Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Parx III
    Parx III ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    3

    (Streunender?) Charakterkonzept Gaukler

    Hallo,

    Ich bin gerade dabei einen Gaukler-Charakter zu erstellen, finde das Ganze aber noch etwas schwierig, da ich noch recht unerfahren bin (insgesamt 5 Con-Tage auf kleinen Verantstalltungen).
    Auf dem nächsten Con, eine Art Tavernen-Winter-Con mit Plot auch außerhalb der Taverne bin ich allein unterwegs, weil sich keiner meiner Freunde dazu aufraffen konnte.

    Ich wäre euch sehr(!) dankbar wenn ihr mir mit Kritik, Tipps, Ideen und Ratschlägen weiterhelfen könntet.

    Bis jetzt sieht mein Charakter so aus:

    Name: Tibo (optiobal auch Sorin) Ludi. Diese Namen sind angeblich Zigeuner bzw. rumänische Namen.
    Rasse: Mensch
    Alter: so wie ich 17 Jahre
    Beruf: Gaukler? das ist die Frage noch für mich.



    Da ich keine Klischees bedienen will hab ich mich bei der Charaktergeschichte noch nicht weit vor gewagt:
    Als Waise bei fahrendem Volk aufgewachsen weiß ich nicht dass mein Vater eigentlich ein mächtiger König ist (kleiner Scherz am Rande)
    Nein genau sowas wollte ich nicht machen.
    Da ich ja intime wie outtime jung bin glaube ich nicht das viel Geschichte vorhanden sein muss, aber mehr als ich bis jetzt habe sollte es warscheinlich schon sein...oder?

    Momentan habe ich in etwa folgendes: Geboren als Sohn von Eltern. Schön simpel oder?

    Antrieb: Hat hunger.
    Ziele: fühlt sich berufen Gaukler zu sein? liebt das Reisen?
    Ich denke diese beiden Punkte können sich ja immernoch entwickeln wenn der Charakter erstmal 20-30 Con-Tage auf dem Papier hat.

    Warum allein unterwegs: ?? verlaufen? Streuner?

    Des weiteren habe ich mir überlegt ihn als universellen Charakter (DragonSys) zu gestallten mit sowohl ein bisschen Magie als auch abenteurer fähigkeiten am Anfang: Als Zauber hab ich mir überlegt so witzige Zauber wie Waffe erhitzen, Feuerfinger und Schweigen zu können, mit denen ich gegebenen falls, kampfstarken Krieger oder martialischen Magier daran (zumindest kurzzeitig) hindern kann mich zu zerfetzen, um in der Zeit schon ein paar hundert Meter zwischen die und mich bringen zu können .
    Damit zum nächsten Punkt, wie ihr seht habe ich nicht vor ein Kampf-Gaukler zu werden, aber trotzdem,
    Waffen: Dolch, Wurfaxt ... damit ich nicht völlig wehrlos bin, denkt ihr das geht in Ordnung?

    Fertigkeiten: Mir ist natürlich völlig klar, dass ich als Gaukler auch was in Sachen Artistik/Akrobatik können sollte.

    Aber viel mehr beschäftigt mich die Frage wie ich den Gaukler auch in anderen Situationen sichtbar machen könnte. Gleich mal vorweg, ich will nicht so tun als würde ich am Tourrete-Syndrom leiden . Ich Suche eher so Sachen wie überall wo geht balancieren, (wie in Larp-Wiki vorgeschlagen) beim Fliehen vor einem Pfeilhagel theatralischer als nötig das ganze ausführen, o.ä. Fällt euch noch mehr ein?
    Speziellen Jargon oder so?
    Gags?

    Ich Suche noch mehr Ideen und Verbesserungs- und Änderungsvorschläge.

    Vielen Dank im Voraus!
    Julian

  2. #2
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    30
    Beiträge
    3.295
    Fällt euch noch mehr ein?
    Gaukeleien

    Mal ehrlich, wenn du ein Gaukler sein willst, solltest du irgendwas können. Jonglieren, Balancieren, Zaubertricks, Schattenfiguren und eine dazu passende Geschichte, Handpuppen (...).

