Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Wanderkoch

  1. #1
    Kupfermond
    Kupfermond ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    165

    Wanderkoch

    So den Charakter hatten wir ja schonmal im Grunde wo anders gehabt. Aber nun hab ich mich mal nen paar Tage hingesetzt gehabt und versucht so wahrheitsgetreu wie möglich die Charakterstory niederzuschreiben.

    Man bedenke ja das es nicht meine eigene war. Der Charakterhintergrund existierte ja schon als NSC Chara. Musste den nur aus dem Kopf wieder hinbekommen.

    Der Abschnitt, welcher hinter dem Moment folgt, in welchem er den verlust des Vaters hatte und fortgeschickt wurde aus dem Heereslager ist aus eigener Feder.
    Der Tod des Vaters war IT genau wie das fortschicken des Jungen



    Charakterhintergrund - Soeren Dermatson

    Soeren Dermatson wuchs bei seinem Vater Dermat Kermson auf, welcher ein Wanderkoch ohne gleichen war.
    Dermat selbst war ein gelehrte guter Koch, welcher von der Sessigkeit genug hatte, schon wenige Jahre nach der Ausbildung, und daher auf Wanderschaft ging. In einem Ort auf dem Weg vergnügte er sich mit einer jungen schönen Frau, einander von Liebe erzählend. Doch reiste er wie immer nach gewisser Zeit weiter und verließ sie. Mehr als 3 Jahre später kam er, wie es der Zufall wollte wieder in selbigem Orte vorbei. Als er von ihr erfuhr, das sie seinen Sohn aufzog und einem andrem Mann das Kinde untergeschoben hatte, entriss er ihr jenes und floh des Ortes. Nach einer gewissen Zeit der Flucht vor dem bisherigen Vater seines Sohnes, übernahm er die Erziehung seines Sprosses selbst. Selbst gebildet konnte er ihm vielerlei wie Rechnen, Lesen und Schreiben beibringen. Auch lehrte er ihn über Wissenschaften so gut er konnte. Er mied es ihn jedoch in irgend einen Glauben zu erziehen und lehrte dem Sohne Toleranz und Gutmut.

    Nach ein paar Jahren der Wanderschaft, in welcher er sich immer mal wieder den verschiedensten Reisegruppen als Koch anschloss, welche der gleichen Richtung reisten, schloss sich Dermat einer größeren Heerschar an. Ein guter Lohn lockte ihn in die Dienste, im Plane vielleicht mal mit dem Sohne sesshaft zu werden. Soeren war zu dem Zeitpunkt noch 9 Jahre alt.

    Während der folgenden 4 Jahre lernte Soeren nun auch von vielen Anderen Leuten das ein oder andre, wobei sein Vater ihm verbot der Kampfkunst nachzugehen. Daran hielt er sich auch. Als Taktische Waffe wurden die Alchemiekenntnisse Dermat’s von den Heeresführern genutzt um bei diplomatischen Essen mit feindlichen Kommandanten diesen Informationen zu entlocken und sie zu beeinflussen. Auf Grund der Rolle des Sohnes des Koches als Vorkoster entwickelte Soeren mit der Zeit eine gewisse geringe Immunität gegenüber den verabreichten Sachen.

    Als Soeren so um die 13 Jahre alt war, entlarvte ein diplomatisches Komitee Dermat als einen Giftmischer. Zum Schutze des Heeres wurde sein Tun als Unbekannt betitelt und er wurde gehängt von seinen Arbeitgebern. Soeren wurde in Konsequenz der Ehrlosigkeit seines Vaters um einen Großteil der Besitztümer seines Vaters gebracht und fortgejagt. Anfangs in manch einer Schankstube als Küchengehilfe arbeitend, folgte er selbst später dem selben Ruf wie sein eigener Vater und zog los auf Wanderschaft nun.

    Dies ließe sich als sein Namenssymbol bezeichnen. Die 2 Buchstaben stehen für seinen Namen und die 5 Punkte für Regeln für einen Koch:




    Der separate Punkt links steht für:
    Keiner wird hungern gelassen.
    Die anderen 4 Punkte stehen für folgende Regeln:
    Kein Fleisch kranker Tiere verarbeiten.
    Alle Nahrungsmittel vor dem Zubereiten waschen.
    Mit Abwechselung kochen für das leibliche Wohl.
    Mit Hingabe kochen für das geistliche Wohl.






    Hoffe ihr hattet Spaß am lesen. Änderungen wird es in der Story wohl eher nicht geben.
    Buch der Erinnerung:

    ...
    ...
    ...

  2. #2
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431

    Re: Wanderkoch

    Zitat Zitat von Kupfermond
    Änderungen wird es in der Story wohl eher nicht geben.
    Warum soll ich es dann lesen? Bzw. warum stellst du es dann hier ein - um uns eine Freude zu machen Na ja, is mir eh zu lang für heute Morgen...


