Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832

    Ich bekomme wohl einen Lehrling...

    Hallolo, mal wieder ein Hilfegesuch =)

    Ich spiele ja einen Magier, den ich (mittlerweile muss ich wirklich sagen leider) fast ohne festen Meister in den Rang desselbigen gespielt habe.

    Nun ist es dann doch passiert, jemand möchte mein Lehrling sein...
    und da das wohl "mein" Erster sein wird, würde ich euch doch mal Bitte mir vielleicht ein bisschen unter die Arme zu greifen. =)

    Mich würden am meisten Tipps am direkten Beispiel interessieren wie ihr eurem Lehrling etwas beigebracht habt.
    Das Ausspielen des Meister-Schüler-Verhältnisses im Allgemeinen ist ja etwas was beidseitig ersonnen wird, daher mache ich mir da eher wenige Sorgen (im Moment )

    Schwieriger stelle ich es mir vor dem Lehrling IT was beizubringen, sodass mein Lehrling seinen Spass daran hat und sich nicht "dumm" vorkommt (aber auch ein Spieler der an uns vorbeiläuft bzw. und zusieht was davon hat).
    Ist natürlich von Magier zu Magier unterschiedlich, das ist mir klar =)
    Aber ich denke mal jedes Beispiel wird mir helfen mir ein Bild zu machen/mich vorzubereiten

    Ich freue mich auf eure Antworten

    Grüße
    Aeshma,hat Forensuche und LARPwiki versucht *schwört =)

  2. #2
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Och, da hast Du Dir ja was nettes ausgesucht. Also, um es mal ehrlich zu sein: Spannender und anschaulicher Unterricht (egal worüber) ist etwas, dass erstaunlicherweise nicht mal ausgebildete Fachkräfte gut hinbekommen. Man schaue sich mal die eigenen Lehrer an, die man in der Schule hat oder hatte. Und nu möchtest Du das ganze auch noch von außen hübsch gestalten. Tja, was soll ich sagen. Ich kenne kein Patentrezept. Guter Unterricht lebt von spannenden Aufgaben und interessanter Verpackung. Fähigkeiten wie Didaktik sind schon eine echte Hilfe. Aber sowas kannst Du nicht mal eben in einem Forum lernen. Hier wirst Du entsprechende Bücher wälzen müssen. Davon aber abgesehen:

    Ich persönlich finde es wichtig, dass ein guter Lehrmeister nicht nur IT den ganzen Schmonsens runter spult, sondern erstmal OT anfängt. Wie wirkt man magisch ist viel wichtiger, als Formeln runterleiern zu können. Am Samstag durfte ich einem "Magierduell" beiwohnen. Das äußerte sich in einem so schnell wie möglich genuscheltem "Ballisto Fulumbar....". Also Feuerballgewerfe und sportlichem Ausweichen auf einer Wiese... War einfach nur peinlich. So ein OT-Training, wenn es denn auf Con statt finden muss, sollte natürlich irgendwo hinter verschlossener Türe statt finden. Manches kann natürlich IT verpackt werden, gerade die Intonierung etc.

    Ein passendes IT-Training ist dann die nächste Stufe. Hier würde gar nicht mit magischem Getröte anfangen. Mach erstmal vorbereitende Übungen. Die können erstmal so aussehen, als ob sie nichts mit der eigenen Magie zu tun haben, sollten dieser oder der Darstellung derselben später dienlich sein. Karate Kid und Meiste Miyagi sind hier tolle Vorbilder. Falls Du es nicht kennst, Miyagi hat seinen Schüler einen Zaun mit immer der gleichen Handbewegung streichen lassen, bzw. ein Auto polieren lassen. Was dem Schüler erstmal sinnlos vorkam, war das eintrainieren von Abwehrbewegungen, bis er sie im Schlaf konnte.

    Eine Übertragung in das Leben eines Magierlehrlings konnte z.B. die Aufgabe sein, zu "singen wie der Wind". Dazu gibt man dem Lehrling z.B. einen leeren Krug an die Hand. Wenn er hineinbläst ertöhnt ein tiefer Ton (Wir kennen das, wenn wir in die Bierpulle pusten). Danach soll er den Ton mit einem "ooooooh" aus seinem Mund möglichst perfekt (und laut) nachmachen. Der Ton kann hier mit Flüssigkeit im Behälter oder verschiedenen Behältern variiert werden. Der Ton kann auch vom Meister vorgegeben werden. Für alle umstehenden ist das erstmal ein Training, das man aufgrund seiner Lautstärke mitbekommt (Bitte nicht mitten im Lager machen). Die Dienlichkeit des ganzen? Intonieren lernen. Die Stimme variieren lernen. Das hilft viel beim glaubwürdigen rüberbringen von Formeln. Und lässt sich wunderbar auch auf "reden, wie der Bach" oder "Schreien wie das Feuer" etc. erweitern.

