Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Xardas
    Xardas ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    155

    Konzept für einen Abenteurer

    Huhu, hier meine Char Beschreibung. Es ist keine Geschichte, sondern eine Beschreibung der Figur. Es ist das Alpha Konzept. :-) Und es brauch eure Kritik und Hilfe.

    Es wird eher ein Char mit „normalen“ Kindheit. Ich bin auch nicht der große Geschichtenerzähler und möchte dies auch nicht auf einer Con darstellen. Außerdem muss ja nicht jeder eine "besondere" Vergangenheit haben. Ein bisschen „Abenteuer“ habe ich rein gebastelt, um einen Grund zu bieten wieso er gerne Abenteuer erlebt und wieso er sich auf der nächsten Con auch in den Kampf stürzen wird.

    Meine Waffen/Hintegrund-Zusamenstellung beruht nicht nur darauf, alles perfekt abzustimmen, sondern einfach auch „Spaß daran haben“. Ich hoffe es passt aber trotzdem. Über Tipps freue ich mich sehr.

    Das hier ist, was ich mir überlegt habe, nicht was ich der SL geben würde. Dafür ist es natürlich viel zu lang. Wer mag, kann den Text ja mal überfliegen, wer Zeit hat kann sich natürlich auch das Gesamte antun. ;-)

    Alle Punkte wo ich Fragen habe oder die wichtig sind, habe ich fett geschrieben.

    Auf meiner ersten Con will ich hauptsächlich alles kennen lernen, meine Fähigkeiten erproben und dazu lernen mich im Kampf gut behaupten zu können. An Kämpfen möchte ich mich von Beginn an beteiligen. Nicht weil ich krasser Klopp-Spinner bin, sondern weil ich es Interessant finde und besonders die Spannung mir sehr gut gefallen wird. Nebenbei finde ich es auch herausfordernd für die Beweglich und Geschicklichkeit.

    *******************
    *******************
    *******************

    Daten:
    Name: XYZ
    Nachname: Keinen (wie ich las, Nachnamen auch erst gegen Ende des
    Mittelalters üblich und in manchen Zonen erst nach dem Mittelalter)
    Geboren am: Nach welcher Zeitrechnung eigentlich?
    - Mensch
    - 29 Jahre
    - Krieger oder Abenteurer
    - 1,78 m – etwas kräftig/sportlich gebaut

    Eltern, Kindheit, Familie und Heimat, die ersten 20 Jahre
    - bei Mutter und Vater aufgewachsen
    - normale Erziehung genossen
    - Bei waren landwirtschaftlich tätig, wobei der Char sie schon früh
    unterstützte.
    - Finanziell normal, nicht ärmlich
    - Eltern leben beide noch
    - Mit 22, gab es in der Familie einen Vorfall worüber er aber mit niemanden spricht und den ich mir selbst noch nicht ausgedacht habe, der ihn dazu bewegte in die weite Welt zu ziehen und das zu tun was er jetzt macht. Eine passende nicht abgelutschte Idee?
    - Mutter war auch Hausfrau und kannte sich gut mit Kräuterkunde aus und wurde von den Dorfbewohnern oft um heilende Hilfe gebeten.
    - Der Vater war auch handwerklich sehr begabt und hat auch zum Teil Werkzeuge für die Landwirtschaft mit geschmiedet und geschliffen.
    - Bei den Tätigkeiten der Eltern durfte der Sohnemann öfters über die Schultern schauen.
    - Damals (mit 20) zog einer seiner Freunde mit ihm die Welt. Dieser hat 3 Jahre später eine Dame kennen gelernt und sich in einer Stadt niedergelassen. Alle paar Jahre haben die beiden noch Kontakt.
    - Aufgewachsen in dem Dorf XY bei YX, abhängig davon in welcher Fantasie Welt es gerade spielt. Wonach wählt man seine Heimat? Hängt das nicht davon ab wo die Con spielt, was ist wenn die in DSA Aventurien spielt?
    - Gibt es in diesen Fantasie Welten Schulen? Wenn ja, hat er diese besucht und hat sich dort auch gut angestellt. Besonders Zahlen scheinem ihm zu liegen. Oder ist das total unmöglich?
    - Bildung war den Eltern relativ wichtig, so dass der Char den Eltern zwar bei den landwirtschaftlichen Tätigkeiten helfen musste, aber dennoch Zeit hatte was zu lernen.
    - Ansonsten hat er noch 2 Onkels und eine Tanten. 2 Geschwister, Bruder und Schwester. Beide sind jünger. 2 Jahre und 4 Jahre. Namen folgen.
    - Nachdem er mit 20 das Elternhaus verließ und in die Welt zog, hat er seine Familie aber ab und zu noch besucht. Alle 1-3 Jahre
    - Eltern waren traurig als er ging, hatten aber schon früh erkannt, dass der Junge andere Vorlieben hat.
    - Man sagte ihm schon als Kind nach, dass der Jungen einst ein Abenteurer werden würde. Er hat in der Schule schon sein „chaotisch gutes“ Herz zum Teil ausgespielt, kindlich aber eben. Außerdem wollte er stets Neues sehen, lernen und liebte spannende Momente und kindliche Abenteuer.
    - Ist ratsam dass der Char eine Ausbildung gemacht hat? Welche?

