Seite 3 von 17 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 165
  1. #21
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Ja schon, aber da ist ein Unterschied, wenn ich von einem Anfänger erwarte "spiel sofort die komplizierteste/schwierigste Version" oder wenn ich ihn darauf hinweise, dass er vielleicht ein paar Euro mehr investieren kann und dann eine sinnvollere Ausrüstung hat (Unterschied Schwert zu Axt ist ja nicht so gravierend, dass es ihn ruiniert) und ihn dazu animiere möglichst hohe Ansprüche an sich selbst zu stellen, da man sich nur so verbessert.
    Mehr Regeln und bessere Plots machen das komplizierter, eine Axt macht es nur ein wenig teurer.
    Um bei DSA zu bleiben: Das wäre eher so, als würde ich einen Einsteiger dazu animieren sich zur Box "Zauberei und Hexenwerk" noch das "Compendium Salamandris" zu besorgen, damit er gleich die richtigen Regeln hat und nicht erst mit den falschen anfängt und das dann später wieder neu lernen muss (wobei das neulernen in diesem Fall sogar Geld kosten würde, bei DSA ja nicht).
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  2. #22
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.829
    Ganz einfaches Argument: Jeder Hinz und Kunz rennt mir einem Schwert rum...
    Von daher ist es einfach schöner wenn jemand NICHT mit einem rumrennt...

    Grüße
    Moderative Eingriffe werden als eben solche gekennzeichnet

    Bei Problemen gebt uns bitte im Thread "Meldungen an die Mods" Bescheid. In wirklich dringenden Fällen (oder Dingen die nicht öffentlich sein sollen) bitte auch per PM. Wir kümmern uns dann ASAP.

  3. #23
    Saloroth
    Saloroth ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    41
    Irgendwie sind hier wirklich alle vom Thema abgekommen, eigentlich wollte ich ja ein paar Charaktertipps und nun ist hier ne Diskussion am Dampfen. Wieder zurück zum Thema, da mein Konzept leider zerpflückt wurde hab ich mich ma im Groben an ein Neues gemacht.
    (direkt zu Anfang. Ich spiele Fantasylarp und nichts realistisches! ;D)

    Ich hatte mir überlegt einen Kampfheiler zu spielen, der kämpft aber auch heilt. So etwas wie ein Sanitäter der mitten im Geschehen ist
    Oder ist diese Grund-Idee auch scheisse ? o.O

  4. #24
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.829
    Kämpfen UND Heilen wird dir aber wohl nicht möglich sein. Zumindest nciht wenn du auch nur den geringstan Anspruch auf Darstellung hast
    Heilung ist was langwieriges. In vielen Regelwerken gibt es leider die "Instantheilung" die aber weder schön, noch Spielfördernd ist...

    Im LARP sollte man sich auf etwas spezialisieren, versuch mal von dem Gedanken weg zu kommen möglichst viel können zu müssen. Ist eine typische Sache die man eben aus Filmen und CO kennt =)
    Keine Sorge, auch wenn du Sachen nicht kannst wird dich niemand auslachen oder dumm stehen lassen. Oft sind die die am wenigsten können die beliebtesten

    Drachenfest ist eh etwas...eigenes hat mMn kaum noch etwas mit LARP zu tun

    Ausser du meinst mit heilen nur Erste Hilfe, dass der da neben eben nich verblutet. Das sollte jeder Krieger hinbekommen


    Grüße
    Aeshma
    Moderative Eingriffe werden als eben solche gekennzeichnet

    Bei Problemen gebt uns bitte im Thread "Meldungen an die Mods" Bescheid. In wirklich dringenden Fällen (oder Dingen die nicht öffentlich sein sollen) bitte auch per PM. Wir kümmern uns dann ASAP.