    Schön wären auch morgentliche Bewegungsübungen. Was erstmal wie Tai-Chi aussieht, sollten dann nur Gesten sein, die später zu Zaubern passen.

    Oder ein Gedicht aus dem Gedächtnis in einer völlig voll und lauten Taverne zum besten zum bringen. Ohne Vorankündigung und so, dass möglichst viele es hören. Das fördert zum einen das Senken der Hemmschwelle, vor Publikum was vorzutragen, vor allem, wenn diese nicht zuhören. Zum anderen auch die Lautstärke. Optimalerweise begibt sich der Meister zum anderen Ende der Taverne oder zumindest etwas entfernt. Und die Aufgabe ist, dass er den Lehrling dort verstehen können möchte.

    Was mir auch immer fehlt, sind Übungen im Malen von magischen Figuren. Seien wir mal ehrlich, die meisten Ritualkreise sehen einfach nur langweilig aus. Das üben magischer Figuren mit Sand oder Mehl auf den Boden kann man üben.

    Das eigentliche pauken von Formeln etc. ist dann schnell hinten angehängt.

    So und an dieser Stelle solltest Du Dich jetzt fragen: Wenn Du das alles von Deinem Lehrling verlangst, hast Du das auch selbst drauf? Wenn nicht würde ich erstmal anfangen, die eigene Ausbildung in diese Richtung nachzuholen. :wink:

    Grüße,
    Alex

  3. #3
    Tine
    Tine ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tine

    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    925
    Das mit dem Gedicht in der Taverne merk ich mir. Das taugt auch für die Knappenausbildung.
    SEMPER PROBUS

  4. #4
    jonni331
    jonni331 ist offline
    Grünschnabel Avatar von jonni331

    Beiträge
    9
    Die armen Ritteranfänger auf Gesellentaufe :lol: =P
    Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten!!
    >>>InLarp-City<<<

  5. #5
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    @ Tine
    Für Knappen auch ganz toll: Bei einem Essen mit mehreren Adeligen soll der Knappe spontan die Tafel abgehen und als Minneübung die Schönheit aller Frauen preisen. Sollte dann aber vorher angekündigt werden, damit alle auch zuhören. Dabei muss der Knapp bei jeder Dame anhalten und ein ihr unverkennbares Merkmal ihrer Schönheit anpreisen. Fördert Kreativität, das Ablegen von Hemmschwellen, schult ein schnelles Auge und die Aufmerksamkeit. Ist so ziemlich die übelste Übung, die ich einem meiner männlichen Lehrlinge angedeihen lassen würde, wenn ich derzeit einen hätte. Meine weiblichen Lehrlinge haben es da etwas einfacher. Die dürfen dann vor dem frisch vermählten Herzogspaar spielen. Direkt nach mir . Ich hatte sie aber schon schön weich geklopft... die Herzogin hatte schon das Wasser in den Augen, bevor meine Kleine angefangen hat... dennoch schwöre ich, ich konnte einen halben Meter von ihr entfernt das Herz rasen hören...

    Grüße,
    Alex

  6. #6
    Llewellian
    Llewellian ist offline
    Alter Hase Avatar von Llewellian

    Beiträge
    1.238
    Muhaha.... jo. Minne. Ich dürft keinen Knappen machen. Ich würd meinen Ritter so in die Scheisse reiten, selbst wenn ich wirklich OT wollte und keinen Mist bauen möchte....

    ... entweder stottere ich irgendeinen Müll (Rezitation von Casanova-Textstellen) oder es wird Thaskarische Minne... "Mylady, eure Schenkel sind so stramm wie die Hinterläufe unserer Schlachtrösser, eure Lippen haben den verführerischen Schwung eines Reiterbogens und sind so rot wie vergossenes Blut.... der liebliche Schwung eures Profils erinnert mich an den Gewichtskasten unseres Kriegstrebuchets..."
    Zitatklau von Steve S: "Ich bin sooooo böse, ich schlafe sogar SCHLECHT"

  7. #7
    Tine
    Tine ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tine

    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    925
    Quark! Du kannst ein ganz Charmanter sein - wenn du willst.
    SEMPER PROBUS

  8. #8
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    Das sind schon wirklich sehrsehr tolle Anregungen.Vielen dank!

