Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 50
  1. #1
    Karras
    Karras ist offline
    Neuling Avatar von Karras

    Beiträge
    68

    Fragen zu einem Charakterkonzept

    Hey Leute,
    ich nehme mal an, es ist unverkennbar, dass es sich bei mir um einen Neuling hier handelt. Dennoch hätte ich bereits eine recht strukturierte Frage:
    Mein derzeit in der Bearbeitung befindlicher Charakter soll im Stil der Schwarzen Garde des Warhammer-Universums entstehen. Dazu arbeite am respektiven Panzer und mache auch Fortschritte.
    Meine Frage nun wäre: Für wie bespielbar haltet ihr dieses Konzept und welche Cons oder Contypen würdet ihr empfehlen?

    Dank im Voraus und, dem Konzept entsprechend:
    Heil dem Hexenkönig!

  2. #2
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Meiner Ansicht nach ist das Charakterkonzept ziemlich schwer zu bespielen, weswegen ich davon abraten würde.

    Die erste Frage ist die, ob dir eine vorlagengetreue Umsetzung möglich ist.
    Das fängt bei der bespielten Rasse an: Elfen, insbesondere in kriegerischen Rollen müssen definitionsgemäß übermenschlich wirken: Übermenschlich schnell, übermenschlich grazil, übermenschlich weise, übermenschlich selbstbeherrscht. Das stellt sehr hohe Ansprüche an den Spieler, weswegen man als "Normalbürger" und insbesondere Anfänger schnell Gefahr läuft, sich mit so einer Rolle lächerlich zu machen. Es wirkt eben albern, wenn der Dunkelelfenschwertmeister vom Dorfbüttel vertrimmt wird, nur weil letzterer eben ein paar Jährchen mehr Larpkampferfahrung auf dem Buckel hat.
    ;-)
    Der zweite Punkt ist der bespielte Charakter: So ein Dunkelelfenkrieger müsste eigentlich als eiskalter, emotionsloser Killer gespielt werden, eine Rolle die auch sehr schnell ins lächerliche abgleitet: Das ist dann der Unterschied in der Wirkung zwischen dem furchteinflößenden Fremden oder dem schmollenden Halbstarken, wenn sie finster dreinzublicken versuchen.
    Als drittes wäre dann die Ausrüstung: Elfen sind laut Hintergrund immer berühmt für ihre außergewöhnliche Handwerkskunst, und die von dir abgebildete Rüstungsvorlage ist da keine Ausnahme: Eine Vorlagengerechte Rüstung würde vermutlich einen Aufwand und eine Ausführungsqualität von etwas in dieser Richtung verlangen, wobei man schnell beim Anschuffungspreis eines Kleinwagens ist. Selbst wenn man Abstriche macht und viel Zeit selbst investiert, ist so eine Ausstattung nicht mit schwarzem Spaltleder und Heißkleber umzusetzen.

    Die zweite Frage ist, ob auch eine gut umgesetzte Rolle dann wirklich bereicherndes Spiel bietet:

    Denn selbst wenn du tatsächlich auf Anhieb eine tolle Umstzung und das überzeugende Spiel eines Dunkelelfen-Elitekämpfers hinbekommen würdest, hättest du vermutlich in den meisten Larpsituationen wenig Spaß mit dieser Rolle. Viele Spieler denken, mit solch einer Rolle automatisch als gefährlicher, mißtrauisch beäugter Fremdling angespielt zu werden, bei dem alle Gespräche verstummen, sobald er durch die Tür der Taverne tritt, das tritt aber kaum auf, erstens weil die "Aura der Gefahr" eigentlich nie funktioniert, und zweitens, weil die meisten Larper keine Lust haben, sich an jedem Abend ein Dutzend Mal von einem dahergelaufenen Herrn in Schwarz ihr Spiel unterbrechen zu lassen.
    Normale Interaktion mit Mitspielern, Feiern oder "Spaß haben" fallen mit einem solchen Charakter dann auch erstmal weg, und worüber will man sich mit anderen Spielern unterhalten? Wie man am besten mordet und brandschatzt, oder welche Blutgruppe am süßesten schmeckt? Den ganzen Tag den geheimnisumwitterten schweigsamen Finsterling zu spielen, wird schnell langweilig, selbst wenn die anderen Spieler dich nicht auf Sicht umhauen.