  5. #25
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    Kurz nochmal zu der Schwerterdiskussion:
    @ Bloodshade
    Zum Reenactment: Du weißt anscheinend nicht mal was das ist. Reenactment ist in Gewandung darüber zu diskutieren, wie es damals gewesen sein könnte. Was Du wahrscheinlich meinst, ist Living History. Aber auch daran geht Deine Argumentation vorbei. Keine Fantasywelt ist von Schwertern an jedem einfachen Bauern geprägt. Die Schwerterschwämme und krass verzierte Kriegswaffen an jedem passenden und unpassenden Charakter entspringt einem OT-Problem: Schwerter sind als Standardwaffe sogar billiger. Aber damit ist das ein Mißstand, wenn es um die Darstellung einer stimmigen Fantasywelt ist(, die mittelalterlich angehaucht ist). Sicher gibt es draußen noch mehr mißstände, wie Lederbikinis etc. Aber das ist ja selbst vor einem Fantasyhintergrund Unsinn, wenn es etwas um Stimmigkeit geht. "Das ist ja Fantasy" ist daher ein Totschlagargument. Damit kann ich Dir sogar ne Panzerfaust erklären und schlimmeres. Entsprechende Hintergründe mit Technomages etc. kann ich Dir sogar liefern. Aber passt das in die fantastische Welt, die auf einem Wald- und Wiesencon versucht wird, darzustellen? Nein, sicher nicht.

    Ein Schwert ist eine Waffe. Gebaut um zu töten. Für nichts anderes. Passt ergo nur zu einem Charakter, dessen Geschäft das Töten ist. Also nur der Soldat, Söldner etc. Das hat nichts mit Reenactment zu tun, sondern mit dem Zweck. Ein Schwert ist teuer. Selbst für einen bürgerlichen. Und was soll er damit? Oder der Bauerssohn? Was sollen die damit? Das passt einfach nicht. Auch fantastisch nicht. Aber warum der Holzfäller eine Holzfälleraxt, das ist logisch. Macht keiner? Kauft keiner? Baut keiner? Hm, was ist das hier?
    http://www.inlarp.de/larp-forum/how-...bau-t1987.html
    Huch eine Bauanleitung für eine einfache Axt. Warum? Oh, weil danach mehrfach gefragt wurde, weil die Leute sowas machen.

    Was ist in der neuesten LARPzeit? Oh, eine Bauanleitung für eine Holzfälleraxt. Was ist das hier?:
    http://www.inlarp.de/larp-forum/betr...dig-t1978.html

    Huch, da baut gerade einer eine Holzfälleraxt für seinen Charakter. Soll ich damit fortfahren oder glaubst Du es? Schau auf die Daten der letzten Einträge, das sind alles aktuelle Sachen.

    Ohne mich lustig machen zu wollen, sowas wird gemacht und seit einigen Jahren wird die LARPszene da zusehends erwachsener. Ein Umdenken findet statt. Es geht nicht mehr um "Das kann ich fantastisch irgendwie begründen" oder "Rein In-Game ist das logisch, weil alle anderen und Regelwerk und überhaupt". Es geht um Stimmigkeit, Darstellung, Erlebbarkeit, das richtige Gefühl. Das geht derzeit noch an einer ganzen Menge Leute vorbei, vor allem denen, die nicht auf Foren unterwegs sind. Aber hier wird diskutiert. Nicht auf Con. Da wird gespielt. Da kriegt man sowas erstmal nicht mit.

    Die LARPszene wandelt sich. Einige nicht. Da teilt sich die Szene. Auf Großcons prallen mittlerweile Welten aufeinander, trennen sich aber örtlich durch die Lager. Es mag sein, das man auf Großcons noch Lederbikins und seltsame Schottenrücke und ganz anderes sieht. Auf Tavernen auch (Genausop Schmelztiegel). Und dann gibt es da noch Schottencons etc. Aber auf den Wald- und Wiesenveranstaltungen kann ich solche Leute so langsam an einer Hand abzählen. Außer es ist eine spezielle Amazonen- oder Schottengruppe da.

    Uruk-Hai Schwerter als Beispiel, na passen die denn zu einem Holzfällersohn oder vergleichbaren? Ne, zu Uruk-Hais, genau. Also was sollen die in dieser Diskussion? Helfen die irgendwie der Diskussion? Oder dem Threadersteller? Oder geht es "ums Prinzip"? Dann mach bitte einen Prinzipienthread auf. Aber das kannst Du Dir allein auf diesen Thread bezogen, weil es hier nie um das Prinzip ging, sondern ich hier vor dem Kontex dessen diskutiert habe, was der Threadersteller gefragt hat. Und vor diesem Kontex ist meine Aussage so richtig.

