Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Wahrsagen

  1. #11
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.922
    Gut überzeugt Benutzer. Verstehen tue ich es dennoch nicht. Es wäre um einiges leichter sich einfach eines NSC zu bedienen als eine SL daneben zu stellen die irgendwas flüstert oder im schlimmsten Fall sichtbar die Runensteine bewegt.

  2. #12
    Benutzer755
    Benutzer755 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Benutzer755

    Beiträge
    5.185
    Dir ist noch nicht aufgefallen, dass NSCs Mangelware sind? Dass Cons abgesagt werden müssen, weil sich keine NSCs melden? Einen hellsichtigen Spieler zu nutzen, ist ressourcenschonend. Und eigentlich auch genau das, was die Spieler wohlen, nämlich, dass auf sie eingegangen wird. Ich weiß, dass ich bei verschiedenen Veranstaltern unterschiedlich mit meinen hellsichtigen Charakter "benutzt" werde. Weiß ich im Vorhinein, weil ich die Orga meistens kenne und kann mich darauf einstellen. Dafür muss man ja auch meist einen Charakterbogen bei der Orga hinterlegen, damit die dementsprechend schauen kann, wem können wir welchen Teil vom Plot aufdrücken.

    Sollte bei meinem letzten Con (eine Taverne) ein Gerücht verbreiten. Leider war ich dort nicht heimisch und kannte weder Ort noch Person, um die es in dem Gerücht ging und hab es dementsprechend nicht verbreitet, weil es nicht zu meinem Charakter passte. Da hat die Orga kein Auge drauf gehabt. Passiert. Aber ich geb mein Hirn auch nicht beim CheckIn ab.

    So, traumfresserchen, bevor der Gerwin das hier sprengt: Dein Thread!

    LG
    Benutzer755
    Amphi-Festival
    Wacken Open Air
    Autumn Moon
    Spielemesse
    Tanzball (der fantastische )

  3. #13
    Calenlyra
    Calenlyra ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Calenlyra

    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    170
    Ich sehe auch kein Problem darin, die Wahrsagerin auch als Diebin zu spielen - man muß halt mit den Konsequenzen umgehen und das Diebeskonzept der jeweiligen Orga anfragen und beachten.

    Ich stelle meine Glaskugel gerne auf ein Podest, das ein oben Loch hat und in dem eine Taschenlampe oder ein anderes Leuchtmittel steht.
    Um die Gäste schummerig zu machen, empfehle ich mindestens 5 Räucherstäbchen im geschlossenen Zelt. Mit unterschiedlichen Duftnoten.
    Calenlyra o nan-eldúne silmeié

    http://www.sternendaemmertal.de

  4. #14
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.922
    Naja beim Dieben kommen doch mehrere Punkte zusammen. Erst einmal handelt es sich um ein generell umstrittenes Konzept, selbst wenn es von der Orga erlaubt werden würde. Natürlich "darf" man dann. Aber "muss" man auch, bzw. sollte? Gleichzeitig ist Diebstahl als geheimes Konzept eher schwierig. Dein gegenüber wird nicht wissen ob er die 5 Münzen tatsächlich gestohlen bekommen hat oder einfach nur verloren. Vielleicht geht er sogar von einen OT Diebstahl aus.

    Gleichzeitig gehe ich davon aus, dass die Threaderstellerin eher eine Anfängerin ist. Da kommt dann auch hinzu dass eben das Gefühl für die richtige Situation fehlt. Woher soll es, mangels Erfahrung beim Larpen, auch kommen? Bei erfahrenen Larpern, der richtigen Orga und einen passenden Con kann es auch funktionieren. Aber unter diesen Voraussetzungen sehe ich es kritisch.

  5. #15
    Calenlyra
    Calenlyra ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Calenlyra

    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    170
    Es gibt Diebeskonzepte, bei denen der Dieb unbemerkt von der Orgaausgegebene Bändchen um geklaute Gegenstände knoten muss.

    Oder bei denen Gegenstände mit Angabe von Ort und Zeitpunkt bei der Orga abgegeben werden müssen. Die informieren den Bediebten und geben die Gegenstände dann für die Gauer des Spiels an den Dieb ab, wenn der Bediebte zustimmt.

    Oder Cons, bei denen nur Münzen und Münzbeutel gediebt (und behalten) werden dürfen.

    Je nach SL-Ansage gibt es da verschiedene Ansätze.

