Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. #1
    Ozzimandias
    Ozzimandias ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Ozzimandias

    Ort
    Euskirchen
    Beiträge
    750

    Spielergruppenkonzept: Atlantis

    Hallo Leute.
    Ich wollte auch mal ein nettes Konzept vorstellen, an dessen Umsetzung ich schon seit ein paar Jahren arbeite. Ich arbeite gerade an einem Landeshintergrund für die Mystische Stadt Atlantis... Ich habe mehrere Bücher gelesen, die den Hintergrund von Atlantis schön beschreiben (keine Fantasy - Romane!!!) und die mich auf die Idee gebracht haben eine Spielergruppe ins Leben zu rufen, die Atlantis als Heimatland hat.

    Zu den Fakten im Kurzen:
    - Atlantis wird als Hochkultur (ähnlich der alten Griechen) bespielt.
    - Die Atlantiden sehen sich selbst als Hochentwickelt an. Eine Volkseigene Arroganz (ähnlich der der Elfen) ist also auch gegeben
    - Die Atlantiden beherrschen Magie
    - Atlantis betet vorherrschend den Erschaffer ihrer Insel an (Laut der griechischen Mythologie war dies Poseidon, der einer Menschenfrau zu Ehren ein Land aus 3 konzentrischen Ringen schuf, um die Statue in die sie verwandelt wurde zu schützen)
    - Laut der Mythologie versank Atlantis, weil das Volk überheblich wurde und Poseidon frevelte. Laut meiner Vorstellung geschah dies so:
    Poseidon forderte, dass die Atlantiden keinen Zoll nahmen, sondern nur so viel sie zum Leben brauchten von den Schiffen nahmen, da Atlantis selbst keine Ressourcen hatte, mit denen sie handeln konnten. Das Einzige, was sie mächtig machte, war die günstige Position zwischen dem Westlichen Kontinent (später Amerika) und dem östlichen Kontinent (Europa und Afrika). Doch der Vater von Zeus, der Titan Chronos der Herr der Zeit und des Weltengefüges, nahm einfluss auf eine kleine Gruppe Atlantiden und überzeugte sie davon, dass Atlantis erst dann wirklich mächtig wäre, wenn sie mehr als nur das benötigte von den Händlern nehmen würden um die Insel zu mehr Wohlstand zu führen. So geschah es auch und Atlantis gedeihte weiter. Über ein Jahrhundert hinweg etablierte sich also ein zweigeteilter Glaube in Atlantis. Poseidon duldete irgendwann nicht mehr, dass das Volk von Atlantis seine Weisungen missachtete und befahl der Insel wieder im Meer zu versinken.

    Der Zeitpunkt an dem wir uns befinden ist quasi direkt VOR dem Versinken von Atlantis.. das wird also nicht passieren... also befinden wir uns auf dem höhepunkt der Hochkultur "Atlantis" und auf dem Höhepunkt der Arroganz der Atlantiden.

    Atlantis ist einfach ein schöner hintergrund und ich arbeite zur Zeit auch noch an allen nötigen Hintergrundinformationen. Gewandungsdesigns entwerfen zur Zeit meine Freundin und ich, da sie durch ihre schneidereiausbildung mehr ahnung von den Griechischen Einflüssen auf die Gewandung hat als ich und dass es somit stimmiger ist.

    Und jetzt zu meiner Frage:
    Was haltet Ihr davon einen LARP - Hintergrund zu bespielen, der sich mit Atlantis befasst?

  2. #2
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Atlantis, was noch nicht versunken ist, ist einfach eine weitere Kultur, wie man sie sich ausdenkt. Was du schreibst ist eine intressante Kultur, hat aber für mich nichts mit Atlantis zu tun. Das interessante an Atlantis ist eben, dass sie unter Wasser ist.

    Willst du einen Con bespielen? Oder eine Kultur? Du kannst ja nicht jahrelang "kurz vor dem Versinken" spielen

    Also lieber Reisende aus Atlantis spielen. Oder den Namen Atlantis weg lassen und einfach die schöne Kultur übernehmen.


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  3. #3
    Irian
    Irian ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Irian

    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    505
    Nicht besonders viel, da Atlantis nunmal als "untergegangene" Insel bekannt ist, wenn du da nun plötzlich bespielst, dass sie erst untergehen wird, gibts nur Probleme, die man dann halbgar mit irgendwelchen Zeitlöchern erklären darf, was nicht besonders schön ist. Abgesehen davon führt es imho zu ner argen De-Mystifizierung, wenn sowas rumläuft.

  4. #4
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Irgendwo sehe ich da auch so ein wenig das Problem, daß Atlantis nur interessant ist, wenn die Stadt dabei ist.

    Da würde ich parallelen zu einem Star-Trek-LARP ziehen. Man kann zwar schöne StarFleet-Uniformen und persönliche Ausrüstung haben, aber da man nie wirklich ein ganzes Raumschiff bespielen und die Raumschlachten nachstellen kann bleibt es irgendwo immer etwas unbefriedigend.

    Ich versuchte gerade, mir die Atlantiden auf einer Con vorzustellen und hatte einfach lediglich eine Gruppe von Griechen im Kopf - mit etwas ausgefallenerem Hintergrund. Ich glaube das Konzept würde gut funktionieren, wenn ihr
    a) Die Fortschrittlichkeit von Atlantis in Kleidung und Ausrüstung auch vor Ort überzeugend präsentieren könnt und
    b) Vor Ort genügend "normale" Griechen sind, von denen ihr euch abheben könnt.