    Mit der Zeit lernt man dazu, überarbeitet evtl. sein Konzept, hängt seine erste LARP-Waffe weg und kauft eine neue, die besser zum neuen Kozept passt, usw.
    Ja und was hat man? Eine Menge Geld in den Sand ausgegeben. Und wenn man wenig Geld zur Verfügung hat, wie die meisten Anfänger, kauft man sich nichts neues, sondern macht mit dem alten Kram weiter, versucht das irgendwie zu verargumentieren etc. Warum nicht vorher fragen und gleich das ganze so auslegen, dass man damit ein paar Jahre Spaß hat? Warum muss jeder die gleichen Fehler machen? Es gibt sicher Leute, die so eine Entwicklung durchmachen müssen (*mal winkt* Du willst gar nicht wissen, wie ich angefangen habe). Aber die kommen nicht an die Foren und fragen. Oder lassen sich eh nicht "belehren". Also lass den Jungen, wenn der sich hier Rat holen will, werde ich ihm welchen geben. Wenn der das annimmt, ist das gut und wird ihm helfen, wenn nicht, dann wird er es selber lernen oder sich eine Nische suchen. Aber warum sollte ich ihn mit einem "Mach was Du willst, Du lernst das schon" vor die Wand rennen lassen, wenn er denn fragt?

    So, nun aber zum Topic. Wenn weiterer Klärungsbedarf da ist, mach bitte einen neuen Thread auf. Ich kann den ganzen Offtopic-Kram auch auslagern, wenn Dir das lieber ist. Geht mir auch wirklich nicht darum, Dich doof dastehen zu lassen. Nur die ganzen Backgrounds und Beratungen hier haben Hand und Fuß. Das heißt nicht, dass wir keine Fehler machen, unsere Meinung immer richtig ist und wir keine neuen Impulse annehmen. Nur Einwände wie Deine, gepaart mit Klischeesprüchen "Mach doch Reenactment" oder "Das ist Fantasy" kommen seit Jahren immer wieder sporadisch von Leuten, die sich mit der Materie noch nicht so tief auseinander gesetzt haben. Das ist eine Argumentationsgrundlage, die war vor Jahren schon daneben. Da reagiert man (und auch ich) mittlerweile nur noch mit Unverständnis drauf. Das soll kein elitäre Gehabe sein, nur beim 2000. Mal reagiert man schon ein wenig genervt, OK? Hoffe, ich konnte meine etwas scharfe Wortwahl damit etwas entschärfen. Willkommen am Forum, ich freue mich immer auf andere Meinungen, behalte mir aber vor, dagegen zu argumentieren, wenn ich sie für falsch halte :wink:

    @ Saloroth
    OK, schwarze Gugel. Ist nicht toll, aber nichts schlimmes, solange der Rest nicht durchweg schwarz (oder schwarz/rot oder sowas wird). Aber dazu kommen wir, wenn wir bei der Gewandung sind. Zum Konzept:
    "Kampfheiler" oder "Heilkämpfer" ist eine schlechte Idee, wie Aeshma schon bemerkt hat. LARP lebt von Miteinander und davon, dass wir dem anderen sein Spiel lassen. Möglichst wenig eierlegende Wollmilchsäue und möglichst viel Spezialisierungen. Das heißt nicht, dass ein Krieger nicht ein wenig heilen kann oder ein Heiler sich nicht verteidigen soll. Nur bitte einen Hauptaspekt und vielleicht einen Nebenaspekt. Also nicht "Kampfheiler", der Krieger des Todes, der nebenbei noch nen Doktorabschluß in Heilen hat. Auch keinen Charakter, der in die Richtung geht, aber noch am Anfang seiner Karriere steht. Aber ein Krieger, in Rüstung und Waffe, der ein wenig erste Hilfe kann und verbinden, wäre OK. Dann aber aussehen lassen, wie einen Krieger und vielleicht eine Notfalltasche dabei haben. Hauptanliegen ist dann aber eben das Kämpfen. Auch wenn für die Fantasy uninteressant, es gab sowas wohl bei Landsknechten wohl wirklich, das die Feldscherer in erster Linie Krieger auf dem Schlachtfeld waren und nach der Schlacht versucht haben, zu retten, was zu retten war. Das waren meines Wissens dann aber auch mehr Laien. Man korrigiere mich, wenn man es besser weiß.

