Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
  1. #1
    sebastian
    sebastian ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    20

    Wikinger Waldi ???

    Hallo,
    Ich werde in 4 Jáhren mit LARP anfangen und hatte mir ein Konzept überlegt und wollte euch fragen was ihr davon haltet:
    Er heißt Erek.Erek wurde nach seiner Geburt von seinen Eltern ausgesetzt,mit ein paar habseeligkeiten(darunter auch ein buch das ihm einiges von seinem volk erklärt).Schließlich finden ihn ein paar elbische-Jäger und nehmen ihn mit in ein dorf wo er von einer Elbin aufgezogen wird und denn Umgang mit der Natur lernt.mit 18 verlässt er das Dorf der Elben und macht sich auf die suche nach seinen richtigen Eltern.
    Ausrüstung: grüne Tunika,braune Thorsberghose,stiefel Haithabu,Armbrust,Köcher,Bolzen,Elbenschwert kurz (ein Geschenk der Elben bei denen er aufwuchs),kleine Beutel,braune Schwertscheide,langer Wikingergürtel.
    So nun hoffe ich auf viel Kritik .

  2. #2
    Ma-x-ster
    Ma-x-ster ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Ma-x-ster

    Ort
    Bochum (Ruhrpott)
    Beiträge
    814
    Hab ich das richtig verstanden, dass von Geburt an Wikinger ist, aber, von Elfen aufgezogen, zum Waldläufer wird?

    Warum haben ihn seine Eltern ausgesetzt? Klingt für mich ein bisschen sehr tragisch, dafür möchte ich dann schon eine vernünftige Begründung hören. Außerdem sind Elben mMn eigentlich nicht die typischen Samariter, die einfach Menschen aufnehmen, aber das ist vermutlich Ansichtssache.

    Elbenschwert kurz
    langer Wikingergürtel
    Armbrust
    Klingt für mich ehrlich gesagt, als hättest du das schon und wolltest es in ein Charakterkonzept einbauen. Etwas zusammengewürfelt, entweder beruft er sich auf seine Wurzeln und hat Wikingerkleidung, oder nimmt die der Elben. Elbenschwert und Armbrust passen auch nicht zusammen, die Elben würden ihn vermutlich nicht ein Schwert schenken, aber ihn mit einer (!typisch zwergischen!) sehr groben Waffe wie einer Armbrust gehen lassen. :wink:

    Max

    Inlarp-City: +1Einwohner +1 Verkehr

  3. #3
    sebastian
    sebastian ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    20
    Ja genau das hatte ich mir gedacht.Seine Eltern haben ihn ausgestzt weil ihre Heimat ein einfaches Bauerndorf ist und sie gerade genug Nahrung für sich bekommen.Ich habe noch gar nichts nur die Tunika.Die Kleidung ist ja alles Wikinger-Kleidung,das einzige was nicht Wikinger ist ,ist die Armbrust und das Schwert.Ok ich werde die Armbrust mit einem Kurzbogen tauschen.Das Schwert soll ein Geschenk der Ziehmutter sein als Abschiedsgeschenk.Ok es ist schon so das Elben den Kontakt mit Menschen meiden,aber ich glaube nicht das sie so kaltherzig sind das sie ein im Wald liegendes Baby einfach verreken lassen. :-)

  4. #4
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    3.295
    aber ich glaube nicht das sie so kaltherzig sind das sie ein im Wald liegendes Baby einfach verreken lassen.
    Das würde ich so nicht unterschreiben.. ich finde nicht, dass Elfen Wohltäter sein müssen, die irgendein Menschenkind aufnehmen, nur weil es sonst sterben würde. Aber das kommt wohl auf das Elfenbild an.

    Was das Konzept angeht: Versteh das bitte nicht böse, aber ich finde eine Beratung für einen Charakter, der erst in vier Jahren gespielt werden soll verfrüht. Erst recht wenn es darum geht, welche Ausrüstung benötigt wird und angeschafft werden soll. Darüber können wir in einigen Jahren nochmal reden

    Lies dich bis dahin durch die gängigen Foren und das Wiki, geh auf einen Jugendcon oder (mit Eltern) auf ein Larp und sammel erstmal ein paar Eindrücke.

    Übrigens trotzdem Willkommen im Forum
    Dennis
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  5. #5
    sebastian
    sebastian ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    20
    Nun ja,dann waren das halt Samariter-Elben .Nun ja ich werde in 4 Jahren erst richtig anfangen mit vielen Cons,aber in so 2 Jahren werde ich auf mein erstes Con gehen,weshalb ich langsam mit Ausrüstung und so anfangen sollte.Aber jetzt zu meiner Frage zurück,haltet ihr die CHAR-Idee eher für schlecht oder eher für gut oder annehmbar????????????!!!!!!

  6. #6
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ich würde die ganze Elfbengeschichte rauslassen, die ist ausgelutscht und bringt dem Charakterkonzept nichts. Ebenso die Armbrust und die vielen Frage- und Ausrufezeichen.

  7. #7
    sebastian
    sebastian ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    20
    Die Armbrust werde ich weglassen und mir statdessen einen urzbogen kaufen.Die vielen Frage und Ausrufezeichen werde ich auch weglassen,aber die Elbengechichte werde ich lassen weil es mir einfach gefällt(weiß auch nicht wieso) :-) .Ist die Ausrüstung ok,oder was sollte ich bei der Ausrüstung verbessern?

  8. #8
    thomas der gigant
    thomas der gigant ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    München
    Beiträge
    20
    Ich finde die Ausrüstung eigentlich gut .Bei einem Waldläufer geht es um zweckmäßigkeit,weshalb die Ausrüstung ok ist.Ich finde das mit den Elfen auch nicht sehr schlimm,und wenn dir die story WIRKLICH gefällt dann rate ich dir das du es einfach durchziehst. :-)
    Blood is the price of glory

  9. #9
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Also für mich ist ein "Elfenwikinger" nicht sonderlich stimmig und wirkt für mich einfach nur als wolle sich jemand die Vorteile, Designs etc. zweier Welten zusammenholen. Die dann leider so gar nicht zusammen passen. Warum sollten die Eltern einem Kind, dass sie offensichtlich zum sterben aussetzen (Jede anderen Annahme wäre im Wald ziemlich verquer), noch ein Buch dazu legen?

    Grüße,
    Alex

  10. #10
    sebastian
    sebastian ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    20
    Er ist ja kein halb-Elf halb-Wikinger sondern ein Wikinger der bei Elben aufgwachsen ist und den Umgag mit der Natur gelernt hat.Nach dem Glauben der Wikinger gibt es ein Leben nach dem Tod das so ähnlich ist wie das "weltliche" Leben ist, und das Buch ist eine Grabbeigabe die ihn auf dem Weg nach dem Tod begleiten soll.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nordmann/Wikinger
    Von Agarmir im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.09.2012, 18:44
  2. Wikinger auf Römersuche XD
    Von Thorben Halgarson im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 18:18
  3. Wikinger Frisuren
    Von Silmaneero im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.12.2010, 13:29
  4. Verkaufe Wikinger-Sax
    Von Palun1 im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 16:59
  5. Gürteltasche Wikinger Rus
    Von dragonfighter im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2009, 10:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de