    Vergangenheit, 20 Jahre bis heute (29 Jahre):
    - Wie ich sagte, weiß ich nicht was ich wegen Beruf, Ausbildung etc. schreiben soll. Deswegen weiß ich auch nicht genau, was der Char mit seinem Kollegen 3 Jahre machen könnte und was genau er 6 Jahre danach machte. Außer eben reisen und Abenteuer und Neues suchen, was seinen Vorlieben entspricht.
    - In dieser Zeit hat der Chat keine dicken Abenteuer erlebt, jedoch das ein oder andere kleinere schon. Und sich auch nach und nach seine eigene Sicht von der Welt und Gerechtigkeit aufgebaut und sich auch schon dafür eingesetzt.
    - In diesen 9 Jahren müssen ihm Sachen passiert sein, die ihm zu dem machen was nachfolgend beschrieben ist. Ideen?

    Arbeit:
    - Hier bräuchte ich etwas Hilfe, womit könnte er die Jahre über sein Brot verdient haben. Wer sich den Rest zu Ende liest, hat danach ja vielleicht eine Idee, welche Art der
    Geldeinnahme passt. Kann man auch einfach eine Mischung aus Abenteurer / Gauner / Streuner / Wanderer / Krieger sein? Womit verdienen diese Leute ihr Lebensunterhalt?

    Gewandung:
    - Der Char wird in unauffälliger Tracht rum laufen, nicht aussehend wie ein Krieger, eher wie ein Streuner. Evtl. irgendwann mal Lederrüstung tragend. Die Gewandung aus Stoff ist grau. Sie ist etwas dreckig. Einen Gugel wird der Char auf jeden Fall auch tragen, vielleicht auch einen komischen Hut. ;-)
    Was braucht ein Anfänger der auch Kämpfen will? Lederhandschuhe unerlässlich? Sonst noch etwas?

    Charaktereigenschaften:
    Selbstsicher, Aufrecht, viel Selbstvertrauen und Initiative. Meist Gelassen und Ruhig. Kein Angeber. Wird als angenehm tolerant, locker empfunden. (kommt natürlich auf sein Gegenüber an). Lässt sich ungern Vorschriften machen. In speziellen Situationen und gegenüber Fremden eher Autorität / Dominant.

    Waffenwahl:
    - Ein hölzener Kampfstab wird ihn begleiten. Dazu Wurfwaffen in Form von Wurfmesser. Die Waffenwahl hat der Char, weil diese Waffen unauffällig sind und der Kampfstab wie ein Wanderstab aussieht. So hat er die Möglichkeit, unauffällig überall bereit für ein Abenteuer und Vorbereitet auf einen eventuellen Einsatz dieses Equipments zu sein. Warum wird gleich
    erklärt!
    Wobei der Char demnächst auch noch ein Schwert als Alternative haben soll. Der Schwertbesitz liegt bei dem Lebensstil wohl auch sehr nahe, er trägt es aber nicht offen, bzw nur wenn er wirklich in einen Kampf zieht.

