Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Asteria
    Asteria ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3

    Mal was Neues ?!

    Hallo alle zusammen !

    Ich bin noch ganz neu hier im Forum,
    aber ich denke die Community hier ist genau, die die ich suche !


    Folgendes Problem:
    Ich spiele jetzt bereits seit einiger Zeit Larp
    und es macht mir immer wieder aufs Neue Spass
    (Larp ist einfach genial was? =P)

    In all der Zeit habe ich auch öfter mal den Charakter gewechselt:
    .. von Waldläufer über Gaukler ..
    .. von verrückter Gläubiger über Schamane ..
    .. bis hin zum Liebessklaven.

    Alles sehr nette Charaktere, die mir viel Spass gemacht haben,
    nun würde ich aber gerne mal wieder was Neues, Aufregendes spielen
    und deshalb melde ich mich hier.. !
    Mir sind bedauerlicherweise die vielen guten Ideen ausgegangen,
    von daher bitte ich euch einfach mal ein paar Vorschläge in den Raum
    zu werfen, damit ich einen Ideen"pool" zusammenstellen kann.
    Dabei geht es nur um die "Art" des Charakters,
    ich will keinen Fertigen in den man nur einschlüpfen muss,
    sondern die Hintergründe und Umstände, die diese Person ausmachen,
    will ich weiterhin selber entwerfen respektive entwickeln.

    Ich denke ihr wisst jetzt, was ich meine
    und ich hoffe auf viele nette Vorschläge,
    die mir eine gute Möglichkeit der öffentlichen Darstellung geben,
    denn darum geht es mir, anderen mit RP regelrecht
    zu konfrontieren .. und einige Charakter"arten" sind dafür
    natürlich prädestiniert, könnte man sagen

    Vielen Dank schonmals im Voraus !
    Lieben Gruss
    Simon

  2. #2
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Kannst Du das mal ein bisschen einschränken? Mir fallen tausende Charakterideen ein und ich werde sie hier nicht runterrattern. Vor allem, wenn ich nicht weiß, wie viel Du bereit bist, in die Ausstattung zu investieren. Wenn Du es richtig exotisch haben willst, fängst Du unabhängig von Beruf und Charaktereigenschaften mit einem Tierwesen an. Das ist aber ein enormer Aufwand. Nur mal um ein Beispiel zu nennen. Ansonsten gibt es auf dem LARP-Wiuki auch einem Bereich, wo Charakterkonzepte hinterlegt wurden, die man einfach mal "machen sollte".

    Wenn es um öffentliche Darstellung geht: Barde. Wenn Du nicht musikalisch bist, versuch es mit einem Poeten oder Geschichtenerzähler. Auch sehr extrovertiert: Marktschreier. Brauchst dann nur Waren zum anbieten.

    Du siehst, das kann ich stundenlang so weiter betreiben. Also schränke das ganze bitte ein wenig mehr ein.

    Grüße,
    Alex

  3. #3
    Asteria
    Asteria ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3
    Ah gut .. also eine erste Einschränkung
    sollte wohl nicht weiter schwer fallen,
    da hab ich grad erst die Registrierungsfrage für beantworte:
    "Wenn du ein Mensch bist tippe Hallo in das Feld."
    Also dann: Hallo.
    Der Charakter soll möglichst einen menschlichen Ursprung haben,
    also kein Tierwesen, Ungeheuer oder sonst was Exotisches,
    wie du es gerade genannt hast !

    Desweiteren soll der Charakter nicht unbedingt einen extrovertierten
    Beruf oder Profession haben, sondern etwas, was den Charakter im
    "Zweifelsfall" also bei näherem kennenlernen besonders oder
    sagen wir außergewöhnlich / nicht regelgerecht macht.
    Ein Beispiel wäre ein Totengräber,
    sich mit so jemandem in einer Taverne zu unterhalten,
    ist extrem witzig, kann ich aus eigenen Erfahrungen sicherstellen.

