Seite 388 von 402 ErsteErste ... 288338378386387388389390398 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.871 bis 3.880 von 4012
  1. #3871
    Ascan
    Ascan ist offline
    Erfahrener User Avatar von Ascan

    Ort
    Raum Gießen
    Beiträge
    371

    So, hier mal ein aktuelles Bild von meinem Temporalmagier Dajin.
    Habt ihr Vorschläge, wie ich den Char weiter ausbauen kann - Props fallen mir eine Menge ein, aber gewandungstechnisch bin ich mir jetzt unsicher.
    Meine Ideen:

    1)Statt dem Turban eine Hirnhaube aus Stoff oder eine andere ausgefallene Kopfbedeckung im Stile des Kragens, mit schwarzen Perlen und weißen Platten verziert.
    2) Statt dem Ledergürtel einen Y-Stoff-Gürtel, auch im Stile des Kragens, um das Thema weiter aufzugreifen.

    Würde mich über Anregungen sehr freuen!

  2. #3872
    Bogenwetter
    Bogenwetter ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    35
    Beiträge
    6
    Dein Magier gefällt mir, sieht sehr mystisch und mächtig aus. Der Gürtel ist ein eyecatcher weil er sich farblich als einziges abhebt, wenn das beabsichtigt ist gut. Mir persönlich würde ein schmaler Grütel in weiß oder schwarz mit ein paar Taschen besser gefallen. Du könntest auch noch Weiße Applikationen wie am Kragen am unteren Teil der Robe anbringen.

  3. #3873
    Turis
    Turis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Turis

    Ort
    Stralsund
    Alter
    33
    Beiträge
    714
    Finde den Magier extrem gut! Auf Taschen und Gebimsel am Gürtel würde ich auf jeden Fall verzichten, das würde ihn nur "larpig" machen und so, wie er jetzt ist, könnte ich ihn mir auch gut im Film vorstellen Manchmal ist weniger mehr - und die Komponenten scheinst du wohl hinten in der Umhängetasche zu transportieren.
    Den Gürtel solltest du definitiv behalten. Man könnte überlegen, ob man noch ein Akademiesymbol o.ä. auf die Handschuhe malt oder ob du noch ein paar Ringe (oder einen sehr auffälligen) anziehst. Jedenfalls ist der wichtigste Teil - also Kopf und "oben rum" - schon sehr sehr gut und daher würde zu viel "unten rum" eher störend sein können.
    Was mich noch sehr interessieren würde: Welche Zauber (falls überhaupt) wirkst du und welche Gimmicks nutzt du dafür?
    Viele Grüße

    PS: Und bitte immer schön die oberste temporale Direktive beachten ;-)

  4. #3874
    Ascan
    Ascan ist offline
    Erfahrener User Avatar von Ascan

    Ort
    Raum Gießen
    Beiträge
    371
    Hey Turis,

    danke für das Feedback, das spiegelt auch mein Empfinden, gerade was das Gebamsel angeht. Bei dem Stoff der Robe passt das mMn so reduziert durchaus gut, aber irgendwie muss man ja immer noch was rausholen können. Bann/Akademiesiegel auf die Handschuhe bzw eher Bandagen werde ich mir überlegen, könnte gut aussehen. Wenn ich mal passende ringe in meiner Größe finde... quatsch, ich bastel mir mal selbst Ringe! Gute Idee.

    o, wie er jetzt ist, könnte ich ihn mir auch gut im Film vorstellen
    :3 oh, das hört man ja gerne...
    und die Komponenten scheinst du wohl hinten in der Umhängetasche zu transportieren.
    Ja, genau, den sieht man hier nicht so gut.

    Welche Zauber (falls überhaupt) wirkst du und welche Gimmicks nutzt du dafür?
    Das ist natürlich die Königsfrage.
    Gimmicks die ich derzeit quasi ständig an mir trage:
    Das Kribbeln - "Vibrationsfunktion" unter den Bandagen an einer Hand, kann mit Kippschalter am Handgelenk an und aus geschaltet werden
    Das Leuchten - Eine Runde LED-Scheibe in ein "steinernes Auge" gebaut... ziemlich hell, wird mit leichtem Druck auf Knopf eingeschaltet (leider etwas hörbar), bei leichtem Druck auf den Knopf (nich hörbar) geht das Licht aus, wodurch man ein "blitzartiges" Flackern erreichen kann. Kam bisher gut als "Blend-"Darstellung an. Ansonsten eben Lichtzauber...

    Das sind die zwei Grundgimmiks, ich denke noch über Rauch aus den Händen nach, aber da muss ich erstmal testen.

