Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 115
  1. #1
    VaniC
    VaniC ist offline
    Neuling

    Beiträge
    52

    Mein erster Char

    Hi wie im allgemeinen Forum zu sehen, bin ich ganz neu, da ich aber Erfahrung aus dem P&P mitbringe habe ichs chon ein Heldenkonzept, bin mir nur nicht sicher wie es auf CONs ankommt.

    Also ich würde gern auf dem ersten Blick ein Bettler spielen (ich denke dafür würde ich mir dannsogar zutrauen ein Minimum an Esse mit zum CON zu nehmen und echt zu betteln). Der Allerdings in früheren Tagen eine Ausbildung zum Schwertmeister genossen hat, bevorzugt sogar mit zwei Kurzschwertern (so kämpfe ich persönlich am liebsten), aber das ist erst ma so eine schwammige Idee, ich muss ja auch ans Geld denken.

    Der Grund fürs Bettlerleben liegt quasi auf der Hand. Ich selbst bin ein Verfolgter, denn man legt mir den Mord an meiner jungen Frau und unserem ungeborenen Kind zu lasten. Als Bettler such ich nun den wahren Täter, der mir nur ein blaues Tuch mit einer roten Doppelschneidigen Axt als Insignie hinterlassen hat.

    Ich versuche also meine Fertigkeiten als Schwertmeister geheim zu halten, nutze sie aber um Menschen zu verteidigen, denn das Blut, dass an meinen Finger kleben sollte, klebt an so vielen anderen Händen und das nehme ich auf, sodass die Schuld rein gewaschen ist. Man merkt mein held tötet nicht nur aus Rache, sondern auch aus religiösen Hintergründen, weswegen seine Feinde kein einheitliches gesicht haben. So ist ein Ork der ein kind rettet, gar ein Freund und nicht unbedingt ein Feind.

    Klamottenstil: Natürlich ein Bettlermantel. Also primiär sieht man nur den Mantel, nun kommt meine Frage, wie evrsteck ich einen Lederharnisch und zwei Schwerter am besten unter einem abgeranzten Mantel (buckliges Laufen ist zwar anstrengend aber könnte ich sicher mit einbauen)

    An sonsten einfaches Leinen, sowohl die Rüstung als auch Schuhe in Beige und Braun gehalten, die Schwerter oder das Schwert sollen etwas edler aussehen.

    Tja soviel zu meinem spontanen Konzept. Zur Geschichte der Eltern:
    Kleiner Landadel, ich wurde Zwangsverheiratet, damit unser Adelshaus zu mehr Einfluss gelangt. Deswegen vermutet man auch mich als Mörder an meiner Frau, so kurz bevor das Kind, der Erbe geboren wurde, der mich ewig an die Familie gebunden hätte.

    Nun meine einfache Frage was haltet ihr davon? ist das ausgelutscht, sollte ich mich damit lieber nicht zu einem CON trauen? Besonders als Anfänger?

    Leben macht das Leben lebenswert
    VaniC
    Faulheit: Der Hang zur Ruhe ohne vorhergende Arbeit

  2. #2
    Zerul
    Zerul ist offline
    Erfahrener User

    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    433
    ich finde das eigentlich ne gute geschichte, als neuling weiß ich allerdings nicht ob du das dann so umsetzten kannst,zum einen dieser waffenmeister, der ist ja wieder der name schon sagt ein meister der waffen....also sollte das schon einbischen gekonnt aussehen wenn du kämpfst, ob dui das als einfänger gleich gut ausspielen kannst weiß ich nicht, wenn ja dann [smilie=pdt_aliboronz_25.gif]

    als anfänge empfehle ich eigentlich jeden, geh erstmal auf ein con schau dir die sache mal an, komm nach dem con nachhause, denk drüber nach und dann....
    du wirst 1000 neue ideen haben und auch sehen ob du deinen charakter so spielen kannst wie du das geplant hattest oder ob du ein paar veränderungen vornehmen mußt, kann ja auch zum guten geändert werden

