Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    jender
    jender ist offline
    Grünschnabel Avatar von jender

    Ort
    Kiel
    Beiträge
    34

    Armbruster und Kräuterhexe

    ot Vorstellung:Wir sind eine Patchworkfamilie aus dem hohen Norden Deutschlands.Wir wohnen im wunderschönen Kiel.Meinereiner ist 40J. jung meine Frau 41J. .Wir haben zusammen 4 Kids im Alter von 7,8,9 und 10 J.

    Unsere I T Hintergrundgeschichte:


    Von meinen Eltern erhielt ich den Namen Jender.
    Meine Mutter verstarb leider bei meiner Geburt,so viel es meinem Vater zu mich groß zu ziehen.
    Wir lebten in einer kleinen Grafschaft.Der Graf war ein verschlagener älterer Mann dem es nach mehr Macht gelüstete.
    Wir diehnten ihm schon lange als Leibeigene.
    Mein Vater war ein angesehener Mann beim Grafen denn er ist ein begnadeter Waffenbauer.Hauptsächlich entwickelte er Armbrüste die in ihrer Leistung ihresgleichen suchen.
    So begab es sich das mein Vater kurz nach meinem 15 Geburtstag einen großen Auftrag vom Grafen erhielt.
    50 schwere Kriegsarmbrüste sollte er bauen,denn der Graf wollte seinen seit jeher verhassten Nachbarn angreifen und dessen Ländereien einnehmen um sein kleines Reich zu vergrößern.
    Das Holz für die Armbrüste holten wir uns aus dem nahen Wald.Aber das zu Bau nötige Eisen mußte mein Vater von einem Händler erwerben.
    Da der Graf meinem Vater sehr wenig Zeit für den Bau gab mußte er das nötige Metall von einem weniger bekannten Händler erwerben.
    Dieser betrog meinen Vater und verkaufte ihm eine sehr minderwertige Qualität,was wir natürlich nicht bemerkten.
    Es kam wie es kommen mußte die Waffen versagten Reihenweise ihren Dienst und die Truppen des Grafen wurden beim Angriff aufgerieben und erlitten schwere Verluste.
    Der Graf zog natürlich meinen Vater dafür zur Rechenschaft.Er beschuldigte ihn absichtlich gehandelt zu haben und ließ ihn in den Kerker werfen.Dort wurde ihm sofort für den angeblichen Verrat die rechte Hand abgehackt.
    Am morgen des darauffolgenden Tages sollte er gehenkt werden.
    Mit Hilfe einiger meiner Freunde befreite ich meinen Vater in der Nacht und wir flohen in die nahen Wälder.
    Dort brachte ich ihn zu einer Kräuterhexe und Heilerin die wir schon lange kannten.
    Sie nahm uns sofort freundlich auf und machte sich daran meinen Vater gesund zu pflegen.
    Sie hat eine sehr schöne Tochter (wat ein legger Happen) mit Namen Leonora.
    Wir lebten geraume Zeit dort tief im Wald.
    Meinem Vater ging es bald,dank dem Wissen der Kräuterhexe,wieder viel besser.
    Aber seit diesen Tagen sann er auf Rache und ich sollte sein Werkzeug sein.
    Also lehrte er mich all sein Wissen über den Waffenbau und schon wenige Jahre später,inzwischen waren Leonora und ich ein Paar (wie sollte es auch anders sein),entwickelte ich eine neue Generation Armbrüste.
    Die Magischen Zusätze meiner Leonora taten das ihrige dazu.
    Wir fingen an unseren Racheplan zu schmieden.
    Der fahrende Händler sollte unser erstes Ziel werden.
    Wir spürten ihn nach einiger Zeit auf und sofort nagelte ihn Leonora mit ihrem wildwuchernden Efeuball am Boden fest,den Rest erledigte ich mit meiner Armbrust.
    Als nächstes sollte der Graf für seine Taten büßen.
    Wir bekamen unsere chance beim jährlichen Sommerfest.
    Als sich der Graf zu seiner Ansprache auf seinem Burgbalkon zeigte traf ihn mein Pfeil direkt ins Herz.
    Daraufhin haben wir diese Gegend sofort verlassen denn die Familie des Grafen wird nicht ruhen bis sie uns gefunden haben.
    Weit entfernt fanden wir eine ruhige Grafschaft und siedelten uns dort am Rand des großen Waldes an.
    Leonora arbeitet seitdem als Heilerin am Hofe und ich trat in die Fußstapfen meines Vaters und wurde der Waffenbauer des Grafen.
    Nach und nach kamen auch unsere 4 Kinder zur Welt 2 Mädchen und 2 Jungen die inzwischen schon zu recht guten Lehrlingen herangewachsen sind.
    Dies ist der Überblick unseres Werdegangs bis heute und langsam packt uns die Abenteuerlust es gibt in der Welt noch viel zu entdecken.