    Die einzige Möglichkeit für eine solche Rolle sehe ich in einem Lager oder einer Gruppe von Gleichgesinnten, was aber nur auf Großcons regelmäßig möglich ist.

  3. #3
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Im groben würde ich mal sagen: Warhammercons.

    Ansonsten: Schwarze Garde? Hexenkönig? Meinst Du diese Dunkelelfentruppe? Unbarmherzig, erbittert, erbarmungslos und so? Klingt für mich nach "Pseudocoolem Killerkonzept für Kiddies". Das dürfte selbst als NSC schwer zu verkörpern sein, es sei denn, man kriegt haufenweise andere NSC von der Orga zum abschlachten hingestellt. Als SC kaum darstellbar, zumindest nicht, wenn Du Dich entweder
    a.) Nicht Lächerlich machen willst, weil mit unerbittlich und so nix ist oder
    b.) Eine Lebenserwartung über 30 Minuten haben willst.

    Die Probleme liegen außerdem in der Darstellung:
    1. Fremdrasse (Dunkelelfen)
    2. Offensichtlich kitschig böses Aussehen (Mit Totenköpfen auf Rüstung huhuhu)
    3. Dennoch sehr aufwendige Rüstung
    4. Es gibt keine Darstellung der Figuren ohne Rüstung... Du willst doch nicht 24 Stunden so rumrennen, oder?
    5. Die Elitekillergarde als 17jähriger Anfänger verkörpern zu wollen, ist mutig. Die Darstellung dürfte ins lächerliche gezogen werden, wenn ein Großteil der Bauern mit Mistgabeln mit Dir den Boden wischt, weil die OT mehr Kampferfahrung haben.

    Das Konzept kannst Du nur auf PvP-, Großcons sowie Cons extra für böse Charaktere spielen. Und wie gesagt, die meisten werden wahrscheinlich nicht ehrfürchtig da stehen, sondern eher nen Lachanfall kriegen. Allein bei der Rüstung. Ich würde mir was bodenständigeres, neutraleres bis gutes suchen.

    Grüße,
    Alex

    Edit: Cartefius war schneller

  4. #4
    Karras
    Karras ist offline
    Neuling Avatar von Karras

    Beiträge
    68
    Erstmal danke euch beiden für die Antworten. Die waren schon einmal viel mehr, als ich erwartet hatte.
    Nun, insgesamt waren beide Posts auch sehr hilfreich, wobei ich den Part mit dem "Kiddie" mal als nicht beabsichtigt betrachte. Was die Rüstung angeht, muss ich gestehen, dass die Arbeit an ihr seit über einem Jahr läuft und sie tatsächlich einen massiven Aufwand bedeutet. Nebenbei erwähnt habe ich mir die Totenköpfe erspart (kitschig, wie erwähnt). Erweiternd ist zu sagen: Der Gardist ist als ein Langzeitprojekt angelegt, was heißen soll: Wie schon Alex sagte bin ich als 17jähriger zu jung, um überzeugend einen entemotionalisierten Langohrkiller zu bespielen. Ich werde natürlich an der Ausrüstung weiter schrauben und, sollte mir das Ergebnis gefallen, auch Bilder hochladen. Bis dahin hänge ich den Gardisten für Großcons in der Zukunft in den Schrank.

    In jedem Falle danke nochmal,
    -Karras

  5. #5
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    wobei ich den Part mit dem "Kiddie" mal als nicht beabsichtigt betrachte.
    War es schon, wobei ich nicht Dich als Kiddie bezeichnet habe, sondern dass so ein typisches Konzept ist, dass man bei pubertären Kiddies antrifft, die gerne finster und geheimnisvoll sein wollen. Ich kenne Dich nicht, daher will und kann ich mir kein Urteil von Dir erlauben (Schon gar nicht durch 1 bis 2 Postings). Ich wollte Dich damit nur darauf hinweisen, dass solche Konzepte vorbelastet sind und bei vielen Mitspielern genau diese Assoziation aufkommen wird.