    Vorlieben:
    - Erlebt gerne Abenteuer. Außerdem lernt/sieht er gerne Neues.
    - Kehrt nebenbei auch gerne gesellig mit anderen Menschen zu einem Met in der Taverne ein.

    Verhalten, Gesellschaft und Freundschaft:
    - Eher ein schweigsamer Typ als Geschichtenerzähler. Jedoch wird er trotzdem als geselliger Typ wahrgenommen.
    - Auch früher in der Vergangenheit und der Kindeszeit, war er nicht der Alleinnuterhalter, jedoch jemand der auch Freunde hatte.
    - Gegenüber Fremden ist er sehr geheimnisvoll, er gibt ungern viel über sich Preis und erzählt eigentlich kaum jemanden Geschichten über seine Erlebnisse.
    - Dies auch, weil er durch seine Gesinnung auch Taten begann, für welche er „gesucht“ wird. (Dazu gleich mehr) Aber nichts weltbewegendes dabei!
    - Auf seinen Reisen hat er immer mal wieder Freunde gefunden, wobei diese Bekanntschaften meist nicht so lange waren und nicht in Richtung „dicksten Freunde“ gingen.
    - Momentan hat er sich einer Gruppe XY angeschlossen (die mit denen ich auf die nächste Con fahre) und … (warum ich mit denen rum Gammel und was wir machen, spreche ich mit denen noch ab).
    - Mitmenschen die er mag und die zu ihm stehen, lässt er niemals im Stich. Einzig und alleine, eine wirklich aussichtlose Situation, würde ihn dazu bewegen die Flucht zu ergreifen. Sprich, er würde unehrenhaft weg laufen, wenn die Situation für seine Gruppe absolut aussichtslos erscheint, würde es dann aber nicht als unehrenhaft empfinden. Er würde versuchen noch andere zu retten wenn es geht.
    - Wenn er durch das Opfer seines Lebens andere lieb gewonnene Menschen das Leben retten kann, würde er auch dazu neigen sich für diese zu Opfern.
    - Im Normalfall lässt er sich von niemanden etwas Befehlen. Dazu auch unter Gesinnung mehr, wenn ihn jemand schlecht behandelt.
    - Der Char ist neugierig und sehr gerne gut informiert. Außerdem relativ trinkfest.
    - Er handelt sehr überlegt, fast in jeder Situation.
    - Er benimmt sich meist eher „plump“ und „einfach“.
    - Erzählungen werden kritisch hinterfragt und nicht alles geglaubt was man ihm erzählt, bevor er handfestere Beweise dafür raus bekommen hat.
    - Wirkungen der Magie hat er auf seinen Reisen schon gesehen und weiß daher dass es sie gibt. Er ist ist recht neutral Magie gegenüber, manchmal bewundert er sie etwas.
    - Würde er Leute mit gleicher Gesinnung und gleichen Zielen treffen, würde er lieber auf Dauer in Gemeinschaft durch die Welt ziehen anstatt alleine.

    Religion:
    - Je nach gespielter Fantasy-Welt einen Gott der zu dem Wesen eines Streuners und Abenteurers passt. Religion ist im halbwegs wichtig.
    - Die nächste Con wird wohl in er DAS Welt spielen. Falls jemand da Ideen für einen Gott hat und mir direkt sagen kann, welche Rituale ich für diesen abhalten muss und wie ich mich zu verhalten habe, wäre sehr nett.

    Gesinnung:
    Er ist eine „chaotisch gute“ Person, nicht so ganz wie Robin Hood, jedoch hat auch er ein Herz für unterdrückte und Schwächere.
    - Mag deswegen keine Sklavenhändler oder Personen die über „Unterdrückung“ ihr Gold verdienen, wie auch keine Leute die Menschen-verachtend handeln.
    - Bei solchen Vorkommnissen greift der Char auch zu Gewalt (eher heimtükisch und gut geplant, aber auch direkt) wenn es nötig ist und setzt sich ein.
    - Er hat nichts dagegen, auch mal für das eigene Wohlergehen das ein oder andere „mitgehen“ zu lassen, wenn er meint sein Opfer kann dies gut entbehren. (Was nicht heißen soll ich will einen Dieb spielen)
    - Durch seine Taten wird er wohl auch manchen (wenigen) Städten/Dörfern gesucht. Aber nichts Weltbewegendes dabei.
    - Wenn er beleidigt oder schlecht behandelt wird, hat er den Drang dieses zurück zu zahlen, wobei er durch seinen übertriebenen Gerechtigkeitsdrang auch gerne übertreibt.
    - Er hat so zusagen seinen eigenen Ehren-Codex, in vorm von Werten und Prinzipen, was für ihn Gerechtigkeit ist.