    Die Magie würde ich weglassen. Zigeuner sind nicht magisch, höchstens magisch-mystisch mit Talismanen, Aberglauben, schwarzen Katzen usw. Ausserdem ist das glaube ich auch regeltechnisch nicht so einfach, aber da bin ich mir nicht sicher (Zauberkosten, Anwendungsbereich usw.).

    Waffen: Dolche gehen bei einem Gaukler in Ordnung, aber maximal einer oder zwei. Gaukler sind keine Kämpfercharaktere, sondern schon eher typische Ambientechars.

    Wenn du erstmal übrigens auf eine Taverne willst, gibts einen tollen Grund, da zu sein: Tavernen haben zahlende Zuschauer für dich.


    Soviel fürs Erste

    Gruß
    Dennis
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  3. #3
    Parx III
    Parx III ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    3
    Ja das mit Gaukeleien ist mir klar. Ein paar sachen kann ich auch. Jonglieren, zwar noch nicht viel Ausgefallenes, aber das ist in Arbeit. Ich kann auf gespanntem und schlappem Seil laufen(Balancieren). Von auf den Händen laufen bin ich auch nicht weit entfernt. Und ich bin in der Lage noch andere Sachen zu lernen.
    Eigentlich hatten Freunde und ich vor irgendwann mit ein bisschen Erfahrung auf Cons und mehr übung in Gaukeleien eine Gaukler-Truppe auf die Beine zu stellen. Bis jetzt ist das nur ein Vorhaben, aber da ich jetzt ganz allein auf den Con gehe dachte ich mir ich probier einfach mal was aus

    Ich dachte eigentlich eher an einen anfangs Gaukler, der sich noch in alle Richtungen entickeln kann. Aber Du meinst eher es ist eine Unterart der "Eierlegenden Wollmilchsau" wenn ein Gaukler auch praktisch Abenteuer selbst besteht? Ist Magie komplett tabu für Gaukler?
    Das mit der Magie dachte ich so, dass, wenn ich meine Fertigkeiten auch auf mit Fackeln oder Feuerbällen jonglieren Feuerspucken und -Schlucken ausgeweitet hätte, es glaubwürdig wäre, dass der Charakter speziell in Richtung Feuer magisch talentiert wäre...

    Sind Gaukler zwangsweise immer Zigeuner?

    Ist so ein Charakter völlig unangebracht?

  4. #4
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Nein, Gaukler sind nicht immer Roma, aber wohl fahrendes Volk (es sei denn mit Festanstellung).
    Tricks solltest du schon können (es gibt auch nette Übungsmaterialien, wenn man mit Feuer hantieren will, also solche die nicht brennen).
    Wie wäre es, wenn man das an der Kostümierung erkennt? (Davon wurde nichts gesagt) Ich denke, es versteht sich von selbst, dass ein Gaukler farbenfrohe Kleidung in ausgefallenen Schnitten tragen sollte. Das Ganze sollte nicht zu teuer sein/aussehen, da Gaukler nicht wirklich reich gewesen sind.
    Musik ist auch immer gut. Ja, ich weiß, dass es Barden gibt, aber Gaukler können auch Musikinstrumente beherrschen, um zum Beispiel die Vorstellung vom Rest der Truppe musikalisch zu untermalen. (Flöten wären toll.)
    Jonglieren sollte schon auch mit anderem als nur mit Bällen drin sein. spezielle Messer dafür gibt es auch. (Aber bitte nur mit viel Erfahrung, ich will nicht dafür verantworlich sein, wenn du dir die Hand abschneidest.)
    Es gilt: Viel üben, und ich meine wirklich viel. An Feuer und scharfe Gegenstände zum Jonglieren würde ich mich auch nur unter professioneller Anleitung wagen. Das kann sehr leicht sehr schief gehen.
    Es gibt auch eine Fun-"Sportart", bei der auf speziellen Bändern balanciert wird. Auf diesen Bändern können die Leute zum Teil schon extreme Sachen machen. (Vielleicht wäre das ja was für dich, und vielleicht kann man das sogar LARP-gerecht darstellen/nachmachen?) Wie das heißt weiß ich leider gerade nicht mehr.