    Gerade die Ideen das Sprechen vor andren zu lernen und die Hemmschwelle abzulegen sind toll. Man könnte meinen du kennst uns
    Ich hätte fast vergessen wie wichtig es ist auch das Spiel eines Magiers selbst "zu fördern"

    Ob ich es selbst kann kann ich dir leider nicht sagen. Da gehen die Meinungen immer außeinander...
    Ich wurde auf am Wochenende vom halben Lager fast erlegt weil ich es nicht für nötig gehalten habe mit Zaubern um mich zu werfen, da war ich dann doch etwas erstaunt. Andre fanden das wiederum gut...LARPer eben

    Ich halte es mit meinen Formeln so, dass sie ähnlich sind, aber doch immer etwas spontan ausgesprochen werden.
    Fändet ihr das "schlecht" wenn ich meinem Lehrling eher versuche beizubringen WAS er "tut" und ihn die Formeln selbst erdenken lasse?
    (Natürlich würde er dabei dann Hilfe bekommen)

    Ich denke mal ich werde selbst sehrsehr viel an dieser Aufgabe wachsen (müssen) und das freut mich jetzt schon =)

    Ich freue mich auf jeden weiteren Tipp

    Grüße
    Aeshma, sollte vielleicht anfangen SIE zu sagen da Lehrling weiblich *denk

  9. #9
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    @ Llewellian
    Wir haben uns wie oft gesehen? Datt kann man an einer Hand abzählen und allein von diesen Treffen möchte ich sagen, dass Du das könntest. Wenn Du nicht krampfhaft versuchen würdest, geschwollen daher zu reden.

    @ Aeshma
    Gerade die Ideen das Sprechen vor andren zu lernen und die Hemmschwelle abzulegen sind toll. Man könnte meinen du kennst uns
    Lass es mich so sagen, die gleichen Probleme sind so weit verbreitet, dass ich wagen würde, zu sagen, dass sie fast die ganze Szene betreffen. Auch wenn man über den Mann und seine sonstige Darstellungen sehr geteilter Meinung sein kann, wer einmal die Möglichkeit hat, bei Alibastor/Bernd eine Ritualstunde zu bekommen, sollte sich die als Magierspieler antun. Der Mann spricht fließend Pseudolatein und wenn man genau hinhört, versteht man jedes Wort. Seine Intonierungen sind teilweise so gut, dass die Luft zu knistern scheint, wenn er ein Ritual macht. Und das ist der einzige, den ich kenne, der das so kann.

    Ich halte es mit meinen Formeln so, dass sie ähnlich sind, aber doch immer etwas spontan ausgesprochen werden.
    Tja... lass es mich so sagen: Ich habe ein Mal mit 4 anderen Magiern zusammen ein Ritual gemacht. Meine Wenigkeit und drei davon reine DSys-Magier mit den Pseudolateinsprüchen. Und einer mit einer dollen Fantasysprache. Wir 4 mussten uns nicht absprechen. Die Ritualsprüche waren frei erfunden, aber großteil aus den Pseudolateinworten des DSys aufgebaut. Teilweise haben wir auch Zauberformeln mit eingebracht. Unser fünfter Mann hat weder verstanden, was wir da gemacht haben, noch haben wir verstanden, was er da machen wollte. Das Pseudolatein schafft bei hinreichender Anwendung auch eine sprachliche Schnittstelle zwischen den Magierspielern. Und erfahrungsgemäß benutzen Leute andere Sprüche nur aus zwei Gründen:
    - Entweder wollen sie ach so originell und individuell sein. Also Einzelkämpfer. Dann sollte man sich aber auch Ritualen mit anderen heraushalten
    - Oder sie sind einfach zu faul, sich mit der Materie und dem Auswendiglernen zu beschäftigen. Oder sind (Laut eigener Aussage) nicht dazu in der Lage, sich sowas zu merken. Wenn man nicht mal dazu bereit oder in der Lage ist, eine Litanei zu behalten, ist die Rolle eines klassischen DSys-Magiers doch sehr fraglich für die entsprechende Person.

    Nur meine Meinung/Erfahrung zum Thema.

    Grüße,
    Alex

  10. #10
    Llewellian
    Llewellian ist offline
    Alter Hase Avatar von Llewellian

    Beiträge
    1.238
    Zitat Zitat von Alex
    @ Llewellian
    Wir haben uns wie oft gesehen? Datt kann man an einer Hand abzählen und allein von diesen Treffen möchte ich sagen, dass Du das könntest. Wenn Du nicht krampfhaft versuchen würdest, geschwollen daher zu reden.

    Grüße,
    Alex
    Das liegt daran, das ich versuche, nicht in meinem Heimatdialekt zu reden. Sonst würde kein Aas was verstehen...(ausser ein paar Hardcore-Allgäuer).
    Zitatklau von Steve S: "Ich bin sooooo böse, ich schlafe sogar SCHLECHT"

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Low-Power Nekromanten Lehrling
    Von Lychor im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.07.2013, 12:13
  2. Woher bekomme ich gute Eckzähnchen?
    Von Alephrael im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.11.2012, 18:13
  3. Woher bekomme ich Kettenringe zum vernieten?
    Von utopium (Archiv) im Forum Rüstungen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 05.01.2009, 12:37
  4. Agnas, ein Elementarmagie-Lehrling
    Von Agnas im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.08.2008, 11:32
  5. Wo bekomme ich solche Schuhe/Stiefel?
    Von Nargo (Archiv) im Forum Bekleidung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.05.2007, 20:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de