    gruß zerul
    der katzen koch
    Karl Koch
    Koch der Latratores

  3. #3
    VaniC
    VaniC ist offline
    Neuling

    Beiträge
    52
    Guter Einwand. Also ich denke, dass ich ganz gut kämpfen könnte, für ein Anfänger, obwohl ich wohl eher auf Schwertkämpfer zurückschrauben würde, also Meister war echt hoch gegriffen, da hast du völlig recht. Und es wär sicher hilfreich sich mal alles anzuschauen, aber da ich nur wenige Urlaubstage habe und ent allzuviel Geld verdiene, möchte ich auf ner CON auch gerne spielen, damit sich die Investitionen gelohnt haben, deswegen, werde ich erstmal trockenübungen vornehmen und mir ein halbes Jahr lang Tips einholen (Wollte erst im April/Mai auf die erst CON)

    Und wie gesagt aufgrund meiner Pen and paper Erfahrung und meiner liebe zum Fantasy habe ich schon ungefähre Vorstellung, auch wenn ich sicher auf einer CON schnell als Anfänger enttarnt werden würde
    Faulheit: Der Hang zur Ruhe ohne vorhergende Arbeit

  4. #4
    Tavor
    Tavor ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tavor

    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    724
    ich würde dir empfehlen einfach mal als nsc auf eine veranstaltung in deiner nähe zu gehen. häufig kann man dir dort einen teil der (grund-)ausrüstung frs erste mal stellen oder du kannst sie dir bei lieben mitspielern mal ausleihen.
    der vorteil am nsc-dasein ist, dass man meistens nicht 24 std intime sein muss, verschiedene rollen durchprobieren und das ganze mit dem larp erstmal auf sich wirken lassen kann. außerdem kostet der beitrag für nsc normalerweise relativ wenig ( von 0 bis ca. 30 euro).
    Letzte Worte: "Ach nicht schon wieder die Orks ... die kommen sicher nicht her ... ich esse erstmal fertig ..."

  5. #5
    VaniC
    VaniC ist offline
    Neuling

    Beiträge
    52
    Hmm hier scheiden sich die Gemüter, einerseits sehe ich die Vorteile auf NSC-Seite aber auch wenn man als Sc anfängt ich bin echt unentschlossen.
    Faulheit: Der Hang zur Ruhe ohne vorhergende Arbeit

  6. #6
    Tavor
    Tavor ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tavor

    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    724
    sc ist natürlich auch eine gute möglichkeit, wenn du eine erfahrenere truppe um dich hast. als absoluter anfänger alleine auf con zu gehen, stelle ich mir schwierig vor. es gibt doch viele ungeschriebene abläufe und mechanismen, die man erst mit der zeit rausbekommt.
    ich war auf meiner ersten veranstaltung auch sc, aber ich hatte einen haufen mehrjähriger spieler an meiner seite - das hat das ganze schon erleichtert. dazu kommt, dass sich seit damals (wow, wie klingt das denn *fg*) sich die szene immer mehr professionalisiert hat - zumindest habe ich diesen eindruck. das macht es für anfänger zum teil leichter, zum teil aber auch schwerer.
    Letzte Worte: "Ach nicht schon wieder die Orks ... die kommen sicher nicht her ... ich esse erstmal fertig ..."

  7. #7
    VaniC
    VaniC ist offline
    Neuling

    Beiträge
    52
    Ich denke echt, dass ich mir eine Gruppe suchen sollte, mein Problem ist halt nur, dass ich hier so schlecht weg komme allein anch Hamburg fahr ich 2-3 h Bahn insgesamt, das ist dann schon schwierig, mal eben so jeden Freitag da rüber zu dackeln.
    Faulheit: Der Hang zur Ruhe ohne vorhergende Arbeit