    Ansonsten hängt viel von Spielumfeld und Regelwerk ab. Bei meiner letzten Con als SC hat die Orga für mich ein kleines Zeit-Detektivspiel ermöglicht. Statt die typischen Analyse-Zauber habe ich bei Untersuchungen einen "Blick in die Vergangenheit" gewirkt (Zauberformel + Gegenstand berühren und befummeln) und damit - etwa so wie Ape Sapiens bei Hellboy - die Vergangenheit aus der Sicht des untersuchten Gegenstandes erfahren (per SL Zuflüstern). Sicherlich nicht die galanteste Lösung, aber die Spielleitung präsentiere mir immer eine erstaunlich ausgearbeitete "Geschichte" aus der Sicht des Gegenstandes (Bsp: Becher mit Gift "Viele Hände halten dich immer wieder, du wirst herum gereicht, geputzt, man schenkt man Wein ein, dann wirst du gehoben, geputzt, ein schwarzer Handschub reibt eine Flüssigkeit an den oberen Rand", oder ich zog eine Schutzmaske auf und sah für kurze Zeit was der Benutzer sah.
    Das war schon spannend, so über die Vergangenheit bestimmter Objekte das Puzzle des Plots nach und nach zusammenzusetzen.

    Was wir auch vor hatten, aber letztlich IT als nicht notwendig erachtet wurde. Einen verstorbenen NSC der Wissen um seine Nachfahren mit ins Grab genommen hatte (besagtes Gift im Becher) aus der Vergangenheit mittels eines (nach DSA) "Chronoklassis Urfossil" in die Gegenwart zu beschwören, um den Namen seines erbberechtigten Nachfahrens zu erfahren bzw ihn dazu zu bringen vor seinem Tod einen Hinweis an einer bestimmten Stelle zu verstecken, bevor man ihn zurück schickt. Nach dem Ritual wäre dann der entsprechende Hinweis an besagtem Versteck zu finden gewesen (und lag IT-theoretisch schon die ganze Zeit dort). Dieser Zauber wäre dann aber schon in ein entsprechendes Ritual eingebaut gewesen, also recht aufwändig mit verschiedenen Relikten als Magiefokus oder so.

    Weiteres... bei Gelegenheit

  5. #3875
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ich finde auch, dass das schon ein sehr gelungenes Kostüm ist! Die Farben harmonieren, die Schnitte und Materialien wirken hochwertig, und die Maske mit den vehüllten Augen wirkt überzeugend mysteriös. Ich würde eigentlich auch den Turban beibehalten, ich finde, der passt sehr gut ins Gesamtbild.

    Eine Sache, die mir generell auffällt: Die Ausstattung wirkt sehr neu, was im Gegensatz zu der grauen und runzeligen Gesichtsmaske steht, und gerade für einen Zeitmagier fände ich es eigentlich schön, wenn die Ausstattung auch sichtbare Zeichen des Verfalls zeigen würde: Weniger das larptypische "mehr Dreck!", sondern mehr ein trockenes, mumifiziertes Ausbleichen, Anlaufen, Verstauben, Ansammeln von Spinnweben und Mottenlöchern, als ob das ganze Jahrhunderte unbewegt an einer Kleiderpuppe auf einem staubigen Speicher gestanden hätte.

    Als Hauptfokus für Verbesserungen würde ich ansonsten auch die Brustpartie der Robe sehen, die wirkt noch etwas leer. Vor allem finde ich, dass es einen kleinen Stilbruch zwischen dem Turban (Faltig geknautscht, dünner Stoff, viele kleine Details durch Holzperlen etc.) und der Robe (dicker, faltenloser Stoff, gerade Linien, große Flächen) gibt. Hier würde ich den etwas detailreicheren Stil nochmal aufnehmen, denkbar wäre für mich z.B. eine Bauchbinde aus Seidenstoff unter dem Gürtel (was auch gut zum orientalischen Stil passt). Andere Idee: Zwei Spangen (aus angelaufenem Silber oder Bronze, in Form von Sanduhren oder Skarabäen?) an dem Kragen befestigen, und dazwischen eine Kette hängen lassen, wie bei diesem Herrn (den ich immer sehr gerne poste).
    Das ganze andere Klimbim auf dem Bild kann man ignorieren, so weit würde ich es in diesem Fall nicht treiben.
    Die Kette könnte man ähnlich wie beim Turban aus Holz- oder Knochenperlen machen, oder aber auch aus feinen Silber- oder Stahlgliedern, das könnte auch einen interessanten Effekt von "Fesselung" geben, entweder in Form von gefesselten Energien oder einer symbolischen Bindung an Zeit und Schicksal. Nur bitte keine Baumarktketten verwenden!

    Hier wäre nochmal ein Bild, das eine ähnliche Kombination, mit Bauchbinde und Kette, zeigt: http://smg.photobucket.com/user/kern...tml?sort=3&o=0

    Ebenfalls vorstellen könnte ich mir ein sehr großes Amulett/Brustemblem im Tuaregstil, das fände ich passend, weil das restliche Kostüm mit dem vielen Blau und dem Turban auch schon in die Richtung geht, etwa so oder so. Wenn man das aus zwei Dreiecken macht, hätte man sogar wieder ein dezentes Sanduhrsymbol! Ich denke, so etwas dürfte man auch gut selber machen können, indem man Alublech im Baumarkt kauft, das kann man dann mit ziemlich einfachen Haushaltsmitteln in Form schneiden, treiben und ziselieren, und mehrschichtig aufeinander oder auf dickes Leder nieten oder kleben. Wenn man das dann poliert und mit schwarz-brauner Farbe patiniert sieht das Silber gar nicht so unähnlich.