    Fertigkeiten:
    - Bin ich mir noch nicht sicher, vieles wird aber in Richtungen gehen, die den Kampf verbessern. Denn er will die Abenteuer ja überleben und sich seine Vorstellung von Gerechtigkeit durchsetzen und "helfen". Ansonsten sind finde ich Gifte noch sehr interessant oder Kräuterkunde, wie die Mama. Liegt ja nahe beieinander.
    - Weiterhin ist er sehr vielseitig, löst seine Probleme oft alleine, was er in den letzten Jahren ja auch oft musste. Er war ja sehr oft alleine unterwegs und musste sich verpflegen und überleben, Sachen besorgen, Gold besorgen, etc.

    Meuchelmörder – Dieb:
    - Aufträge solcher Art würden zu der Beweglichkeit und des „unscheinbarem“ Verhalten wohl passen, es liegt aber kein Fokus drauf. Jedoch ist man hier nicht abgeneigt. Es ist aber weder Dieb noch Meuchelmörder. Im RL könnte ich auch was klauen oder jemanden heimtükisch "umnieten" ohne das ich es beruflich mache.

    Ängste und Vorbilder:
    - Der Char hat keine wirklichen Vorbilder, er sieht sich selbst eher als Vorbild. Er hat Angst vor dem Tod, jedoch nicht so großer Form dass er Gefahren aus dem Weg geht. Jedoch ist er sehr überlegt und vorsichtig dabei. Vielleicht hat er mal ein Vorbild, wenn er jemanden tolles auf einer Con begegnet. Gibt es in den Fantasie-Welten eine Art Robin hood?
    Von diesem könnten die Eltern ihm dann oft Geschichten erzählt haben, die
    er liebte. Idee für so jemanden?
    - Es gibt sicher in der Fantasie Welt Götter und Anhänger bestimmter Gruppen, vor dessen der char sich auf Grund von Religion und Klasse Angst haben sollte. Wenn ihr was wisst, gerne her damit.
    - Manchmal hat er Angst vor bösen Geistern, aber nur wenn er alleine ist und nichtübertrieben. Er ist jedenfalls nicht der Typ, der gerne ganz alleine Nachts durch ein dunkeles Gewölbe spazieren würde. Für solche Abenteuer hängt er sich an Gruppen.

    Besonderheiten, Stärken, Schwächen:
    - Abgesehen von der abenteuerlichen Lebensweise und sein überlegtes Vorgehen, hat der Chatrkeine außergewöhnlichen Gewohnheiten. Er hat natürlich Schwächen und Stärken wie jeder, aber nichts was sich lohnt als einzelnes Wort aufzuzählen. Seine Stärken und Schwächen sind in der ganzen Charbeschreibung verteilt beschrieben.
    Jedenfalls ist der Char nicht abergläubisch sondern eher Realist (Einzige
    Ausnahme die Angst vor Geistern).

    Kultur:
    -Hängt denke ich von der fantasie-Welt ab, in der die Con spielt, oder?
    Idee? Was passt zu ihm?
    Er glaubt jedenfalls, sein Schicksal hat jeder selbst in der Hand.

    Kampf:
    - Ihm Kampf ist er halbwegs geübt. Wie geübt werde ich erst wissen, wenn ich weiß wie gut ich mit meinen Waffen umgehen kann.