    Gruß,
    Dennis

  5. #5
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Das Hauptproblem für mich ist, dass Atlantis im irdischen Hintergrund exisitiert, die meisten Cons aber nicht auf der Erde spielen. Wo würde man in den Mittellanden, auf Mittelerde oder in Aventurien noch ein Atlantis hinpacken?

    Lässt man hingegen das bedeutungsschwangere Etikett "Atlantis" weg, bleibt eine weitere antik angehauchte Fantasykultur. Das ist sicherlich nicht uninteressant und auch im Larp noch nicht so oft vertreten, die Frage ist aber, ob dir das reicht.

  6. #6
    Ozzimandias
    Ozzimandias ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Ozzimandias

    Ort
    Euskirchen
    Beiträge
    750
    Das schöne an Atlantis im fantasyhintergrund ist: Keiner weiß, wo es genau lag. Und das "kurz vor dem versinken" wissen die Atlantiden ja nicht. Ergo.. die betreiben ihr dekadentes spiel weiter.
    Warum atlantis: Jeder hat es schon gehört und jeder kennt den groben strukturellen aufbau. Es ist etwas markantes, was meinen informationen nach noch nicht oft oder gar nicht auf LARP bespielt wurde. Der Atlantidische Stil ist eine Mischung aus der Kultur der Griechen (hauptanteil) mit kleinen einschlägen der Inka und der Ägypter (durch den Handel mit denen entstanden) Dadurch dass atlantis auch kolonien besitzt ist es aber auch anderen Kulturen "bekannt".

  7. #7
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Zitat Zitat von Ozzimandias
    Das schöne an Atlantis im fantasyhintergrund ist: Keiner weiß, wo es genau lag.
    Genau wie jede andere ausgedachte Kultur. Sobald es natürlich ins Spiel kommt, wird irgendwo ein Landfleck besiedelt. Denn wenn selbst die Atlantiden nicht wissen, wo es liegt...

    Warum atlantis: Jeder hat es schon gehört und jeder kennt den groben strukturellen aufbau.
    Eigentlich weiß jeder nur, dass Atlantis eine vesunkene Stadt ist. Damit hören die gemeinsammen Kentnnisse auf. Für mich ist es zB. eher eine stadt, die gefüllt ist mit Schätzen, Ziel für Schatzsucher und Archäologen. Von einer Hochkultur habe ich erst durch Disney erfahren, und dekadent stelle ich mir die Atlantiden nicht vor.

    Der Atlantidische Stil ist eine Mischung aus der Kultur der Griechen (hauptanteil) mit kleinen einschlägen der Inka und der Ägypter (durch den Handel mit denen entstanden) Dadurch dass atlantis auch kolonien besitzt ist es aber auch anderen Kulturen "bekannt".
    Das ist eben deine Interpretation . Vergiss nicht, wir haben die ganzen tollen Bücher, die du gelesen hast, nicht gelesen .


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  8. #8
    Helene
    Helene ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    147
    Mir ist nur schon ein Kontinent Atlantis bekannt, der von der Atlanticon-Orga mit einigen erfolgreichen Cons gefüllt wurde.

    Magst du dich mal bei denen auf der Homepage umsehen, nicht, damit ihr auf Con verwechselt werdet.

    Vielleicht kannst du deine Kultur ja auf ihrem Kontinent ansiedeln?

    http://www.atlanticon-orga.de/index.php?id=8

    Nachdem, was ich weiß, sind die z.T. in Kassel, z.T. um Bamberg organisiert, und suchen auch noch Leute, die im (militärisch organisierten Umfeld) mitspielen wollen.

  9. #9
    Nerdanel
    Nerdanel ist offline
    Grünschnabel Avatar von Nerdanel

    Ort
    Geesthacht
    Beiträge
    26
    Zitat Zitat von Cartefius
    Das Hauptproblem für mich ist, dass Atlantis im irdischen Hintergrund exisitiert, die meisten Cons aber nicht auf der Erde spielen. Wo würde man in den Mittellanden, auf Mittelerde oder in Aventurien noch ein Atlantis hinpacken?
    Um für Mittelerde zu sprechen: das hatte sein eigenes Atlantis, nämlich jenes sagenumwobende "Numenor", das auf Quenya "Atalante" (aus dem Gedächtnis zitiert) hieß... Das Inselreich Numenor geht am Ende des Zweiten Zeitalters unter... usw.

    Navaer,
    Nerdanel

  10. #10
    Irian
    Irian ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Irian

    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    505
    Ja, aber heißt halt nicht Atlantis. Wenn man von irgendeiner vom Untergang bedrohten Insel käme, wäre das ja egal, aber die Idee ist hier ja, eine vom Untergang bedrohte Insel zu spielen, die viele Leute ganz selbstverständlich als seit langer Zeit für untergegangen halten.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 15.03.2007 Galgenvögel-Konzert im Atlantis in Bonn
    Von Maglor der Lieblingswirt zu Am (Archiv) im Forum Conventions / Veranstaltungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.03.2007, 23:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de