    Unsere Ausrüstungas meiste davon ist erst in Planung aber wir arbeiten daran.

    Leonora:Einfaches Wollkleid in dunkelgrün mit vielen Taschen
    Große Ledertasche
    diverse Behältnisse für Kräuter und Salben usw
    Waffen:Efeubälle die den Gegner am Boden festwachsen lassen
    Stab mit dem man einen Nebel der Verwirrung erzeugen
    kann(Nebelpulver Eigenentwicklung wird in kleiner Menge
    am Stabende abgebrand.
    Eine mittlere Sichel

    Jender:einfaches gelblich braunes Hemd
    Lederweste
    braune Wildlederhose
    Waffen:Armbrust (verschiedene Modelle da ich auch it damit
    Handel treibe)
    Langdolch
    2 Wurfmesser

    Kinder:alles noch in Arbeit

    Lager:selbstentworfenes Zelt mit großem Vorzelt das auch als Werkstatt
    dient.
    Steckbare Betten,Stühle,Tische
    diverse Holztruhen für unser Zubehör




    stellt sich mir noch die Frage wo krieg ich den Lkw her für das ganze Geraffel



    So das soll es erstmal gewesen sein...ja ich weiß ein wenig sehr ausführlich das ganze aber ich wollte damit den Aufbau unserer Familiengruppe näherbringen.

    So dann hören wir mal was unser lieber Alex dazu sagt.

    Und natürlich freue ich mich auch über kritik und lob von allen anderen


    :lol:
    Nur wer seine Armbrust selber baut weiß womit er schießt.
    Larp Armbrüste historisch und fantasy ständig im Angebot oder auf Bestellung nach eigenen Wünschen.
    http://armbruster.npage.de

  2. #2
    Tohen
    Tohen ist offline
    Administrator Avatar von Tohen

    Ort
    Würzburg
    Alter
    40
    Beiträge
    854
    Hallo Jender,

    ich hoffe es ist ok wenn auch ich meinen Senf dazu gebe

    Also im Prinzip finde ich es sehr interessant wenn ihr eine Familie darstellt, die einem Handwerk nachgeht. Die Geschichte enthält meiner Meinung nach einige Fallstricke.

    Hauptsächlich entwickelte er Armbrüste die in ihrer Leistung ihresgleichen suchen.
    Hmm sowas spricht sich doch schnell rum und der Graf wird nicht der einzige sein der Interesse an den Waffen solcher Qualität hat.

    Daraufhin haben wir diese Gegend sofort verlassen denn die Familie des Grafen wird nicht ruhen bis sie uns gefunden haben.
    Genau da sehe ich das Problem. Denn der Stil eines Waffenbauers ist wohl unverkennbar. Mit diesem Erkennungszeichen sollte es ein leichtes für die Familie des ermordeten Grafen sein euch zu finden.

