Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Druidengewand

  1. #1
    Defensor
    Defensor ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    2

    Druidengewand

    Seit gegrüßt,

    man nent mich auf dem Plane Vacuus Defensor, ich gehöre einer Livinggruppe an die regelmässig auf Märktefährt fährt.

    Ich bin noch relativ neu in der gruppe und stelle bisher einen vor den Römern flüchtenden Krieger da der sich bei Britischen Kelten versteckt.

    Nun da ich diese Figur zwar gerne Darstelle wird mir nach einem Jahr langsam Langweilig, ich lernte viel in diesem Jahr. Neben Schwert Kampf Bogenschiessen und Messerwefen lernte ich einiges über die Kelten.

    Nun soll sich meine Figur weiter entwickeln, nicht zum anführer der gruppe sondern zu einem einfachen Kelten oder niederen Druiden.

    Leider habe ich nicht viel überdruiden in erfahrung bringen koennen , zumindest was ihr aus sehen angeht. aehnlicht geht es mir mit den Kriegern der Kelten.

    Ich hoffe ihr koennt mir helfen! wenn es euch möglich ist mir ein oder 2 Bilder zu zeigen wie ein Realistischer Druide oder kämpfer aus sah waehre ich euch sehr dankbar.

    Aber nun zu meinen Fragen:

    Druide:

    Ich habe vieles gelesen, in einigen Seiten ist beschrieben das Druiden meist Weis oder ein Hellesbraun trugen. Auf andern Kariert und möglichst Bunt.

    Was ist denn nun richtig?

    Und wie ist das mit den Fehlumhaengen? Aus Stoff oder Fell?

    Als schuhwerk dachte ich mir knochel hoche braune leder schuhe.
    Kopfbedeckung: garnicht bzw nur am Umhang.

    Schmuck: Lebensspirale sow wie ein oder 2 ringe mit Keltischen symbolen

    Waffen: Sichel (sowas womit mirakulix die kreuter schnitt) kurzer dolch sowie ein wanderstab aus holz.

    Taschen: viele fuer krauter aber auch flüssigkeiten sollen transportiert werden.


    Kämpfer:

    Waffen: Wurfmesser, dolch schwert oder axt sowie Holzrundschild. wahlweise auch einen bogen mit beinköcher.

    Kleidung: Kariert grün braun Tunica so wie braune schuhe/sandalen aus leder. Umhang: schwarz


    Kopfschmuck: Kein auser Keltenzopf

    Schmuck: kein - max ein ohring.

    Rüstzeug: wenn nur wenig leder.



    Mehr zur gruppe

    Wir stellen eine Keltische Famiie da, die im 14ten jahrhundert nahe den Britonen lebt.

    Wie ich rüber kommen will:

    Auf den märkten auf denen wir Lagern, ist meist die auf lage Autentisch zuwirken! Dies habe ich mir als ziel gesetzt aber das möglichst viel von den sachen selbst gemacht werden sollen.

    lg
    defensor

  2. #2
    Defensor
    Defensor ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    2
    Anlage:

    Nachtrag: Zur bewaffnung, muss ich erwaehnen das wir zwar für unsere kleinen in der gruppe Larp bzw Holz waffen haben, aber wir erwachsenen rennen wenn immer mit Stahlwaffenrum. Diese sind auch Kampftauglich, was aber nicht heis das wir uns nicht zuverteidigen wissen. Jeder von uns lernt oder unterichtet übungen zum umgang mit schwertern oder bögen.

  3. #3
    Bregon
    Bregon ist offline
    Alter Hase Avatar von Bregon

    Beiträge
    1.491
    Druiden waren früher die Hüter des Wissens und sehr wichtige Leute. Sie hatten in etwa den Job eines Lehrers. Um mehr zu erfahren:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Druide
    Druiden sind, wenn man sich in sie vertieft, ziemlich "umfangreich", was die Bedeutung betrifft.
    Ich könnte mir als Gewandung eine Naturfarbene Robe mit einem grünbraunen langen Umhang vorstellen.
    LG, Bregon

  4. #4
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Aääähm...wie bitte? Du bist in einer selbsternannten Living History-Gruppe und spielst einen Römer, der bei Kelten zum Druiden werden will, und das im 14. Jhd???

    Auf den märkten auf denen wir Lagern, ist meist die auf lage Autentisch zuwirken! Dies habe ich mir als ziel gesetzt aber das möglichst viel von den sachen selbst gemacht werden sollen.
    Wenn Du authentisch willst, dann verfrachte die ganze Keltengruppe in eine sinnvolle Zeit (z.B. 3. Jhd n. Chr.), spiele einen "normalen" Kelten, und keinen Druiden, da die Kelten selbst kaum etwas zu diesen hinterließen, während den römischen Berichten mitunter nicht durchgehend zu trauen ist. Im LARP ist es kein Problem, die großen Lücken da mit Phantasie zu füllen, eine authentisch historische Darstellung dürfte aber nicht möglich sein.

    Für den Keltenkrieger empfehle ich die Lektüre der Osprey-Bände "158 - Rome's Enemies - Gallic and British Celts" oder auch "30 - Celtic Warrior (300BC-100)". Die bringen vieles leichtverständlich auf den Punkt, zeigen eine Auswahl an Funden, und die Farbtafeln kann man eigentlich 1:1 für eine Darstellung übernehmen ohne sich in der Öffentlichkeit zu blamieren.

    Osprey ist wohl nicht 100% fehlerfrei, aber wer noch weitere gehen will muß wohl einfach selbst eine Menge Recherche betreiben. Das wäre primär zumindest mal alle römischen Quellen zu lesen und Fundkataloge zu studieren.

    P.S.: Vacuus Defensor - während Defensor (Verteidiger) wohl als Cognomen denkbar ist, fehlt bei diesem "römischen" Namen ein Vorname und ein Familienname. Vacuus (frei, leer) ist jedenfalls keines von beiden.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de