Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32
  1. #1
    Yevpraksiya
    Yevpraksiya ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    10

    Keltenkonzept (Neuling)

    Moin moin

    Kurz ein paar worte zu mir, ich heiße Christian bin 21 Jahre jung, wohne in Hamburg und interessiere mich schon seit einigen Jahren fürs Larp.
    Hab mich aber erst vor wenigen Monaten genauer eingelesen und mir ein Konzept ausgedacht was ich euch näher bringen möchte.


    Was möchte ich im Larp machen?

    Kämpfen soll für meinen Charakter nicht im Vordergrund stehen, ich bin eher an Tavernen, Märkte oder plotspielen interessiert wo ich meinen Charakter ausspielen kann.

    Mein (bisheriges) Konzept

    Ich will kein Konzept wo meine Mutter bei der geburt gestorben is und mein Vater von einer Horde Orks abgeschlachtet wurde und ich jetzt Rache ausüben will... ich denke davon laufen auch schon genug rum (zumindest kriegt man den Eindruck wenn man hier oder in anderen Foren ein bisschen bei anderen vorgetragenen Anfängerkonzepten durchstöbert).

    Aufgewachsen ist mein Charakter in einer Familie die ausserhalb einer mittelgroßen Hafenstadt siedelt und ihr geld durch das gerben und anschließende verkaufen von Fellen verdient und überlebt.
    Als Sohn wird mir das Handwerk und auch der Handel am Hafen gezeigt/beigebracht.
    Jedesmal wenn mein Charakter zum Hafen geht um die Felle an den Mann zu bringen ist er immer wieder aufs neue von den Schiffen und der großen weiten Welt da draußen wovon ihn die Seefahrer erzählen erstaunt. Er wusste schon in jungen Jahren als er die ersten Seefahrer geschichten vom Festland hörte das er irgendwann auch mal raus aus seinem Dorf will und die große weite Welt erkunden.
    Mit 21 beschließt er dann seine Sieben Sachen zu packen und mit einem vom Handel bekannten Seefahrer mit aufs Festland zu Segeln um aus seinem alten Trott rauszukommen und neues zu erleben.

    ----------------

    Um meiner Geschichte mehr halt zu geben hab ich mir überlegt mich einem Land der Mittelerde anzuschließen und da wäre mir Spontan "Confederation of Alba" eingefallen (liegt im heutigen Norden Großbritaniens). Ich hab gelesen das sich viele denen ein Land gehört auf soetwas einlassen und ich mein Konzept darauf aufbauen darf.
    Aber ich wollte erst nachfragen wenn ich hier meine bestätigung habe das mein Konzept in Ordnung ist.
    Was ich mir auch noch überlegt habe ist ob wirklich beide meiner Eltern die Gerberei und das anschließende verkaufen der Felle als "Beruf" ausüben sollen.
    Ich hatte kurzzeitig die Gedanken gehegt das mein Vater Zusätzlich Jäger oder Holzfäller ist (mehr zum eigenbedarf als damit ausserhalb Geld zu verdienen).
    Zusätzlich wollte ich noch einen Kumpel als Bruder mit in das Konzept mit einbinden, er ist ebenfalls Neuling und davon überzeugt einen Charakter Keltischer herkunft auszuspielen. Die interessen im Larp bzgl. Kampf und Plotspiele sind die selben wie die meine.
    Wäre das eine Gute Idee meinen Kumpel als Bruder mit ins Konzept mit einzubeziehen?

    Was mir noch fehlt sind Charaktereigenschaftenm, mein Charakter sollte ein Humorvoller aufgeschlossener Mensch sein. Jedoch fehlt mir da noch das gewisse Extra damit mein Charakter auch für andere Interessant wird.