    Lebensstandard:
    - Er hat gelernt mit allem zurecht zu kommen. Schläft meist irgendwo in einer Hütte oder einem Zelt. Durch seine Fertigkeiten, muss er keinen Hunger leiden, ist aber natürlich auch nicht wohlhabend. Er trainiert oft an seinen körperlichen Fähigkeiten.
    - Er schließt sich gerne den unterschiedlichsten Gruppen an und zieht mit ihnen eine Weil mit, wenn er Willkommen ist.

    Ziele:
    Er hat keine großen Ziele. Was wollen Abenteurer? Ich denke was erleben und was von der Welt sehen. Durch seine Gesinnung hat er eben noch den Drang, sich für Sachen einzusetzen, welche für ihn „das Gute unterstützen“ bedeuten. Weiterhin will er sich selbst weiter entwickeln, einfach aus dem Grund, gefährliche Abenteuer und Situationen zu überstehen und auf alles vorbereitet zu sein. Ansporn ist die Abenteuerlust und er hat eben Prinzipien im Leben, an die er glaubt.

    Regelwerk Dragon Sys2:
    So nun zu dem Punktesystem.
    - Wenn ihr das nun gelesen/überflogen habt, wie würdet ihr den Charakter
    in diesem System generieren?
    Wo gehen die Punkte hin?
    Welch Klasse wähle ich?


    Falls es wirklich jemand gelesen hat... ich hoffe es war interessant und vielen Dank schon bis hierhin! :-)

  2. #2
    Wolfsauge
    Wolfsauge ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    9
    nur so als tipp
    ich bin warscheinlich der einzigeste der sich das ganz duchr lesen wird, also kürze es auf das wichtigste.(spräch aus erfahrung=
    zu den beruf: schau einfach auf deinem ersten corn was dir gut gefält oder sei einfach ein abenteurer.
    zu ortschauft und land und religion: die legst du im normalfall am anfang fest

    das zu den berufen http://www.larpwiki.de/cgi-bin/wiki.pl?CharakterBerufe
    und das zu charaktererstellung im allgemeinen http://www.larpwiki.de/cgi-bin/wiki....kterErstellung

    Wolfsauge

  3. #3
    Harlan
    Harlan ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    13

    Re: Konzept für einen Abenteurer

    Da ich selbst doch blutigster Anfänger bin kann ich dir kaum helfen, nur in einer Sache kann ich dir defintiv einen Vorschlag machen:
    Zitat Zitat von Xardas
    Religion:
    - Je nach gespielter Fantasy-Welt einen Gott der zu dem Wesen eines Streuners und Abenteurers passt. Religion ist im halbwegs wichtig.
    - Die nächste Con wird wohl in er DAS Welt spielen. Falls jemand da Ideen für einen Gott hat und mir direkt sagen kann, welche Rituale ich für diesen abhalten muss und wie ich mich zu verhalten habe, wäre sehr nett.
    Sollte der Con, wie beschrieben, im DSA-Universum spielen würde dir wohl am ehesten "Phex" (Gott des Glückes, der Diebe, Händler usw.) stehen. Besondere Rituale musst du nicht abhalten, halt dich einfach im Groben an folgende Leitsätze:
    - Nutze jede Gelegenheit! (Bleibe dabei allerdings phexgefällig! Einem Kind den sprichwörtlichen "Lolli" klauen ist nicht phexgefällig.)
    - Hilf dir selbst, dann hilft dir Phex.
    - Keine sinnlose Gewalt
    - Alles hat seinen Preis! Mache also nichts ohne Gegenleistung!
    - Der Listige siegt!

    Ich hoffe ich war eine Hilfe!

    So far,

    Stephan

  4. #4
    ro'gosh
    ro'gosh ist offline
    Alter Hase Avatar von ro'gosh

    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.562
    Hi, fangen wir mal an



    2.
    Ich versuch jetzt mal möglichst viele von deinen Fragen zu beantworten.


    So, erstmal das mit dem Grund warum du weg von Zuhause bist: brauchst keinen geheimnissvollen Vorfall, das du die Welt entdecken und was erleben willst sollte eigendlich als Grund reichen.

    (2.) Kannst entweder die Heimat nach der jeweiligen "Spielwelt" richten oder dir einfach eine ausdenken.