    Oder umgekehrt einen Heiler, der vorne an der Front arbeitet und mit der Einheit ins Schlachtgeschehen geht und sich dann auch verteidigen kann. Dann aber nur Rüstung, die nicht behindert, oder besser gar keine ("Mein Schild sind meine Kameraden") und keine Waffe, die Dich behindert. Ein langes Messer/Sax hinten Quer oder sowas, wäre völlig in Ordnung. Aber dann bitte nicht noch nen dritten Aspekt wie "magischer Heiler, der kämpfen kann" dazu. Ein Hauptaspekt und ein Nebenaspekt sollten reichen.

    Beide Konzepte halte ich für geeigneter, wenn sie innerhalb einer Gruppe bespielt würden. Da viele Söldnergruppen aber keine eigenen oder wenige Heiler haben, könntest Du hier schnell Anschluß finden.

    Zu allen Tips und Ratschlägen hier: Wie Du an Bloodshade siehst, ist die LARPszene nicht homogen oder einer Meinung. Die Tips, die Dir hier gegeben werden, werden "draußen" nicht überall so gespielt oder angesehen. Aber ein Konzept, dass so aufgebaut wird, hat den Vorteil, dass es überall spielbar ist. Es eckt nicht an. Wenn Du auf einer Highpower-Con bist, wo es nur Magiekriegerheileralchemisten gibt, die nach nichts von allem aussehen, sondern nach generischen LARPern in Kette, mit Schwert und Lederlappen, den sie Rüstung nennen, dann stärst Du die nicht und kannst da auch spielen. Kann höchstens sein, dass die Dich stören. Wenn Du aber als Magiekriegerheiler in Kettenhemd mit Schwert unter Leute gerätst, die etwas bedachter spielen, kann es wirklich sein, dass man Dich ausgrenzt und links liegen lässt. Deshalb geben die anderen hier und ich die Tips so, wie wir sie geben. Und manchmal kann ich mich dem Eindruck nicht erwehren, dass die Krigermagierirgendwasse, die wie generische LARPer aussehen und nicht wie Charaktere manchmal ziemlich vehement dagegen argumentieren, weil ihnen langsam der Boden zum spielen wegbricht... kann mich aber auch irren :wink:

    Grüße,
    Alex

  6. #26
    Nerestor
    Nerestor ist offline
    Erfahrener User Avatar von Nerestor

    Beiträge
    440
    @ ALex: Nach einem Drittel dachte ich noch: "Alter, das ist der unfreundlichste Text, den ich von dir gelesen habe." Nach der Erklärung am Ende und NOCHMALIGEM lesen empfand ich das anders. Also bitte entweder lange ODER offensive Texte. Wenn ich ständig so lange Texte doppelt lesen muss, um Inhalt von genervter Wortwahl zu trennen, komm ich ja nie zum Feierabend. :P

    Ich glaube aber wirklich nicht, dass Schwerter deshalb so beliebt sind, weil sie so viel günstiger sind als Äxte. Schwerter sind einfach beliebter, weil sie das widerspiegeln was sehr viele direkt mit dem Thema Mittelalter in Verbindung setzen. Und ich glaube das Schwerter deshalb auch günstiger sind. Is ne einfach Nachfrage-Angebot-Sache.

