Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 90
  1. #1
    Saloroth
    Saloroth ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    41

    Charakterkonzept: heilender Kämpfer

    So, ich habe ein neues Konzept ausgearbeitet, das auch einen anderen Namen trägt, da mein alter Name etwas zu komisch war.

    Name: Leif Daltran

    Alter: 16

    Klasse: ein halbwegs heilender Kämpfer (klasse noch nciht wirklich benannt)

    Beruf:-

    Herkunft: Sohn eines einfachen Kesselflickers, dessen Frau abgehauen ist.

    Geschichte: Leif wurde als normales Kind eines Kesselflickers geboren, er lebte normal bis zu seinem 14ten Lebensjahr, bis auch sein Vater einfach verschwand um seine Gemalin zu suchen. Also kam er zu seinem Onkel, welcher nichtmehr wirklich recht im Kopf ist, da er im Krieg einfach zu viele Kopftreffer abbekam, von seinem Onkel lernte Leif ein paar Grundkenntnisse, wie die notdrüftige Versorgung von Wunden und den Kampf. Sein Onkel wurde von Woche zu Woche immer eigenartiger und Leif ertrug dieses Verhalten nichtmehr. Leif stahl seinem Onkel seine gesamte Ausrüstung und begab sich auf die Suche nach seinen Eltern um sie zur Rede zu stellen.

    Eigenschaften: lebhaft und sarkastisch.

    Ausrüstung: Kettenhemd, eine einfache Hose, Tasche mit Verbänden, Lederarmschienen, braunes Leinenhemd, Waffe, Gugel und ein Gürtel.

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Klasse: ein halbwegs heilender Kämpfer (klasse noch nciht wirklich benannt)
    Klassen und ähnliches gibt's im LARP nicht.

    dessen Frau abgehauen ist.
    Da würde mich interessieren, wie das passiert ist. v.a. wieso sie ihr Kind zurücklässt.

    Leif wurde als normales Kind eines Kesselflickers geboren
    Ich bezweifle daß allzuviele Kinder "Unnormal" geboren werden

    er lebte normal bis zu seinem 14ten Lebensjahr
    D.h. er lernte das Handwerk seines Vaters?
    Nebenbei: Kesselflicker ist an sich eine der typischsten Berufe für Nicht-sesshafte Leute. Wenn die Familie also nicht in einer großen Stadt wohnt würde ich es für realistischer halten, wenn ihr ständig auf der Reise durch die Dörfer wärt, um Geld zu verdienen. Daß ihr ein Zuhause habt ist somit eher unwahrscheinlich. (Wie oft müssen wieviele Kessel in einem Dorf geflickt werden?)

    bis auch sein Vater einfach verschwand um seine Gemalin zu suchen.
    Und...der läßt dann seinen Sohn und ggf. weitere Kinder zurück??

    welcher nichtmehr wirklich recht im Kopf ist, da er im Krieg einfach zu viele Kopftreffer abbekam,
    "Kopftreffer" ist so ein furchtbares Shooter-sprech. Und wieviele "Kopftreffer" soll man denn bitte erhalten und trotzdem leben können?

    Leif stahl seinem Onkel seine gesamte Ausrüstung [...]
    Ausrüstung: Kettenhemd, [...] Lederarmschienen, [...] Waffe,
    Blöde Ausrede um an teure Ausrüstung zu kommen. Daß der Onkel eines Kesselflickers solche Ausrüstung besitzt ist irgendwo auch eher seltsam - man würde ja ungefähr gleichen sozialen Stand vermuten. Nebenbei frage ich mich, wo in der Aufzählung der Ausrüstung der Helm ist, dem Deinem Onkel u.U. Treffer am Kopf hat überleben lassen.

    Wenn Du einen Kämpfer mit Kriegsgerät spielen willst, gib Dir doch einfach den Hintergrund einer solchen Person, und gut ist. D.h. spiel Deinen Onkel
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Saloroth
    Saloroth ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    41
    Ich dachte eben, dass wenn man im krieg kämpft man ein Soldat ist und deshalb auch die entsprechende Ausrüstung hat, die für einen Soldaten üblich ist, wie ein Kettenhemd eine Waffe usw. Wie soll ich denn dann deiner Meinung nach halbwegs gescheite Ausrüstung begründen?
    Denn ein Adeliger zu sein ist mir persönlich zu blöd und nur als Adeliger hat man wirklich genug Geld. Die Sache mit den Kopftreffern soll ein wenig den Beginn meiner Reise erklären, dann ist eben der Onkel in dieser Geschichte schwer traumatisiert.

  4. #4
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Zitat Zitat von Saloroth
    Wie soll ich denn dann deiner Meinung nach halbwegs gescheite Ausrüstung begründen?
    Wenn Du einen Kämpfer mit Kriegsgerät spielen willst, gib Dir doch einfach den Hintergrund einer solchen Person, und gut ist.
    Ansonsten, wenn es die Ausrüstung Deines Onkels ist, hier wäre das, was ich für realistisch halte:

    Kettenhemd: Nimm einen Gambeson. Das ist eine Rüstung, die Ehefrau und Töchter auch in Heimarbeit für ihren Mann anfertigen können.