    Auf dem Mantel könnte man noch, z.B. auf dem Beinteil und den Ärmeln, dezente Stickereien anbringen, allerdings ist das bei fertig genähten (und vor allem gefütterten) Kleidungsstücken immer etwas unpraktisch

    Den Gürtel finde ich auch gut, der wirkt für mich, gerade weil er nicht dem strengen Farbschema folgt, realistisch, den würde ich beibehalten.

  6. #3876
    Edgemaen
    Edgemaen ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Edgemaen

    Ort
    Leipzig
    Alter
    26
    Beiträge
    605
    Na das ist mal ein Magier nach meinem Geschmack!
    Wenn du jetzt fragst, was man optimieren könnte, wär das für mich der Gürtel. Das Braun stört zwar nicht allerdings fände ich einen im Stile der Gugel noch etwas besser. Beispielsweise dunkles blaues Leder mit hellblauen Applikationen, eine weiße runde Schließe (keine Dornenschnalle, sondern Koppelschloss) und auf dem Gürtel dann in regelmäßigen Abständen vertikal angebrachte Platten wie an der Gugel.

  7. #3877
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.850
    Episch!

    Die Anregung mit der Schärpe unter dem Gürtel finde ich gut.

    Und was unbedingt noch her muss:
    Ein Wallewalle Mantel evt. mit ganz weiten Ärmeln, und vieel Stoff zum Posen aus ganz dünner Seide oder so (also nix wärmendes und auch nichts zum durchs Unterholz kriechen ). Einer der bei der geringsten Bewegung aufbauscht und dich richtig imposant macht

    Wegen "staubigen" Look:
    Einfach Babypuder aufstreuen und leicht abschütteln, gegebenfalls kann das ja im Laufe des Tages wiederholt werden Auf der dunklen Klamotte sieht man das recht gut (habe es gerade im Selbstversuch getestet ...) und du kannst es auswaschen zum Aufbewahren.
    Geändert von Tee (13.01.2016 um 20:48 Uhr)

  8. #3878
    Ascan
    Ascan ist offline
    Erfahrener User Avatar von Ascan

    Ort
    Raum Gießen
    Beiträge
    371
    Vielen Dank für die vielen Ideen. Interessnterweise widersprechen sich einige Tips sehr zentral (Gürtel weg - Gürtel da lassen z.B.), da muss ich mal sehen, was mir besser gefällt
    Besonders Cartefius hat ja wiedermal tolle Ideen gebracht, da werde ich mich mal durcharbeiten müssen! Vielen Dank dafür, da sind eine richtige gute Sachen dabei!

    Aber eine wichtige Frage: WIE lasse ich die Kleidung ALT und VERSTAUBT wirken? Ich habs schon mit ausbleichen versucht, hab die erste Version der Klamotte über 4Monate in Sonne, Wind und Regen hängen lassen... aber das half alles nichts. Babypuder geht, klar... ich hab Talkum genommen. Aber das ist viel zu temporär.
    Acrylpray in Grau? Kennt ihr eine sichere Methode einer zu Teil aus Kunstmaterial bestehenden Robe zu einem eingestaubten Aussehen zu verhelfen?

  9. #3879
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Acrylspray in Grau und Weiß funktioniert tatsächlich ganz gut, wenn man subtil vorgeht, ebenso kann man versuchen, Staub (z.B. Kreidestaub, Zement oder Mehl) mit Haarspray zu fixieren, man kann das aber auch nach der Wäsche immer nochmal flott neu draufmachen (dann kann man sich auch immer effektvoll "entstauben"). Sehr viel haltbarer dürfte werden, wenn man mit Klarlack arbeitet und Staub, Asche und Sand einarbeitet, so wie in diesem Tutorial:
    http://larp.guide/2015/05/tutorial-a...ng-apocalypse/
    Eine andere Option wäre, mit tatsächlichen Bleichmitteln zu arbeiten, z.B. Entfärber oder Chlorix aus einem Zerstäuber, das würde ich aber vorher an einem Reststück testen.

  10. #3880
    Arti
    Arti ist offline
    Neuling Avatar von Arti

    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    54
    Feiner grauer Farbnebel hält länger, entweder extrem vorsichtig mit ner Farbspraydose aus 1-2m Entfernung "annebeln" oder einfach mit nem Airbrush draufhalten

Ähnliche Themen

  1. TV und Kino - eure Tipps, eure Kritiken
    Von luthien368 im Forum Laberecke
    Antworten: 1031
    Letzter Beitrag: 15.06.2019, 07:29
  2. Der Wolf zeigt sich!
    Von Fenris im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 17:00
  3. Zeigt eure Gewandungen 2 !
    Von Dazzer im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 04.12.2009, 09:40
  4. Charkonzept - Eure Meinung
    Von Teedja im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 18:47
  5. Eure Cons und Plots?
    Von cinanky im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.06.2008, 20:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de