    (3.) Natürlich gibts Schulen, aber als Sohn eines "landwirts" und einer Hausfrau wirst du warscheinlich keine besucht haben, das ist eher was für Adlige

    (4.) Naja, ne "Ausbildung" in dem Sinne nicht, aber da du wie erwähnst deinen Eltern öfters über die Schulter geguckt hast, haste ja ne art Ausbildung

    (5.) Zu dem was er in der Zeit gemacht haben könnte: ka

    (6.) Naja, als "Abenteurer" gibts viele Wege dein Geld zu verdienen, stehlen/betrügen, dich als Tagelöhner dürchs Leben schlagen, oder halt von dem Leben was du so findest (bzw. tötest)

    (7.) Naja, fürs kämpfen direkt braucht man eigendlich nichts, außer vieleicht ne Waffe, alles andre ist nur optional

    naja, alles andre muss ich nochmal genauer lesen, aber im großen und ganzen ist die "Geschichte" ganz gut.

  5. #5
    Wolfsauge
    Wolfsauge ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    9
    ro´gosh 14 sind die anzahl seiner beiträge nicht sein alter
    er ist schön 29
    also damit währe der erste punkt weg

  6. #6
    ro'gosh
    ro'gosh ist offline
    Alter Hase Avatar von ro'gosh

    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.562
    fuck sry verlesen

  7. #7
    Wolfsauge
    Wolfsauge ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    9
    und rogosh noch was zu punkt 3 damit du es weist es gibt auch viele "Spielwelten" die eine Schulpflicht haben. Und less bitte nächtstes mal genauer. Danke

    Wolfsauge

  8. #8
    ro'gosh
    ro'gosh ist offline
    Alter Hase Avatar von ro'gosh

    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.562
    Naja, im Fantasy Genre wo du einen Menschen spielst ist das relativ selten

  9. #9
    Charon
    Charon ist offline
    Grünschnabel Avatar von Charon

    Ort
    Lauchringen
    Beiträge
    35
    Ich hab grad das Dragon Sys durch und kann dir sagen das du wohl am
    besten einen Abenteurer machst da du sowieso nichts festes im Auge hast.

    Ich hab auch alles gelesen und das war schon entwas verwirrend überleg dir doch einen Namen und schreib ne kurze und bündige Geschichte, lässt sich ja alles noch überarbeiten.

    Ansonsten hast du dir ja reichlich gedanken gemacht, Respekt
    "Nichts ist so süß wie die Freiheit ..."

  10. #10
    Xardas
    Xardas ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    155
    Ich danke euch, echt nett, ich dachte schon das liest niemand. Besonderen Dank schonmal an ro'gosh.

    Also ich habe schon versucht das zu kürzen. Aber ich will den Charakter für mich einfach mal genau definieren, um zu verinnerlichen wie er sich in den Situation passend verhält.

    Ich schau am Wochnende nochmal alles durch und Arbeite vorschläge für mich ein. Dann habe ich evtl nochmal wenige ganz konkrete Fragen.

    Zwei habe ich jetz schon:
    1. Wo könnte der Char gelernt haben mit Zahlen umzugehen, wenn nicht in der Schule?

    2. Und das hier wäre noch wichtig für mich, jemand der sich auch mit dem Regelwerk und den Punktesystem gut auskennt. Damit ich direkt am anfang keine Skillfehler mache. Das wäre dieses:
    (Regelwerk Dragon Sys2:
    So nun zu dem Punktesystem.
    - Wenn ihr das nun gelesen/überflogen habt, wie würdet ihr den Charakter in diesem System generieren? Wo gehen die Punkte hin?
    Welch Klasse wähle ich (ich denke mal abenteurer)?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein zeichnender Abenteurer
    Von Fehu im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.11.2011, 13:30
  2. Frage für einen Freunde der Einen Tipp benötigt
    Von baxi im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 15:44
  3. Abenteurer Ahoi
    Von Brakas im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 18:38
  4. Anfängercharakter Abenteurer
    Von Volvagia im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.12.2008, 12:15
  5. Tipps und Tricks für einen Neuling und seinem Abenteurer
    Von Drey im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 19:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de