    Mh.. vermutlich reicht das in der Eingrenzung noch immer nicht wirklich,
    allerdings bin ich kaum sicher, wie ich die Sammlung möglichst
    vernünftig weiter schrumpfen lassen kann..
    Ich würde mal sagen, der Charakter sollte im Allgemeinen keine
    kämpferische Natur haben, zumindest nicht primär,
    denn das schränkt das oben genannte ein wenig ein.
    Im großen und ganzen sollte es ein Charakter sein,
    der nicht in die Erwartungen von einem "Otto-Normal-Larper" passt,
    wenn er einem Wildfremden begegnet.
    Ich sag mal so, man guckt schon zweimal hin,
    wenn man einen Leibsklaven mit Herr/in rumkriechen/laufen sieht
    Schwer das ganze noch weiter einzugrenzen,
    aber man könnte vielleicht erwähnen, dass der Charakter
    etwas von ein wenig Klischeehaftem haben sollte.
    Wenn man einen Söldner spielt, hat der wohlmöglich ne böse Narbe
    im Gesicht, ein Pirat ein hässliches Kopftuch, ein Hofnarr ne Narrenkappe
    und so weiter und so fort ..
    Ein einfacher Abenteurer oder auch eine Hofmagd sind nciht so einfach
    zu erkennen, sie sind weniger klischeehaft, versteht ihr was ich meine? =)
    Der Charakter muss als seine Charakterart deutlich erkennbar sein

    Hoffe das hat das Ganze ein wenig eingeschränkt,
    danke schon einmal für die schnelle Antwort.
    Gruss Simon

  4. #4
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Ah, das schränkt das ganze doch schon sehr ein. Wenn ich Dich richtig verstehe: Du willst Charaktere, die im Prinzip 08/15 sind, aber durch irgendwelche Details aus der Masse heraus stechen und das gleich auf den ersten Blick. Am besten noch den Betrachter quasi vor den Kopf stoßen.

    Richtig gut fände ich mal einen Buchdrucker mit einer alten Gutenberg-Presse. Es gibt ja durchaus LARP-Länder in denen der Buchdruck schon erfunden wurde (Ich glaube, Danglar gehört zum Beispiel dazu). Und zwar den Klischee-typen mit schwarzen Fingern, schiefer Brille, Zipfelmütze etc. Witzige Situationen kann man da schon haben, wenn man sagt, dass man "schwarze Kunst" ausübt. Je nachdem, was man für Werke druckt, ergibt das eine Menge Spiel. Wäre natürlich auch schon wieder etwas aufwendiger.

    Um ehrlich zu sein, habe ich in Deinem eingegrenzten Bereich immer noch zu viel Spielraum. Aber da hast Du vielleicht schon etwas.

    Grüße,
    Alex

  5. #5
    Asteria
    Asteria ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3
    Wenn ich Dich richtig verstehe: Du willst Charaktere, die im Prinzip 08/15 sind, aber durch irgendwelche Details aus der Masse heraus stechen und das gleich auf den ersten Blick. Am besten noch den Betrachter quasi vor den Kopf stoßen.
    Das trifft es ziemlich genau.
    Immerhin hat man meinen Themenbereich jetzt verstanden
    Die Idee mit dem Buchdrucker gefällt mir auch schon einmal sehr gut,
    ist aber wirklich etwas aufwändiger,
    dennoch werde ich mich mal näher damit befassen,
    um mal zu schauen, wie weit ich das vielleicht doch umsetzen kann

    Auch wenn die Idee mir schonmal sehr gut gefällt,
    gibts vielleicht noch andere Ideen in der Hinsicht?
    Nichts alltägliches/oftgesehenes natürlich


    Abermals einen lieben Gruss
    Simon

  6. #6
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist offline
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.250
    Ohne as Druckerkonzept verwerfen zu wollen (zumal das auch mein OT-Beruf ist), aber da fehlt es wohl an der Darstellung.
    Irgendwie brauchst du da zumindest Bleilettern und eine Art Weinpresse. Das läßt sich auf LARP´s schlecht rumschleppen, es sei denn du willst Schriftstücke auf einem Laptop mit Drucker ausdrucken...
    Schreiber von Minnegedichten für Ritter kann ich mir da schon eher vorstellen. Vielleicht auch eine Art Benimmlehrer, der seine Dienste gegen Münze anbietet.