    Weit entfernt fanden wir eine ruhige Grafschaft und siedelten uns dort am Rand des großen Waldes an.
    Leonora arbeitet seitdem als Heilerin am Hofe und ich trat in die Fußstapfen meines Vaters und wurde der Waffenbauer des Grafen.
    So ein Mord an einem Grafen spricht sich unter der High Society schätze ich mal schnell rum. Weshalb sollte denn ein anderer Graf einen Verräter und gesuchten Verbrecher bei sich aufnehmen und ihm auch noch nen guten Job geben?

    und langsam packt uns die Abenteuerlust es gibt in der Welt noch viel zu entdecken
    Ja wie? Ihr habt eine gute Stellung, seid versorgt und wollt das alles aufgeben weil euch langweilig ist?

    Ich finde den Ansatz ziemlich gut aber Rache in der Charaktergeschichte ist immer ein wenig bedenklich und wenn ein Mord noch dazu kommt gefährlich. Über die erwähnten Punkte würde ich nochmal nachdenken.

    Grüße,
    Tohen von den Latratores

  3. #3
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    So dann hören wir mal was unser lieber Alex dazu sagt.
    Ganz nett.

    Im Gegensatz zu Tohen sehe ich kein Problem, dass die Familie woanders unterkommt, vor allem nicht, wenn der Graf so verhasst war. Ansonsten sehe ich die von ihm angesprochenen Punkte ähnlich.

    Kleine detailverliebte Probleme: Ein Armbrustbauer würde meines Wissens die Metallteile seiner Armbrust bei einem Schmied anfertigen lassen und dann verbauen. Und der Schmied dürfte die Qualität des Metalls bemerkt haben. Ich würde die Metallteile also entweder als Fertigzeuge gekauft haben. Und Holz für eine Armbrust dürfte man nicht einfach aus dem Wald holen. Das dürfe schon länger ordentlich abgelagert worden sein. Aber das sind Details (Nenn' mich ruhig Perfektionist oder schlimmeres :-) ).

    Ansonsten liest sich die Geschichte schön (Wenn das auch wohl mehr subjektiv ist), könnte man fast eine richtig schöne Fantasy-Short-Story draus machen. Die emotionalen Eigenschaften und der soziale Charakter der Figuren würde mich noch interessieren, aber das gehört dann doch eher in ein Buch, als in eine Charaktergeschichte (Die meisten SL sind froh, wenn sie mal nicht so viel lesen müssen). Na ja, bis auf das Jender wohl gerne rumfrötzelt, das dürfte bei Dir klar sein.

    Habe eher eine Frage: Auf was für Veranstaltungen gehst Du? DKWDDK? "Efeuball" wäre mir sonst nicht anders bekannt. Und wie stellt Deine Liebste es da?

    Grüße,
    Alex

  4. #4
    jender
    jender ist offline
    Grünschnabel Avatar von jender

    Ort
    Kiel
    Beiträge
    34
    Danke für eure Kritiken.
    Da werden wir wohl noch einiges überarbeiten müssen.
    Aber genau deshalb habe ich unseren Werdegang ja hier ins Forum gepostet.

    Wir sind absolute Neulinge und wollen nächstes Jahr ...wenn die Ausrüstung soweit einigermaßen fertig ist....mal als NSC einige cons besuchen um richtig rein zu schnuppern.

    Die Sache mit den Efeubällen war mal wieder so ein wirrer Einfall von mir meine liebste möchte nämlich eher passiv am Kampfgeschehen teilnehmen.
    Genauso ist es mit dem Nebel der Verwirrung der aus ihrem Stab kommen soll.

    Mal schauen wie man so etwas vernünftig darstellen kann .