    Zur Gewandung

    Da ich noch keine besitze habe ich das Keltenkozept dem Nordmann Konzept vorgeschoben da ich immerhin 2 Kilts besitze.
    Einen im typisch Rot Karierten und einen in Dunkelgrün/Blau Karierten.
    Ich hab mich durchgelesen und bin auch auf Texte gestoßen die Historisch belegen das die Kelten einer der Ersten waren die Hosen getragen haben doch dann hab ich weiter durchgestöbert und gelesen das Kelten mit nem Kilt akzeptiert und nicht verspottet werden.
    (Es soll ja kein Reenactment werden, ich möchte lediglich als Kelte erkannt werden).
    Zur Gewandung oberhalb der Gürtellinie hab ich mir ein Leinenhemd(Grün, Besch, Naturfarben?) und einen Fellumhang(Weiß,Grau,leicht bräunlich) vorgestellt.
    Erstens würde ein schöner Fellumhang gut ins Konzept passen und zweitens hab ich hier eh ne Kiste voll Felle rumliegen (das größte stück dürfte sich um 190cm.x.80cm Handeln).
    Zusätzlich hab ich noch viele kleinere Stücke womit man sicher viele schöne applikation und gedöns zum rumbaumeln basteln kann damit mein Charakter nicht so nackt ausschaut.
    Beim Schuhwerk hab ich mir gedacht meine Springerstiefel mit Fell zu bedecken und auch ums Schienbein (bei den Stiefelschnürungen) Wadenwickel aus Fell zu zaubern.

    Hilfe brauch ich noch beim Schnittmuster des Leinenhemd's und vorallem dem Fellumhang aber da mach ich lieber einen seperaten Thread zu auf.

    Ich hoffe ihr könnt mir gute Tipps zu meinem Konzept und veranstaltungen geben wo ich gut reinpassen würde.
    Bisher war ich nur dieses Jahr auf der Nordcon (ungewandet versteht sich) aber es hat mich aufjedenfall heißt gemacht auf mehr.
    Auf m Wacken Mittelalterdorf war ich auch aber wieviel das noch mit Larp zutun hat is dann die andere Sache.
    Ich hatte geplant aufs Conquest of Mythodea nächstes Jahr zu gehen, (mit einer kleineren Gruppe aus Neulingen) doch wäre das überhaupt eine richtige Con für uns?

    MfG Chris

  2. #2
    Ian
    Ian ist offline
    Alter Hase Avatar von Ian

    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.689
    Also mal zu Anfang,
    willst du einen Kelten spielen oder einen Kiltschotten?
    Wenn ich "C.o.A." lese denke ich eher mal das Zweite.
    Das kannst du natürlich machen, aber das hat dann nichts mit einem "Kelten" zutun.
    Wenn du einen Kelten darstellen willst, hilft dir sicher CharakterTippsKelten weiter.

  3. #3
    Yevpraksiya
    Yevpraksiya ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    10
    Danke für den Link.

    Mit vielen Eigenschaften des Kelten kann ich mich anfreunden, hab aber auch "CharakterTippsSchotten" durchgelesen und mit einem sogenannten "Highlander" wäre ich auch nicht abgeneigt bzw. passt sogar eher in mein Konzept.

    Also isses wohl ein Highlander oder wie du sagst Kiltschotte.

    MfG Chris

  4. #4
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Hmja...Mit Fellbedecktem Körper und Kilt deckst Du mal - historisch gesprochen - so etwa den Zeitraum "Höhlenmensch bis 16. Jhd" ab. Stimmig ist das eher nur bedingt, egal, ob das jetzt ein Fantasykonzept ist oder nicht.

    Vor allem Frage ich mich, ob jetzt der Besitz von einem (billigen?) Kilt jetzt wirklich Dein Charakterkonzept vorgeben sollte, wenn Dich eine Hose was - 20 Euro? - kosten würde. Aus der Charaktergeschichte lese ich zumindest nichts heraus, was mich da "Kelte" denken läßt (mittelgroße Hafenstadt? Schiffe?). Kelte sein würde für mich eher Stammesgemeinschaft bedeuten, nicht Großhandelsknotenpunkt.

    Es ist nie empfehlenswert, einen Charakter alleine nach der Auswahl im Kleiderschrank auszubauen. Dazu kommt eben noch, daß "Kiltschotte" nicht gerade als Qualitätsmerkmal einer Darstellung gilt.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  5. #5
    Yevpraksiya
    Yevpraksiya ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von Kelmon
    Aus der Charaktergeschichte lese ich zumindest nichts heraus, was mich da "Kelte" denken läßt (mittelgroße Hafenstadt? Schiffe?).
    Ich hab jetzt die Kelten nicht Studiert aber ich ging einfach mal davon aus das auch sie Handel betrieben.
    Zudem würde n Hafen speziell für mich perfekt passen.
    So hab ich nicht nur ne erklärung wie meine Familie ihre Felle gegen andres Zeug tauscht/verkauft sondern zusätzlich auch noch n Grund warum er aufs Festland von seinen Eltern weg will. Zudem kommt noch die begründung 'wie' ich da hinkam.

