Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45

Thema: Gladiator

  1. #1
    Gladiator
    Gladiator ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    17

    Gladiator

    Hi Leute, ich bin ganz neu im larp hobby und moecht euch desshalb eure meinungen zu einm gladiator als character hoeren... :-)

    Eine besondere Geschichte habe ich noch nicht...
    Koennt ihr mir vielleicht tipps geben wo ich was kaufen koennte??

    LG

    Ps:was haltet ihr von Planatoke und wenn nichst dann nennt mir doch bitte andere hersteller :wink:
    (es kommt mir nicht sooooo sehr auf den Preis an)

  2. #2
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Im Allgemeinen bietet ein Gladiator wohl die üblichen Vor- un Nachteile eines "Kämpferkonzepts": Viele Cons sind kampflastig, so dass man üblicherweise Beschäftigung findet. Auf der anderen Seite ist es sowohl aus Effektivitätsgründen als auch aus Gründen des persönlichen Schutzes sinnvoll, wenn man viel in Schlachten kämpft zumindest minimal gerüstet zu sein, und Waffen und Rüstung sind gerade in gescheiter Qualität für einen Anfänger nicht billig.

    Ein Gladiator im speziellen hat noch ein paar Nachteile mehr: Seinen "spezialisierten Beruf", nämlich Schaukämpfe vor Publikum auszufechten, kann er auf den meisten Cons nicht einsetzen, Arenen oder Schaukämpfer habe ich bislang nur auf einzelnen Großcons erlebt. Dementsprechend müsstest du dir eine andere Möglickeit überlegen, ins Spiel zu kommen, im Larp kannst du nicht davon ausgehen, dass jemand auf dich zukommt und dich anwirbt oder mit einer "Quest" versorgt. Generell solltest du dich darauf einstellen, dass es längere Zeiten gibt, in denen es gerade nichts zu plotten und zu kämpfen gibt, du solltest dir also überlegen, was dein Charakter so macht, wenn er nicht bis an die Zähne bewaffnet auf andere Leute einkloppt.

    Das zweite Problem wäre: Man erwartet von einem solchen "Berufskämpfer" schon überdurchschnittliche Fähigkeiten im Larpkampf, die du als Einsteiger vermutlich nicht unbedingt hast.

    Was die Ausrüstung angeht: Spezialisierte Gladiatorenausrüstung sieht man im Larp relativ selten, obwohl es wohl einige Gruppen gibt. Der einzige Anbieter, der so etwas von der Stange anbietet der mir gerade einfällt, wäre Deepeka aus Indien, der in Deutschland von diversen Resellern angeboten wird, z.B.:
    http://www.aus-omas-truhe.de/aot2/ac...sruestung.html
    Die Qualität soll da aber oft sehr durchwachsen sein. Ansonsten bliebe dir noch die Maßanfertigung, was je nach Teil, Aufwand und Qualität der Umsetzung preislich sehr unterschiedlich ausfallen kann.

    Palnatoke hat was Waffen angeht einen recht guten Ruf, aber eigentlich liefern so ziemlich alle kommerziellen Waffenbau passable und sichere Qualität. Welchen man nimmt ist in erster Linie eine Frage der Optik, des Budgets und des persönlichen Geschmacks.

    Hier ist ein Liste von Larpanbietern, welche davon empfehlenswert sind, richtet sich auch hier in erster Linie nach Budget und Geschmack:
    http://www.larpwiki.de/cgi-bin/wiki.pl?BezugsQuellen

  3. #3
    Gladiator
    Gladiator ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    17
    und was haelst du davon wenn dieser gladiator dem businnes ausgaestigen ist um richtig zu kaempfen???
    (fuer geld/wegen abenteuerlust/...)

  4. #4
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Ich sehe da auch die kämpferische Vorbildung als das große Problem mit einer solchen Darstellung an. Beim Gladiator sehe ich da im Wesentlichen 2 Ausrichtungen:

    - Der Schaukämpfer. Hier solltest Du einen gut(!) aussehenden Kampfstil haben, der IT wie OT nicht unbedingt von Effizienz gekennzeichnet ist. Und als "Aussteiger" aus diesem Beruf kommt erschwerend noch hinzu, daß Du IT vermutlich Probleme bekommst, "echt" zu kämpfen. Wer vom Sportfechten und/oder MA-Schaukampf in den LARP-Kampf wechselt weiß, daß man da erstmal Probleme hat, seine Reflexe zu unterdrücken und umzustellen. Und wenn das schon bei Hobbyisten so ist, wie wird es bei jemandem sein, der vermutlich sein ganzes Leben lang Schaukampf einstudiert hat, um dem Publikum eine tolle Schau zu liefern?
    Jemand, der aus eigenem Entscheid heraus seinem Gladiator-Beruf an den Nagel hängen kann würde ich eher in der Schaukämpfer-Ecke ansiedeln als is Folgende.