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  3. #3
    Kupfermond
    Kupfermond ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    165
    Formulieren wir es so: Änderung vor dem Ereigniss des Todes seines Vaters wird es nciht geben. Das ist halt schon alles so vorgegeben, da ich den NSC übernommen hab als SC. Damit bleibe ich bei der Hintergrundgeschichte und dem IT erspielten Tod des Vaters. Was danach kommt ist noch immer Kritikwürdig und eigene Story.

    Zudem kann ja sein das da unstimmigkeiten in der Story sind die ich beim schreiben übersehen hab. Zugleich der Vollständigkeit halber die Charaktervorstellung.

    War aber was uzngeschickt formuliert. Da hassu recht. *nuschel*

    Und ja ist lang*schmunzel* Ne Din A 4 Seite in etwa. Wüsste aber nit was ich rauskürzen sollt <.<''
    Buch der Erinnerung:

    ...
    ...
    ...

  4. #4
    Kedrik
    Kedrik ist offline
    Alter Hase Avatar von Kedrik

    Ort
    Bei Regensburg
    Beiträge
    1.408
    Zitat Zitat von Kupfermond
    Wüsste aber nit was ich rauskürzen sollt <.<''
    Zum Beispiel die ganze Geschichte deines Vaters. Die interessiert mMn noch weniger als deine eigene (das ist auf Charaktergeschichten allgemein bezogen, nicht auf deine speziell ). :wink:

    Dass du es aus deinem Hintergrund herauslässt oder es zumindest nicht so ausführlich beschreibst, heißt ja nicht, dass es nicht passiert ist. Auswirkungen auf das Spiel hat es jedenfalls keine, also würde ich es als unnötig ansehen. Seinen Tod würde ich auch weglassen, aber das ist dir ja so vorgegeben.
    Ach ja, und sich irgendwelche Immunitäten zu geben stößt bei Mitspielern glaube ich nicht unbedingt auf Anerkennung.

    Mein Vorschlag: Du bist der Sohn eines Kochs, der für die Armee XY als Giftmischer gearbeitet hat, bei seiner Entlarvung zur Wahrung des Gesichts der Anführer gehängt wurde. Somit bist du auf dich allein gestellt und suchst deine Erfüllung im Reisen und Kochen.

    Das Konzept des Kochs an sich finde ich toll, das bereichert mMn das Ambiente.

    Grüße,
    der Kedrik

  5. #5
    Nimrod
    Nimrod ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Nimrod

    Ort
    Coburg
    Beiträge
    154
    Danke Kedrik für die Zusammenfassung

    Du bist der Sohn eines Kochs, der für die Armee XY als Giftmischer gearbeitet hat, bei seiner Entlarvung zur Wahrung des Gesichts der Anführer gehängt wurde. Somit bist du auf dich allein gestellt und suchst deine Erfüllung im Reisen und Kochen.
    ich hasse lange geschichten lesen, nichts persönliches jetzt mit dem speziellen Fall

    Koch find ich auch super, solange der auch kochen kann (unterstell ich dir jetzt einfach mal :P )

    Ach ja, und sich irgendwelche Immunitäten zu geben stößt bei Mitspielern glaube ich nicht unbedingt auf Anerkennung.
    Seh ich genauso, das macht irgendwie diesen "Was Besonderes sein will" Eindruck, auch wenn das vielleicht nicht der Fall ist. Das differenziert dich ja von allen Normalo-Köchen.
    Wie gesagt, der Eindruck entsteht bei sowas einfach sehr leicht, aber ist ja deine Sache

    Hungrige Grüße, Nimrod
    "Euer Pentagramm hat 6 Ecken, damit könnt ihr höchstens den Zentralrat der Juden beschwören"

  6. #6
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Wobei ich jetzt nicht das Problem bei einer Giftimmunität sehe, so lange sie mit den Startpunkten bezahlt wird.

    Grüße,
    Alex

  7. #7
    Kedrik
    Kedrik ist offline
    Alter Hase Avatar von Kedrik

    Ort
    Bei Regensburg
    Beiträge
    1.408
    Ja das stimmt schon, vor allem wenn der Charakter ansonsten keine Supertollenmörderfähigkeiten hat. Und es war ja auch nur von einer "geringen Immunität" die Rede, also wohl wirklich noch vertretbar. :wink:

    Grüße,
    der Kedrik

  8. #8
    Nimrod
    Nimrod ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Nimrod

    Ort
    Coburg
    Beiträge
    154
    Vertretbar freilich, ich bin nur immer grundsätzlich gegen sowas , als Vertreter der Fraktion, die Charakterbögen überflüssig findet (Falls es diese Überhaupt gibt )

    Charakterbögenhassende Grüße, Nimrod
    "Euer Pentagramm hat 6 Ecken, damit könnt ihr höchstens den Zentralrat der Juden beschwören"

  9. #9
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    @ Nimrod
    Joa, da müsste man jetzt erstmal klären, ob Kupfermond lieber DKWDDK oder nach Punkten spielen möchte.

    Grüße,
    Alex - Mag Charakterbögen, kommt aber auch ohne klar

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de