    Deshalb dacht ich mir anfänglich das es eine gute Idee sei.

    Zitat Zitat von Kelmon
    Es ist nie empfehlenswert, einen Charakter alleine nach der Auswahl im Kleiderschrank auszubauen. Dazu kommt eben noch, daß "Kiltschotte" nicht gerade als Qualitätsmerkmal einer Darstellung gilt.
    Ich denke, selbst wenn ich ne passende Hose hätte würde ich den Kilt vorziehen. Er ist einfach zu bequem um nicht fürs Larp zu benutzen.

    Was mich Interessiert sind die Highlander, leider konnt ich bei Larpwiki nur unter den Punkten "TippsFürSchotten" und "NegativeSchottenImage" einiges herauslesen was dieses nette volk ausmacht.
    Ich möchte aber definitiv nicht zu den "Kiltschotten" gehören wenn sie so sind wie ichs denke... ich möchte das leute (auch wenn ich einen Highlander wählen sollte) sich nicht OutTime denken "oh gott, soeiner wieder" und mich meiden.

    Wäre für ein paar Quellen für nen Larp-Highlander sehr dankbar.

    MfG Chris

  6. #6
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Um Handel zu treiben muss man nicht in einer Hafenstadt sitzen. Es reicht doch völlig die Dinger einfach im nächsten größeren Dorf oder so zu verkaufen/tauschen.
    Außerdem kannst du ja auch einfach per Schiff reisen. Erarbeite dir die Überfahrt und gut ist. Um per Schiff zu reisen muss man auch nicht in einer Hafenstadt wohnen, es reicht doch, wenn man dafür in die Hafenstadt geht.

    Natürlich sollte auch Gewandung und so weiter bequem sein, doch sollte man das Konzept nicht nach der bevorzugten Gewandung auslegen und auch eine passende Optik nicht nur wegen ein bischen Bequemlichkeit tauschen.
    Einen belted Plaid fände ich da schon stimmiger. Zumindest sieht er nach "mehr" aus und der moderne Kilt ist eine neuzeitliche Erfindung (industrielle Revolution). Du kannst dich ja einfach mal über die historische Mode schlau machen und dann wirklich was passendes tragen. Oder du bleibst wirklich bei einer Hose. Einen Kilt sieht keiner so wirklich gerne auf einem Con (alleine schon wegen dem Schottenimage).
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  7. #7
    Yevpraksiya
    Yevpraksiya ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    10

    Re: Keltenkonzept (Neuling)

    Zitat Zitat von Leander
    Um Handel zu treiben muss man nicht in einer Hafenstadt sitzen. Es reicht doch völlig die Dinger einfach im nächsten größeren Dorf oder so zu verkaufen/tauschen.
    Außerdem kannst du ja auch einfach per Schiff reisen. Erarbeite dir die Überfahrt und gut ist. Um per Schiff zu reisen muss man auch nicht in einer Hafenstadt wohnen, es reicht doch, wenn man dafür in die Hafenstadt geht.
    Zitat Zitat von Yevpraksiya
    Aufgewachsen ist mein Charakter in einer Familie die ausserhalb einer mittelgroßen Hafenstadt siedelt
    Mein Charakter bzw. meine Familie soll in keiner großen Stadt sondern in einem kleineren Dorf leben, nur brauch ich doch auch eine Idee warum mein Charakter überhaupt aufs Festland will. Einfach so aus heiterem Himmel find ich persönlich nicht kreativ genug und wenn ich jetzt sag ich wills in einem naheliegendem Dorf Tauschen/Verkaufen dann bräucht ich wieder was neues warum ich denn raus aus meinem Dorf in die weite Welt möchte.