  5. #5
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    30
    Beiträge
    3.295
    Wie komm ich denn auf einmal auf Zigeuner :eek: Naja egal, fahrendes Volk ist dein Gaukler trotzdem. Ich meine keinen Alleskönner, ich wollte nur ein paar Beispiele geben, was du so tun könntest.
    Was die Magie angeht, irgendwie beißt sich für mich das Konzept mit Magie und ich sehe nicht, wozu du die brauchst. Denn: Magie sieht nicht toll aus und begeistert nicht wirklich, schon gar nicht Feuerfinger oder sowas. Aber genau das sollten alle Dinge, die ein Gaukler so tut - begeistern.

    Und wenn es um einen Vorsprung geht: Da greift sich der Heckenpenner von Welt einen Stein und schmeißt und ist weg (bitte Latexklumpen, nicht das harte Ding vom Boden )

    Gruß
    Dennis
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  6. #6
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Was der Dennis sagt.
    Maige würde ich lassen, das wirkt zu sehr wie "ich will alles, gebt mir meeehr!"
    Als Gaukler solltest du so oder so nicht so oft in Kämpfe verwickelt werden (es sei denn du wirst überfallen).
    Die anderen Besipiele, die Dennis weiter oben nannte, sind auch sehr schön (Handpuppen, Schattenspiele, vielleicht auch eine Marionette?).
    Aber ein Gaukler kann mMn schon möglichst viel von dem genannten lernen. Das ist für mich etwas anderes, wie einer der Alleskönner, der mit allen Waffen umgehen kann, sich in der Natur zurechtfindet, alles Heilen kann und Zauber schneller als ein Maschinengewehr raushaut.
    Je mehr ein Gaukler kann, desto mehr Geld kann er auch verdienen.
    Vielleicht kannst du ja auch jemanden spielen, der auch in der Taverne mal Gaukeleien anbietet (dem Wirt), wenn er mal kein Geld hat. In Tavernen kann man daraus dann auch einiges machen.

  7. #7
    Parx III
    Parx III ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    3
    Vielen Dank für die Rückmeldungen!
    Hmm für diesen con werd ich dann wohl wieder meinen Müllers Burschen auspacken, das mit dem Gaukler dann nur mit anderen Gauklern zusammen, Alleinunterhalter trau ic mhit als Anfänger noch nicht zu.
    Aber damit ich das richtig verstehe, seid ihr grundsätzlich der Meinung dass sich haupsächlich aufs Gaukeln beschränken sollten?

    Ich hab bei meiner wenigen Erfahrung eben noch keine von Ambiente-Charakteren...deshalb dachte ich man könne das auch kombinieren... mit Abenteurer :wink: .

    Vielen Dank nochmal , Julian

  8. #8
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Ich bin der Auffassung, dass man auch einen Gaukler spielen sollte, wenn das so im Konzept drin steht.
    Eine ordentliche Ausbildung im Kampf hätte auch realistisch gesehen zu lange gedauert um auch noch "voll ausgebildeter" Gaukler zu werden. (meine Meinung)
    Wenn dein Charakter nur ein Gebiet abdeckt, hast du auch viel mehr Interaktionsmöglichkeiten. Wieso solltest du einen Heiler aufsuchen, wenn du das selbst kannst? Wieso einen Alchimisten? Jäger? Magier? Söldner?
    Diese Leute wollen auch alle ihr Spiel und das bietest du ihnen, wenn du auf sie angewiesen bist. Auf der anderen Seite büßt du aber auch nicht dein Spiel ein. Du hast eher neue Möglichkeiten und kannst ein Konzept spielen.
    Wenn du mit Magi hantieren willst, mach einen zweiten, bzw. dritten oder vierten, Charakter, der dann Magier/magisch beagabt wird.
    Ein Ambiente-Charakter kann ausserdem auch sehr schön sein. (Mein Magierlehrling wird auch absolut Abenteuer-untauglich.)
    Wenn du eine kleine Waffe zur Selbstverteidigung hast, für den Fall, dass du überfallen wirst, oder es garnicht mehr anders geht, ist das vollkommen ok und mMn auch vollkommen ausreichend.
    Wenn du Plots spielen willst, solltest du dir einen Charakter dafür überlegen. (Ich wollte z.B. nie Plots spielen, sondern wirklich Rollenspiel betreiben.)