    Sind solche Ideen überhaupt zulässig.
    Nur wer seine Armbrust selber baut weiß womit er schießt.
    Larp Armbrüste historisch und fantasy ständig im Angebot oder auf Bestellung nach eigenen Wünschen.
    http://armbruster.npage.de

  5. #5
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Sind solche Ideen überhaupt zulässig.
    In der Regel nicht. Vereinzelte Orgas mögen Ausnahmen machen, aber meist wird so etwas nicht zugelassen werden. Die von Dir genannten Zauber gibt es nach den gängigen Punkteregelwerken nicht (Wenn mir mal so ein paar weniger beliebte Exoten unter den Regelwerken weglassen wollen, in denen es "Verwurzeln" gibt, aber nach denen wird sowieso kaum noch gespielt). Und alles, was davon abweicht, würde den Spielfluss stören, wenn man seinem Gegenüber erst einmal erklären muss, was er da gerade abbekommen hat, wie genau das wirkt, wie lange etc. pp.

    Nach DKWDDK (Du kannst, was Du darstellen kannst) mit Opferregel gibt es keine Ansagen im Spiel. Zumindest sollte es Sie nicht geben. Wie will man da seinem Gegenüber klar machen, dass der Nebel, der aus dem Stab kommt, den Gegner verwirren soll? Oder wie wie will man eine schnell wachsende Efeuranke um einen Mitspieler imitieren? Ich wüsste nicht, wie das ohne heftigen Einsatz von Filmreifen FX gehen sollte (Wobei man bei Filmen bei sowas wohl eher zu Computeranimationen greifen würde).

    Von daher würde ich von solchen Dingen abraten. Wenn Dich interessiert, was Du machen kannst, würde ich mich erst einmal informieren. Infos zu DKWDDK findest Du hier:
    http://www.larpwiki.de/cgi-bin/wiki.pl?DKWDDK

    Links zum DragonSys, das wohl am weitesten verbreitetste Regelwerk, findest Du, zumindest in der ersten Auflage, hier:
    http://www.larp.mafdet.de/pafiledb/u...14023176d7.pdf
    Das Magieregelwerk dazu bekommt man hier:
    http://www.larp.mafdet.de/pafiledb/u...e9a2abe3b0.pdf

    Viel Spass beim einlesen.

    Grüße,
    Alex

  6. #6
    jender
    jender ist offline
    Grünschnabel Avatar von jender

    Ort
    Kiel
    Beiträge
    34
    danke Alex
    sind schon dabei und gestalten einiges um..


    mal schauen was dabei rauskommt und dann auf deine geschätzte meinung hoffe :lol:
    Nur wer seine Armbrust selber baut weiß womit er schießt.
    Larp Armbrüste historisch und fantasy ständig im Angebot oder auf Bestellung nach eigenen Wünschen.
    http://armbruster.npage.de

  7. #7
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Warum schlägt mein Zynismus- und Sarkasmusdetektor nur bis auf Anschlag aus?

    Nebenbei kommen auf euch unter Umständen ja noch andere Fragen zu, so fern ihr eure Kinder (Teilweise oder ganz) mitnehmen wollt. Zu dem Thema sei Dir mal dies hier wärmstens ans Herz gelegt:
    http://www.larpforum.com/board3/index.php?showforum=164

    Da sind noch mehr LARPer vom Typ Eltern unterwegs.

    Grüße,
    Alex

  8. #8
    jender
    jender ist offline
    Grünschnabel Avatar von jender

    Ort
    Kiel
    Beiträge
    34
    alex....
    das war nicht zynisch gemeint von mir

    danke für den link der hilft uns bestimmt weiter denn mit den kids könnte es bestimmt sonst probs geben aber mal schauen wie gesagt wir arbeiten dran und werden eh nichts übern zaun brechen :lol:
    Nur wer seine Armbrust selber baut weiß womit er schießt.
    Larp Armbrüste historisch und fantasy ständig im Angebot oder auf Bestellung nach eigenen Wünschen.
    http://armbruster.npage.de

Ähnliche Themen

  1. Armbruster (Aufwertung eines altenZeitcharakters)
    Von Tiron im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 17:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de