    Lederarmschienen: Weglassen, da unnötig

    Helm: Ich empfehle einen Eisenhut für einen Fußkämpfer

    Waffe: Ich empfehle eine Stangenwaffe, z.B. einen Speer. Godendags sind auch schön. Welche Waffe hattest Du denn im Sinn?
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  5. #5
    Saloroth
    Saloroth ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    41
    Zitat Zitat von Kelmon
    Zitat Zitat von Saloroth
    Wie soll ich denn dann deiner Meinung nach halbwegs gescheite Ausrüstung begründen?
    Wenn Du einen Kämpfer mit Kriegsgerät spielen willst, gib Dir doch einfach den Hintergrund einer solchen Person, und gut ist.
    Ansonsten, wenn es die Ausrüstung Deines Onkels ist, hier wäre das, was ich für realistisch halte:

    Kettenhemd: Nimm einen Gambeson. Das ist eine Rüstung, die Ehefrau und Töchter auch in Heimarbeit für ihren Mann anfertigen können.

    Lederarmschienen: Weglassen, da unnötig

    Helm: Ich empfehle einen Eisenhut für einen Fußkämpfer

    Waffe: Ich empfehle eine Stangenwaffe, z.B. einen Speer. Godendags sind auch schön. Welche Waffe hattest Du denn im Sinn?
    Anfangs habe ich mir überlegt, ob ich einen Morgenstern benutzen soll, aber leider sind Kettenwaffen auf den meisten Cons.

  6. #6
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Anfangs habe ich mir überlegt, ob ich einen Morgenstern benutzen soll, aber leider sind Kettenwaffen auf den meisten Cons.
    sind....? Ich vermute mal, Du wolltest "verpönt" sagen.

    Ehrlichgesagt habe ich den Eindruck, als ob sich diese "die wickeln sich um den Hals und töten Spieler!"-Panik schon längst wieder gelegt hat.

    Unter berücksichtigung Deines Hintergrundes würde ich auch einfaches Arbeitsgerät als Waffe nicht für unpassend halten. Oder Knüppel.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  7. #7
    Saloroth
    Saloroth ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    41
    Zitat Zitat von Kelmon
    Anfangs habe ich mir überlegt, ob ich einen Morgenstern benutzen soll, aber leider sind Kettenwaffen auf den meisten Cons.
    sind....? Ich vermute mal, Du wolltest "verpönt" sagen.

    Ehrlichgesagt habe ich den Eindruck, als ob sich diese "die wickeln sich um den Hals und töten Spieler!"-Panik schon längst wieder gelegt hat.

    Unter berücksichtigung Deines Hintergrundes würde ich auch einfaches Arbeitsgerät als Waffe nicht für unpassend halten. Oder Knüppel.

    Die meisten SLs lassen keine Kettenwaffen mehr durch >.<

  8. #8
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Die meisten SLs lassen keine Kettenwaffen mehr durch >.<
    Wer erzählt denn so ein Unsinn? Habe da noch nie Probleme mit gehabt.

    Grüße,
    Alex

  9. #9
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    Wobei Kettenwaffe schön zu schwinges etwas wirklich schweres ist...
    Vor allem wenn man noch keine in der Hand hatte
    Habe hier eine Rumliegen... ca. 50-65cm Stiel da dran 3 Ketten a 40cm mit jeweils einer Kugel (ausm Reenactment)
    Ich habe es noch nicht geschafft das Teil sinnvoll zu schwingen. Die Eigendynamik und das Gewicht (weiß nicht wieviel genau... ca. Scheißschwer) machen es zu einer unglaublichen Herausforderung.
    Wenn man das Teil mal geschwungen bekommt muss man auch noch höllisch aufpassen die Bewegungen umzulenken...
    Ohne Schild sind die Teile kaum sinnvoll einzusetzten

    Seit dem ich das Teil habe sind mir die Larp-Teile ein Dorn im Auge, da irgendwie niemand warhaben will wie schwer sie sind.

    Lange Reder kurzer Sinn: Spiel sonen Teil wenn dann auch gescheit aus und nicht als hättest du da 3 Tennisbälle an Seidenschnüren

    Grüße
    Aeshma, grade in laberlaune

  10. #10
    Saloroth
    Saloroth ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    41
    Zitat Zitat von Alex
    Die meisten SLs lassen keine Kettenwaffen mehr durch >.<
    Wer erzählt denn so ein Unsinn? Habe da noch nie Probleme mit gehabt.

    Grüße,
    Alex

    Ein Kumpel hat sich den Morgenstern von anderswelt.de gekauft und die SL hat ihn beim Waffencheck nicht mit díesem durch gelassen, weil die Kette sich, egal wie lang sie ist, sich ja um den Hals wickeln kann und den Gegner erwürgen.

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Helmpflicht für Kämpfer; Trefferzone Kopf
    Von Kamikaze im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 178
    Letzter Beitrag: 19.06.2013, 19:49
  2. Ein Veteran (Kämpfer) soll es werden ...
    Von Harald Ösgard im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 17:00
  3. Passt ein Kämpfer aus dem Osten?
    Von Badskull im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 14:55
  4. Charackterkonzept: junger Kämpfer
    Von crakk im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 09:51
  5. Kämpfer-Chara
    Von Bunkerbewohner im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.07.2009, 18:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de