personen ist die Quellenlage nun nicht gerade ideal, zumindest wäre das mein letzter Stand. Mal ganz davon abgesehen dass "boah, jetzt habe ich die Gürtelschnalle die tatsächlich nur bei Sachsenkrieger X gefunden wurde...geil" eher dem eigenen Ego oder Charakterspiel dienen dürfte. Völlig wertneutral ausgedrückt.

    Gegen einen Sachsenkrieger spricht aus meiner Sicht so lange nichts, wie er sich eben nahtlos bei anderen Charakteren der Epoche einfügt. Wer sich nun ein Konfliktspiel auf Grund unterschiedlicher historischer gegebenenheiten erwünscht dürfte enttäuscht werden.

    Gruß

    Gerwin

  9. #9
    Allasdair MacManner
    Allasdair MacManner ist offline
    Alter Hase Avatar von Allasdair MacManner

    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.413
    Zitat Zitat von Chevalier Beitrag anzeigen
    P.S. Unter "Oldcraft" finde ich bei fb nur Minecrafter.
    https://www.facebook.com/oldcraftworkshop

    Hier anschreiben. :-) Mikhail ist supernett. Hab diese Woche erst Wadenwickel mit Haken von ihm bekommen und muss sagen, geileren Stoff hatte ich noch nie in der Hand bei Wickeln. Halt alles Handgewebt.
    Von hannyrdi hab ich noch nix gehört, kann mich aber bei Reenactmentbekannten mal umhören, wenn du magst.

  10. #10
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.785
    Zitat Zitat von Chevalier Beitrag anzeigen
    Das ist aber schon sehr spekulativ, hm?
    So spekulativ wie halt jemand bei Reclam 1987 ein Lexikon in dritter erweiterter und revidierter Auflage rausbringen kann.
    Solange du keine anderen Anhaltspunkte hast, wäre es zumindest ein Anfang.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de