    - Der "Auf Leben und Tod"-Kämpfer. Üblicherweise wäre Dein Ausstieg (wenn wir uns mal an der Antike orientieren) allenfalls möglich, wenn Du entweder geflüchtet oder freigelassen wurdest. Letzteres würde vermutlich erfordern, daß Du sowas wie ein erfolgreicher, ungeschlagener Arenachampion bist. Und das wirst Du als LARP-Anfänger unmöglich rüberbringen können. Nichts macht Dich lächerlicher, wenn der erste LARP-Erfahrene Bauer Dich in den Boden stampft.
    In jedem Fall hast Du aber noch zusätzlich wohl ein (wenn auch leichtes) Problem, daß Du eben Duelle, keine Schlachten gewohnt bist.

    Um eine Analogie zu bringen: Ersteres ist wie der amerikanische Wrestler, letzteres wie der Kickboxer, die nun beide zum Militär gehen.

    Ich würde also insgesamt davon abraten, sofern Du nicht (v.a. körperlich) besonders dafür qualifiziert bist oder bereit bist, gleich teure Ausrüstung anzuschaffen bzw. zu bauen.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  5. #5
    Gladiator
    Gladiator ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    17
    um ehrlich zu sein komme ich von dsa (das schwarze auge) und dort bin ich nun mal der: auf-leben-und-tot, der so gut war das er freigelassen wurde...
    aber ihr habt wohl recht...
    ich werde erst mal kleiner anfangen...und irgendwann bin ich dann wirklich so gut

    (habe jugger gespielt ... fals das irgendetwas zur sache tut...) :-)

  6. #6
    Gladiator
    Gladiator ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    17
    Achso ja...was haltet ihr von dieser Waffe(fuer einen anfangenden Gladiator??):

    http://www.bankcroft.de/media/catalo...71/d/a/dao.jpg

  7. #7
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Bin mir nicht sicher, ob ein chinesischer Säbel so das passendste ist

    Wenn es nach DSA (ich nehme mal Al'Anfa an) gehen soll liegt die Lösung doch nahe: Schau im Wuellenmaterial nach, was Du zu Gladiatoren und deren Ausrüstung findest (z.B. "In den Dschungeln Meridianas", s. 59), und kaufe/baue das dann.

    Wobei die Al'Anfanischen Gladiatorentypen einfach Umbenennungen (der römische Retiarius ("Netzkämpfer") wird zum Pescator ("Fischer") ) oder direkte Übernahmen von römischen Gladiatoren sind, somit kannst Du auch genausogut die Informationen nutzen, die hier zu finden sind: http://de.wikipedia.org/wiki/Gladiator

    Persönlich würde ich, der eher leicht verfügbaren Ausrüstung wegen, zum Murmillo oder dem Secutor raten. Viele andere Gladiatorentypen sind im LARP-Kampf außerhalb von Arenen sicherheitstechnisch bedenktlich (Netz) oder die Ausrüstung ist nur schwer zu bekommen.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  8. #8
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist offline
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.249
    Noch wichtiger als Ausrüstung, finde ich eine passende Gruppe zu finden bzw. zu gründen. Ein Gladiator passt halt nicht so gut in eine Gruppe mit einem Zwerg, einer Elfe und einem Magier...
    Die X. Legion ist eine Larp-Gruppe, die nach römischem Vorbild spielt und sich recht nah an die "Realität" hält, also nur aus Menschen besteht. Bei der siebten Legion geht es eher fantasymäßig zu. Die haben auch Elfen usw in Ihren Reihen. Falls dir so etwas eher liegt, solltest du vielleicht da mal nachfragen (wobei es nicht so ganz mein Fall wäre). Die beiden Homepages lassen sich bestimmt googeln.
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  9. #9
    Gladiator
    Gladiator ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    17
    Vielen dan...
    das mit der X.ten legion wird glaube ich weniger...ich komme aus dem saarland...
    (Du hast recht mit Al'Anfa...) :wink:

  10. #10
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Überigens würde ich einen Al'Anfanischen Gladiator auch nur auf DSA-Cons spielen. Davon gibt es einige, und bei vielen ist so eine Rolle sicherlich eine Bereicherung, um so meh je vorlagengetreuer sie umgesetzt wird. Auf anderen Cons kann man sich sicherlich auch daran anlehnen, sich an historischen Gegebenheiten orientieren oder auch wild mit sonstiger Fantasy mischen, nur sollte man dann in festen Hintergründen verankerte Stätten wie Al'Anfa weglassen. Außerdem sollte man trotz aller Freiheit aufpassen, dass das ganze nicht in einem Larp-Standard-Charakter mit Standardlederhose, Standardschnürhemd, Standardschwert und Standardlederrüstung endet, dann geht nämlich jeder Reiz an einem solchen Konzept verloren.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gladiator
    Von Gerald im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 17:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de