  9. #9
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    48
    Beiträge
    2.584
    Ich sehe bei diesem Konzept ein einziges Problem:

    Du kannst augenscheinlich REAL nichts was einen Gaukler ausmachen würde.

    Wenn ich einen Gaukler spielen wollen würde ( :lol: ) , dann würde ich mir erst einmal ein Programm einbleuen mit dem ich meine Zuschauer mindestens 15 Minuten lang unterhalten kann.

    Warum 15 Minuten? Nun ganz einfach. Dann kannst Du schon ein wenig varieieren. Während Du beim Hofball das volle Programm einmal abspulen kannst, bist Du in der Lage auf anderen Cons einfach mal nur Häppchen anzubieten um die Leute "anzufüttern" um dann dein Repertoire zu zeigen und die Lorbeeren zu ernten.

    Aber immer dran denken, keiner schaut Dir zu, wenn Du 15 Minuten nur stumpf 3 Bälle in die Luft wirfst. Da muss schon mehr kommen, nicht nur Aritistik, sondern vor allem auch Sprache, Gestik, Witzchen etc.

    Geh mal in einen Zirkus und schau Dir Jongleure und Clowns an. Eine Mischung darauf macht einen Gaukler.

    Stephan

  10. #10
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.137
    Gegen einen Gaukler, der ein wenig Magie beherrscht, hätte ich nichts, wenn er dann aber auch noch kämpft, fände ich das unpassend.

    Kampfmagie fände ich allerdings nicht so schön - zur "Verteidigung" taugt das sowieso nicht viel: "Waffe erhitzen" wirkt genau so lange, wie sich der Zauberer darauf konzentriert (d.h. währenddessen kannst du nicht weglaufen). Um am Anfang kannst du so einen Zauber vielleicht 1-2x am Tag wirken (auf eine Person) und dann ist Essig.

    Prädestiniert für einen Gaukler wäre der Spruch "Zaubertrick", um technische Gimmicks einzusetzen. Normale Zaubertricks, die keine Technik o.ä. beinhalten, brauchen diesen Zauber natürlich nicht und fände ich auch schön für einen Gaukler.

    Die Magie würde ich dann aber nicht nach Standard-Dragonsys-Anleitung machen, sondern was Schöneres und Passendes überlegen. Ich kann mir da aber einiges vorstellen, was sehr gut zu einem Gaukler passt!

    Als Bewaffnung würde ich mich da auf maximal einen Dolch beschränken - es muss sich nicht jeder Charakter im Kampf bewähren können, meine Heilmagierin beherrscht weder Kampfmagie noch trägt sie Waffen und das einzige, was ich bisher brauchte, war ein Skalpell - sonst bin ich nie in Situationen gekommen, wo ich hätte kämpfen müssen.

    Ansonsten stimme ich Stephan zu: Um einen Unterhaltungskünstler, ob Gaukler, Musikant oder Puppenspieler, darzustellen, muss man OT unterhalten können. Denn Unterhalten ist eines der wenigen Dinge, die man im Larp nicht darstellen kann, sondern tun muss. Kriegst du das hin?

    mfg
    Annkathrin
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

Ähnliche Themen

  1. verkaufe meine Illusionen für Gaukler, Magier, Scharlatane...
    Von MAGIC FIRE im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2013, 16:09
  2. Charakterkonzept
    Von Quinn im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 25.11.2012, 00:30
  3. Charakterkonzept
    Von Air im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 18:38
  4. Charakterkonzept Vol.2
    Von lokten im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 18:35
  5. Charakterkonzept
    Von Steffen im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 07:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de