Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Arcterus
    Arcterus ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    14

    Erster Char - Unterstützung gesucht

    weg

  2. #2
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Wenn Tips zur Kleidung gewünscht sind, sollte erst ein Kleidungskonzept stehen, damit man dazu was sagen kann.
    Ansonsten: Ein Mitteleuropa gibt es im Larp nicht, such dir lieber ein passendes IT-Land raus.
    Die Geschichte an sich will mir auch nicht so recht gefallen, da:
    1. Mutter tot (kann man noch verschmerzen)
    2. Vater tot? (tote Eltern hat fast jeder Larpneuling)
    3. Intrige zum Mord am König (noch höher gegriffen geht nicht)
    Für das Konzept gilt ähnliches. Was soll der Charakter sein? Er kann ja immerhin auf magischem, sowie auf alchemischem Wege heilen und ist ausgebildeter Kämpfer? Außerdem musst du als ausgebildeter Schreiber nicht nur lesen und schreiben können, sondern eben Kaligraphie zumindest in Ansätzen beherrschen, sodass es wirklich so aussieht, als könntest du mehr als ein normalsterblicher Conbesucher in diesem Bereich.
    Such dir was aus. Willst du kämpfen? Willst du einen Alchemisten darstellen? Oder willst du einen Magier/magischen Heiler darstellen? Alles zusammen ist schlecht (geht stark in richtung Eierlegendewollmilchsau) und auch an der Gewandung nicht darstellbar (man sollte an der Gewandung sofort erkennen, was der Charakter von Beruf macht).
    Wenn du dich auf ein Konzept festgelegt hast, kann man die Geschichte daran anpassen und darauf dann die Gewandung abstimmen.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  3. #3
    Arcterus
    Arcterus ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    14
    weg

  4. #4
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Gelehrten Charaktere können in der Regel schreiben, bei kriegerischen Charakteren ist es mit unter sehr stimmig, wenn sie es nicht können, da man dadurch zusätzliche Interaktionsmöglichkeiten hat (Schreiber aufsuchen, um sich Dinge vorlesen oder aufschreiben zu lassen).
    Aber stell dir erstmal die Frage: Wieso soll der Charakter das alles können? Warum ist Schreiben für dich wichtig? Warum ist Wundversorgung für dich wichtig? Warum ist Kämpfen für dich wichtig? Und was davon ist dir wiklich wichtig?
    Man kann nicht gleichzeitig auf allen Hochzeiten tanzen.
    Ich könnte mir da einen Feldscherer forstellen. Der übernimmt die Wundversorgung direkt auf dem Schlachtfeld und kann durchaus auch schreiben. Ein Feldscherer sollte hingegen nur eine minimale Bewaffnung (nein, kein Schwert und keine Axt) mit sich führen, etwas möglichst kleines halt, damit er sich im Notfall noch verteidigen kann (er arbeitet immerhin auf dem Schlachtfeld), aber heilende Charaktere sollten idR so wenig wie möglich kämpfen, da man damit nur eine sehr teure Ausbildung zum Heiler wegwerfen kann, wenn man stirbt (rein IT-logisch).
    Wenn es hingegen nur die rudimentärste Erstversorgung der Wunde sein soll, dann kann man auch einen Kämpfer spielen, der hier und da mal etwas aufgeschnappt hat.
    Deine geplante Ausrüstung taugt aber für weder noch und ist auch noch bei weitem nicht komplett.
    Nimm zunächst mal Abstand von Schwarz, das ist ein häufiger Anfängerfehler und aus zig Gründen nicht zu empfehlen. Etwas Schwarz mag ja annehmbar sein, aber nicht Großflächig.
    Hemd, Hose und Schuhe sind ja schon ok, aber da fehlt noch viel. Du trägst noch keine Obergewandung, eine Tunika oder sowas muss her (im Moment läufst du mit einem Unterhemd bekleidet rum, wenn man es mit heute vergleicht). Zudem brauchst du eine Kopfbedeckung, die man dann je nach Konzept wählen sollte. Außerdem fehlt ein Gürtel, du hast keine Taschen und keinen Krimskrams.
    Außerdem muss das Konzept an der Gewandung im Idealfall erkennbar sein, weshalb man da noch so einiges ändern müsste. Ein Feldscherer läuft halt anders rum als ein schulisch ausgebildeter Mediziner, als ein Soldat, als ein Landsknecht, als ein Söldner.
    Für einen Kämpfer fehlt zudem noch die Kampfausrüstung. Da sollte mindestens ein Gambeson und ein Helm drin sein, aber wenn du hauptsächlich Heiler sein willst, sollte das wieder ganz anders aussehen.
    Wie wäre es denn, wenn du dir mal ein paar Anfängerthreads durchliest? Da erfährst du, was ich meine. Hier geistert noch irgendwo eines zum "heilenden Kämpfer" rum (was nicht heißt, dass du dich darauf beschränken sollst). Es ist nämlich immer ziemlich schwierig eine Beratung bei quasi 0 anzufangen.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  5. #5
    Arcterus
    Arcterus ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    14
    weg

  6. #6
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Versteh ich durchaus. Man bekommt hier wirklich viel, viel schlimmere Dinge zu lesen, also mach dir nichts draus.
    Welche Methode ich hernehmen würde, um zu bestimmen, welchen Charakter ich spielen soll, wäre folgende:
    1. Was willst du, ganz konkret, auf einem Con machen? Was ist dir wichtig?
    2. Welche Konzepte kommen für sowas in Frage? (Dabei hilft immer das larpwiki.)
    3. Welche Konzepte kann ich davon schauspielerisch und finanziell (Ausrüstung muss gekauft werden) darstellen?
    Wenn du so eine Auswahl getroffen hast, wird sich das richtige Konzept von ganz alleine herauskristalisieren. Die Anfängerthreads helfen dabei auch wieder.

    P.S.: Ich habe auch erst sehr viel gelesen, bevor ich ein Konzept hatte.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  7. #7
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Es ist auch eigentlich unnötig, als erstes gleich eine Geschichte zu schreiben. Eine Geschichte kann man am Schluss stricken, wenn der Charakter fertig ist, aber sie sollte weder Ansprüche stellen, die du später nicht erfüllen kannst (Jemand der in einlussreicher Position bei Hofe aufgewachsen ist würde wohl über höfische Manieren und hochwertige, modische Kleidung verfügen), noch sollte sie dazu herhalten, Diskrepanzen in deinem Charakterkonzept zu rechtfertigen ("Obwohl es eigentlich nicht zu meinem restlichen Auftreten passt trage ich ein Schwert, weil...").

Ähnliche Themen

  1. Erster Char
    Von werwolf912 im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2013, 09:09
  2. Erster char
    Von Shadowknight im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 17:21
  3. erster char
    Von Mitrael im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 14.04.2011, 10:01
  4. Erster Char.
    Von Aris Baral im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 20.10.2010, 07:21
  5. erster char
    Von mases im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 18:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de