    Zitat Zitat von Leander
    Einen belted Plaid fände ich da schon stimmiger. Zumindest sieht er nach "mehr" aus und der moderne Kilt ist eine neuzeitliche Erfindung (industrielle Revolution). Du kannst dich ja einfach mal über die historische Mode schlau machen und dann wirklich was passendes tragen. Oder du bleibst wirklich bei einer Hose. Einen Kilt sieht keiner so wirklich gerne auf einem Con (alleine schon wegen dem Schottenimage).
    Ehrlich gesagt war mir das garnicht klar das meine Kilts(ist das überhaupt die korrekte mehrzahl?) zu modern sind, aber jetzt wo du es sagst muss ich dir schon zustimmen... stimmig is was andres.

    Ich hab mal ein wenig nach Belted Plaids gegoogled und bin auf dieses Bild gestoßen.

    http://www.kiltworld.de/assets/image...laid_klein.jpg

    ich find die Farbe, Form und Falten sehr stimmig.
    Soweit ich bis jetzt informiert bin Faltet man ihn und bindet ihn (wie der name schon sagt) mit einem Gürtel fest. zudem seh ich noch eine Fibel oder ähnliches welches wohl die zwei enden zusammenhält.
    Hat da jemand ein Muster wie ich es zu Falten habe bzw. wo ich ausmessen kann wie groß das stück stoff für mich sein muss?
    Und viel wichtiger... wäre der von mir gelinkte Belted Plaid für einen Highlander stimmig?

    Eine frage hab ich noch, wie könnte ich meine Felle an besten mit in meine Gewandung mit einarbeiten. evtl. als applikation an einer Tasche oder als Wadenwickel?
    Oder kann ich das komplett knicken und das stück Fell einfach "nur" als Decke benutzen?

    Edit: Hab hier noch ein schönes Bild gesehen wie ich meine Felle evtl. verarbeiten kann.
    http://kiltworld.de/assets/images/D_...r_20001_1_.jpg
    Würde das in das Konzept eines Highlander passen?

    Und ein großes Danke schonmal für die schönen Tipps.

    MfG Chris

  8. #8
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Du kannst das Fell zudem noch als Besatz an Stiefeln, Handschuhen und dergleichen verwenden, auch wenn das je nach Machart dann eher zu wohlhabenderen Charakteren passt. Aber so wie das auf dem Bild geregelt wurde, sollte ok sein.

    Der keltische Hintergrund scheint es ja nicht mehr zu werden. Ich kenne mich mit dem Hintergrund land auch nicht aus, vielleicht gibt es da ja schon Hafenstädte? Dann kommt das Problem für dich garnicht auf.
    Wenn es aber doch eher ein Hintergrund mit Clans oder ähnlichem werden soll, solltest du die großen Städte ganz weglassen, da sich das eher nach einer späteren Entwicklungsphase anhört. In dem Fall kannst du einfach irgendwelche Geschichten gehört haben, jemanden gesehen haben, der quasi reich/wohlhabend wieder zurückgekommen ist, oder was weiß ich und dich dann entschließen selbst dein Glück zu versuchen. Dann setzt du einfach über um der Person, die du gesehen/von der du gehört hast, nachzueifern und gut ist.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  9. #9
    Allasdair MacManner
    Allasdair MacManner ist offline
    Alter Hase Avatar von Allasdair MacManner

    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.413
    Also ich kann hier mal eindeutg gegen das negative Kilt Image sprechen. Ich hatte bisher mit meinem Kilt noch nie Probleme auf nem Con ernst genommen zu werden, allerdings liegt das vielleicht auch daran, dass ich den nicht mit nem Piratenschnürhemd kombiniere und auch manchmal in karierter Hose auftauche.

  10. #10
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Wenn der Rest der Ausrüstung überzeugt, fällt der Kilt ja auch nicht so auf. Das Problem ist, dass man eine entsprechende Ausrüstung nicht von einem Anfänger erwarten kann.
    Es ist doch wirklich so: Wenn die Ausrüstung passt, fällt sowas garnicht auf, wenn sie nicht passt, stört es gleich doppelt.

    Zum belted Plaid: ca. 1,5m breit und 6m lang. Das Wickeln müsstest du aber üben, sonst rutscht das Teil.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Neuling
    Von BoothMiltTony im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 16:48
  2. Neuling sucht Rat...
    Von Gothichunter91 im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.09.2012, 14:51
  3. Neuling aus NRW
    Von Miko im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 11:42
  4. Der Neuling
    Von aegwynn im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.08.2011, 18:37
  5. orc neuling
    Von ro'gosh im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 17:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de