    Was glaubt ihr denn warum so viele die gleichen Fehler am Anfang machen. Mittelalter kennt man aus Filmen, Serien und Spielen. Oft aus Kindertagen noch aus Was-Ist-Was Büchern. Über den inhaltlichen Wert dieser Machwerke im Vergleich zu historischen Belegen brauchen wir da wohl nicht zu diskutieren. Aber wenn man ohne historisch belesen zu sein solche Filme, Bilder oder Spiele sieht, betrachtet man die Waffen und Rüstungen nach dem Aussehen und dem, was die Charaktere damit anstellen. Es geht also primär um die Optik. Wenn man dann in das Thema LARP einsteigen möchte, orientiert man sich logischerweise an solchen Vorbildern. Daher auch der Gedanke "Ich will kämpfen, also brauch ich erstmal nen Schwert." Äxte sind Zwergenwaffen. Ne Holzfälleraxt ist ein Werkzeug. Das hatte jeder im Baumarkt schon in der Hand. Das wirkt nicht halb so mittelalterlich oder gar mythisch wie ein Schwert.

    Versteht mich bitte nicht falsch. Ich finde die Tips und Anregungen, die ihr hier gebt, wirklich gut. Vor allem die Ausdauer, die ihr dabei an den Tag legt, ist absolut beeindruckend. Aber versucht dabei den Blickwinkel von uns Neueinsteigern nicht aus den Augen zu verlieren. Bis auf wenige Ausnahmen sind wir ja mehr als belehrbar. Aber deswegen diejenigen auf nem Con, die sich im Forum nicht beraten lassen haben, gleich links liegen zu lassen finde ich verständlich, aber nicht gut.

    Sicher ist es klug sich beraten zu lassen, bevor man Geld für Sachen ausgibt, die man später einmottet. Aber versucht nicht zu hart mit denen umzugehen, die sich eben diese Tips nicht geholt haben.

  7. #27
    Saloroth
    Saloroth ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    41
    Mein Kampfheilerkonzept wäre auch ein Verbände anlegender krieger gewesen, der nicht zu schwere Rüstung trägt (z.B. leder/Kette), die nicht behindert. Ein Magieheiler will ich sowieso nicht werden, ich will nur Verbände anlegen und damit eben meinen Mitspielern helfen.

    Aber ein Krieger, in Rüstung und Waffe, der ein wenig erste Hilfe kann und verbinden, wäre OK
    Genau soetwas stelle ich mir vor und soetwas war auch mein eigentlicher Grundgedanke. Ich werde mal einen neuen Thread zu diesem Konzept eröffnen, da mich diese vielen leeren Beiträge einfach behindern.

  8. #28
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Von "links liegen lassen" war mWn immernoch nicht die Rede.
    Ich für meinen Teil spiele auch mit generischen Anfängern, gehe aber nich von mir aus auf diese zu, da ich mir kein großartiges Spiel erhoffen kann. Warum sollte ich auch auf den x-ten Typen mit Kettenhemd, Hose, Hemd, Gugel und Schwert zugehen? Was kann mir so einer bieten?
    Wenn sich solche Leute als "Hochmagus Toller Hecht" vorstellen oder Adeliger oder vollausgebildeter Soldat seien wollen, von alle dem aber nichts hinbekommen ignoriere ich entweder seine tollen Titel/Bezeichnungen oder winde mich möglichst schnell aus der Diskussion raus ("Oh, die Mondblüten verkochen gleich. In dem Trank stecken drei Tage Arbeit, ich muss das wirklich dringend erledigen." oder sowas halt).
    Den Text von Alex empfand ich jetzt garnicht als so unhöflich, eher erklärend. Unhöflich wäre es gewesen die Geduld zu verlieren.

    @Topic: Dann auf einen neuen Thread.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  9. #29
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.829
    @ Alex
    man verzeihe mir wenn ich den Text lese wenn ich etwas mehr Zeit habe =)
    Moderative Eingriffe werden als eben solche gekennzeichnet

    Bei Problemen gebt uns bitte im Thread "Meldungen an die Mods" Bescheid. In wirklich dringenden Fällen (oder Dingen die nicht öffentlich sein sollen) bitte auch per PM. Wir kümmern uns dann ASAP.

  10. #30
    Saloroth
    Saloroth ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    41
    neuer Thread is offen: "Charakterkonzept: heilender Kämpfer"

Seite 3 von 17 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Charaktervorschlag: Kampf- /Wandermönch
    Von EatMyCake. im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 18:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de