    Noch etwas aus der Kategorie unnützes Wissen 500: Druckern war es erlaubt, als Zeichen ihres Standes einen Säbel zu führen, warum auch immer...
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  7. #7
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ohne as Druckerkonzept verwerfen zu wollen (zumal das auch mein OT-Beruf ist), aber da fehlt es wohl an der Darstellung.
    Ich habe mal als Teil meiner NSC-Darstellung als Mönch ceridische Heiligenkarten gedruckt, das ging mit einem als Stempel umgesetzten Druckstock und Linoleumfarbe sehr gut.

    Ansonsten habe ich mal bei Ebay eine Kinder-Druckerpresse gesehen, bei der man tatsächlich einen Setzrahmen und einen Satz Bleilettern hatte. Leider war ich etwas knapp bei Kasse, so dass ich leider nicht zuschlagen konnte.

    Generell kann man die Idee mit den Charakterkonzepten glaube ich noch ein bisschen weiter einschränken:
    Erstens wären da Handwerker, zu denen auch der Drucker gehören würde. Ich finde diese Rollen immer sehr schön, sie sind nur meist nicht plotkompatibel. Hier ist oft der darstellerische Aufwand recht hoch, aber die Möglichkeiten sind auch umfangreich: Schmiede sieht man noch recht oft, aber Harnischpolierer, Beinschnitzer, Drucker, Kerzenzieher oder Papierschöpfer wäre natürlich eine ganz interessante Betätigung.

    Als zweites währen da Forscher und Gelehrte, und auch hier sind die möglichen Forschungsgebiete vielfältig: Wie wäre es mal mit einem Architekten, Astrologen oder Geologen, von allen möglichen denkbaren Fantasyforschungsgebieten ganz abgesehen?

    Das dritte Feld wären dann die Dienstleister, worunter ich auch Fuhrknechte oder Totengräber ansiedeln würde. Ich fände z.B. mal einen Rattenfänger interessant zu spielen, davon gibt es wohl im Larp schon ein oder zwei, mir ist aber noch keiner begegnet.

    Und als letztes könnte man noch Leute sehen, die mehr durch ihre Ansichten oder ihr Verhalten charakterisiert werden als durch das Handwerk, was sie ausüben. Wie wäre es mit einem Weltuntergangspropheten oder einem radikalen Fortschittsgläubigen als Gegenpol zu den ganzen "naturverbundenen" Waldläufern?

    Das ganze ließe sich natürlich auch verbinden: Ein radikal fortschrittlicher und steinreicher Mühlenbauer z.B., der mit seiner neuen Methodik gerne Wohlstand und Arbeit unter die Menschen bringen will, wäre ein schönes Konzept und könnte gleichzeitig auch ein bisschen Anklänge an den aus Westernfilmen bekannten skupellosen Eisenbahnmagnaten bringen.

Ähnliche Themen

  1. Yorkfeuer 2014 - Neues Konzept, neues Spiel
    Von Benutzer755 im Forum Cons
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.05.2014, 20:08
  2. Neues Forum, neues Glück...
    Von Naramag im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.01.2012, 18:09
  3. Neues Forum, neues Glück!
    Von Psychotrop im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.10.2009, 16:37
  4. frohes neues
    Von ro'gosh im Forum Laberecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 22:21
  5. Neues ....
    Von Schneemann (Archiv) im Forum Diverses
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.06.2005, 11:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de