    Zelte sind eigentlich IMMER tabu.

    (Echter Diebstahl auf Con findet auch ohne ein komuniziertes Diebesregelwerk satt, wenn ein Ar**** sein Ehrgefühl nicht im Griff hat und die Gier überwiegt.)
    Calenlyra o nan-eldúne silmeié

    http://www.sternendaemmertal.de

  6. #16
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.922
    Oder Cons, bei denen nur Münzen und Münzbeutel gediebt (und behalten) werden dürfen.
    Mal ganz davon abgesehen dass diese Variante auch hier im Forum als juristisch durchaus fragwürdig diskutiert wurde (aus meiner Sicht aber in Ordnung wäre) möchte ich nur eines noch anmerken. Diebesspiel erfordert, neben entsprechender Empathie, aus meiner Sicht auch die absolute Bereitschaft den eigenen Charakter zu opfern, auch wenn das Spiel sich im "Spieler gegen NSC" Bereich bewegt. Wer einen Beutel klaut und dabei erwischt wird darf nicht mit einer IT Strafe von 15 Tagessätzen a 2 Kupfer rechnen. Je nach gegenüber kann hier durchaus "Hand ab" bis "Kopf ab" eine entsprechende Strafe sein.

    Es handelt sich nun einmal um ein Konzept welches sich nicht in ein gutes Gesinnungsmuster einfügen lässt. Wer 1. auf Cons geht wo Diebstahl von der Orga (unter Voraussetzungen) erlaubt ist und 2. beim erwischt werden weder einen fairen Prozess noch ein gerechtes Urteil erwartet, der mag es versuchen.

    Gruß

    Gerwin

  7. #17
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.823
    nur am Rande: Beim Diebesspiel auf dem Epic werden vorher Münzbeutel ausgegeben. Nur diese dürfen gediebt werden. Bloß nicht irgendjemandes Münzbeutel abschneiden.....

    Zum Konzept: Ich hab das auch schon gespielt, aber ohne Diebesansatz.
    Ich hab es mit Handlesen versucht, das hat auch einen schönen Abend in der Taverne gebracht wenn man herumgeht und Leute anspricht und Interesse zu wecken versucht. Sowas fällt mir eigentlich schwer aber mit der Rolle ging es ganz gut. Das Wahrsagen hat sich auch mehr auf Allgemeinplätze bezogen ( hm hier ist die Kopflinie unterbrochen. Gebt acht und schützt euren Hals!...) Gerade wenn man alleine unterwegs ist kann das ein ganz netter Grund sein auch Gruppen anzusprechen. Und natürlich alles nur gegen bare Münze und im Voraus

    Karten sind auch ein feine Sache, schöner als gekaufte sind selber gemachte da man da vom üblichen Format abweichen kann und sie dadurch ungwöhnlicher aussehen. Ich hatte mir damals ein historisches Set ausgedruckt mit Hand nachbearbeitet und auf festes Papier kaschiert.

    Mit der Kugel kam ich noch nicht so zurecht. Ideal ist es dafür wenn man ein Wahrsagezelt mit einem Tischchen und zwei Stühlen hat, sonst wirkt das irgendwie nicht so richtig. Es sollte auf alle Fälle schummerig sein und auch die Kugel nicht zu hell beleuchtet. In der Taverne mal eben so die Kristallkuegl hervorholen nimmt dem ganzen irgendwie das besondere...
    Später bin ich dann über contact-Juggling gestolpert und dachte mir dass man dass für Kugeleffekte sicher nutzen kann , aber ich habe es noch nicht ausprobiert
    ach ja und mittlerweile gibt es so Magnetboards mit denen man Dinge "schweben" lassen kann -> vielleicht auch interessant
    Geändert von Tee (07.08.2019 um 19:35 Uhr)

  8. #18
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.823
    Und noch ein frischer Erfahrungsbericht direkt vom Epic:
    Die Hexen der Kesselgasse haben Handlesen geübt und jemand hatte auch Karten dabei.
    Am Abend kam eine Gruppe Spieler vorbei, schnappte wohl etwas davon auf und einer lies sich aus der Hand lesen. Weil es lustig, amüsant und vielleicht auch ungewöhnlich ist hat sich nach und nach die ganze Gruppe aus der Hand lesen lassen, was in einem vergnüglichen Abend mit klingendem Kupfer endete.

    Die Karten blieben dagegen liegen, vielleicht schon zu oft gesehen - wer weiß.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de