    Grüße,
    Alex - Hofft, dass das einleuchtend war

  6. #6
    Rob
    Rob ist offline
    Neuling Avatar von Rob

    Ort
    Im finsteren Herzen Bayerns
    Beiträge
    63
    Wobei ich, abseits von der wie immer treffsicheren Antwort der anderen beiden, noch empfehlen würde, das Bild im Sinne zukünftiger Posts wieder aus der Signatur zu nehmen oder zu verkleinern. In der gegenwärtigen Form isses ein bißchen too much.
    WWAPD?

  7. #7
    Karras
    Karras ist offline
    Neuling Avatar von Karras

    Beiträge
    68
    Ja, das war einleuchtend. Daher nochmal danke an Alex.
    @Rob: So besser?

  8. #8
    Finrod
    Finrod ist offline
    Grünschnabel Avatar von Finrod

    Ort
    Bayern
    Beiträge
    34
    Ich habe noch nicht alzuviel Ahung, aber ich finde dass ein Gardist der Druchii alleine nicht gut aussieht, wenn du es richtig hinbekommst ihn darzustellen würde ich schauen dass du eine großere Truppe findest zu der du passt.Das macht einiges her.
    Ansonsten was ich so aus der Warhammer Welt weis ist wie schon gesagt dass die Druchii sehr schwer dazustellen sind und eine recht eigene Rasse im Warhammer Universum bilden
    Wenn ich mich nicht irre sind die Schwarzen Gardisten doch,ähnlich wie die Korsaren und die Henker, eine Elite Einheit oder?Glaube Leibwächter waren sie

  9. #9
    Karras
    Karras ist offline
    Neuling Avatar von Karras

    Beiträge
    68
    @ Finrod: Ja, deine Punkte verstehe ich.
    Ne Gruppe wäre kein Problem, soll heißen, ich gehöre einer an, die grad überlegt, ob sich nicht ein Abstecher in die Finsternis lohnen würde.
    Zu der Leibwächter-Sache: Ja, die Schwarze Garde fungiert in erster Linie als Leibgarde des Hexenkönigs Malekith. Gemäß dem WH-Lore sind sie zwar auch als Wächter hochgestellter Personen anzutreffen, aber insgesamt eher stationär als Wachen angelegt. Da wäre es meiner Meinung nach angebracht, etwas am Hintergrund zu drehen bzw. eine Story zu schreiben, die den Gardisten von seiner primären Aufgabe entband.

  10. #10
    Markus 157
    Markus 157 ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Köln
    Beiträge
    4
    Hi,
    mMn sollte jeder anfänger als einfacher Abenteuerer oder besser noch als Bauern- Müllers- Schmiedesohn seine ersten Larp erfahrungen machen kann ja auch auf einer Taverne oder einem preisgünstigen Tageslarpi sein.
    Aber das ist nur meine persönliche meinung :-P.
    Denk bei der Char Gestaltung daran das du eine Prunkvolle vernünftige Rüstung brauchst, ein Leibwächter in Leder oder Gambi ist eher merkwürdig wenn er eine hochgestellte Persönlichkeit beschützt, und eine Plattenrüstung kostet einiges an OT Geld.
    Liebe Grüße Markus

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fragen zu einem Krämer
    Von Lollo84de im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.01.2013, 09:42
  2. Ein Anfänger hat Fragen zum Charakterkonzept
    Von Tika im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 00:55
  3. 2, 3 oder mehr fragen von einem Larp einsteiger
    Von Akorahil im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 16:44
  4. Fragen über fragen
    Von Tianos im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 17:00
  5. fragen zu einem kampfstab
    Von aragorn aus mittelerde im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 15:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de