  8. #8
    Yak
    Yak ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Yak

    Beiträge
    665
    Das Gute am NSC ist natürlich auch die Möglichkeit Kampferfahrung zu sammeln ohne Angst haben zu müssen das dein Charakter drauf geht.
    Pak von den Latratores.
    Herrmann Hauptmann, Hauptmann der Ordenskrieger Kyrs

  9. #9
    VaniC
    VaniC ist offline
    Neuling

    Beiträge
    52
    Ich glaub ich mach beides. Ich habe schon das Angebot mir ein Termin für nen CON im Juni frei zu halten als NSC. (Hab da den Veranstalterclan angeschrieben) Und da werde ich dann als NSC hingehen und im April/Mai werde ich als SC an einer CON teilnehmen und danach werde ich ja sehen was mir anfangs mehr liegt.
    Faulheit: Der Hang zur Ruhe ohne vorhergende Arbeit

  10. #10
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Oha... ein sehr differenziert zu betrachtendes Konzept. Fangen wir mal an:
    Betteln - Betteln gut, aber übertreib es nicht und vor allem habe genug mit, dass Du Dich auch verpflegen etc. kannst. Erwarte nicht, dass andere Dich mitverpflegen, weil Du einen Bettler spielst. Und übertreib es nicht, sonst machst Du Dich OT unbeliebt.

    Schwertmeister - Du fängst gerade mit LARP an, solltest Du nicht aus irgendwelchen Gründen im Bereich Kampfsport ein überdurchschnittlicher Schwertkämpfer sein, würde ich eher Krieger, Kämpfer, Söldner etc. einsetzen. Vielleicht auch noch in Ausbildung gewesen. Sonst machst Du Dich evtl. lächerlich, wenn der große Schwertmeister vom Bauer X mit dem Holzstock vertrimmt wird.

    Zwei Kurzschwerter - Die wenigsten Leute auf dieser Welt können beide Arme unabhängig voneinander vernünftig koordinieren. Woher weißt Du, dass Du so am liebsten mit zwei Schwertern kämpfts, wenn Du gerade beginnst zu larpen? Ich will es Dir nicht absprechen, nur Dich bitten, das vielleicht erstmal mit geliehenen Waffen zu testen. Es bringt nichts, wenn Du Dich selber schlägst oder - schlimmer noch - so unsicher rumfuchtelst, dass Du die Leute dauernd am Kopf triffst etc.

    Angehängter Mord - Halte ich (Ganz persönliche Meinung) für ausgelutscht. Hinzu kommt das Problem, dass Du mit diesem Background meist ein Problem hast, auf Cons zu gehen. Was machst Du vor Ort, wenn es ganz offensichtlich keine Anhaltspunkte gibt, dass der Mörder hier ist? Wenn Du verfolgt wirst, warum sieht man nie einen von denen? Kaum eine SL wird darauf eingehen. Ist ja schön für Dich, dass Du in Deiner eigenen kleinen Welt das alles so siehst, aber es bringt Dir 0 Spiel und anderen auch nicht. Es sei denn Du erzählst es und die wenigsten wird Nr. 128038 mit der tragic destiny interessieren. Nur meine Meinung und Erfahrung.

    Rüstung - Eine richtige Rüstung (Auch aus Leder) sieht man von der Form her unter fast jeder Gewandung. Wird schwer, da den Bettlereindruck aufrecht zu erhalten.

    Aber erstmal auf eine Con zu gehen, sei es NSC oder erstmal SC mit einfacher 08/15-Charakter halte ich für eine gute Idee.

    Genug der Träume zerstörenden Realität für heute :wink:

    Grüße,
    Alex

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein erster Char
    Von larsson im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.06.2013, 14:58
  2. Mein Erster Char.... Brauche euren Rat
    Von Falodor im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.08.2010, 09:30
  3. Ornitor Gasgaron oder Mein erster Char
    Von Ornitor im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 22:18
  4. mein erster Char
    Von thomas der gigant im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 20:19
  5. Mein erster char
    Von Lupus Tribijan im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.09.2007, 19:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de